Ranking der Pearl Jam-Alben

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 74)
  • Autor
    Beiträge
  • #7134419  | PERMALINK

    weilstein

    Registriert seit: 10.10.2002

    Beiträge: 11,096

    kramerOasis die Retter? Auf jeden Fall. Pearl Jam die schlimmste „Grunge“ Band? Schon Stone Temple Pilots vergessen? Soundgarden? Alice In Chains? Ich klinke mich hier jetzt aus.

    Alles schlimme Bands, keine Frage. Aber schlimmer als Eddie Vedder? In Trance gesungen? Mit bemalten Armen, verdrehten Augen und Gebärden, die nüchtern nur schwer zu ertragen sind? Nein, ich hatte tatsächlich schon immer ein sehr großes Problem mit ihm und der Band, das werde ich in diesem Leben auch nicht mehr ablegen können (Chris Cornell würde wahrscheinlich auf dem zweiten Platz landen).

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7134421  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 29,508

    Und, so aus musikalischer Sicht?

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #7134423  | PERMALINK

    weilstein

    Registriert seit: 10.10.2002

    Beiträge: 11,096

    Irrlicht, gerne. Würdest Du mir vorher Dein PJ Ranking präsentieren?

    --

    #7134425  | PERMALINK

    foe

    Registriert seit: 16.11.2007

    Beiträge: 4,644

    For all you sinners:

    Vitalogy ****1/2
    No Code ****1/2
    Ten ****1/2
    Vs. ****
    Yield ****
    Riot Act *** 1/2
    Pearl Jam ***
    Binaural ***

    --

    #7134427  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 29,508

    Wozu?

    Abgesehen davon: Solange ich den Output nicht weitestgehend vollständig besitze gibt es von mir auch kein Ranking.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #7134429  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 54,502

    1. Vs. ****1/2
    2. No code ****
    3. Yield ****
    4. Ten ****
    5. Pearl Jam ***1/2
    6. Vitalogy ***1/2
    7. Binaural ***1/2
    8. Riot act ***1/2

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #7134431  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,364

    IrrlichtMag das Album nicht, aber mehr als * 1/2 ist es doch allemal Wert, Werter Ragged Glory?

    Ich gebe Dir recht, dass die Wertung zuallererst undifferenziert wirkt. Ich bin damals selbst erschrocken gewesen wie eindringlich mich dieses Album genervt hat. Ich habe das auch schon im PJ-Sterne-an erläutert. Bei aller Sympathie für die Band – ich habe mit Ach und Krach acht oder neun Spins ausgehalten, nach einem halben Jahr habe ich die CD dann verschenkt. Jede Wertung unter * * ist gleichbedeutend mit „unerträglich“ – und so empfand‘ ich das halt.

    Hat and beardKlang besser, rockt nicht durchgängig so stumpf wie Ten, Vedder klingt nicht so messianisch.

    „Stumpf“ haben PJ sicher selten gerockt – auf drei, vier Tracks der letzten PJ-Platte, ja. Wer bei den „Ten“-Tracks den Maßstab so ansetzt, kann dann bei stupidester NuMetal-Grütze (4Lyn, anyone?) nicht mehr tiefergreifen…aber versuch’s doch mal! ;-)

    --

    #7134433  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,970

    kramerDer Remix klingt etwas voller und weniger pathetisch. Trotzdem klingt das Album noch immer wie ein Kind seiner Zeit. Kein wirklicher Fortschritt.

    Live haben Pearl Jam mich unglaublich gelangweilt. Ist aber auch lange her.

    Seltsam, dabei sind sie live eigentlich durch die Bank besser als auf Platte. Denn nur dann kommt wirklich zur Geltung, was für eine gut harmonierende Band sie sind, zumal sie sich ja meistens auf die guten Lieder beschränken und die ganzen Filler, die ihre Studioalben belasten, außen vor lassen. Es gibt davon natürlich Ausnahmen.

    weilsteinEin „unbestrittener Klassiker“? Ich bestreite!

    Für die Leute, die Pearl Jam mögen natürlich.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #7134435  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 29,508

    Ragged GloryJede Wertung unter * * ist gleichbedeutend mit „unerträglich“ – und so empfand‘ ich das halt.

