Shoegazer-/Dreampopbands

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 54)
  • Autor
    Beiträge
  • #27103  | PERMALINK

    blockbuster

    Registriert seit: 07.04.2005

    Beiträge: 37

    die neue rare-trax in der aktuellen rs-ausgabe hat mich zu der frage inspiriert!

    ich würde mal interessieren, was für shoegazer-bands ihr so mögt.
    das dürfen die alten helden wie RIDE und SLOWDIVE sein, aber noch mehr interessieren mich, was es an aktuellen bands dieses genres so gibt.
    auch bin ich interessiert an bandlinks und hörproben und an samplern zu dieser richtung.

    dann lasst mal hören!
    BERRY65
    header1.jpg

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3700077  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 83,511

    Versuch’s doch mal mit Yo La Tengo. Ist nicht direkt Shoegazer, aber doch sehr gepflegter Lärm…

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #3700079  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Es gab anfang der 90ér eine sehr gute band aus UK, „Blind Mr. Jones“..kennt hier aber kaum jemand. Haben 2? alben herausgebracht ( „Stereo Musicale“ und „Tattooine“), teilwesie mit Querflöte. Findet man manchmal in Grabbelkisten.

    Auch gut: Jupiter und Autohaze aus Australien ( Summershine records)

    --

    #3700081  | PERMALINK

    nachtmahr

    Registriert seit: 22.01.2005

    Beiträge: 3,198

    Unter dem musikalischen Zeitvertreib Shoegazing kann ich mir zwar nicht wirklich etwas stilistisch bis dato Unbekanntes imaginieren (ja, der Begriff war mir neu), der Rare-Trax-Track der Kitchens Of Distinction gefällt mir aber ausgesprochen gut: (reiner) Gitarrensound, der in der Lage ist, so etwas wie Atmosphäre zu erzeugen…das gelingt „heutzutage“ nicht mehr vielen Bands…Interpol mal ebenso ausgenommen.

    Habe mir das Debüt-Album der Kitchens, „Love Is Hell“, bestellt.

    --

    "Wenn man richtig liest, löst man einen innerlichen kreativen Prozess aus. Die meisten Leser inszenieren einen Film. Weswegen es überhaupt kein Wunder ist und mediengeschichtlich konsequent, dass der Roman des 18. und 19. Jahrhunderts in die Erzählkino-Kultur des 20. Jahrhunderts übergegangen ist." (Peter Sloterdijk)
    #3700083  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 83,511

    Gut ist, wenn man sich mit My Bloody Valentine, Ride und The Jesus Adn Mary Chain eindeckt. Dann ist man erstmal ganz gut ausgestattet. Man kann dann weitermachen mit den frühen Lush, Slowdive, 1000 Yard Stare und Moose. Es gibt sogar ’ne deutsche gute Shoegazer-Combo namens Malory.

    Wenn ihr die alle durchgehört habt und ihr mehr Tipps braucht, schickt mir ’ne PN.

    ;-)

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #3700085  | PERMALINK

    observer

    Registriert seit: 27.03.2003

    Beiträge: 6,709

    Slowdive waren live phantastisch. Insbesondere das Debüt kann ich nur empfehlen. Der Song von Malory auf der Rare Trax gefällt mir, klingt aber wie ein 100%iges Slowdive-Imitat. Ansonsten habe ich viel (eigentlich alles) von den Cocteau Twins.

    Von Kitchen of Distinction habe ich heute die „Capsule“ (Best of) bekommen. Ja, gefällt mir sehr.

    --

    Wake up! It`s t-shirt weather.
    #3700087  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,560

    Jesus And Mary Chain und Yo La Tengo gehören hier aber doch nicht hin, oder?

    --

    FAVOURITES
    #3700089  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,065

    My bloody Valentine auch nicht.

    --

    Kanye West is blond and gone/ "Life on Mars" ain't just a song
    #3700091  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 83,511

    Yo La Tengo nicht unbedingt, das stimmt.

