ROLLING STONE im Oktober 2018

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #10592458  | PERMALINK

    sassan
    Keymaster

    Registriert seit: 19.12.2012

    Beiträge: 63

    Die Inhalte der Oktober-Ausgabe: https://www.rollingstone.de/rolling-stone-im-oktober-2018-titelthema-prince-weltexklusive-7-inch-single-1563059/

     

    The Mix

     

    Paul Weller

    Politik bringt’s nicht: Der Modfather träumt jetzt von einer inneren Revolution

     

    Christine And The Queens

    Disco und Pop, Mann und Frau: Héloïse Letissier spielt gern mit Identitäten

     

    Q&A

    Nile Rodgers

    Die Chic-Legende über die Arbeit mit Elton John, „Get Lucky“ und Supermodels

     

    History

     

    „Daydream Nation“

    Rückblick in Bildern: Vor 30 Jahren erschien das Sonic-Youth-Meisterwerk

     

    Terry Gilliam

    Fast 30 Jahre hat der Regisseur für seinen neuen Film gebraucht. Warum?

     

    PLUS

    Low, Charlie Winston, White Denim, Billy Gibbons, Villagers, Woods Of Birnam, Wayne Graham, Schauspielerin Karoline Schuch über Portishead u. a.

     

    Features

     

    Glücklich im Käfig: Cat Power

    Indie-Rock-Star Chan Marshall ist Mutter und wagt einen Neuanfang.

     

    Kurz vor Superstar: Prince

     

    Der Weg zu „Purple Rain“: Die nach seinem Tod entdeckten und nun veröffentlichten Aufnahmen zeigen Prince in einem neuen Licht.

     

    Vorerst glücklich: Element Of Crime

     

    Sven Regener und Kollegen sind alles andere als Kulturpessimisten.

     

     

    Beste der Saison: Paula Beer

     

    Eine Begegnung in Berlin mit dem neuen Star des deutschen Films.

     

     

    Lob der Dekadenz: Suede

     

    Ein Gespräch mit den großen Überlebenden des Britpop.

     

     

    Hippie mit Milliarden: Brock Pierce

    Vom Kinderstar zum Bitcoin-König: Visionär oder Spinner?

     

     

    Reviews

     

    Musik

    Neues von Elvis Costello und 100 weitere Rezensionen

     

    How to buy Aretha Franklin

     

    Sebastian Zabel über die Alben der Soul-Queen

     

     

    Film & Literatur

    „Ava“ und 19 weitere Rezensionen

    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Monate, 3 Wochen von  sassan.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10592560  | PERMALINK

    percy-thrillington
    "If you don't feel it, don't play it"

    Registriert seit: 04.02.2008

    Beiträge: 1,738

    Paul Weller, Sonic Youth, Cat Power, Aretha Franklin und Element Of Crime – gefällt mir :good:

    --

    #10592646  | PERMALINK

    hoppel

    Registriert seit: 26.09.2018

    Beiträge: 1

    Habe vorhin das neue Heft aus dem Briefkasten geholt und dann: was ist das denn? Mal abgesehen davon, dass sich die beigelegte CD immer noch nicht entfernen lässt, ohne das Heft zu beschädigen: Schon beim ersten blättern fällt das Cover ab und die Hälfte der Seiten sind doppelt und die doppelten Seiten dann falsch herum eingeklebt. Hätte ich das Heft in einem Laden gekauft, würde ich es umgehend zurückgeben und umtauschen. Peinlich.

    --

    #10592660  | PERMALINK

    august-ramone
    Ich habe fertig!

    Registriert seit: 19.08.2005

    Beiträge: 46,822

    hoppelHabe vorhin das neue Heft aus dem Briefkasten geholt und dann: was ist das denn? Mal abgesehen davon, dass sich die beigelegte CD immer noch nicht entfernen lässt, ohne das Heft zu beschädigen: Schon beim ersten blättern fällt das Cover ab und die Hälfte der Seiten sind doppelt und die doppelten Seiten dann falsch herum eingeklebt. Hätte ich das Heft in einem Laden gekauft, würde ich es umgehend zurückgeben und umtauschen. Peinlich.

