Sex sells

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 96)
  • Autor
    Beiträge
  • #9937411  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 69,819

    Zappadong
    Er ist ein Klischee und damit keine ernste künstlerische Option mehr. Insbesondere weil selbst der letzte Provinzfotograf seine Amateurmodelle so inszeniert. Näme ich Deine Kriterien ernst, dann wäre auch jede Dorf-Mucker-Band, die die üblichen Rochstandards nachspielt, ganz große Kunst.

    Ich habe nicht von „großer“ oder „ernster“ Kunst geschrieben, sondern von „Kunst“. Man sollte hier nicht die Bewertung zur Vorbedingung machen. Eine Pop-Aufnahme und ein Musikclip sind für mich, völlig neutral, Kunst. Auf dieser Basis kann ich es dann bewerten, das habe ich getan. Ich finde den Clip bieder, klischeehaft und uninteressant. Aber er ist Kunst und bedient sich kunsttypischer Stilmittel. Frida Gold und Alina Süggeler interessieren mich musikalisch nicht die Bohne, aber es ist Kunst, was sie machen.

    Pop-Musik bewegt sich, wie jede Kunstform, grundsätzlich in einem Spannungsverhältnis zwischen künstlerischen Ansprüchen und ökonomischen Interessen. Dementsprechend wird man immer behaupten können, eine künstlerische Entscheidung unterliege rein kommerziellen Erwägungen. Wenn ich auf Deine Favoriten Bezug nehme: Woher wissen wir, dass „Walk On The Wide Side“ oder „Bobby Brown“ nicht auch nach dem „sex sells“-Prinzip entstanden sind? Beides waren sehr erfolgreiche Singles, die den Künstlern ihre größten Erfolge bescherten. Du wirst jetzt sicher entgegnen, dass es doch klar sein, dass es bei Reed und Zappa um „große Kunst“ ging … Für einen Musikkritiker alter Schule wie, sagen wir mal, Joachim Kaiser, wären beides dagegen triviale Popsongs mit vulgären Texten, die mit „großer Kunst“ absolut nichts zu tun haben.

    Mir ist ein anderer Punkt wichtiger: Zappa und Reed waren Männer. Ich kann mich kaum erinnern, den „sex sells“-Vorwurf je gegen Männer gerichtet vernommen zu haben. Aber eine Pop-Künstlerin, die „nackte Haut“ zeigt oder Sex thematisiert, bei der kommt der Vorwurf/die Diagnose mit absoluter Sicherheit: Ganz klar, „sex sells“.

    PS: Zum Thema Moderation hat pipe-bowl schon das Nötige gesagt.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9937413  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    pipe-bowl

    Übrigens wurde nicht nur der Post von Irrlicht gelöscht, worum er ja selber bat, sondern auch der Post, in dem du einen anderen User als Würstchen tituliert hast. Soviel zum Thema Beleidigungen, Glashaus und Steinwürfe.

    Die Moderation sollte sich nicht wundern, dass aus dem Wald zurückschallt, wie es hineingerufen wurde, wenn sie nichts gegen Beleidigungen u.ä. unternimmt. Daher ist auch der Vorwurf „Glashaus und Steinwürfe“ falsch.

    pipe-bowlDen Thread halte ich ansonsten für in etwa so überflüssig wie eingeschlafene Füße.

    Das erklärt dann auch das völlige Versagen der Moderation in diesem Forum. Der Moderation fehlt offensichtlich die nötige sachliche Distanz. Findet ein oder mehrere Moderator(en) einen Thread uninteressant, darf er gerne zugespammt werden, es darf darin gerne beleidigt werden und die Moderatoren machen dabei auch fleißig mit. Vielen Dank für Aufklärung wie das hier so läuft!

    edit: die zitierfunktion muss mal dringend überarbeitet werden.

    --

    #9937435  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    Wenn Du mit der Technik dieses Forums nicht umgehen kannst, Zappadong, ist das noch lange kein Grund, nach dringender Überarbeitung zu rufen. Andere beherrschen das Zitieren schließlich auch.

