Sleaze Rock

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 37)
  • Autor
    Beiträge
  • #10197969  | PERMALINK

    choosefruit
    low fidelity

    Registriert seit: 23.05.2015

    Beiträge: 5,972

    Noch kein eigenes Thema zu dieser Musikrichtung? Lässt sich bei der bescheidenen Suchfunktion aber auch nicht vollends klären.

    Ein logischer Schritt in meinem Musikentdecken, wenn zurvor die Begeisterung für den Heavy Metal und Hair Metal geweckt wurde. Das Übrige taten Hanoi Rocks und The Dogs D’Amour, welche als Einfluss (Hanoi Rocks) oder teils Weggefährten (The Dogs D’Amour – ja, sie küssten zum Teil auch den Sleaze) zählen. Und mit Guns N‘ Roses habe ich meinen Frieden geschlossen, die für mich jahrelang wegen ihrer „Knockin‘ On Heavens Door“-Interpretation unsäglich waren. Mittlerweile habe ich ihren Rock’n’Roll jedoch entdeckt und allgemein mich in die Power des Sleaze Rock verguckt. Welche Empfehlungen habt ihr aus dieser Richtung? Ich hoffe doch, es gibt hier einige Möger. Hier 2 Platten, die zuletzt bei mir liefen und ich wärmstens weiterempfehlen kann. Da werden noch mehr Tipps im Laufe der Zeit folgen…

    Cats In Boots – Kicked & Klawed (1989)

    Alleycat Scratch – Deadboys In Trash City (1993)

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10197987  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 33

    Und wat is nu der Unterschied zwischen Sleaze und Glam Rock?! Wie ich dieses kleinkarierte Schubladendenken hasse…

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #10197993  | PERMALINK

    choosefruit
    low fidelity

    Registriert seit: 23.05.2015

    Beiträge: 5,972

    Du kannst gern die Schubladen einen Spalt offen lassen, sodass noch alles Platz und Luft zum atmen sowie die Möglichkeit hat, offener und verbundener zu wirken. ;-)

    Der Unterschied ist deutlich, da Glam Rock nur noch ein aber nicht mehr der Einfluss für Sleaze Rock ist. Natürlich gibt es eine fortlaufende Entwicklung und der Begriff Sleaze ist nur eine weitere Perle auf der Perlenkette und ein weiterer Begriff zur Vermarktung um eine gewisse Musik zu einer bestimmten Zeit etikettieren zu können, doch mir hilft es beispielsweise, so leichter ähnlich klingende Bands in einem Netzwerk zu finden, wenn ich durch solche Schlagwörter einen Suchbegriff habe. Natürlich darf dies alles unter Hard Rock, Heavy Metal und/oder Hair Metal summiert werden, wird es auch an vielen Stellen, doch entwickelte sich das Klangbild ein Stück weiter, wenn auch nicht im kosmischen Ausmaß. Es ist eine hohe Portion Rotzigkeit und Rauheit, welche Sleaze Rock auszeichnet. Das Tempo wird angekurbelt, der stampfende Part des Heavy Metal fällt weg, es rockt und rollt stärker und das Make Up wurde dezenter und die Klamotte wieder rebellischer. Das Haarspray liebt der Sleaze aber weiterhin.

    --

    #10197995  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 371

    gipettoUnd wat is nu der Unterschied zwischen Sleaze und Glam Rock?! Wie ich dieses kleinkarierte Schubladendenken hasse…

    Naja, Glam Metal hatte im Vergleich zum Glam Rock eben deutliche Metal Einflüsse und Sleaze hatte im Vergleich zum Glam Metal zusätzlich deutliche Punk Einflüsse. Machte schon alles Sinn. ;-)

    Wobei Sleaze Rock eigentlich ein mehr oder weniger für GNR kreiertes Subgenre war, wie Grunge für Nirvana, nur noch kurzlebiger.

