Sun Ra

Ansicht von 15 Beiträgen - 286 bis 300 (von insgesamt 317)
  • Autor
    Beiträge
  • #10976275  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,988

    pfingstluemmel@voragrten: Wie kann public domain Piraterie sein?

    Geht natürlich nicht. Keine Ahnung, was @vorgarten damit meint.

    Aber vielen Dank für die ausführliche Beschreibung des aktuellen Stands bei Sun Ra. Ich hatte das gar nicht so auf dem Schirm, dass die Aufnahmen jetzt so einfach verfügbar sind. Gibt es eigentlich einen Weg, die CDs bzw. LPs (sofern vorhanden) in Deutschland leicht zu bestellen? Ich will eigentlich nichts in den USA kaufen.

    Zusatz: JPC hat sie wohl.

    zuletzt geändert von nail75

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10976279  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 4,967

    nail75

    pfingstluemmel@voragrten: Wie kann public domain Piraterie sein?

    Geht natürlich nicht. Keine Ahnung, was vorgarten damit meint.

    ich liebe dieses forum…

    --

    #10976281  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,988

    vorgarten

    nail75

    pfingstluemmel@voragrten: Wie kann public domain Piraterie sein?

    Geht natürlich nicht. Keine Ahnung, was vorgarten damit meint.

    ich liebe dieses forum…

    Ich bin dir sehr dankbar für deine Infos zu Sun Ra, aber aus meiner Sicht macht dieser Begriff keinen Sinn. Was meinst du denn damit?

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #10976287  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 48,423

    pfingstluemmel@vorgarten: Wie kann public domain Piraterie sein?

    Wieviel mal muss man das hier noch ausbuchstabieren, bis es auch der letzte begreift? Grad im Fall Sun Ra ist es doch offensichtlich. Original-LPs, die vor 1963 oder wann genau die Beatlesschranke (im freiwilligen EU-Nachvollzug) zu liegen kam, sind nicht mehr geschützt. Spätere Reissues oder sonstige Quellen dürfen aber nicht einfach weiterverbreitet werden (CDs – im Fall von Sun Ra wohl am ehesten diejenigen, die Evidence in den 90ern herausbrachte – rippen, allenfalls zur Verschleierung ein wenig bearbeiten, und diese als PD wieder auf den Markt hauen ist illegal). Aber jetzt sag mir mal eine*r, woher die spanischen PD-Label Original-Pressungen von Saturn für so kleines Geld auftreiben sollen, damit ihr Geschäftsmodell profitabel läuft. Ich bin ehrlich gespannt auf die Antwort, denn die Quelle, wo man Saturn-LPs für einen Fuffi oder so kriegt, möchte ich auch kennen.

    Fazit, wie vorgarten schon sagte: Ich liebe dieses Forum.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM - Corona-Extraprogramm im April und Mai: gypsy goes jazz, #99: The Real McCoy - McCoy Tyner (1938-2020), 14.4., 22:00; #100: Tenor Giants - Yusef Lateef (1920-2013), 12.5., 21:00 (2 Stunden!); #101: 9.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: The Pain and Joy of ZA Jazz, 23.4., 22:00 | No Problem Saloon, #14: Funky Longtracks, 11.4., 20:30; #15: 28.4., 21:00
    #10976293  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 7,876

    ist „Space is the Place: The Lives and Times of Sun Ra“ von john szwed ein empfehlenswertes buch?

    #10976297  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 7,876

    wahrist „Space is the Place: The Lives and Times of Sun Ra“ von john szwed ein empfehlenswertes buch?

    oder anders gefragt: welches buch ist empfehlenswert, wenn man nur eins haben möchte?

    #10976299  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,988

    Ich stand echt auf dem Schlauch, als ich den Begriff las, aber inzwischen ist der Groschen gefallen (gemeint war Reissues-Piratierie, PD-Piraterie gibt es ja wirklich nicht). Auf der anderen Seite gibt es im Netz so viele Needledrops, auch von obskurem Zeug, dass ich vermute, dass dort auch Quellen zu suchen sind. Ob auch bei Sun Ra vermag ich nicht zu sagen.