    Jesus And Mary Chain gehören hier hin. Das sind praktisch die Erfinder des Lärms. My Bloody Valentine ist DIE Shoegazerband schlechtweg.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #3700093  | PERMALINK

    observer

    Registriert seit: 27.03.2003

    Beiträge: 6,709

    Blockbuster aber noch mehr interessieren mich, was es an aktuellen bands dieses genres so gibt.
    auch bin ich interessiert an bandlinks und hörproben und an samplern zu dieser richtung.

    Dann solltest du dir unbedingt mal Radio Dept. anhören. Auf der Seite von Labrador Rec. gibts einiges von denen zum anhören. Oder du kaufst dir gleich die „lesser matters“. Kannst damit nichts falsch machen.

    --

    Wake up! It`s t-shirt weather.
    #3700095  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Neben den von thokei bereits erwähnten Blind Mr Jones möchte ich noch auf die folgenden Shoegazing-Bands hinweisen: The Catherine Wheel und Adorable.

    Der Begriff Dreampop ist mir übrigens völlig neu.

    Zu den Kitchens of Distinction: ich dachte ja, ich hätte alles von denen, aber der Titel „Doorsteps“ von der aktuellen Rare Trax sagt mir gar nichts. Woher stammt das Stück?

    --

    #3700097  | PERMALINK

    observer

    Registriert seit: 27.03.2003

    Beiträge: 6,709

    Herbert
    Zu den Kitchens of Distinction: ich dachte ja, ich hätte alles von denen, aber der Titel „Doorsteps“ von der aktuellen Rare Trax sagt mir gar nichts. Woher stammt das Stück?

    Das Stück heisst ja auch „The 3rd time we opened the Capsule“ und ist von „Love is hell“, sowie gleich das Eröffnungsstück auf der „Best of“.

    --

    Wake up! It`s t-shirt weather.
    #3700099  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,560

    Clau
    Jesus And Mary Chain gehören hier hin. Das sind praktisch die Erfinder des Lärms.

    Ist das irgendwo festgeschrieben, was hier hin gehört? Kann mit dem Begriff nicht allzu viel anfangen, aber für mich gehört eine gewisse Leichtigkeit dazu, ob sie nun in der Melodie oder im Rhythmus liegt, eben das schwebend „clouds“ hafte, die leicht abrollenden Clarks-shoes. Das fehlt J&MC insgesamt definitv. Lärm allein macht es nicht aus. Und seit wann sind selbige die „Erfinder des Lärms“.
    Habe mir die CD jetzt auch angehört. Und finde ohrenbetäubend gut: Spectrum! Welch eine brutale Produktion. Wonach sollte ich mich von denen umschauen.

    --

    FAVOURITES
    #3700101  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 83,511

    otis Lärm allein macht es nicht aus. Und seit wann sind selbige die „Erfinder des Lärms“.

    Nein Lärm allein macht es nicht aus, da hast Du wohl recht. Kennst Du die ersten Scheiben von J&MC? Die machten damals sowas, was man landläufig wohl Indi-Pop nennt. Live allerdings waren sie immer infernalisch laut. Der ganze Sound und damit auch die Wirkung der Stücke war Live ganz anders als auf Scheibe. Krach eben. Das hat meines Wissens niemand aus dem Genre vorher so gemacht.

    Es steht nirgendwo festgeschrieben, was hierher gehört und was nicht. Aber jemand in diesem Fred meinte, The Jesus And Mary Chain würden hier nicht so recht hinpassen. Da war ich anderer Meinung.

    Findest Du, daß zu J&MC keine Desert-Boots passen?

    Zu Spectrum weiß ich leider nichts, finde das Stück aber auch klasse.

    Habe ich die Boo Radleys schon empfohlen?

    :)

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #3700103  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    schönen NOISEpop mach(t)en auch Bailter Space

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 54)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.