Rio Reiser

Ansicht von 15 Beiträgen - 376 bis 390 (von insgesamt 424)
  • Autor
    Beiträge
  • #345693  | PERMALINK

    werner
    Gesperrt

    Registriert seit: 05.05.2008

    Beiträge: 4,694

    Die Jungen sollen ihre eigenen Parolen entwickeln und nicht die der Polit-zauseln der Siebziger übernehmen. UInd dass heute viele Zwanzigjährige oder jüngere TSS oder Reiser für sich neu entdecken, wage ich – mit Verlaub – nicht zu glauben. Woher, um das nur mal praktisch aufzudröseln, sollen die überhaupt die Musik kennen? Aus dem Radio, dem TV oder was? Ausa dem Plattenschrank der Eltern vielleicht? Das ist dann eher ein No-Go.

    --

    Include me out!
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #345695  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    wernerDie Jungen sollen ihre eigenen Parolen entwickeln und nicht die der Polit-zauseln der Siebziger übernehmen. UInd dass heute viele Zwanzigjährige oder jüngere TSS oder Reiser für sich neu entdecken, wage ich – mit Verlaub – nicht zu glauben. Woher, um das nur mal praktisch aufzudröseln, sollen die überhaupt die Musik kennen? Aus dem Radio, dem TV oder was? Ausa dem Plattenschrank der Eltern vielleicht? Das ist dann eher ein No-Go.

    Zum ersten Satz Zustimmung. Ansonsten hast Du eher nicht recht. Ich staune immer wieder, wie viele jüngere Musikfreunde, Reiser und die Scherben kennen bzw. nach ihnen fragen. Das mag vielleicht regional unterschiedlich sein, aber grundsätzlich gehören Reiser und die Scherben zum Kanon der deutschen Rockmusik fest dazu. Und wenn jüngere Leute sich ernsthaft für Pop und Rock Musik interessieren, dann stoßen sie unweigerlich darauf. Übrigens hatten meine Kinder z.B. Songs von Rio Reiser im Musikunterricht in der Schule, und die Lehrerin war begeistert, dass meine Tochter die Texte von „Mensch Meier“ und vom „Rauch Haus Song“ bereits auswendig konnte. Die beiden Tracks waren nämlich auf einer Kassette, die ich meinen Kindern irgendwann mal aufgenommen hatte, als sie noch im Kinderladen waren.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #345697  | PERMALINK

    stormy-monday
    S&D&RnR

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 11,782

    Ha! Kinderladen! Linksradikale Kaderschmiede….. :-)

    --

    Plow and dig my earth!
    #345699  | PERMALINK

    werner
    Gesperrt

    Registriert seit: 05.05.2008

    Beiträge: 4,694

    MikkoZum ersten Satz Zustimmung. Ansonsten hast Du eher nicht recht. Ich staune immer wieder, wie viele jüngere Musikfreunde, Reiser und die Scherben kennen bzw. nach ihnen fragen. Das mag vielleicht regional unterschiedlich sein, aber grundsätzlich gehören Reiser und die Scherben zum Kanon der deutschen Rockmusik fest dazu. Und wenn jüngere Leute sich ernsthaft für Pop und Rock Musik interessieren, dann stoßen sie unweigerlich darauf. Übrigens hatten meine Kinder z.B. Songs von Rio Reiser im Musikunterricht in der Schule, und die Lehrerin war begeistert, dass meine Tochter die Texte von „Mensch Meier“ und vom „Rauch Haus Song“ bereits auswendig konnte. Die beiden Tracks waren nämlich auf einer Kassette, die ich meinen Kindern irgendwann mal aufgenommen hatte, als sie noch im Kinderladen waren.

    Das ist dann tatsächlich regional unterschiedlich. Und was der „Rauch Haus Song“ im Musikunterricht zu suchen hat, frage ich mich schon. Weil er musikalisch so anspruchsvoll und kennenswert ist? Wohl kaum. Und wenn ich Kindern, die noch im Kinderladen sind, solche Songs zur Verfügung stelle (oder auch andere), dann können sie sich erst mal nicht wehren. Und plappern dann auch nach, was sie vernehmen, ohne zu verstehen.

    --

    Include me out!
    #345701  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    Keine Sorge, Werner.
    Im Musikunterricht ging es auch um Sozialkunde und Geschichte. Das war irgendein fachübergreifendes Ding, was die da gemacht haben. Vor rund 10 Jahren hier in Berlin an einem Gymnasium im gutbürgerlichen Steglitz fand das statt.

    Und was die Kinderladen Kassette betrifft, da waren alle möglichen deutschsprachigen Lieder drauf, von den Scherben über Nina Hagen (Farbfilm) und Nena (99 Luftballons) bis zu Extrabreit (Polizisten, Hurra Hurra die Schule brennt) und auch richtige Kinderlieder. Übrigens redet man mit den Kindern auch über die Texte und ihre Bedeutung; in kindgerechter, altersgemäßer Weise natürlich.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #345703  | PERMALINK

    werner
    Gesperrt

    Registriert seit: 05.05.2008

    Beiträge: 4,694

    Mikko Übrigens redet man mit den Kindern auch über die Texte und ihre Bedeutung; in kindgerechter, altersgemäßer Weise natürlich.