    Wenn natürlich Reissues einfach „geklaut“ werden, um dann in leicht veränderter Form auf LP oder CD veröffentlicht zu werden, dann verurteile ich das – übrigens gerade bei Sun Ra – und anderen Künstlern, die eher am Rande stehen (bei Miles Davis können die meinetwegen machen, was sie wollen, die Nachkommen verdienen sich bis zum heutigen Tag dusselig an der Musik).

    Grundsätzlich sollten die Rechteinhaber aber die Existenz solcher Ausgaben als Hinweis betrachten, dass ein Markt existiert und dass reguläre Ausgaben erwünscht sind. Ich bin daher da nicht so negativ gegenüber diesen Labels eingestellt wie du, denn sie erfüllen durchaus einen Nutzen.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #10976305  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 4,967

    wahr

    wahrist „Space is the Place: The Lives and Times of Sun Ra“ von john szwed ein empfehlenswertes buch?

    oder anders gefragt: welches buch ist empfehlenswert, wenn man nur eins haben möchte?

    das szwed-buch ist fantastisch, genau die richtige mischung aus fröhlicher distanz und heiligem ernst, viel klatsch und nasebohrender philosophie… nur, was die diskografie angeht, hat er schnell aufgegeben – da muss man dann zu campbell greifen (the earthly recordings of…).

    --

    #10976307  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 1,823

    gypsy-tail-wind

    pfingstluemmel@vorgarten: Wie kann public domain Piraterie sein?

    Wieviel mal muss man das hier noch ausbuchstabieren, bis es auch der letzte begreift? Grad im Fall Sun Ra ist es doch offensichtlich. Original-LPs, die vor 1963 oder wann genau die Beatlesschranke (im freiwilligen EU-Nachvollzug) zu liegen kam, sind nicht mehr geschützt. Spätere Reissues oder sonstige Quellen dürfen aber nicht einfach weiterverbreitet werden (CDs – im Fall von Sun Ra wohl am ehesten diejenigen, die Evidence in den 90ern herausbrachte – rippen, allenfalls zur Verschleierung ein wenig bearbeiten, und diese als PD wieder auf den Markt hauen ist illegal). Aber jetzt sag mir mal eine*r, woher die spanischen PD-Label Original-Pressungen von Saturn für so kleines Geld auftreiben sollen, damit ihr Geschäftsmodell profitabel läuft. Ich bin ehrlich gespannt auf die Antwort, denn die Quelle, wo man Saturn-LPs für einen Fuffi oder so kriegt, möchte ich auch kennen. Fazit, wie vorgarten schon sagte: Ich liebe dieses Forum.

    Danke für die freundliche Auskunft. Mir war nicht klar, dass die Aufnahmen ungeschützt sind, aber die reproduzierten Tonträger Schutz genießen. Ergibt aber Sinn, denn es gilt ja das Interesse der Plattenfirmen zu schützen, nicht das der Künstler.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #10976309  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 4,967

    nail75
    Grundsätzlich sollten die Rechteinhaber aber die Existenz solcher Ausgaben als Hinweis betrachten, dass ein Markt existiert und dass reguläre Ausgaben erwünscht sind. Ich bin daher da nicht so negativ gegenüber diesen Labels eingestellt wie du, denn sie erfüllen durchaus einen Nutzen.

    jemand wie michael anderson ist arm wie eine kirchenmaus, das darf sich jetzt gerne ein bisschen ändern. nach seinem tod wollen die rechteinhaber alles auf universitären archivseiten zur freien verfügung stellen – das wäre dann tatsächlich ein korrektes verständnis von public domain.

    --

    #10976313  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 48,423

    nail75
    Ich stand echt auf dem Schlauch, als ich den Begriff las, aber inzwischen ist der Groschen gefallen (gemeint war Reissues-Piratierie, PD-Piraterie gibt es ja wirklich nicht). Auf der anderen Seite gibt es im Netz so viele Needledrops, auch von obskurem Zeug, dass ich vermute, dass dort auch Quellen zu suchen sind. Ob auch bei Sun Ra vermag ich nicht zu sagen.

