Stiff Records

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 59)
  • Autor
    Beiträge
  • #2722937  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    apropos Wreckless Eric:
    Mi 18.Mai.05 Liege, La Zone
    Do 19.Mai.05 Karlsruhe, Schlachthof
    Sa 21.Mai.05 Zürich, El Lokal
    So 22.Mai.05 Thun, Cafe Mokka
    Di 24.Mai.05 Wien, Chelsea
    Fr 27.Mai.05 Berlin, Wild at Heart
    Sa 28.Mai.05 Dortmund, FZW
    So 29.Mai.05 Hamburg, Weltbühne

    und nicht zu vergessen CHISWICK Records..war auch ein feines label

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #2722939  | PERMALINK

    melodynelson
    L'Homme à tête de chou

    Registriert seit: 01.03.2004

    Beiträge: 5,997

    Neben den Costellos sollte man unbedingt Labour Of Lust von Nick Lowe sowie New Boots And Panties!! von Ian Dury And The Blockeads haben. Zu den übrigen Künstlern kann ich leider noch nicht viel sagen.

    --

    #2722941  | PERMALINK

    popkid

    Registriert seit: 04.06.2003

    Beiträge: 7,763

    thokeiund nicht zu vergessen CHISWICK Records..war auch ein feines label

    yep, denn auf dem label ist nämlich die beste damned single, smash it up, erschienen.

    --

    I'm forever blowing bubbles, pretty bubbles in the air... Girls, go home! ...verdammt gut schaut er aus!
    #2722943  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    popkidyep, denn auf dem label ist nämlich die beste damned single, smash it up, erschienen.

    und: Radiators from Space, Little Bob Story, Riff Raff ( alte band von Billy bragg), Skrewdriver (hüstel ), Motorhead, Rocky Sharpe and the replays, Radio stars, Count Bishops, Sniffn the tears, Johnny Moped, The Gorillas, 101érs ( mit Joe Strummer ), Johnny & the selfabusers ( mit dem spacken von den simple minds )

    --

    #2722945  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    MelodyNelsonLabour Of Lust von Nick Lowe

    auf radar, das hat jack riviera nach stiff gegründet.

    --

    #2722947  | PERMALINK

    popkid

    Registriert seit: 04.06.2003

    Beiträge: 7,763

    thokeiSkrewdriver (hüstel )

    das dürfte aber noch die platte sein, als sie noch ne drittklassige punkband waren, bevor usw. .

    --

    I'm forever blowing bubbles, pretty bubbles in the air... Girls, go home! ...verdammt gut schaut er aus!
    #2722949  | PERMALINK

    marcos-valle

    Registriert seit: 27.08.2002

    Beiträge: 2,587

    thokei
    und nicht zu vergessen CHISWICK Records..war auch ein feines label

    hallo thokei, schön das du ab & an wieder dabei bist!

    --

    "Können Sie Klavier spielen?" "Weiß nicht, mal versuchen."
    #2722951  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    marcos vallehallo thokei, schön das du ab & an wieder dabei bist!

    naja..WENN mich etwas interessiert ( kommt nur noch selten vor ), dann kann ich mich meistens nicht zurückhalten. Der Kopf ist willig, aber das fleisch blabla ;-)

    --

    #2722953  | PERMALINK

    marcos-valle

    Registriert seit: 27.08.2002

    Beiträge: 2,587

    du kannst mir doch nicht erzählen das dich nur noch die alten kamellen interessieren…..

    --

    "Können Sie Klavier spielen?" "Weiß nicht, mal versuchen."
    #2722955  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    popkiddas dürfte aber noch die platte sein, als sie noch ne drittklassige punkband waren, bevor usw. .

    soooo schlecht fand ich die erste platte nicht, da gab es mit sicherheit miesere bands. Damals waren sie auch noch unpolitisch, wobei „sie“ eigentlich falsch ist. 3 Mitglieder der band haben die band nach der ersten band verlassen. Der drummer hatte zb. einen eher linken arbeiter-background.
    Der sänger machte unter der namen „skrewdriver“ weiter…leiderleider…selten, daß mich ein tod so sehr gefreut hat wie bei ian stewart.

