Ranking der Pearl Jam-Alben

Ansicht von 14 Beiträgen - 61 bis 74 (von insgesamt 74)
  • Autor
    Beiträge
  • #7134479  | PERMALINK

    gould

    Registriert seit: 12.08.2009

    Beiträge: 24

    Interessant wie PJ noch immer polarisiert, hatte nicht diese unsägliche Metallica Kombo mal „Jeremy“ persifliert? Handwerklich gibt es an PJ nur wenig auszusetzen, insbesondere nicht am famosen McCready.

    Binaural ****1/2
    No Code ****
    Yield ***1/2
    Vitology ***1/2
    Pearl Jam ***1/2
    Riot Act ***
    Vs. ***
    Ten ***

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7134481  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 29,389

    GouldPearl Jam ***1/2
    Ten ***

    Himmel! :wow:

    Kurze Erläuterung, bitte. Dem Sound geschuldet?

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #7134483  | PERMALINK

    gould

    Registriert seit: 12.08.2009

    Beiträge: 24

    IrrlichtHimmel! :wow:

    Kurze Erläuterung, bitte. Dem Sound geschuldet?

    Ja absolut, ich konnte auch schon in jungen Jahren den Sound von „Ten“ nicht ausstehen, der Nachhall von Vedders Stimme oder das viel zu weiche und poppige Schlagzeug einfach schlecht (viel besser in diesem Zusammenhang ist die Version von „Even Flow“ mit Dave Abbruzzese), für mich die besten Nummern auf „Ten“: „Garden“ und „Black“, wobei auch schon lange nicht mehr gehört.

    Zum Album „Pearl Jam“, für mich ein solides (grausamer Ausdruck ich weiss…) Rockalbum, das aber vorallem durch einen tollen Abend in der Wiener Stadthalle 2006 an Bedeutung gewann ;-)

    --

    #7134485  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 38,692

    GouldJa absolut, ich konnte auch schon in jungen Jahren den Sound von „Ten“ nicht ausstehen, der Nachhall von Vedders Stimme oder das viel zu weiche und poppige Schlagzeug einfach schlecht

    Dann solltest Du dir mal die neue Legacy Edition mit dem 2008er Mix holen!

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #7134487  | PERMALINK

    kid-nicaragua

    Registriert seit: 12.08.2009

    Beiträge: 3

    Hier meine Bewertung…

    Ten – *****
    Vs. – ****
    Vitalogy – ***1/2
    No Code – *****
    Yield – ***1/2
    Binaural – ***1/2
    Riot Act – ****1/2
    Pearl Jam – ***

    Ich bewerte nicht nach historischer Bedeutung sondern nach meinem Geschmack. Vor zwei Jahren hätte ich noch völlig anders bewertet, nun sieht´s so aus. Riot Act ist IMHO sehr unterschätzt, da es sich für mich um das kompositorisch ausgefeilteste und vorallem homogenste Pearl Jam-Album handelt. Klar, über die Produktion von Ten kann man streiten, ich mag sie sehr, habe aber wegen der guten Songs volle Sterne gegeben, auch wenn die Produktion heute sicherlich nicht mehr zeitgemäß ist. Die Wiederveröffentlichung von Ten ist interessant aber nicht notwendig gewesen, ich weiß nicht ob man so einem erfolgreichen Album so viele Jahre später noch was ändern sollte… der bombastische Sound gehört irgendwie dazu. Ich weiß es nicht, alles ne emotionale Gefühlssache.;-)

    --

    #7134489  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 29,389

    GouldJa absolut, ich konnte auch schon in jungen Jahren den Sound von „Ten“ nicht ausstehen, der Nachhall von Vedders Stimme oder das viel zu weiche und poppige Schlagzeug einfach schlecht (viel besser in diesem Zusammenhang ist die Version von „Even Flow“ mit Dave Abbruzzese), für mich die besten Nummern auf „Ten“: „Garden“ und „Black“, wobei auch schon lange nicht mehr gehört.

    Zum Album „Pearl Jam“, für mich ein solides (grausamer Ausdruck ich weiss…) Rockalbum, das aber vorallem durch einen tollen Abend in der Wiener Stadthalle 2006 an Bedeutung gewann ;-)

    Danke für die Erklärung, Gould, kann ich nachvollziehen.

    Nun ist es so, dass ich mich an der Produktion von „Ten“ im Gegensatz zu vielen nie gestört habe, die Kombination aus den erdigen Tracks und dem mal schroffen, dann doch wieder fast rein polierten Soundbild sogar als äußerst charmant empfand. Des weiteren wartet das Album eben auch mit einer ganzen Reihe an hervorragenden Stücken auf, seien es die Hymnen „Black“, „Even flow“ und „Jeremy“, das eher hintergründige und unscheinbare „Garden“ oder auch „Oceans“, it sings me lullabies.

