Spanien

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 66)
  • Autor
    Beiträge
  • #5018429  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 30,343

    Ahso, vielleicht haben sich die Puerto Ricaner ja deshalb ab ihrer zweiten Platte in La Secta Allstar umbenannt. Zu den Spaniern hab ich nichts gefunden.

    --

    out of the blue
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5018431  | PERMALINK

    skylord

    Registriert seit: 27.12.2002

    Beiträge: 3,301

    neben mehreren Singles und Samplerbeiträgen habe ich noch die CD „Wild Weekend“ der Gruppe La Secta in meiner Sammlung
    Erschien ca. 93 auf Munster Records/ Madrid
    Bin jetzt auch keine Experte dieser Band die stark dem „Hellacopter“ Punksound sich hingezogen fühlt. Liebe da eher eine andere Band aus Spanien die ich in meiner Aufzählung vergessen habe (wie viele andere auch)
    The Fumestones ebenfalls aus Madrid, spielen ähnlich wie die Wau Y los Aaarghs

    --

    Ich bin ein Arbeiter der Liebe, ich habe immer Vollbeschäftigung
    #5018433  | PERMALINK

    matmat

    Registriert seit: 31.03.2007

    Beiträge: 1

    ein heißer nu flamenco tipp: OJOS DE BRUJO (ODB)

    --

    #5018435  | PERMALINK

    funksoulbrother

    Registriert seit: 15.04.2007

    Beiträge: 52

    ne meiner meinung nach super ska-band:
    ska-p!

    --

    solange die dicke frau noch singt, ist die oper nicht zu ende
    #5018437  | PERMALINK

    wolfen

    Registriert seit: 01.10.2004

    Beiträge: 1,716

    Hier passt das Album wohl ganz gut rein. Und ein paar andere schaffens auch noch. ;-)

    Gato Negro-Dragon Rojo hat mich mit unaufgeregtem, aber dennoch präsent-markantem Spain-Pop mit einem Schuss Rock ´n´ Folk übern Tag begleitet.
    Neben der Stimme von Eva Amaral fällt wohltuend auf, daß hier spanischer Pop ohne klischeehaftes Latin-Getue geboten wird.
    Schönes (Doppel)Album, das ziemlich sicher auf **** zusteuert.

    --

    [kicks sagt:] ( schon alleine dass da keine Nüsse drin sind zeigt dass es ein allgemeiner check is )
    #5018439  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 30,343

    Ja, Eva ist Klasse, sicher nicht die beste Sängerin der Welt aber ein ganz entzückendes Persönchen

    Als Band gibt es Amaral seit 1997, das Duo Eva Amaral und Juan Aguirre ist aber die einzige Konstante in der Besetzung. Eva war vorher als Schlagzeugerin aktiv. Señor Aguirre, immer mit Mütze und leicht grimmigem Ausdruck im Gesicht ist mE ein sehr guter Gitarrist, zum grossen Teil für die Musik zuständig und hat einen eher britischen Style. Es gibt fünf Alben bis jetzt von denen die letzten vier unter Leitung von Cameron Jenkins in London produziert wurden, der u.a. auch schon mit John Cale, Tina Turner, Badly Drawn Boy und The Verve (beim aktuellen Album) gearbeitet hat. Sound und Songs sind sehr poppig mit schönen Melodien und mittlerweile auch etlichen Hits. Das vorletze Album „Pájaros en la cabeza“ war 2005 das meistverkaufte Album in Spanien.

    Beim diesjährigen „Gato negro ~ Dragon rojo“, wie gesagt ein Doppelalbum, stehen neben Eva’s Gesang die Gitarren wieder sehr im Vordergrund, die Produktion ist gegenüber den Vorgängern etwas dezenter ausgefallen also nicht mehr ganz so opulent, wobei ich die Orchesterparts speziell bei „Pájaros en la cabeza“ auch sehr ansprechend und gelungen fand und die Platte insgesamt auch noch ein klein wenig besser. „Gato negro ..“ seh ich aber auch bei guten ****. Mag die Band, also speziell die beiden Hauptakteure sehr gerne, sie haben sich im Lauf der letzten Jahre mit konstant gutem Songmaterial in den illustren Kreis meiner Lieblingsmusiker und –bands vorgearbeitet

    Ein Karriere Höhepunkt für die beiden war sicher auch der Auftritt bei Nelson Mandela’s Birthday Party Konzert in London im Juni dieses Jahres wo sie zu zweit ein kleines Akustik Set gespielt haben

    Discografia:

    Amaral (1998) ***
    Una pequeña parte del mundo (2000) ***1/2
    Estrella de mar (2002) ****
    Pájaros en la cabeza (2005) ****1/2
    Gato negro ~ Dragon rojo (2008) ****

    zum Schluss nochmal das Video ihres aktuellen Hits „Kamikaze“

    [B]Amaral Kamikaze

    .. und bei MySpace gibt’s auch ein bisschen was zu hören

    1.
    2.
    3.

    --

    out of the blue
    #5018441  | PERMALINK

    wolfen

    Registriert seit: 01.10.2004

    Beiträge: 1,716

    [B]Antonio Carmona „Vengo Venenoso“. Trotz Google findet man so viel nicht an Infos über den Mann.
    Woran ich mich noch dunkel erinnere, ist eine „Nuevo Flamenco Band“ namens Ketama, in die er vor ein paar Jahren eingestiegen ist, ich hatte zumindest 1 Album dieser Band.

