ROLLING STONE im März 2020

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 79)
  • Autor
    Beiträge
  • #11020987  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,734

    wolfgangDem „einfachen“ Wolfgang ist es vollkommen egal, was selbsternannte Klimaretter machen. Ich will darüber nur nichts im „Rolling Stone“ lesen.

    Dass es Dir „vollkommen egal“ ist, ist an Idiotie nicht zu überbieten. Dass Du darüber nicht im RS lesen willst, ist sicher nur die halbe Wahrheit. Du willst gar nicht darüber lesen, nicht wahr? Du erlaubst Dir die Arroganz, das Ganze für ein billiges Spektakel zu halten. Nichtmal Deine Lebensgrundlagen bringen Dich zum Nachdenken. Demut: Fehlanzeige.

    Du solltest Dich freuen, dass mit Greta und Luisa zwei junge Menschen politischen Eifer zeigen, der auch Dir zu Gute kommt. Und beide fragen vorher ganz sicher nicht, ob Du überhaupt auf ihrer Seite stehst oder Du Dich gar herablassend über sie äußerst („Greta Thunfisch“). Das nennt man Anstand.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11021767  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 12,648

    @ragged-glory

    Was maßt du dir eigentlich an, so über mich zu urteilen. Du bist nicht mein Vater oder mein Chef, sondern einer, der anderen Menschen vorschreibt, wie sie zu denken haben.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #11021785  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 22,674

    wolfgang@ragged-glory Was maßt du dir eigentlich an, so über mich zu urteilen. Du bist nicht mein Vater oder mein Chef, sondern einer, der anderen Menschen vorschreibt, wie sie zu denken haben.

    Und du einer, der anderen Menschen vorschreibt, was sie im RS zu lesen bekommen?

    „Dem „einfachen“ Wolfgang ist es vollkommen egal, was selbsternannte Klimaretter machen.“ stellst du in ein öffentliches Diskussionsforum und wunderst dich über die Replik?

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11021787  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 22,674

    ragged-gloryDu solltest Dich freuen, dass mit Greta und Luisa zwei junge Menschen politischen Eifer zeigen, der auch Dir zu Gute kommt. Und beide fragen vorher ganz sicher nicht, ob Du überhaupt auf ihrer Seite stehst oder Du Dich gar herablassend über sie äußerst („Greta Thunfisch“). Das nennt man Anstand.

    Danke.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11021807  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 12,648

    krautathaus

    wolfgang@ragged-glory Was maßt du dir eigentlich an, so über mich zu urteilen. Du bist nicht mein Vater oder mein Chef, sondern einer, der anderen Menschen vorschreibt, wie sie zu denken haben.

    Und du einer, der anderen Menschen vorschreibt, was sie im RS zu lesen bekommen?
    „Dem „einfachen“ Wolfgang ist es vollkommen egal, was selbsternannte Klimaretter machen.“ stellst du in ein öffentliches Diskussionsforum und wunderst dich über die Replik?

    Ich wundere mich hier überhaupt nicht mehr, das meine harmlose Aussage, das ich nichts über Klimaaktivisten im RS lesen will (möchte), einige Leute derart herausfordert, persönlich beleidigend zu werden. Idiotie, Arroganz, fehlender Anstand und Demut wird mir vorgeworfen, geht es nicht ein bißchen kleiner?

    zuletzt geändert von wolfgang

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #11021821  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 21,595

    Politische und gesellschaftliche Themen (auch Umwelt) waren doch schon von der ersten Ausgabe des dt. Rolling Stone Bestandteil des Inhalts. Ich fand das immer gut und es kann gerne so bleiben.

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
    #11021837  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 22,674

    wolfgang

    krautathaus

    wolfgang@ragged-glory Was maßt du dir eigentlich an, so über mich zu urteilen. Du bist nicht mein Vater oder mein Chef, sondern einer, der anderen Menschen vorschreibt, wie sie zu denken haben.

    Und du einer, der anderen Menschen vorschreibt, was sie im RS zu lesen bekommen? „Dem „einfachen“ Wolfgang ist es vollkommen egal, was selbsternannte Klimaretter machen.“ stellst du in ein öffentliches Diskussionsforum und wunderst dich über die Replik?

    Ich wundere mich hier überhaupt nicht mehr, das meine harmlose Aussage, das ich nichts über Klimaaktivisten im RS lesen will (möchte), einige Leute derart herausfordert, persönlich beleidigend zu werden. Idiotie, Arroganz, fehlender Anstand und Demut wird mir vorgeworfen, geht es nicht ein bißchen kleiner?

    So harmlos finde ich deine Aussage nicht, da ja noch der Zusatz „Ich will darüber nur nichts im „Rolling Stone“ lesen.“ kam. Sprich, alle anderen sollen im Rolling Stone auch keinen Artikel über Ressourcenverschwendung und Klimawandel lesen.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11021843  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 12,648

    krautathaus

    wolfgang

    krautathaus

    wolfgang@ragged-glory Was maßt du dir eigentlich an, so über mich zu urteilen. Du bist nicht mein Vater oder mein Chef, sondern einer, der anderen Menschen vorschreibt, wie sie zu denken haben.

    Und du einer, der anderen Menschen vorschreibt, was sie im RS zu lesen bekommen? „Dem „einfachen“ Wolfgang ist es vollkommen egal, was selbsternannte Klimaretter machen.“ stellst du in ein öffentliches Diskussionsforum und wunderst dich über die Replik?

