Santana

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 92)
  • Autor
    Beiträge
  • #1251555  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,170

    Der Gesamtsound ist tatsächlich spätestens mit der Marathon immer beliebiger geworden. Carlos Sanatanas Gitarrenspiel ist allerdings immer unverkennbar geblieben.
    Das ändert aber nichts daran, dass die Musik insgesamt immer nichtssagender und belangloser geworden ist.

    --

    read it in a book or write it in a letter
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #1251557  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,604

    @dr.music

    Klar, die Gitarre erkennt man immer, wobei ich sie auf neueren Produktionen eher nervt, weil es oft nicht paßt. Was im Laufe der Zeit leider gänzlich verloren gegangen ist, ist die einzigartige, beinahe unheimliche Rhythmik der ersten Alben.

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #1251559  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,287

    @dr.music

    Was im Laufe der Zeit leider gänzlich verloren gegangen ist, ist die einzigartige, beinahe unheimliche Rhythmik der ersten Alben.

    Well all right!!! In diesem Punkt stimme ich Dir schon voll zu. :twisted:

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #1251561  | PERMALINK

    dj-bobu

    Registriert seit: 16.11.2007

    Beiträge: 2

    Hi,

    Ich bin neu hier und sag erst mal Hallo!!!

    Ich flip ja schon seit längerem auf Santana aus. Ganz besonders auf seine
    70er Sachen. Heute hab ich mir die 3erLP LOtus live gekauft. Und mich haut´s schier vom Hocker. Was für ein Konzert und vor allem was für eine Liveband.
    Ich krieg eine Gänsehaut nach der anderen.

    Grüße aus Kornwestheim (das ist bei Stuttgart)

    Michael

    --

    #1251563  | PERMALINK

    xyzen

    Registriert seit: 25.08.2010

    Beiträge: 1,454

    Das wäre mal eine Besetzung für ein kommendes Werk:

    http://www.youtube.com/watch?v=XsWpQzfGcwc&feature=related

    nur gut!

    --

    Gib jemand Macht und du erkennst seinen wahren Charakter
    #1251565  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Andere Zeiten,in denen Carlos mit seiner musikalischen Laufbahn und nicht mit seiner Karriere beschäftigt war.

    --

    #1251567  | PERMALINK

    xyzen

    Registriert seit: 25.08.2010

    Beiträge: 1,454

    BgigliAndere Zeiten,in denen Carlos mit seiner musikalischen Laufbahn und nicht mit seiner Karriere beschäftigt war.

    Anscheinend war der damalige Guru motivierender als die „holy“ katholische Kirche. Bei dem Mist den der Gute zur Zeit in den Interviews verbreitet tippe ich auf eine Überdosis Dope! :roll:

    --

    Gib jemand Macht und du erkennst seinen wahren Charakter
    #1251569  | PERMALINK

    ferry

    Registriert seit: 31.10.2010

    Beiträge: 2,373

    schade dass es anscheinend hier im Forum nur wenige verfechter von Santana gibt! Bei mir steht Santana sehr weit oben bei den Favourite Bands/ Artists.

    das wesentlich hat ja schon Dr.Music gesagt

    dr.musicGerade ihre ersten 3 Alben solte jeder haben.

    Insgesamt eine Gruppe, die von ihrem Sound einmalig ist, fast immer sofort erkennbar und ihre großen Verdienste hat.

    Sicher einer der großen „Stars“ am Rock-Himmel. Immerhin habe ich 16 Alben von ihnen. Im Übrigen ist Carlos einer der besten 10 Gitarreros … aller Zeiten.

    wobei ich sogar noch weiter gehen würde. Immerhin sind sie die Begründer des Latin Rock, wie o.g. ist die einzigartige lateinamerikanische Rhytmik Bestandteil dieser Musik. Und das bedeutet Congas/ Timbales satt, verschmolzen mit Piano und Rockgitarre ! :liebe_2:

    Leider gibt es keine (grossen) Bands, die Santana auf diesem Weg gefolgt sind. Deshalb sind die ersten drei Santana Alben immer noch der Maßstab.

    Das letze grosse Album der 70er von Santana war meiner Meinung Moonflower.
    Danach war Schicht bis zum 99er Comeback. Wobei sie live natürlich immer noch sehenswert waren.

    Das 99er Supernatural Album sehe ich auch noch als hervorragend an. Und das trotz „Maria“!