    --

    #10197999  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 371

    choosefruitNoch kein eigenes Thema zu dieser Musikrichtung? Lässt sich bei der bescheidenen Suchfunktion aber auch nicht vollends klären.

    Das hier ist eigentlich der Sammelthread zum Thema, aber es kann nicht genug geben. ;-)

     
    http://forum.rollingstone.de/foren/topic/hairy-sleazy-cocky/

    zuletzt geändert von bullitt

    --

    #10198003  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 33

    Ich hatte GN’R immer einfach unter Hardrock verbucht und bin damit bislang gut durchs Leben gekommen…

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #10198005  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 20,084

    Ich halte eine Auftrennung in Sleaze- und Glam Rock für kaum möglich. Hier wussten sie es wohl auch nicht so recht:

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #10198007  | PERMALINK

    choosefruit
    low fidelity

    Registriert seit: 23.05.2015

    Beiträge: 5,972

    Auf diesen Thread bin ich gestern Abend ebenso gestoßen, bullitt, und ich werde mir ihn auch in Ruhe zu Gemüte führen, doch bekam ich den Eindruck beim Überfliegen, dass vornehmlich Hair Metal thematisiert wurde. Aber ich sehe, dies ist dein Metier? Ein sleazig-hairiges Yeah dazu!

    --

    #10198011  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 20,084

    @ Choosy
    Verstehe ich Dich in Deinem Post 1 hier richtig: Du zählst sowohl Hanoi Rocks und Dogs D’Amour zum Sleaze??

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #10198017  | PERMALINK

    choosefruit
    low fidelity

    Registriert seit: 23.05.2015

    Beiträge: 5,972

    Allein zeitlich gehören Hanoi Rocks nicht dazu, da Sleaze erst um und durch „Appetite For Destruction“ als Musikbegriff kriiert wurde, aber als Einflussquelle dienen sie. Axl Rose erwähnte die Bedeutung der Finnen für Guns N‘ Roses. Und The Dog D’Amour flirten mit dem Sleaze, wenngleich ich sie nicht als klassische Sleaze-Rock-Band höre und nennen würde. Doch Referenzen sind durchaus songbedingt vorhanden. Zumindest agieren The Dogs D’Amour als Bindeglied zu allem Coolen aus Ende der 80s und Anfang der 90s. ;-) Ich hatte die beiden Bands lediglich erwähnt, da sie mich u.a. in die Sleaze-Ecke schubsten, ohne jedoch wirklich dort vollkommen heimisch zu sein.

    --

    #10198021  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 371

    gipettoIch hatte GN’R bislang immer einfach unter Hardrock verbucht und bin damit gut durchs Leben gekommen…

    Kann man ja machen, wird heute sowieso landläufig so gemacht, weil keiner mehr Lust hat sich ernsthaft mit dieser Materie auseinanderzusetzen. Rockmusik in den 80ern vor Nirvana war irgenwie alles dieser komischer Hardrock und Cobain dessen Antithese. Der zeitgenössische Diskurs ging etwas anders. Ich zitiere mal aus dem anderen Thread hatten wir ja alles schon mal:

    bullitt

    Skraggy Im folgenden stelle ich eine kleine Auswahl haariger Alben vor, die mir auch heute noch, bald 20 Jahre nach Ausrottung des Glam-Metal, durchaus Spaß bereiten.