    --

    #2722957  | PERMALINK

    marius

    Registriert seit: 09.10.2003

    Beiträge: 73

    Stiff Records,London 76 – 87wurde von Nick Lowe Manager Jack Riviera und Graham Parker Manager Dave Robinson gegründet um NL eine Solo Karriere zu ermöglichen.Die erste Single,BUY1 So it goes/Heart of the City wurde Single of the Week im Melody Maker und NME.Ein optimaler Start.
    Lemmy von der Space Rocker Band Hawkwind will sich selbständig machen,nimmt Single Buy 9,Leaving Here/White Line Fever auf, die, aus rechtlichen Gründen,erst 1977 auf einer Compilation veröffentlicht wird.Name der Band:Motörhead.
    1976 wird die Punkband The Damned unter Vertrag genommen.Nick Lowe,der mittlerweile als Standard Label Produzent mitwirkt,nimmt das Album an einem Nachmittag auf.Veröffentlicht wird es 1977 als erstes Punkalbum überhaupt.the damned bringen 2 Alben auf Stiff raus,bevor sie anderswo erfolgreich untergehen.
    Dieser Vorgang,Künstler aufzubauen,zu veröffentlichen,und dann bei anderen Labels großen Erfolg suchten,wiederholt sich öfters.
    Auch Declan MacManus,von Jack Riviera in Elvis Costello umbenannt, verlässt Stiff nach dem 2. Album This Years Model.
    Jack Riviera verlässt nach einem Streit ebenfalls Stiff,nimmt Nick Lowe und Elvis mit um Radar Records zu gründen welches kurz darauf an Warner Brothers vertickert wird.
    Macht aber nix denn es gibt noch Wreckless Eric und natürlich Ian Dury.Vor allem Ian Durys Meisterwerk New Boots and Panties landet mit dem Sado/Maso Joke Hit me with your Rythm Stick einen Number 1 Hit im Herbst 78 in England.
    Lene Lovitch (eine Art Nina Hagen aus Detroit) und Jona Lewie läute bei Stiff den New Wave ein,mit Hits wie Lucky Number (LL) und Allways in Kittchen at Parties/Stop the Cavallerie(JL).
    Obwohl Stiff hauptsächlich Briten unter Vertrag hatte schielte Stiff immer mit einem Auge über den Teich und entdeckte Devo aus Acron/Ohio,die Gitarre und Synthi in unnachahmlicherweise kombinierten.Die blieben wieder nur für ein EP Jocko Homo bevor sie zu Virgin wechselten.
    In ihrer 11 jährigen Geschichte veröffentlichten sie ca. 260 Singles.Nicht nur Hits,klar.Aber wie bei jedem funktionierendem Label trugen die Hits die Flops.
    1979 gelang Dave Robinsin ein Supercoup.Er verpflichtete eine Band ,die Stiff zu 18 Top Twenty Hits verhalf und damit zu einem Moneymaker für das Label wurde:Madness!
    Die waren bei Two Tone unzufrieden geworden,weil sie meinten ihre Hauptkonkurenten The Specials würden bevorzugt werden.Gut für Stiff.One Step Beyond wurde bei Dave Robinson veröffentlicht.
    Nachdem die Skawelle auslief war es Zeit für ein bisschen Irish Folk mit einem Hauch Punk.Die Pokes wurden unter Vertrag genommen und führten die Lower Class Verbundenheit von Madness weiter.
    Der Weggang von Madness,1985,wurde zum Anfang vom Ende.Auch Dr. Feelgood,die 1986 dazustießen waren schon so abgehalftert,daß sie Stiff nicht mehr zu neuem Leben erwecken konnten.Einige Hit Compilation wurden veröffentlicht,die Rechte der alten Bands verkauft und davon kann Dave Robinson noch heute gut leben.1987 war Schluß mit Stiff Records.

    --

    #2722959  | PERMALINK

    observer

    Registriert seit: 27.03.2003

    Beiträge: 6,709

    Habe deinen Beitrag mit großem Interesse gelesen, marius. Wusste bislang nicht allzuviel über Stiff. Kleine Korrektur: die Band wird „Pogues“ geschrieben.

    --

    Wake up! It`s t-shirt weather.
    #2722961  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    Stiff war für mich das erste große „Independent“-Label. Man machte damals kaum was falsch, wenn man Stiff-Singles kaufte. Die erste großartige Go-Go´s -Single ist btw auch bei Stiff erschienen.

    --

    FAVOURITES
    #2722963  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    es gab letztens in der uncut (?) eine kleine stiff-story zum jubiläum. mal schauen, ob ich sie finde.

    wer war eigentlich dieser larry wallis? sehe den immer auf den bildern zur live stiffs-tour und kann ihn nie so recht einordnen.

    --

    #2722965  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    jimmyjazzes gab letztens in der uncut (?) eine kleine stiff-story zum jubiläum. mal schauen, ob ich sie finde.

    wer war eigentlich dieser larry wallis? sehe den immer auf den bildern zur live stiffs-tour und kann ihn nie so recht einordnen.

    hat u.a. gitarre gespielt bei:
    Pink Fairies, UFO, Bloodwyn Pig, Motorhead, the Takeaways ( mit Nick Lowe und Dave edmunds )..hat auch mal Wreckless Eric produziert

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 59)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.