    Im Übrigen verstehe ich diese ständigen Vorwürfe Richtung Moderatoren nicht. Was willst Du eigentlich? Mir kommt es so vor, als käme es Dir nur darauf an, hier ordentlich Krawall zu machen. Sei nicht böse, aber wir (die Moderatoren) haben da keinen Bock drauf.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #9937439  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 54,502

    ZappadongDas erklärt dann auch das völlige Versagen der Moderation in diesem Forum. Der Moderation fehlt offensichtlich die nötige sachliche Distanz. Findet ein oder mehrere Moderator(en) einen Thread uninteressant, darf er gerne zugespammt werden, es darf darin gerne beleidigt werden und die Moderatoren machen dabei auch fleißig mit. Vielen Dank für Aufklärung wie das hier so läuft!

    Nun bleib doch einfach mal bei den Fakten, auch wenn es Dir möglicherweise schwerfällt. Ich habe mit meinem Post null zu einer vermeintlichen Aufklärung, von der Du hier sprichst, beigetragen. Ich habe eine persönliche Meinung zu dem Thema abgegeben, das locker ohne separate Thread-Eröffnung hätte abgehandelt werden können. Das dürfte jedem User (und auch ein Moderator ist ein User) offenstehen. Du stellst hier einfach Behauptungen in den Raum, ohne sie mit Fakten zu untermauern und verkaufst sie so, wie sie Dir gerade nützlich sind. Das ist billig. Welche Erwartung hast Du an die Entwicklung dieses Threads gehabt? Man kann schon das Gefühl bekommen, dass es genau so laufen sollte.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #9937449  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Rossi
    Mir ist ein anderer Punkt wichtiger: Zappa und Reed waren Männer. Ich kann mich kaum erinnern, den „sex sells“-Vorwurf je gegen Männer gerichtet vernommen zu haben. Aber eine Pop-Künstlerin, die „nackte Haut“ zeigt oder Sex thematisiert, bei der kommt der Vorwurf/die Diagnose mit absoluter Sicherheit: Ganz klar, „sex sells“.

    Edit: ich habe mir erlaubt, Zappadongs Post zu überarbeiten, damit das Zitat klar erkennbar ist. (Mikko)

    Den Sex-sells-Vorwurf kann man andauerd gegen Männer erheben – und dies wird auch zu recht getan. Ich erinnere mich da an einiges – stellvertretend sei hier nur das Robert Palmer Video zu addicted to Love genannt. Oder blurred lines (oder wie das hieß) in der ab 18 Fassung – die wohl künstlerisch wertvollere, weil ja unzensiert. Die Liste ließe sich ins unendliche verlängern, man denke nur an unzählich Plattencover männlicher Musiker mit künstlerisch wertvoller nackter Haut. Oder schlimme Musiksendungen aus den 70er/80er Jahren und deren Inszenierung von popmusikalischen Auftritten.

    Die These, Männern würde nie und wurde nie ein sex sells Vorwurf gemacht ist wohl die brunzdümmste These, die je niedergeschrieben wurde. Man könnte auf den Gedanken kommen, dass sowas nur einem spießigen Dumbo einfallen könnte – wäre es nicht so einfallslos wie eingeschlafene Füße. So, da habe ich mich dem hier herrschenden Tonfall wohl zu genüge angepasst.

    Der Exkurs zu Lyrics ist erst mal interessant. Ad hoc: Musik und Text sind ja die Ware, die an den Mann gebracht werden soll. Geschieht dies durch sex sells ist ja eher etwas gemeint, dass nicht unmittelbar mit dem Produkt zusammenhängt: Video zum Lied, Plattencover, usw. Ich würde in Zusammenhang mit Texten dann eher von sexistischen Texten sprechen (sollten es denn welche sein) und weniger von sex sells – die sich aber vielleicht wirklich besser verkaufen als andere.

