ROLLING STONE im Mai 2022

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #11777847  | PERMALINK

    mvetter
    Keymaster

    Registriert seit: 15.07.2014

    Beiträge: 83

    Die Inhalte der Mai-Ausgabe

    Die Toten Hosen

    Die Toten Hosen feiern ihr 40-jähriges Jubiläum mit neuen Songs und großen Konzerten. Wie wurde aus den Düsseldorfer Punk-Chaoten eine der größten Bands Deutschlands? Andi, Breiti, Campino, Kuddel und Vom blicken auf 40 entscheidende Momente zurück

    Von Birgit Fuß

    Ibeyi

    Die afro-französisch-kubanischen Zwillingsschwestern erforschten für ihr drittes Album das ägyptische Totenbuch und die Traditionen ihrer Yoruba-Vorfahren

    Von Markus Schneider

    Arcade Fire

    Fünf Jahre haben die Indie-Helden sich mit ihrem neuen Album Zeit gelassen. Für „We“ holten sie sich Inspiration bei Beat-Dichtern und russischen Revolutionären

    Von Sassan Niasseri

    Little Feat

    Vor 50 Jahren veröffentlichte die Band um Lowell George den Southern-Rock-Klassiker „Sailin’ Shoes“. Würdigung einer einzig-artigen Rock’n’Roll-Karriere

    Von Jörg Feyer

    Lilith Stangenberg

    Eine Begegnung mit dem Irrlicht des deutschen Kinos – der großartigen, enigmatischen Schauspielerin Lilith Stangenberg

    Von Rüdiger Suchsland

    Eine italienische Reise

    Der ROLLING-STONE-Kolumnist und Songwriter erklärt seine Leidenschaft für das Land und dessen Lieder (und empfiehlt 5 Platten)

    Von Eric Pfeil

    The Mix

    Sharon Van Etten

    Ihre neue Platte hat sie in L.A. aufgenommen: unter dem Einfluss von Nick Cave, Scott Walker – und OMD

    Von Max Gösche

    Mia Morgan

    Auf ihrem Debüt verhandelt die Songschreiberin aus Kassel toxische Frauenbilder – in lautem Synthie-Pop

    Von Naomi Webster-Grundl

    Girlpool

    Transition von Körper und Sound: Das Duo aus L.A. führt seinen Heimstudio-Pop in elektronischere Gefilde

    Von Jürgen Ziemer

    History: „School’s Out“

    Vor 50 Jahren reüssierte Alice Cooper mit einem Song und einem Album, die vielen aus dem Herzen sprachen

    Von Arne Willander

    Q&A: Stuart Murdoch

    Ein Gespräch mit dem Sänger und Songschreiber von Belle And Sebastian über Nostalgie, Buddhismus, Kinderstress und Billie Eilish

    Von Max Gösche

    Warpaint

    Man glaubte, Warpaint wären Geschichte – doch nach sechs Jahren kehren die vier Musikerinnen vereint zurückt

    Von Jörn Schlüter

    PLUS

    Suki Waterhouse, Toro Y Moi, Kurt Vile und einige mehr

    Reviews

    MUSIK

    Neues von Sam Vance-Law und 95 weitere Rezensionen

    RS-GUIDE: A-ha

    Sassan Niasseri über das Werk der erfolgreichsten norwegischen Popband

    FILM, SERIEN & LITERATUR

    „Blutsauger“ und 18 weitere Rezensionen

    Hier kommt das Vinyl

    Ein Stück für die Sammlung: Nach Queen nun Die Toten Hosen auf 45 Umdrehungen. Der Handelsausgabe des ROLLING STONE liegt eine exklusive und nur bei uns erhältliche Vinyl-Single der Toten Hosen bei: ein Reissue von „Hier kommt Alex“ mit „Achterbahn“ auf der Rückseite. Deshalb kostet die Mai-Ausgabe 9,90 statt 7,90 Euro.

    Abonnent*innen haben die Wahl: Sie konnten und können die Single wie immer formlos für 2 Euro bei unserem Aboservice bestellen.

