ROLLING STONE im Juli 2018

Ansicht von 13 Beiträgen - 136 bis 148 (von insgesamt 148)
  • Autor
    Beiträge
  • #10516043  | PERMALINK

    paul-p
    Ewige Blumenkraft!

    Registriert seit: 30.04.2018

    Beiträge: 381

    gipetto

    paul-p
    […] Daher muss vorher festgelegt werden: Guter Sound ist so und so. Schlechter Sound ist so und so. Daran messe ich dann die Platte. Kann dann sein, das ich eine Platte, die mir gefällt, negativ bewerten muss (und natürlich umgekehrt), wenn ich die vorher festgelegten Kriterien anlege.

    Das ist doch kompletter Quatsch.

    Natürlich nicht.

    --

    My name is Prince and I am funky - when it come to funk I am a junky!
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10516051  | PERMALINK

    bullschuetz

    Registriert seit: 16.12.2008

    Beiträge: 1,289

    Doch.

    --

    #10516055  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 27,056

    clauKönnte einer der Moderatoren bitte das nicht zum eigentlichen Threadinhalt (der Juli 2018 Rolling Stone, ha!) gehörende Gespamme irgendwohin verschieben? Danke.

    Unterschreibe ich voll und ganz.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10516067  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 32,406

    Auch wenn die Diskussion zugegebenermaßen inzwischen etwas aus dem Ruder gelaufen ist, Ausgangspunkt war ein Artikel im aktuellen Heft. Insofern ist Verschieben keine Option. Wohin auch? Es gibt nur sehr beschränkte Möglichkeiten des Verschiebens. Man könnte höchstens einige redundante Posts löschen. Ich mag aber im Moment nicht entscheiden was weg kann.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 26. Juli 2018 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Platten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 21. August 2018 von 20 - 21 Uhr mit den Singles des Jahres 1992, Teil 1!
    #10516119  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 10,655

    Ja, lustig, wie sich mein Anliegen verselbständigt hat. Denn um Qualität oder Kompositionsregeln ging und geht es mir nicht. Vielmehr um die Frage, ob man Entstehungsgeschichte bzw. Veröffentlichungsumstände eines Werkes einfach so mir nichts, Dir nichts als „irrelevant“ abtun kann, wie es Schneider getan hat. Von einem Journalisten erwarte ich schon, dass er solche Aspekte berücksichtigt. Wenn er nicht den nötigen Rahmen für seine Behauptung findet, sollte er von solchen Urteilen lieber Abstand nehmen. Denn was nützt mir seine These, wenn er sie nicht näher begründet und (s)eine „Relevanz“-Definition mitliefert? Nichts. Eine verschenkte Chance.

    --

    #10516135  | PERMALINK

    bullschuetz

    Registriert seit: 16.12.2008

    Beiträge: 1,289

    Tatsächlich verstehe ich Dein Anliegen mittlerweile besser. Die Frage der Relevanz von Stones-Platten der 80er-Jahre ff stellt sich mir aber schon auch. Wenn ich mir die Setlist von Stuttgart anschaue, finde ich 19 Lieder:

    11 Stones-Nummern aus den 60ern

    5 Stones-Nummern aus den 70ern

    1 Stones-Nummer von 1981

    1 Dylan-Cover aus den 60ern

    1 Blue&Lonesome-Cover

    Entweder hat die Band selber kein Bedürfnis, Original-Material der letzten 40 Jahre zu spielen, oder sie reflektiert da einen Publikumswunsch. Jedenfalls: Es fällt schon massiv auf.

    --

    #10516139  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 10,655

    Die Frage darf man immer stellen, aber man sollte deutlich machen, worauf man hinauswill und warum man zu diesem oder jenem Urteil gekommen ist.

