Sixties Garagen-Rock und Psychedelic Sound

Startseite Foren Über Bands, Solokünstler und Genres Eine Frage des Stils Sixties Garagen-Rock und Psychedelic Sound

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 76)
  • Autor
    Beiträge
  • #581515  | PERMALINK

    skylord

    Registriert seit: 27.12.2002

    Beiträge: 3,305

    würde gerne mal einen solchen sampler nur mit schweizer bands zusammenstellen ! alles Garagen Bands ab ca. 1980
    habe gerade letzthin wieder 2 neue bands entdeckt:
    Agent Paisley und Royal Hangmen

    --

    Ich bin ein Arbeiter der Liebe, ich habe immer Vollbeschäftigung
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #581517  | PERMALINK

    pie-mash

    Registriert seit: 12.09.2006

    Beiträge: 266

    Mal allgemein:

    bezüglich 60´s garage rock ist das hier natürlich eine der ersten Adressen zum forsten:

    http://cryptrecords.com/

    Tim Warren hat schon einen Haufen Geld an mir verdient und bekommen mein Prädikat.

    --

    #581519  | PERMALINK

    andyparypa

    Registriert seit: 05.06.2006

    Beiträge: 91

    … weitere gute Adressen sind meines Erachtens noch Norton Records, Big Beat, Sundazed und Ace Records.

    --

    Ursprünglich eignen Sinn lass dir nicht rauben, woran die Menge glaubt, ist leicht zu glauben. (Goethe)
    #581521  | PERMALINK

    skylord

    Registriert seit: 27.12.2002

    Beiträge: 3,305

    am 4.11. spielen die „The Satelliters“ endlich in meiner Stadt !

    --

    Ich bin ein Arbeiter der Liebe, ich habe immer Vollbeschäftigung
    #581523  | PERMALINK

    sven

    Registriert seit: 15.01.2007

    Beiträge: 24

    Wer auf das sixties Zeug steht sollte sich unbedingt mal bei Technicolor Web of Sound einklinken (Link steht unten). Da gibt es einiges bekanntes und viele Kleinodien, z.B.:

    Ill Wind, Orphan Egg, Russel Morris, Ant Trip Ceremony, Circus Maximus, Choccolate Watch Band, The Guess Who, H.P. Lovecraft…

    #581525  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,345

    Kleiner Tipp: in meiner nächsten Sendung bei Radio Stone.FM (siehe Signatur) spiele ich diverse Tracks von Sixties, Eighties und Nineties Samplern überwiegend aus den Bereichen Garage Beat und Verwandtes.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 22. August 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 20. August 2019 von 20 - 21 Uhr mit den Singles des Jahres 1984, Teil 2!
    #581527  | PERMALINK

    modmaedchen

    Registriert seit: 13.06.2010

    Beiträge: 6

    Die Sateliters hab ich vor kurzem gesehn, die warn echt gut.
    An „neuen“ Bands find ich die Los Peyotes aus Spanien echt empfehlenswert, auch live echt gut. Ausserdem noch die Phantom Keys.
    Staggers würde ich empfehlen, wenn sie nciht sone Scheiße machen würden und auf jedem Konzert das selbe spielen, das selbe sagen und das selbe tun würden. Mal sehen was aus Evils neuem Projekt da wird….

    und nochmal zu den 60ern:
    Die Sorrows!
    Ausserdem würde ich auch irgendwie die Ramones dazuzählen, auch wenns abgekaut ist…

    Der Rest findet sich ja eigentlich auf allen Samplern wieder.

    --

    #10446297  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    The Fabulous Wailers – At The Castle habe ich Mitte der 80s entdeckt, warum ich erst jetzt dort anknüpfe ist mir schleierhaft.
    Einige ihrer Platten sind auf Etiquette Records erschienen, sie waren somit Labelmates von The Sonics, dadurch wurde ich auch auf The Fabulous Wailers aufmerksam.
    1998 hat Norton Records den Sampler The Wailers – Livewire!! veröffentlicht, eine Best of der späten Jahre 1965 bis 1967, und wer sich für The Sonics begeistern kann, findet hier ebenfalls besten Punk ’n‘ Roll, der auch noch swingt.

    --

    #10495563  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    mir ist heute nicht mehr klar, welche Version mir zuerst begegnete, ob Cover oder Original.

    The Chevelle V kenne ich von den 60s Punk Samplern Flashback Volume 2 und Gone 2 „Basement Walls“, das wild and crazy Psychobilly Cover stammt von The Vibes.

     

    --

    #10500795  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    höre grad die TAANG! Mini-LP der The Lyres, der Song „We Sell Soul“ ist ein Cover der Spades mit Roky Erickson, groß.

    --

    #10503249  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    das Love Debut braucht man eh, und es hat famosen 60s Punk zu bieten:

    --

    #10503259  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 7,276

    Bin gestern über The Calico Wall und deren Track I’m A Living Sickness gestolpert – ein hervorragendes Psych-Brett!

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #10503285  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    gipettoBin gestern über The Calico Wall und deren Track I’m A Living Sickness gestolpert – ein hervorragendes Psych-Brett!

     

    indeed, ein Knaller!
    Ist mir damals via Pebbles Volume 3 „The Acid Gallery“ begegnet, der Sampler hat dann meinen musikalischen Horizont galore erweitert.

    and now, The fabulous Fuzztones!

    --

    #10533973  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    vor einigen Tagen lief hier the one and only Studio LP von DMZ, sozusagen ein Test, ob sie bleiben darf oder rausfliegt, denn völlig überzeugt hat sie mich bisher nie, was womöglich an den Producern Flo & Eddie liegt. Garage Rock und Flo & Eddie meine Fresse, wer kam auf diese Idee? Zu hören sind dort auch Coverversionen von The Sonics, The Wailers und The Troggs, ist ja eindeutig und richtungsweisend …

    Bei Discogs kann man dies lesen: this album was much maligned at the time but has come to be accepted as a classic record that helped jump start the ongoing garage-rock revival that began in the ’80s. 

    Mono Man/ Jeff Conolly hat dann die Band Lyres gegründet, deren Debut On Fyre höre ich immer noch als erstklassig, und Lyres Lyres dann einen Hauch zu glatt bedeutet zu wenig garagig.

    Die Erinnerung an Jeff Conolly ist eine traurige, der Mann taumelte völlig betrunken und ohne Kontrolle über die Bühne des Hamburger Club „LOGO“. Lebt der Mann eigentlich noch?

    --

    #10535363  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Habe die Band mal im Foyer des Docks gesehen, Anfang der 90er? In meiner Erinnerung war er nüchtern ;-)
    Andere Neo 60s „Helden“ sind inzwischen sehr seriös geworden. Der Sänger der Miracle Workers ist Küster in einer Kirchengemeinde und der Sänger der Thee Fourgiven/The Tommyknockers Buchhalter in einer Anwaltskanzlei, so kanns kommen…

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 76)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.