    Kann passieren, sollte aber sicher nicht so sein.
    Einfach an den Abo- Dienst wenden, umgehend bekommst du ein einwandfreies Heft zugesandt.

    Hier meckern ist die falsche Adresse…

    #10597912  | PERMALINK

    veebee123

    Registriert seit: 02.10.2018

    Beiträge: 1

    Ich habe eben den Artikel „Mein Käfig passt mir“ von Max Gösche gelesen. Darin kommt folgender Satz vor „“Ich traf eine Entscheidung, denn es ist eine Entscheidung, die man bewusst treffen muss“, erklärt sie, als wäre die Entscheidung, ein Kind zu bekommen, für Außenstehende ein nicht zu entschlüsselndes Mysterium.“ Das ist mir dann doch sehr bitter aufgestoßen. Solch ein Nachsatz kann -mit Verlaub- auch nur von einem Mann kommen. Was da so lapidar abgekanzelt wird, beinhaltet eben nicht nur die Entscheidung, ein Kind zu bekommen. Ich bin mir sehr sicher, dass Cat Power mit diesem Satz gemeint hat, dass die Entscheidung, ein Kind abzutreiben oder alleine aufzuziehen (was große betreuungstechnische, finanzielle und emotionale Verantwortung mit sich zieht, ganz zu schweigen von einem unbeständigen Musikerleben) von großer Tragweite ist. Unabhängig davon, was sie gemeint haben könnte, möchte ich den Autor bei einem solchen Thema bitten, mehr Fingerspitzengefühl an den Tag zu legen. Ganz besonders, wenn er davon so offensichtlich keine Ahnung hat.

    --

    #10597918  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 33,207

    Der Nachsatz von Max Gösche war sicherlich unnötig, aber ich denke, er war gar nicht so negativ gemeint, wie er Dir, @veebee123 aufgestoßen ist.
    Natürlich ist es für eine Frau – noch dazu eine selbständige Künstlerin – eine schwerwiegende Entscheidung, ein Kind zu bekommen. Das wird dem Autor des Artikels wohl auch bewusst sein. Seine etwas flapsige Bemerkung bezog sich m.E. eher darauf, dass der Kinderwunsch bei einer Frau ganz generell nichts Mystisches oder gar ein Mysterium ist, sondern etwas sehr Natürliches und Normales.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 27. Dezember 2018 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit den Alben des Jahres 2018! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 18. Dezember 2018 von 20 - 21 Uhr mit Christmas Songs der unbekannten Art!
    #10603774  | PERMALINK

    yeats

    Registriert seit: 30.06.2010

    Beiträge: 219

    Ganz fürchterlich: Brüggemeyers Kolumne über seine Fernsehgewohnheiten bzw. eine bestimmte TV-Persönlichkeit. Warum muss ich in einem Musikmagazin darüber schreiben, wie und was ich fernsehe und was da dann passiert und was eine bestimmte Person da treibt? Bizarr!

    Erinnert mich fatal an Tweets oder postings aus Social media, die man in Fernsehsendungen vorliest (!), weil man dann glaubt, super cool zu sein. Das nennt man dann gerne auch „cross-medial“, ist aber eigentlich nur eins: Bullshit! So auch hier.

    --

    #10603850  | PERMALINK

    wenzel
    Teilnehmer

    Registriert seit: 25.01.2008

    Beiträge: 3,965

    ist zwar nicht von Brüggemeyer, sondern von Willander, ansonsten hast du aber Recht. Ist diesmal wirklich völlig banal. Sowas will man nicht mal in einer TV-Zeitschrift lesen.

    --

    #10610625  | PERMALINK

    tomateundgurke

    Registriert seit: 02.09.2018

    Beiträge: 68

    hoppelHabe vorhin das neue Heft aus dem Briefkasten geholt und dann: was ist das denn? Mal abgesehen davon, dass sich die beigelegte CD immer noch nicht entfernen lässt, ohne das Heft zu beschädigen: Schon beim ersten blättern fällt das Cover ab und die Hälfte der Seiten sind doppelt und die doppelten Seiten dann falsch herum eingeklebt. Hätte ich das Heft in einem Laden gekauft, würde ich es umgehend zurückgeben und umtauschen. Peinlich.

    Das Cover ist abgefallen? Wie das denn?

    --

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.