    Der Vorteil den die Männer haben – i.d.R. – sie müssen sich nicht selber ausziehen um ihr Produkt zu verkaufen.

    Der ungekehrt Schluss, Frauen würde sofort ein Sex sells Vorwurf gemacht sobald sie ohne Burka (ja, Übertreibung, geschenkt) auf die Bühne gingen – also solbal ein wenig Haut zeigen – ist ebenso falsch und brunzdumm usw. siehe oben. Ganz im Gegenteil, man denke nur an die emanzipatorische Leistung, die beispielsweise Madonna zu Recht zugesprochen wird.

    Außerdem bin ich der Meinung, das die Moderation in diesem Forum sehr schlecht ist.

    P.S.: Würde die Moderation hier funktionieren, könnte man Beiträge nur zum Thema verfassen und müsste die nicht so doof verquicken.

    P.P.S.: Weder Zappa noch Reed sind meine Favoriten. Von Reed habe ich wenigestens ein paar Platten, mit Zappa kenne ich mich so gut wie gar nicht aus – Klar Bobby Brown und Shake your Booty – ach nee Sheik Yerbouti – ist bekannt. Bei solcherlei Wortspielen aus der Wortspielhölle würde ich erstmal von nicht ganz abgeschlossener Pubertät oder Alt-Herren-Humor (auch schlimm!) ausgehen solange bis ich mich da eingehender mit beschäftigt habe.

    P.P.P.S. Zappadong hat nix mit Zappa zu tun, sonder mit Don Martin (http://static3.comicvine.com/uploads/original/0/77/391803-39551-don-martin.jpg) und Reed war ja wohl tatsächlich ein ziemliches *peep*, sah aber cool aus.

    zuletzt geändert von mikko

    --

    #9937459  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 69,819

    Auch Madonna wurde der „sex sells“-Vorwurf mit schöner Regelmäßigkeit gemacht (auch hier im Forum). Deine Männerbeispiele für „sex sells“ haben gemeinsam, dass es nicht darum ging, wie sich die männlichen Künstler selbst zeigten oder äußerten, sondern wie weibliche Models in ihren Clips oder auf Plattencovern gezeigt werden. Der „Sex sells“-Vorwurf zielt dabei auf/gegen Frauen und deren Entscheidung, sich im Rahmen einer Clip-Produktion auf eine bestimmte Art und Weise zu zeigen.

    --

    #9937461  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    .

    --

    #9937471  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Und was haben jetzt Lou Reed und Frank Zappa mit diesem Schlagerkram zu tun?

    --

    #9937475  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    RossiAuch Madonna wurde der „sex sells“-Vorwurf mit schöner Regelmäßigkeit gemacht (auch hier im Forum).

    Das ihr der Vorwurf gemacht wurde, heißt ja nicht, dass er richtig ist. Ich mache der Moderation hier auch den Vorwurf, inkompetet zu sein, dass sieht diese aber wohl ganz anders.

    RossiADeine Männerbeispiele für „sex sells“ haben gemeinsam, dass es nicht darum ging, wie sich die männlichen Künstler selbst zeigten oder äußerten, sondern wie weibliche Models in ihren Clips oder auf Plattencovern gezeigt werden.

    richtig, das schrob ich ja schon selber. Ich wiederhole es aber auch noch mal: Die Männer haben nun mal das Privileg, sich nicht selber ausziehen zu müssen, um ihre Ware zu verkaufen. Was heißt nicht müssen: Das will halt einfach keiner sehen! :D

    Den Sex sells jetzt aber auf einmal darauf zu verkürzen, dass mann sich selber ausziehen muss, sonst gilt es nicht – während er eben noch bis auf die Songtexte ausgeweitet wurde – leuchtet mir jetzt gar nicht ein.

    Und ist auch nicht überzeugend – denn sowohl das eine als auch das andere ist ja: sex sells.