    „Pearl Jam“ hatte dem bislang wenig entgegenzusetzen, dass ich mich an keinen einzigen Titel mehr erinnern kann, sagt im Grunde alles. Ein paar schöne Stellen waren vorhanden, aber alles in allem scheint die melodische und dennoch songorientierte Phase Pearl Jams bei diesem Album zu weiten Teilen konsequent ausgesetzt zu haben (die Balladen, soweit noch im Hinterkopf, dennoch brauchbar, Vedders Stimme eben). Eine größere Enttäuschung also.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #7134491  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,219

    Ragged Glory1. No Code * * * * 1/2
    2. Yield * * * *
    3. Vitalogy * * * *
    4. Vs. * * * *
    5. Ten * * * 1/2
    6. Riot Act * * * 1/2
    7. Binaural * * *
    8. Pearl Jam * 1/2

    1. No Code * * * * 1/2
    2. Yield * * * *
    3. Backspacer * * * *
    4. Vs. * * * *
    5. Vitalogy * * * *
    6. Riot Act * * * 1/2
    7. Ten * * * 1/2
    8. Binaural * * *
    9. Pearl Jam * 1/2

    Schön, dass die Band sich mit der letzten LP wieder gefangen hat.

    --

    #7134493  | PERMALINK

    shanks
    Muscle and Hate

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 12,947

    Update:

    1. Vitalogy * * * * *
    2. No Code * * * * *
    3. Yield * * * * 1/2
    4. Binaural * * * * 1/2
    5. Vs. * * * * 1/2
    6. Ten * * * *
    7. Backspacer * * * *
    8. Pearl Jam * * * 1/2
    9. Riot Act * * *
    10. Lightning Bolt * * 1/2

    --

    Hold on a second, Sufjan Stevens just texted me right now.
    #7134495  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,219

    Update:
    1. No Code * * * * 1/2
    2. Yield * * * *
    3. Vs.
    4. Vitalogy
    5. Lightning Bolt
    6. Backspacer
    7. Riot Act * * * 1/2
    8. Ten
    9. Binaural * * *
    10. Pearl Jam * 1/2

    --

    #7134497  | PERMALINK

    mat-murdock

    Registriert seit: 06.10.2010

    Beiträge: 247

    update..

    1. riot act **** 1/2
    2. vs **** 1/2
    3. binaural **** 1/2
    4. vitalogy **** 1/2
    5. ten **** 1/2

    6. yield **** +
    7. no code ****
    8. pearl jam ****

    nach längerer pj-pause ist die top 5 gleich geblieben, „vs“ und „vitalogy“ haben aber zugelegt, während „ten“ abgefallen ist.
    „riot act“…ich mag es einfach. 2-3 songs weniger und es wäre in der tat ein fünfer..
    „yield“ wird gleich morgen noch mal gehört und bei der „avocado“ weiss ich immer nie, ob 4 zu gut oder 3,5 zu schlecht sind..

    „backspacer“ oder „lightning bolt“ brauch ich noch..welches ist mehr zu empfehlen?

    :-)

    --

    #7134499  | PERMALINK

    omalley

    Registriert seit: 28.03.2003

    Beiträge: 16,480

    Mat Murdock
    „backspacer“ oder „lightning bolt“ brauch ich noch..welches ist mehr zu empfehlen?
    :-)

    Du stellst aber schwierige Fragen. ;-) Darüber habe ich jetzt eine Weile nachgedacht, die Tracklisten nachgelesen und weiss es immer noch nicht. Kein Album ist ein großer Knaller, aber schlecht sind beide auch nicht. Auf jedem Album finde ich einige klasse Stücke und mehr oder weniger Durchschnittsware. Kannst meiner Meinung nach auch eine Münze schmeissen. :-)

    --

    #7134501  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 4,156

    @murdock:

    Bin zwar kein PJ-Fan und besitze von den beiden nur „Backspacer“, bei deinen Wertungen dürftest du aber ohnehin beide brauchen!

    --

    http://www.musicmaniac.at/ I think I've got a feeling I've lost inside..
    #10974529  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 54,000

    Update:

    01. Vs. ****1/2
    02. No code ****
    03. Yield ****
    04. Ten ****
    05. Vitology ***1/2
    06. Pearl Jam ***1/2
    07. Binaural ***1/2
    08. Riot act ***1/2
    09. Lightning bolt ***1/2
    10. Backspacer ***

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10974535  | PERMALINK

    gruenschnabel

    Registriert seit: 19.01.2013

    Beiträge: 5,765

    pipe-bowlUpdate:
    01. Vs. ****1/2
    02. No code ****
    03. Yield ****
    04. Ten ****
    05. Vitology ***1/2
    06. Pearl Jam ***1/2
    07. Binaural ***1/2
    08. Riot act ***1/2
    09. Lightning bolt ***1/2
    10. Backspacer ***

    Och… echt pipe? „Backspacer“ wirklich schlechter als „Lightning bolt“ und „Riot act“? Das Album empfand ich als deutlichen Formanstieg nach sehr langer durchwachsener Zeit. Und es hatte eine Leichtigkeit, wie ich sie von PJ außer in der Anfangszeit so kaum kannte. Finde ich immer noch sehr hörenswert, das Album.

    --

Ansicht von 14 Beiträgen - 61 bis 74 (von insgesamt 74)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.