    Ja, ist auch bei Ra der Fall … ich erhielt vor Jahren mal drei oder vier DVDs mit LP-Rips, die unter Sammlern die Runde machten … sowas kriegen wohl auch die Leute in die Finger, die hinter solchen Labeln stecken. Den Hinweis auf den Markt teile ich natürlich, aber leider muss man sich da auch die Situation derjenigen vor Augen halten, die die Rechte besitzen (Chuck Nessa musste z.B. damals für die Produktion der Art Ensemble 1967/68-Box einen Grossteil seiner – sicherlich sehr exquisiten – Vinyl-Sammlung veräussern … und klar, dazu ist nicht jeder bereit). Da müssten andere Lösungen her (und Erben, die gerne mal völlig bekloppte Vorstellungen davon haben, wieviel Geld mit Reissues zu machen ist, müssten obendrein regelmässig eins aufs Dach kriegen ;-) ).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM - Corona-Extraprogramm im April und Mai: gypsy goes jazz, #99: The Real McCoy - McCoy Tyner (1938-2020), 14.4., 22:00; #100: Tenor Giants - Yusef Lateef (1920-2013), 12.5., 21:00 (2 Stunden!); #101: 9.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: The Pain and Joy of ZA Jazz, 23.4., 22:00 | No Problem Saloon, #14: Funky Longtracks, 11.4., 20:30; #15: 28.4., 21:00
    #10976315  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,988

    Absolut – das soll sich ändern, die ersten Schritte sind ja getan.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #10976317  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 4,967

    gemeint ist z.b. sowas.

    --

    #10976325  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,988

    gypsy-tail-wind

    nail75
    Ich stand echt auf dem Schlauch, als ich den Begriff las, aber inzwischen ist der Groschen gefallen (gemeint war Reissues-Piratierie, PD-Piraterie gibt es ja wirklich nicht). Auf der anderen Seite gibt es im Netz so viele Needledrops, auch von obskurem Zeug, dass ich vermute, dass dort auch Quellen zu suchen sind. Ob auch bei Sun Ra vermag ich nicht zu sagen.

    Ja, ist auch bei Ra der Fall … ich erhielt vor Jahren mal drei oder vier DVDs mit LP-Rips, die unter Sammlern die Runde machten … sowas kriegen wohl auch die Leute in die Finger, die hinter solchen Labeln stecken. Den Hinweis auf den Markt teile ich natürlich, aber leider muss man sich da auch die Situation derjenigen vor Augen halten, die die Rechte besitzen (Chuck Nessa musste z.B. damals für die Produktion der Art Ensemble 1967/68-Box einen Grossteil seiner – sicherlich sehr exquisiten – Vinyl-Sammlung veräussern … und klar, dazu ist nicht jeder bereit). Da müssten andere Lösungen her (und Erben, die gerne mal völlig bekloppte Vorstellungen davon haben, wieviel Geld mit Reissues zu machen ist, müssten obendrein regelmässig eins aufs Dach kriegen ).

    Im Gegensatz zur Situation bei Nessa (echt?!) gibt es heute aber Crowdfunding-Seiten, auf denen Sammler sicherlich bereit wären, entsprechende Ausgaben vorzufinanzieren. Es gibt ja sogar noch Labels, die sich um Reissues bemühen (NoBusiness ist ja nur eines).

    @vorgarten: okay.

    zuletzt geändert von nail75

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #10976351  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 48,423

    Ja klar, es gibt Label, die das irgendwie hinkriegen … CvsD ist ja auch so eines, das inzwischen einen ziemlich tollen kleinen Katalog aufgebaut hat. Dort ist übrigens auch ein Sun Ra-Reussue erschienen:
    http://www.corbettvsdempsey.com/2013/05/07/sun-ra-continuation/

    Mehr dazu z.B. hier:
    https://www.chicagoreader.com/Bleader/archives/2013/05/17/rare-sun-ra-sounds-and-images-from-corbett-vs-dempsey

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM - Corona-Extraprogramm im April und Mai: gypsy goes jazz, #99: The Real McCoy - McCoy Tyner (1938-2020), 14.4., 22:00; #100: Tenor Giants - Yusef Lateef (1920-2013), 12.5., 21:00 (2 Stunden!); #101: 9.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: The Pain and Joy of ZA Jazz, 23.4., 22:00 | No Problem Saloon, #14: Funky Longtracks, 11.4., 20:30; #15: 28.4., 21:00
Ansicht von 15 Beiträgen - 286 bis 300 (von insgesamt 317)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.