SWR 1 Hitparade

Startseite Foren Das Radio-Forum Radio, Radio, Radio SWR 1 Hitparade

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 420)
  • Autor
    Beiträge
  • #7349257  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,954

    ?? Hier geht’s/ging es um ein Internetradio, ein Gerät, nicht irgendwelche Sender. ;-) Trotzdem danke für den Hinweis.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7349259  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Mick67?? Hier geht’s/ging es um ein Internetradio, ein Gerät, nicht irgendwelche Sender. ;-) Trotzdem danke für den Hinweis.

    Wollte im Thread „da im Internet“ posten. Ist aber aus unerklärlichen Gründen geschlossen.

    --

    #7349261  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,843

    Gestern ging mal wieder die alljährliche Hitparade zu Ende und wenn man mal 2 lausige „Neueinsteiger“ weglässt, könnten das gefühlt auch die Charts von der ersten Ausgabe 1989 sein. Wäre ich gestern nicht zufällig bei einem Kollegen mitgefahren, hätte ich das gar nicht mitbekommen. Verpasst hätte man da allerdings eh nichts.

    Hier also die nahezu in Stein gemeißelten Hits des Südwestens, zumindest bei einem Publikum, jenseits der 40:

    01 Led Zeppelin – Stairway to heaven
    02 Queen – Bohemian rhapsody
    03 Deep Purple – Child in time
    04 Toten Hosen – Tage wie diese
    05 Dire Straits – Brothers in arms
    06 Metallica – Nothing else matters
    07 Pink Floyd – Wish you were here
    08 AC/DC – Hells bells
    09 Miles, John – Music
    10 Deep Purple – Smoke on the water
    11 Adele – Someone like you
    12 Adams, Bryan – Summer of ’69
    13 Eagles – Hotel California
    14 AC/DC – Highway to hell
    15 Genesis – The carpet crawlers
    16 City – Am Fenster
    17 Deep Purple – April
    18 Beatles – Let it be
    19 Pink Floyd – Shine on you crazy diamond
    20 Unheilig – Geboren um zu leben

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #7349263  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 68,771

    Es sind sogar drei neue („Tage wie dieser“, „Someone Like You“ und „Geboren um zu leben“), aber sie passen wie die Faust auf’s Auge …

    --

    #7349265  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,843

    Stimmt, Adele habe ich glatt übersehen. Aber Unheilig könnte auch schon letztes Jahr drin gewesen sein, ich befürchte sehr wahrscheinlich sogar.

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #7349267  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 68,771

    Ach so, ich dachte im Vergleich zu ’89 (wobei dann auch „Nothing Else Matters“ zählen würde).

    --

    #7349269  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,843

    Stimmt, Metallica war 1991. Rockfans bezeichnen das ja gerne als das Stairway To Heaven der 90er.

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #7349271  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    sparchGestern ging mal wieder die alljährliche Hitparade zu Ende und wenn man mal 2 lausige „Neueinsteiger“ weglässt, könnten das gefühlt auch die Charts von der ersten Ausgabe 1989 sein. Wäre ich gestern nicht zufällig bei einem Kollegen mitgefahren, hätte ich das gar nicht mitbekommen. Verpasst hätte man da allerdings eh nichts.

    Hier also die nahezu in Stein gemeißelten Hits des Südwestens, zumindest bei einem Publikum, jenseits der 40:

    01 Led Zeppelin – Stairway to heaven
    02 Queen – Bohemian rhapsody
    03 Deep Purple – Child in time
    04 Toten Hosen – Tage wie diese
    05 Dire Straits – Brothers in arms
    06 Metallica – Nothing else matters
    07 Pink Floyd – Wish you were here
    08 AC/DC – Hells bells
    09 Miles, John – Music
    10 Deep Purple – Smoke on the water
    11 Adele – Someone like you
    12 Adams, Bryan – Summer of ’69
    13 Eagles – Hotel California
    14 AC/DC – Highway to hell
    15 Genesis – The carpet crawlers
    16 City – Am Fenster
    17 Deep Purple – April
    18 Beatles – Let it be
    19 Pink Floyd – Shine on you crazy diamond
    20 Unheilig – Geboren um zu leben