    Playlist: Rare Trax

    Die Sterne „Big In Berlin (Edwyn Collins Mix)“

    Alphaville waren „Big In Ja­pan“, Wolfgang Ambros „Groß in Kagran“ und Die Sterne „Big In Berlin“. Dieser superbe Remix erschien als Single und als Bonus auf „Wo ist hier“ (1999).

    Barbara Morgenstern „Come To Berlin“

    Ein dunkleres, nachdenkli­ches Berlin-­Bild zeichnete die deutsche Musikerin Barbara Morgenstern im Jahr 2008: „Sie reißen ab, was die Stadt interessant macht.“

    Pannach & Kunert „Kommst du heut’ nach Berlin“

    Die in der DDR inhaftierten und 1977 in die BRD ausge­wiesenen Liedermacher Ge­rulf Pannach und Christian Kunert haben dem rauen Pflaster Berlins gleich mehre­re Meisterstücke gewidmet.

    Fink „Berlin Sunrise“

    Fin Greenall aka Fink, engli­scher Songschreiber und hörbar U2-­Verehrer, huldigt seiner Wahlheimat Berlin mit einer somnambulen Groß­stadthymne, zu finden auf dem Album „Perfect Darkness“ (2011).

    Christiane Rösinger „Berlin“

    Bitterböse Moritat und die vielleicht lustigste Abrech­nung mit dem schönen Schein der Hauptstadt: Rö­singer beobachtet den klei­nen Wahnsinn der Hostelhor­den, Öko-­Eltern, Freiberufler und Techno-Leichen.

    Funny van Dannen „Berlin International“

    Noch ein begnadeter Satiri­ker und wie Rösinger Ex-­Las­sie-­Singer: Funny van Dannen erkannte schon 1999, dass bei Aldi vorm Regal alle (Ber­liner) gleich sind.

    Isolation Berlin „Isolation Berlin“

    Ein Horror für die Tourismus­branche der Hauptstadt: „Manchmal würd ich gerne dem ganzen Dreck entflie­hen“, heißt es in diesem ma­jestätisch mäandernden Post­-Punk-­Stück vom Debüt der Berliner Band.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11777885  | PERMALINK

    mink-harvej

    Registriert seit: 08.08.2013

    Beiträge: 14

    Nichts über Charles Mingus im Heft?

    --

    #11778031  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 7,880

    Das DTH-Titelbild gefällt mir nicht besonders, wirkt so 0815 uninspiriert. Da hätte ich ein Actionfoto von Campino, der im Bühnengraben das Mineralwasser aus seiner Mähne schnickt, bevorzugt. Dass die Hosen jedoch Titelthema sind, begrüße ich als Fan der Band seit der Opium fürs Volk von 1996. Werde mir die Band im Juli auf dem Mannheimer Maimarktgelände mal wieder live anschauen.

    zuletzt geändert von ford-prefect

    --

    An old beat-up guitar just sounds better (Dusty Bottles, Willie Nelson)
    #11778037  | PERMALINK

    jackofh

    Registriert seit: 27.06.2011

    Beiträge: 2,988

    ford-prefectDas DTH-Titelbild gefällt mir nicht besonders, wirkt so 0815 uninspiriert.

    Damit passt es doch perfekt zur Band.

    Ganz wunderbar in dieser Ausgabe ist Rüdiger Suchslands Text über Lilith Stangenberg. Der Desperado der deutschen Filmkritik porträtiert die nach wie vor spannendste Schauspielerin des Landes. A match in heaven. Gerne mehr davon!

    --

    #11778153  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 7,880

    Auf den Spuren von Goethes Italienreise wandeln. Italien hat mich nie richtig erreicht, auch wenn wir dort 1997, fast auf den Tag genau vor 25 Jahren, in Montecatini in der Toskana unsere Schulabschlussfahrt gemacht haben. Frankreich und England lagen mir deutlich näher. Hatte auch 2010 die tolle große Sonderausstellung über Botticelli im Städel in Frankfurt/Main besucht. Ansonsten tue ich mich mit ital. Kultur schwer.

    zuletzt geändert von ford-prefect

    --

    An old beat-up guitar just sounds better (Dusty Bottles, Willie Nelson)
    #11778175  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 34,689

    Titelthema schreckt natürlich maximal ab, vielleicht blättere ich ja mal, glaube es aber eher nicht.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #11778177  | PERMALINK

    jackofh

    Registriert seit: 27.06.2011

    Beiträge: 2,988

    Lilith ist nichts für dich, latho?