    Keine Sorge, kenne ich. Meine sind 7 und 5 Jahre alt.:-)

    --

    Include me out!
    #345705  | PERMALINK

    dennis-blandford
    Tied to the 90s

    Registriert seit: 12.07.2006

    Beiträge: 12,010

    Ja, das waren noch Zeiten als die Deutschlehrerin das Liederbuch von Ougenweide als MC in das portable Kassettenabspielgerät (für das noch Leihscheine ausgefüllt werden mussten) legte um Minnelyrik näher zu bringen. Das war Mitte der Achtziger u. ich kann es mir heute beim besten Willen nicht mehr vorstellen. Die Scherben hatten an unserer konservativen Schule nichts verloren u. waren daher erst recht interessant.

    --

    "And everything I know is what I need to know and everything I do's been done before."
    #345707  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 38,709

    wernerUInd dass heute viele Zwanzigjährige oder jüngere TSS oder Reiser für sich neu entdecken, wage ich – mit Verlaub – nicht zu glauben. Woher, um das nur mal praktisch aufzudröseln, sollen die überhaupt die Musik kennen? Aus dem Radio, dem TV oder was? Ausa dem Plattenschrank der Eltern vielleicht? Das ist dann eher ein No-Go.

    Gerade in den letzten Jahren lief doch ganz viel – vor allem auch durch die Filme von Stefan Paul, die Touren von Jan Plewka, die Aktivitäten von den Ex-Scherben (Neues Glas, Scherben-Family) – da sind viele Nachgeborene auf Rios Musik und seine Texte gekommen.

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #345709  | PERMALINK

    stef1205

    Registriert seit: 12.08.2009

    Beiträge: 444

    Mikko… Und wenn jüngere Leute sich ernsthaft für Pop und Rock Musik interessieren, dann stoßen sie unweigerlich darauf. Übrigens hatten meine Kinder z.B. Songs von Rio Reiser im Musikunterricht in der Schule, und die Lehrerin war begeistert, dass meine Tochter die Texte von „Mensch Meier“ und vom „Rauch Haus Song“ bereits auswendig konnte. Die beiden Tracks waren nämlich auf einer Kassette, die ich meinen Kindern irgendwann mal aufgenommen hatte, als sie noch im Kinderladen waren.

    Vollste Zustimmung. Meiner Meinung nach sind TSS ein wichtiger Baustein deutschen Kulturguts und werden mit Sicherheit auch noch in 20 Jahren Relevanz haben, falls dieses Kulturgut auch gepflegt wird.

    Natürlich war das ein völlig anderer Kontext in den 70ern, aber PROTEST wird immer ein Jugendthema sein (ein Yes-go, um auch mal denglisch zu schwafeln), und ich kenne wahrhaftig musikalisch Irrelevanteres, besonders aus deutschen Landen.

    --

    #345711  | PERMALINK

    werner
    Gesperrt

    Registriert seit: 05.05.2008

    Beiträge: 4,694

    Aha, jetzt ist TSS schon „Kulturgut“ das man pflegen muß. Und wie soll das gehen? Filme von der Stadtbahnwest zeigen, dazu ein paar Bullen, Fotos von Rauch und Ensslin, dann als Score „Macht kaputt…“
    Ich denke nach wie vor, dass TSS nur erträglich (und referentiell) sind im Kontext ihrer Zeit. Dass sie über Dinge singen, die auch heute (noch/wieder) relevant sind, macht es nicht besser. Aber Degenhardts Schmuddelkinder und ähnliches gilt auch noch – aber der ist ja nicht hip, das alte Ungeheuer.

    --

    Include me out!
    #345713  | PERMALINK

    hotblack-desiato

    Registriert seit: 11.11.2008

    Beiträge: 8,489

    Werner, wenn es genau um diese Zeit geht, kann man TSS doch im Kontext durchnehmen.

    --

    ~ Mut ist, zu wissen, dass es weh tun kann und es trotzdem zu tun. Dummheit ist dasselbe. Und deswegen ist das Leben so schwer. ~
    #345715  | PERMALINK

    werner
    Gesperrt

    Registriert seit: 05.05.2008

    Beiträge: 4,694

    Hotblack DesiatoWerner, wenn es genau um diese Zeit geht, kann man TSS doch im Kontext durchnehmen.

    Da gebe ich dir Recht. Als Zeitzeuge oder als historisches Relikt – jederzeit!

    --

    Include me out!
    #345717  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 38,709

    Reduziert TSS doch nicht immer auf die frühen Polithymnen! Schon auf den ersten Alben waren doch auch Songs wie Ich will nicht werden was mein Alter ist, Feierabend oder Wir müssen hier raus!, die aus der Erlebniswelt eines jungen Menschen auch heute noch übertragbar sind. Ganz zu schweigen von den schönen Songs, die später erschienen und nicht mehr sein wollen als sie selbst, aber immer noch spannend, rätselhaft oder verführerisch daher kommen. Warum sollte das kein zeitloses Kulturgut sein?

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #345719  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 38,709

    @ werner: Welche Platten von den Scherben hast Du denn – oder mach‘ doch mal ein Ranking wenn Du die Übersicht hast – das würde mich sehr interessieren.

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #345723  | PERMALINK

    dennis-blandford
    Tied to the 90s

    Registriert seit: 12.07.2006

    Beiträge: 12,010

    j.w.Ganz zu schweigen von den schönen Songs, die später erschienen und nicht mehr sein wollen als sie selbst, aber immer noch spannend, rätselhaft oder verführerisch daher kommen. Warum sollte das kein zeitloses Kulturgut sein?

    Sehr richtig. Zu wenig Menschen hören heute leider noch Sumpf Schlock, Kribbel Krabbel oder Der Turm stürzt ein.

    --

    "And everything I know is what I need to know and everything I do's been done before."
Ansicht von 15 Beiträgen - 376 bis 390 (von insgesamt 424)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.