    --

    #10516147  | PERMALINK

    bullschuetz

    Registriert seit: 16.12.2008

    Beiträge: 1,289

    Da hast du natürlich recht. Hier zum Sauriervergleich Dylan 2018 Neu-Ulm:

    5 Dylan-Originale aus den 60er-Jahren

    2 Dylan-Originale aus den 70ern

    0 Dylan-Originale aus den 80ern

    2 Dylan-Originale aus den 90ern

    8 Dylan-Originale aus den Jahren 2000 und folgende

    3 Cover aus der aktuellen American-Songbook-Crooner-Phase

    --

    #10516173  | PERMALINK

    wenzel
    Teilnehmer

    Registriert seit: 25.01.2008

    Beiträge: 3,859

    ragged-gloryDie Frage darf man immer stellen, aber man sollte deutlich machen, worauf man hinauswill und warum man zu diesem oder jenem Urteil gekommen ist.

    im Rahmen einer Konzertkritik ?

     

    --

    #10516205  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 10,655

    Ist vermutlich kein geeigneter Kontext, aber wenn der Autor einen guten Dreh findet, das dort als notwendige Einleitung oder gar Hauptaugenmerk unterzubringen, lasse ich mich gerne überraschen/überzeugen.

    --

    #10516695  | PERMALINK

    choosefruit
    RWACK'N'RWALL

    Registriert seit: 23.05.2015

    Beiträge: 4,578

    bullschuetzTatsächlich verstehe ich Dein Anliegen mittlerweile besser. Die Frage der Relevanz von Stones-Platten der 80er-Jahre ff stellt sich mir aber schon auch. Wenn ich mir die Setlist von Stuttgart anschaue, finde ich 19 Lieder:
    11 Stones-Nummern aus den 60ern
    5 Stones-Nummern aus den 70ern
    1 Stones-Nummer von 1981
    1 Dylan-Cover aus den 60ern
    1 Blue&Lonesome-Cover
    Entweder hat die Band selber kein Bedürfnis, Original-Material der letzten 40 Jahre zu spielen, oder sie reflektiert da einen Publikumswunsch. Jedenfalls: Es fällt schon massiv auf.

    bullschuetzDa hast du natürlich recht. Hier zum Sauriervergleich Dylan 2018 Neu-Ulm:
    5 Dylan-Originale aus den 60er-Jahren
    2 Dylan-Originale aus den 70ern
    0 Dylan-Originale aus den 80ern
    2 Dylan-Originale aus den 90ern
    8 Dylan-Originale aus den Jahren 2000 und folgende
    3 Cover aus der aktuellen American-Songbook-Crooner-Phase

    Die mit Strass beklebten Stones-Shirt beschreiben den Zustand der Band optimal: Event. Und die Songauswahl dient lediglich der Statuspflege. Eine Band, die nicht mehr aneckt und allen gefallen möchte punktet am ehesten mit Hits.

    --

    #10516825  | PERMALINK

    paul-p
    Ewige Blumenkraft!

    Registriert seit: 30.04.2018

    Beiträge: 381

    Es wäre mal ein Experiment wert. Klar, die Stones müssen auch ihre Hits bringen – sie haben ja auch genug, eher sogar zu viele -, aber ich glaube nicht, dass die Fans unzufriedener mit den Konzerten wären, wenn die RS mehr Songs aus den 80ern ff. spielen würden. Den reinen Eventfans wird es sowieso egal, was die Stones spielen. Also Mickeith: Traut euch mal!

    --

    My name is Prince and I am funky - when it come to funk I am a junky!
    #10516827  | PERMALINK

    choosefruit
    RWACK'N'RWALL

    Registriert seit: 23.05.2015

    Beiträge: 4,578

    Aber ein Großteil der Masse verlangt eben „Gimme Shelter“, „Satisfaction“ oder „You Can’t Always Get What You Want“. Und die Stones tun auch seit x Jahren alles dafür, dass die Band musikalisch auf die 60er und 70er reduziert wird. Was okay ist, schließlich waren die Stones danach nicht einmal ansatzweise so gut wie in ihrer Hochphase. Wenngleich die Setlist gespickt von großartigen Stücken ist, liest sie sich dennoch wie eine Best-Of-Show einer Coverband.

    --

Ansicht von 13 Beiträgen - 136 bis 148 (von insgesamt 148)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.