    Schöner Thread, aber von wegen Ausrottung. It´s still alive! :lol: Ich fröne nach wie vor gerne ab und zu meiner Sleazerock-Leidenschaft und aktuelle Bands gibt´s ja auch. Crashdiet und Hardcore Superstar aus Schweden sind z.B. meine derzeitigen Faves: We don´t celebrate Sundays.
    Interessant wäre es, die von dir genannten Subgenres etwas genauer aufzudröseln und zu unterscheiden. Ende der 80er war es ja absolut unüblich, die alle in einen Topf zu werfen. Gerade der Begriff Sleazerock wurde ja als direkter Abgrenzungsbegriff verwendet und beschreibt einen härteren, raueren Sound, der auch Punkrockelemente umfasst und eine Abkehr vom eher soften, glatten, pinken Plastik-Hairmetal für sich beansprucht. Appetite For Destruction galt ja lange Zeit als die große Zäsur der Rockmusik – bis Nirvana kamen. Danach wurde das alles eingeebnet und gleichgesetzt, weil dieser Einschnitt eben viel extremer war. Aber die Unterschiede bleiben und damals groß zelebrierte Feindschaften wie z.B. die zwischen GNR und Poison, Axl Rose und Vince Neil entstanden aus diesen Widersprüchen. Habe noch tonnenweise Interviews aus der Zeit, die sich um nichts anderes als die Differenzierung zwischen Prä-/Post-GNR-Sound drehen. Wobei die Grenzen da natürlich fließend waren.

     

    zuletzt geändert von bullitt

    --

    #10198033  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 371

    choosefruitAuf diesen Thread bin ich gestern Abend ebenso gestoßen, bullitt, und ich werde mir ihn auch in Ruhe zu Gemüte führen, doch bekam ich den Eindruck beim Überfliegen, dass vornehmlich Hair Metal thematisiert wurde. Aber ich sehe, dies ist dein Metier? Ein sleazig-hairiges Yeah dazu!

    Yeah! Genau mein Ding. ;-)

    Hanoi Rocks und die New York Dolls würde ich auch auf jeden Fall als wichtige Einflsssfaktoren für Appetite For Destruction nennen. Der einzigartige Sound und Stilmix kam aber letztlich wohl nur zustande, weil die einzelnen Bandmitglieder so unterschiedliche Vorlieben einfließen ließen. Als die Band bei den Illusions schon in ihre Einzelteile zerfiel und jeder sein eigens Ding machte, klang das über weite Teile bereits ganz anders und weniger spannend. Izzy machte solo auf Keith, Axl solo auf Elton John und Slash hatte seine eigenen Hardrockspielwieses. Duffs Faible für Punk wurde dann auch einzeln mit Spaghetti Incident nachgereicht. Nur in Kombination war es „Sleaze“.

    --

    #10198079  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    gipettoIch hatte GN’R immer einfach unter Hardrock verbucht und bin damit bislang gut durchs Leben gekommen…

    Abgesehen davon ist der Begriff Sleaze Rock älter als GnR.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #10198081  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    beatgenroll@ Choosy
    Verstehe ich Dich in Deinem Post 1 hier richtig: Du zählst sowohl Hanoi Rocks und Dogs D’Amour zum Sleaze??

    Die gehören schon beide dazu, wenn dieses Subgenre überhaupt einen Sinn haben soll.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #10198085  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    Ich habe den Begriff Sleaze Rock zum ersten Mal so ungefähr Mitte der 1980er Jahre gelesen bzw. gehört. Im Zusammenhang mit Bands wie eben Hanoi Rocks, Smack (auch aus Finnland), Dogs D’Amour, The Quireboys u.a. Von Guns’n’Roses war da noch keine Rede, weil die noch niemand auf dem Schirm hatte. Später wurden auch Bands wie The Cult mit dem Begriff in Verbindung gebracht. Ich hab‘ die Bezeichnung Sleaze Rock aber schon damals für wenig hilfreich gehalten, weil es so einen Stil in Reinform eigentlich nie gab. Zur Beschreibung mancher Spielarten des Hard Rock taugt der Begriff Sleaze dennoch. Vor allem wenn man auch die visuelle Komponente mit einbezieht.

    PS: Was im deutschen Wikipedia dazu steht, halte ich für sehr zweifelhaft. Besonders den Ursprung in den USA bezweifle ich stark. Wobei ich auch nicht sicher bin, wer den Begriff „sleaze“ erstmals für Rock Bands verwendet hat.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 37)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.