    Ich wundere mich hier überhaupt nicht mehr, das meine harmlose Aussage, das ich nichts über Klimaaktivisten im RS lesen will (möchte), einige Leute derart herausfordert, persönlich beleidigend zu werden. Idiotie, Arroganz, fehlender Anstand und Demut wird mir vorgeworfen, geht es nicht ein bißchen kleiner?

    So harmlos finde ich deine Aussage nicht, da ja noch der Zusatz „Ich will darüber nur nichts im „Rolling Stone“ lesen.“ kam. Sprich, alle anderen sollen im Rolling Stone auch keinen Artikel über Ressourcenverschwendung und Klimawandel lesen.

    Unsinn, das habe ich nie behauptet, so ist deine Interpretation, jeder kann lesen, was er will.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #11021845  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 11,459

    krautathaus

    wolfgang

    krautathaus

    wolfgang@ ragged-glory Was maßt du dir eigentlich an, so über mich zu urteilen. Du bist nicht mein Vater oder mein Chef, sondern einer, der anderen Menschen vorschreibt, wie sie zu denken haben.

    Und du einer, der anderen Menschen vorschreibt, was sie im RS zu lesen bekommen? „Dem „einfachen“ Wolfgang ist es vollkommen egal, was selbsternannte Klimaretter machen.“ stellst du in ein öffentliches Diskussionsforum und wunderst dich über die Replik?

    Ich wundere mich hier überhaupt nicht mehr, das meine harmlose Aussage, das ich nichts über Klimaaktivisten im RS lesen will (möchte), einige Leute derart herausfordert, persönlich beleidigend zu werden. Idiotie, Arroganz, fehlender Anstand und Demut wird mir vorgeworfen, geht es nicht ein bißchen kleiner?

    So harmlos finde ich deine Aussage nicht, da ja noch der Zusatz „Ich will darüber nur nichts im „Rolling Stone“ lesen.“ kam. Sprich, alle anderen sollen im Rolling Stone auch keinen Artikel über Ressourcenverschwendung und Klimawandel lesen.

    Jetzt muss ich mich auch mal kurz einmischen. Ich finde, dass man mit Interpretationen in Hinblick auf andere mündige Leser nicht überziehen sollte. Bitte die viel zitierte Kirche im Dorf lassen. Wenn der Wolfgang sagt, dass er musikfremde Themen nicht im RS lesen will, dann ist das seine durchaus zu respektierende Meinung und nichts Schlimmes. Eine Herabwürdigung andersdenkender Leser lese ich hier nicht heraus. Was mich anbetrifft, habe ich in den letzten Jahren so manchen politischen oder gesellschaftlichen Artikel sehr gerne im RS gelesen.

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #11021849  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 22,674

    „Dem „einfachen“ Wolfgang ist es vollkommen egal, was selbsternannte Klimaretter machen. Ich will darüber nur nichts im „Rolling Stone“ lesen.“ tut mir leid, für mich heißt das genauso „ich will daß darüber nichts im RS steht“.  Richtig? Was zur Folge hat, daß es dann niemand im RS lesen könnte. Richtig? Find jetzt den Umkehrschluß nicht zu weit hergeholt.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11021859  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 12,648

    Der „besondere“ krautathaus hat die Deutungshoheit. Lassen wir es so stehen, jeder hat Recht und das war es von meiner Seite zu diesem Thema. Übrigens habe ich überhaupt nichts gegen musikferne Themen im RS, nur in diesem Fall muss ich nicht noch mehr über das Thema „Klima“ und deren „Aktivisten“ lesen, das konnte man in den letzten Monaten schon in epischer Breite überall tun.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #11021865  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 21,595

    Dann verstehe ich offen gesagt nicht, weshalb Klima und Aktivisten hier in Tüddelchen gesetzt wird.
    Und nein, es sollte auch im RS nicht ausgeklammert werden, bloß weil es in allen anderen Medien auch stattfindet.

    In MINT stand kürzlich ein Leserbrief, wo sich ein ganz aufgelöster LP-Sammler plötzlich darüber ausgedehnt schriftlich Sorgen macht, ob seine Sammelleidenschaft jetzt der Umwelt schadet und er seinen Kindern damit Böses tut, und das nur im Hinblick darauf, dass Schallplatten ja aus Plastik wären. Das sind Sorgen…

    zuletzt geändert von pheebee

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
    #11021885  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 19,247

    pheebeeIn MINT stand kürzlich ein Leserbrief, wo sich ein ganz aufgelöster LP-Sammler plötzlich darüber ausgedehnt schriftlich Sorgen macht, ob seine Sammelleidenschaft jetzt der Umwelt schadet und er seinen Kindern damit Böses tut, und das nur im Hinblick darauf, dass Schallplatten ja aus Plastik wären. Das sind Sorgen…

    ganz Falsch liegt er nicht:

    Vinyl, ein Ökoalbtraum

    Rückkehr der Vinyl-LP: Umweltschützer kritisieren Herstellung und Plastikmüll

    beide von heise.de

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    #11021891  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 21,595

    Mag ja sein, aber dann schreib ich nicht einen Leserbrief an eine Lobbyzeitschrift voller Pathos und Selbstbejammerung. Sein Gewissenberuhiger war dann schlussendlich, dass er anmerkte, er würde überwiegend eh nur noch 2nd-hand Platten kaufen.

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
    #11021993  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 3,480

    Auf Autos, Fleisch und Flugreisen, also Firlefanz, der mir eh nicht wichtig ist, würde ich zugunsten des Klimas verzichten. Auf Vinyl nicht. Tschüss, Planet, war ganz OK mit dir, hätte aber viel besser sein können.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 79)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.