    Hab mir dazu gestern zum Teil auch den Livestream angesehen. Leider war ich in diesen Jahr in dieser Woche nicht in HD. Immerwieder schön diese Hitparade.
    Respekt an die BW-ler.:laola0: :lala:

    --

    #7349273  | PERMALINK

    minos

    Registriert seit: 02.06.2008

    Beiträge: 10,473

    sparch
    Hier also die nahezu in Stein gemeißelten Hits des Südwestens, zumindest bei einem Publikum, jenseits der 40:

    01 Led Zeppelin – Stairway to heaven
    02 Queen – Bohemian rhapsody
    03 Deep Purple – Child in time
    04 Toten Hosen – Tage wie diese
    05 Dire Straits – Brothers in arms
    06 Metallica – Nothing else matters
    07 Pink Floyd – Wish you were here
    08 AC/DC – Hells bells
    09 Miles, John – Music
    10 Deep Purple – Smoke on the water
    11 Adele – Someone like you
    12 Adams, Bryan – Summer of ’69
    13 Eagles – Hotel California
    14 AC/DC – Highway to hell
    15 Genesis – The carpet crawlers
    16 City – Am Fenster
    17 Deep Purple – April
    18 Beatles – Let it be
    19 Pink Floyd – Shine on you crazy diamond
    20 Unheilig – Geboren um zu leben

    Ich nehme an, eher jenseits der 50. ;-)

    --

    #7349275  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,843

    pumafreddy
    Respekt an die BW-ler.

    Das dürften dann allerdings in erster Linie diejenigen sein, die schon 1989 dabei waren und mit dem Sender alt geworden sind. Damals lief das ja noch auf SDR3 während SDR1 mehr für Schlager zuständig war.

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #7349277  | PERMALINK

    annamax

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,307

    Das beste an dieser Hitparade ist, dass auch mal lange Sachen (In a Gadda da Vida …) ausgespielt werden. Dafür muss man zwischendurch auch ein bißchen Peter Alexander und Peter Maffay ertragen.
    Ärgerlich ist, dass die Moderatorinnen und Moderatoren genau so überzogen gut gelaunt sind wie sonst auch. Das nervt!
    Und außerdem: Viel zu viel Queen! Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich …

    --

    I'm pretty good with the past. It's the present I can't understand.
    #7349279  | PERMALINK

    pinch

    Registriert seit: 27.08.2005

    Beiträge: 17,938

    pumafreddy
    Respekt an die BW-ler.:laola0: :lala:

    Naja, das kommt eben dabei raus, wenn stehengebliebene Feierabendrocker „Formatradio“ hören und anschließend ihre Hits voten sollen. Besonders abstoßend.

    --

    #7349281  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    pinchNaja, das kommt eben dabei raus, wenn stehengebliebene Feierabendrocker „Formatradio“ hören und anschließend ihre Hits voten sollen. Besonders abstoßend.

    das ist ja wie im Konsensspiel…

    --

    #7349283  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,954

    MinosIch nehme an, eher jenseits der 50. ;-)

    :lol:
    Sagt derjenige, der sich überwiegend 50s Musik reinzieht.

    --

    #7349285  | PERMALINK

    minos

    Registriert seit: 02.06.2008

    Beiträge: 10,473

    Mick67:lol:
    Sagt derjenige, der sich überwiegend 50s Musik reinzieht.

    Auch 50er! Wobei vieles davon in meinen Ohren frischer und härter klingt, als der größtenteils langweilige „Classis Rock“ der frühen 70er. Ich nehme an, man muss die damalige Zeit (musikalisch) bewußt erlebt haben, um von LZ, DP & Co. heute noch so begeistert zu sein. Leider wurde auch von Metallica ein öder Track gewählt, er passt aber gut in das Schema. Da wundern einen andererseits AC/DC und die Toten Hosen schon ein wenig.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 420)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.