    --

    life is a dream[/SIZE]
    #1251571  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 46,068

    Hab das schon anderswo erwähnt… ich glaub von „Abraxas“ könnt ich fast jedes Lick mit“singen“…. vom ersten und dem dritten Album hab ich dieses Jahr mal die Deluxe Editions besorgt, das erste ist fast so gut wie „Abraxas“, beim dritten brauch ich noch etwas Zeit…

    Dann hab ich die „Live“ mit Buddy Miles, gefällt mir auch sehr gut (auch weil da der dieses Jahr verstorbene Saxophonist Hadley Caliman ein wenig zu hören ist), die „Caravanserai“, „Love Devotion Surrender“, „Borboletta“ und „Welcome“ mag ich ebenfalls sehr gerne, kenne sie aber alle noch nicht so lange wie „Abraxas“, das für mich wohl der Maszstab bleiben. „Amigos“ kenn ich ebenfalls schon aus Vaters Plattensammlung, kann ich ab und zu noch knapp ertragen, aber da ist die Musik am Punkt, an dem sie gekippt ist…. was danach kam hat mich bisher nie interessiert.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #92: - 29.10., 22:0 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #12: tba | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #1251573  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Leider gibt es keine (grossen) Bands, die Santana auf diesem Weg gefolgt sind. Deshalb sind die ersten drei Santana Alben immer noch der Maßstab.

    Das „VAMPISOUL“ Label hat hervorragende Latin Soul/Funk/Fusion/Rock Alben wiederveröffentlicht. Es muß nicht immer „Samba Pa Ti“ sein…
    „Caravanserai“ allerdings höre ich heute noch gern.

    --

    #1251575  | PERMALINK

    ferry

    Registriert seit: 31.10.2010

    Beiträge: 2,373

    @gypsy

    wie bewertest Du denn das Bonus Material auf den Deluxe Editions?
    ich hab die Alben noch auf Vinyl. die Band hab ich ja auch schon gehört als ich noch keinen Bartwuchs hatte :lol:

    Die Santana III bezieht IMHO ihren speziellen Reiz auch aus dem Zusammenspiel von zwei Leadgitarren.

    Die Moonflower könnte ich Dir noch empfehlen, die mir pers. viel besser gefällt als die Lotus (ist mir zu experimentell bzw. zu langatmig).

    @katch-22
    welche Bands kannst Du denn speziell empfehlen?

    --

    life is a dream[/SIZE]
    #1251577  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 46,068

    ferry@gypsy

    wie bewertest Du denn das Bonus Material auf den Deluxe Editions?
    ich hab die Alben noch auf Vinyl. die Band hab ich ja auch schon gehört als ich noch keinen Bartwuchs hatte :lol:

    Die Santana III bezieht IMHO ihren speziellen Reiz auch aus dem Zusammenspiel von zwei Leadgitarren.

    Die Moonflower könnte ich Dir noch empfehlen, die mir pers. viel besser gefällt als die Lotus (ist mir zu experimentell bzw. zu langatmig).

    Ich bin ein CD-Kind… obwohl Abraxas, das war meines alten Herrn Vinyl, damals.
    Das Bonusmaterial auf dem Debut-Album ist klasse, Outtakes, Studio Jams etc, und dann abzüglich eines Stücks das ganze Konzert von Woodstock.
    Im Vergleich: auf der „Woodstock Experience“ Doppel-CD kriegst Du das fehlende Stück auch, aber gar nichts, vom restlichen Material, das für sich genommen schon ziemlich umfangreich ist und sehr hörenswert, wie ich finde.

    Zu Santana III kann ich wie gesagt noch wenig sagen, hab irgendwie noch nie den rechten Moment erwischt, mit der gebührend Zeit zu verbringen, obwohl sie schon seit ein paar Monaten herumliegt.

    Lotus und Moonflower kenn ich beide noch nicht… mal sehen, wenn ich mal Lust auf mehr habe, dann halte ich Ausschau, danke!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #92: - 29.10., 22:0 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #12: tba | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #1251579  | PERMALINK

    pink-nice

    Registriert seit: 29.10.2004

    Beiträge: 27,368

    gypsy tail wind…. was danach kam hat mich bisher nie interessiert.

    Die Inner Secrets und Freedom(mit Buddy Miles) sind auch noch sehr gut.

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“
    #1251581  | PERMALINK

    ferry

    Registriert seit: 31.10.2010

    Beiträge: 2,373

    danke gypsy,
    und wenn du die III gehört hast, bitte nochmal was zum Bonusmaterial sagen!

    --

    life is a dream[/SIZE]
    #1251583  | PERMALINK

    pink-nice

    Registriert seit: 29.10.2004

    Beiträge: 27,368

    ferrydanke gypsy,
    und wenn du die III gehört hast, bitte nochmal was zum Bonusmaterial sagen!

    Ich Antworte einfach mal:….wegen dem Bonus-Material muss man es nicht haben….die Santana-3-Scheibe klingt aber sehr gut.
    Das Konzert auf CD2 ist nicht übel…mehr aber auch nicht.

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 92)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.