    Was mir auf Anhieb gefallen hat: die akustische Gitarre und die ganz eigenen Rhythms, die so ganz und gar nicht in das übliche Latin-Schema passen. Wenn überhaupt, würde ich ihn mit Juanes vergleichen, aber auch das nur bedingt. Er scheint mir eher ein waschechter spanischer Singer-Songwriter zu sein, der dazu noch eine hervorragende Flamenco-Gitarre zupft.
    Das Album ist mir auf jeden Fall **** wert, die wirklich schönen Melodien, die leicht verrauchte Stimme und die tolle Gitarre machens immer wieder mal sehr hörenswert. Dazu zieht der Mann dann auch mal das Tempo etwas an und zeigt gepfefferten Flamenco, der locker die Füße wippen lässt.

    Noch kurz zurück zu Ketama: ich las, daß die Band derzeit aus 3 Jungs mit dem Namen „Carmona“ besteht: Antonio, José Miguel und Juan. Etwa Brüder?
    Vielleicht kann The Imposter hier ein wenig Licht ins Dunkel bringen. ;-)

    --

    [kicks sagt:] ( schon alleine dass da keine Nüsse drin sind zeigt dass es ein allgemeiner check is )
    #5018443  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 30,343

    ja, das ist ein ganzer Familien Clan, der Carmona Clan quasi, Onkel Pepe Habichuela ist als Flamenco Gitarrist auch eine bekannte Grösse und da gibt’s wohl noch ein paar andere Carmonas .. werd das mal etwas genauer recherchieren und dann berichten

    jedenfalls ist Antonio in seiner Haupteigenschaft Sänger bei der sehr populären Flamenco Pop Band Ketama und „Vengo Venenoso“ ein Solo Album von ihm, Juan ist sein Bruder und José Miguel (Josemi) ein Cousin

    den Titelsong des Albums “Vengo Venenoso“ gibt’s auch bei YouTube

    (freut mich ja, dass hier mal ein bisschen Schwung reinkommt)

    mehr in Kürze ..

    --

    out of the blue
    #5018445  | PERMALINK

    beetlejuice

    Registriert seit: 15.01.2008

    Beiträge: 7,606

    Bekannt sind die Heroes del Silencio, kann ich sehr empfehlen.

    Zur katalanischen Musik:
    Louis Llac
    Sardanes (ich gebe nachher mal einen Link dazu), katalanischer Tanz

    --

    [/SIZE][/FONT]A Supposedly Fun Thing I'll Never Do Again.[/B]
    #5018447  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 30,343

    beetlejuiceBekannt sind die Heroes del Silencio

    ja klar, deren Sänger Enrique Bunbury ist auch noch sehr aktiv und hat inzwischen auch eine ganze Menge Alben unter seinem Nachnamen also schlicht als Bunbury veröffentlicht, auch ziemlich gutes Zeugs dabei

    muss ich auch mal wieder rauskramen

    --

    out of the blue
    #5018449  | PERMALINK

    nes

    Registriert seit: 14.09.2004

    Beiträge: 61,322

    The Imposterja klar, deren Sänger Enrique Bunbury ist auch noch sehr aktiv und hat inzwischen auch eine ganze Menge Alben unter seinem Nachnamen also schlicht als Bunbury veröffentlicht, auch ziemlich gutes Zeugs dabei

    muss ich auch mal wieder rauskramen

    Da könntest Du mir mal an die GMX eine Hörprobe senden, bei Gelegenheit.:-)

    --

    #5018451  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 30,343

    grad gesehen, es gibt sogar einen Film über die Carmona Familie der witzigerweise auch “The Flamenco Clan“ heisst, „.. das vier Generationen umfassende Epos einer Gitano-Dynastie“ und Onkel Pepe Habichuela heisst eigentlich auch Carmona

    Kleine Beschreibung

    ist mir aber im Moment noch etwas zu teuer

    --

    out of the blue
    #5018453  | PERMALINK

    beetlejuice

    Registriert seit: 15.01.2008

    Beiträge: 7,606

    Hier noch der versprochene Link zu den Cabrisas/Sardanes fur Katalonien-Fans:
    http://www.sardaweb.com/
    Die Seite sardanes.net gibt es wohl nicht mehr …

    --

    [/SIZE][/FONT]A Supposedly Fun Thing I'll Never Do Again.[/B]
    #5018455  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 30,343

    merkwürdige Seite, scheint nicht so ganz zu passen auf den ersten Blick, bei Wiki gibt’s auch was zu Sardanes, werd ich morgen mal lesen .. edit: ach du meine Güte (Video)

    hab vorhin gesehen, dass der Flamenco Clan Film aus dem Post drüber schon ein paarmal bei arte lief, das letzte mal im März, verpasst, naja kommt ja vielleicht irgendwann nochmal oder ich schau mal ob ich den sonst irgendwie auftreiben kann

    --

    out of the blue
    #5018457  | PERMALINK

    wolfen

    Registriert seit: 01.10.2004

    Beiträge: 1,716

    Sehr sehr schöne Neuentdeckung.
    [B]Maná treffen mit ihren elegischen Melodiebögen genau meinen Nerv.
    Dieses Unplugged-Album mit seiner Mischung aus gebremstem (Latin)rock und Pop zaubert doch tatsächlich einen guten Schuss musikalische Sonne in den trüben Sommer 2008. ;-)
    **** ohne wenn und aber. Imposter: Treffer und versenkt. :bier:

    --

    [kicks sagt:] ( schon alleine dass da keine Nüsse drin sind zeigt dass es ein allgemeiner check is )
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 66)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.