    --

    #9937505  | PERMALINK

    hotblack-desiato

    Registriert seit: 11.11.2008

    Beiträge: 8,489

    Zappadong
    richtig, das schrob ich ja schon selber. Ich wiederhole es aber auch noch mal: Die Männer haben nun mal das Privileg, sich nicht selber ausziehen zu müssen, um ihre Ware zu verkaufen. Was heißt nicht müssen: Das will halt einfach keiner sehen! Den Sex sells jetzt aber auf einmal darauf zu verkürzen, dass mann sich selber ausziehen muss, sonst gilt es nicht – während er eben noch bis auf die Songtexte ausgeweitet wurde – leuchtet mir jetzt gar nicht ein. Und ist auch nicht überzeugend – denn sowohl das eine als auch das andere ist ja: sex sells.

     
    Gegenbeispiele:


    --

    ~ Mut ist, zu wissen, dass es weh tun kann und es trotzdem zu tun. Dummheit ist dasselbe. Und deswegen ist das Leben so schwer. ~
    #9937511  | PERMALINK

    jjhum

    Registriert seit: 30.08.2007

    Beiträge: 2,026

    Wenn schon, denn schon.

    zuletzt geändert von jjhum

    --

    #9937523  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Hotblack Desiato

    Zappadong
    richtig, das schrob ich ja schon selber. Ich wiederhole es aber auch noch mal: Die Männer haben nun mal das Privileg, sich nicht selber ausziehen zu müssen, um ihre Ware zu verkaufen. Was heißt nicht müssen: Das will halt einfach keiner sehen! Den Sex sells jetzt aber auf einmal darauf zu verkürzen, dass mann sich selber ausziehen muss, sonst gilt es nicht – während er eben noch bis auf die Songtexte ausgeweitet wurde – leuchtet mir jetzt gar nicht ein. Und ist auch nicht überzeugend – denn sowohl das eine als auch das andere ist ja: sex sells.

    Gegenbeispiele:

    Richtig was nackiges sehe ich da aber nicht. Und es ist nicht Mick Jagger! Bei den Stones würde ich aber schon zu sex sells neigen, und bei Springssteen? Auch, denn was hat sein Arsch mit Born in the USA zu tun?

    --

    #9937525  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    jjhum
    Wenn schon, denn schon.

    Ah! Nackte Haut! Sehr gut! Natürlich rein künstlerisch notwendig um das zarte, natürliche Flötenspiel Herbie Manns zu visualisieren.

    Aus heutiger Sicht ein emanzipatorischer Aufschrei: Lasst euch nicht von der Gesellschaft zur Ganzkörperrasur zwingen! Zeigt euer Haar!

    --

    #9937537  | PERMALINK

    hotblack-desiato

    Registriert seit: 11.11.2008

    Beiträge: 8,489

    Zappadong

    Richtig was nackiges sehe ich da aber nicht. Und es ist nicht Mick Jagger! Bei den Stones würde ich aber schon zu sex sells neigen, und bei Springssteen? Auch, denn was hat sein Arsch mit Born in the USA zu tun?

    Es muss ja nicht um nackte Haut gehen. Das sind doch eindeutig sexualisierte Darstellungen, oder wie immer man das nennt.

    --

    ~ Mut ist, zu wissen, dass es weh tun kann und es trotzdem zu tun. Dummheit ist dasselbe. Und deswegen ist das Leben so schwer. ~
    #9937541  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 6,025

    In einem Interview vor zwei Jahren erzählte Alina Süggeler mal, gerne nackt daheim zu sein, selbst unter Freunden. Was sich in ihren Schilderungen anhörte, als würden alte überlieferte Hippie-Werte aus den 1960er Jahren der Generation Freie Liebe weiterleben. Sex an sich halte sie dagegen dennoch für überbewertet.

    --

    "You gotta put your faith in a loud guitar" (God Gave Rock'n'Roll To You - Kiss) 
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 96)

Schlagwörter: , , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.