ROLLING STONE im Juni 2020

Ansicht von 14 Beiträgen - 16 bis 29 (von insgesamt 29)
  • Autor
    Beiträge
  • #11117445  | PERMALINK

    stormy-monday
    verdreckter Hilfssheriff

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 13,700

    punchline David Crosby war damals ein Arschloch. Er bedauert das heute.

    In der sehr smarten Doku, die letztes Jahr auf arte lief, gibt er das ja auch sehr ehrlich und freimütig zu.
    Cousin Cocaine, im Übermass genossen, zerdeppert manches nette Hirn.

     

    --

    They're selling postcards of the hanging, they're painting the passports brown
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11117467  | PERMALINK

    claque

    Registriert seit: 09.01.2020

    Beiträge: 117

    Wer auf Koks ist, entwickelt sich automatisch zu einem selbstsüchtigen A……..! Das sagt jeder, der drauf war. Von Bowie bis Jagger. Da ist Crosby keine Ausnahme, seine Kollegen aus der Kapelle  übrigens auch nicht. So einfach, Crosby alles anzulasten, ist das nämlich nicht. Er redet darüber allerdings, die anderen nicht. Stills sollte das aber durchaus mal tun!

    zuletzt geändert von claque

    --

    #11117555  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,152

    annamaxWird es den Rolling Stone noch geben, wenn irgendwann das 40-jährige Jubiläums-Reissue von A Bigger Bang ansteht und verborgene Schätze aus 2005 gehoben werden müssen?

    Nein, aber mal im Ernst – Irgendwann kommt sicher noch was mit den Licks-Sessions 2002. Sie haben ja damals durchaus genügend Tracks für ein Album gehabt, das dann aber verworfen und nur 4 neue Songs auf Licks gepackt. Ich habe einen Bootleg von den Sessions und da sind gute Sachen dabei!

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #11117753  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,152

    Tolle Würdigung von Emotional Rescue, sehr gute Einblicke in alle 10 Songs und stimmige Einordnung in das damalige Geschehen!

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #11119439  | PERMALINK

    ewaldsghost

    Registriert seit: 19.07.2016

    Beiträge: 624

    Eure Liste der verkannten 50 Alben gehört zu den schönsten Inspirationen der letzten Zeit, die ich als Anlass genommen habe Platten nachzuhören. Etliche alte Bekannte.

    Pearl Jams No Code? Schon immer für ihr bestes Album gehalten. The Top von The Cure? Damals nach dem ersten Hören eine der Enttäuschungen des Jahres. Kate Bush 50 Words for Snow? Nach dem grandiosen Aerial schnell beiseite gelegt, vielleicht ein Fehler.

    Dann, Blumfelds Verbotene Früchte. Damals einmal gehört, ignoriert, vielleicht wegen Zeilen wie diesen: „Nimm das Pferdchen, das den Wagen lenkt, Oder die Biene, die uns Honig schenkt, Kühe und Schafe und den Hund bei uns zu Haus, Ich red‘ von Tieren, wie sie jeder kennt„. Gar nicht mehr gewußt daß es überhaupt existierte. Heute nachgehört, die Einschätzung von JB (Jacob Baumer?) als „bestes deutschsprachige Album der Nullerjahre“ machte mich doch neugierig. Ergebnis: Ich kann seine euphorische Einschätzung verstehen. Mist, das Vinylalbum ist richtig teuer.

    zuletzt geändert von ewaldsghost

    --

    #11120475  | PERMALINK

    seb1

    Registriert seit: 27.06.2016

    Beiträge: 159

    j-wTolle Würdigung von Emotional Rescue, sehr gute Einblicke in alle 10 Songs und stimmige Einordnung in das damalige Geschehen!

    Sehe ich auch so. Optisch allerdings war das alles eine Katastrophe. Zumindest das Foto auf dem aktuellen RS-Cover ist ja grauenhaft. Die Jungs sehen aus wie Vogelscheuchen. Wie die Karikatur einer Rockband, ohne jeden Schick. Und Charlie sieht leider einfach nur krank aus, was wohl an seiner damaligen Drogensucht liegen dürfte.

    zuletzt geändert von seb1

    --

    #11120491  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,734

    ewaldsghostHeute nachgehört, die Einschätzung von JB (Jacob Baumer?) als „bestes deutschsprachige Album der Nullerjahre“ machte mich doch neugierig.

    Jens Balzer?

    --

    #11120499  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 9,974

    seb1

    j-wTolle Würdigung von Emotional Rescue, sehr gute Einblicke in alle 10 Songs und stimmige Einordnung in das damalige Geschehen!

    Sehe ich auch so. Optisch allerdings war das alles eine Katastrophe. Zumindest das Foto auf dem aktuellen RS-Cover ist ja grauenhaft. Die Jungs sehen aus wie Vogelscheuchen. Wie die Karikatur einer Rockband, ohne jeden Schick. Und Charlie sieht leider einfach nur krank aus, was wohl an seiner damaligen Drogensucht liegen dürfte.

    Die Stones sahen doch super aus zu der Zeit.

    #11120523  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 60,976

    onkel-tom„50 unterschätzte Alben großer Musiker“ solche Listen mag ich ja sehr. Bin schon gespannt. Dazu David Crosby und der KC Guide. Hört sich doch gut an.

    Plus Stones. Wird gekauft.

    --

    #11123655  | PERMALINK

    mangels

    Registriert seit: 03.12.2009

    Beiträge: 4,724

    j-wTolle Würdigung von Emotional Rescue, sehr gute Einblicke in alle 10 Songs und stimmige Einordnung in das damalige Geschehen!

    Endlich mal.

    --

    #11134085  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 85,841

    seb1Und Charlie sieht leider einfach nur krank aus, was wohl an seiner damaligen Drogensucht liegen dürfte.

    War das nicht erst ein paar Jahre später?

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #11134297  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,152

    clau

    seb1Und Charlie sieht leider einfach nur krank aus, was wohl an seiner damaligen Drogensucht liegen dürfte.

    War das nicht erst ein paar Jahre später?

    Ja.

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #11134425  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 85,841

    Danke, jw. Das war zu „Dirty Work“-Zeiten, oder?

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #11134479  | PERMALINK

    magicmatthes

    Registriert seit: 23.10.2003

    Beiträge: 2,771

    Für mich die interessanteste Ausgabe seit langem, gerade auch wegen den 50 unterschätzten Alben. Ein paar interessante Anregungen, aber aus ‚Verbotene Früchte‘ wird auch nach erneutem Hören für mich kein gutes Album. Und tat das wirklich Not, dass Birgit Fuß mal wieder vermeintlich unterschätzte Alben von R.E.M. und U2 vorstellt? Wurde nicht ‚Around the Sun‘ auch von ihr vor nicht so langer Zeit in der entsprechenden ‚Rolling Stone Guide‘ gewürdidgt? Ich lese da gefühlt zum x-ten Mal das Gleiche…
    Der Artikel über David Crosby hat mich in meiner Abneigung bestätigt, ein egomanischer Sack.

    --

    it's my life to wreck my own way
Ansicht von 14 Beiträgen - 16 bis 29 (von insgesamt 29)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.