    --

    #11780175  | PERMALINK

    annamax

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,460

    Der Song von Christiane Rösinger auf den Rare Trax ist grandios.
    Aber natürlich hätten auch Fischer-Z mit ihrem Berlin (1981) ganz hervorragend auf die CD-Beilage oder die Extended Playlist gepasst.

    zuletzt geändert von annamax

    --

    I'm pretty good with the past. It's the present I can't understand.
    #11780185  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 38,760

    Ist ja schön, dass dieSingle so stramm in ihrer Cover Hülle steckt, dass sie nicht versehntlich rausrutschen kann. Blöd nur, dass man sie dadurch auch selber nur mit viel Gewalt heraus bekommt.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11780657  | PERMALINK

    magicmatthes

    Registriert seit: 23.10.2003

    Beiträge: 2,901

    annamaxDer Song von Christiane Rodinger auf den Rare Trax ist grandios.

    Ja, ein wirklich grandioser Song. Die gute Frau heißt allerdings Rösinger…

    Mich hat besonders der Artikel von J. Feyer zu Little Feat sehr erfreut, hätte auch gerne noch etwas länger sein können und über eine kurze Bewertung der Alben hätte ich mich auch gefreut.
    Positiv überrascht hat mich die Titelstory- um einiges interessanter als erwartet. Die frühen Alben hatte ich als MC und besonders ‚Bis zum bitteren Ende‘ lief in meinem Kinderzimmer Ende der 80er wirklich oft. Habe mit ‚Learning English‘ das Interesse verloren, Typen die sich dann ‚Kauf mich‘ geholt haben, waren dann in meinen Augen damals extrem uncool… Muss jetzt aber zugeben, dass ich mir ‚Bis zum bitteren Ende‘ kaufen würde, wenn ich die LP irgendwo sehen würde… Vielleicht sogar ‚Damenwahl‘ und ‚Unter falscher Flagge‘ auch, vielleicht…

    --

    it's my life to wreck my own way // Top 20 Listen
    #11780685  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 34,689

    jackofhLilith ist nichts für dich, latho?

     
    Würde ich lesen, ebenso das Interview mit Murdoch, aber das reicht noch nicht zur Kaufentscheidung.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #11780703  | PERMALINK

    stormy-monday
    verdreckter Hilfssheriff

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 16,268

    magicmatthes Mich hat besonders der Artikel von J. Feyer zu Little Feat sehr erfreut, hätte auch gerne noch etwas länger sein können und über eine kurze Bewertung der Alben hätte ich mich auch gefreut.

    Deswegen muss ich mir also doch den neuen RS holen. Bin da etwas faul geworden, die letzten paar Ausgaben. Bis auf zwei oder drei Misses hatte ich bis vor kurzem  alle Hefte seit Erscheinen….

    Streng Dich mal an, RS ;)

    --

    Why? Joy to the fishes in the deep blue sea, joy to you and me
    #11780767  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 2,912

    annamaxDer Song von Christiane Rodinger auf den Rare Trax ist grandios. Aber natürlich hätten auch Fischer-Z mit ihrem „Berlin“ ganz hervorragend auf die CD-Beilage oder die Extended Playlist gepasst.

    Rösinger!!!11!!1!

     

     

    Seit 11 Jahren die offizielle Berlinhymne.

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11780769  | PERMALINK

    annamax

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,460

    magicmatthes

    Ja, ein wirklich grandioser Song. Die gute Frau heißt allerdings Rösinger…

    Stimmt natürlich. Der Name war der depperten Autokorrektur offensichtlich nicht bekannt.

    --

    I'm pretty good with the past. It's the present I can't understand.
Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.