    Ok, nachvollziehbar.

    Ragged Glory“Stumpf“ haben PJ sicher selten gerockt – auf drei, vier Tracks der letzten PJ-Platte, ja. Wer bei den „Ten“-Tracks den Maßstab so ansetzt, kann dann bei stupidester NuMetal-Grütze (4Lyn, anyone?) nicht mehr tiefergreifen…aber versuch’s doch mal! ;-)

    So ist es. (obschon selbst 4Lyn nicht die Speerspitze des schlechten NuMetals sind, die haben immerhin eine handvoll brauchbarer Titel).

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #7134437  | PERMALINK

    bellamy

    Registriert seit: 10.09.2008

    Beiträge: 805

    Würde man in Irrlichts Signatur „Bilder in einem Museum“ durch „Leser dieses Threads“ ersetzen, ganz verkehrt wäre es nicht.

    Vedders Gesang polarisiert, klar, und von einigen werden Pearl Jam seit jeher als eher „überflüssig“ betrachtet – als Grungeband würde ich sie allerdings nicht bezeichnen. Pearl Jam machen einfach nur Rockmusik. Und alles andere als einfache.
    *1/2 oder ** grenzt jedenfalls an Unverschämtheit und dient vielleicht auch nur dazu, die Bewunderer dieser Band aus der Reserve zu locken.

    kramerEs ist zwar in Mode, über Pearl Jam zu lästern, aber es gibt eine ganze Reihe schlimmere Bands.

    Was bin ich froh, mich nicht nach der Mode zu richten.

    1. Vs. ****1/2
    2. Vitalogy ****1/2
    3. No Code ****1/2
    4. Ten **** („Redux“ ****1/2)
    5. Yield ****
    6. Riot Act ***1/2
    7. Pearl Jam ***1/2
    8. Binaural ***

    Lost Dogs ****
    Live On Two Legs ***1/2

    --

    LASST UNS MIT KAVIAR SCHMEISSEN, DAMIT DER PÖBEL AUSRUTSCHT!
    #7134439  | PERMALINK

    karmacoma
    Spin The Black Circle

    Registriert seit: 25.07.2008

    Beiträge: 4,075

    1. Ten *****
    2. Vitalogy ****1/2 (nicht als Summe der Songs)
    3. No Code ****
    4. Vs ****
    5. Yield ***1/2
    6. Binaural ***
    7. Riot Act ***
    8. Pearl Jam **

    --

    #7134441  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 38,706

    Für mich war nach Riot Act endgültig Schluss mit meinem Interesse an der Band. Ich habe sie in den 90s gemocht, manchmal mehr, manchmal weniger, aber heute kein Interesse mehr an ihnen. Bei all den Urteilen – wie schlimm sie doch wären, oder wer zum Glück sie von irgendwas abgelöst hat – möge man sich (wenn man alt genug ist) bitte mal vor Augen führen, was in der Rockmusik die 10 Jahre vor der Veröffentlichung von Ten so abging. Dagegen war das eine Erlösung!
    Mein Ranking:
    1. Ten ****1/2
    2. No Code ****1/2
    3. Vs ****
    4. Vitalogy ***1/2
    5. Yield ***
    6. Binaural **1/2
    7. Riot Act **

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #7134443  | PERMALINK

    fevers-and-mirrors

    Registriert seit: 28.11.2004

    Beiträge: 899

    j.w.Bei all den Urteilen – wie schlimm sie doch wären, oder wer zum Glück sie von irgendwas abgelöst hat – möge man sich (wenn man alt genug ist) bitte mal vor Augen führen, was in der Rockmusik die 10 Jahre vor der Veröffentlichung von Ten so abging. Dagegen war das eine Erlösung!

    Eine Erlösung von Pixies, Dinosaur Jr., Hüsker Dü, Sonic Youth, My Bloody Valentine etc.? Don’t think so!

    War ja nun wirklich nicht alles Hair-Metal in den 80’ern, bei weitem nicht.

    --

    #7134445  | PERMALINK

    inner-bishop

    Registriert seit: 20.01.2009

    Beiträge: 215

    1. No Code (1996) ****
    2. Vitalogy (1994) ***1/2
    3. Vs. (1993) ***1/2
    4. Yield (1998) ***1/2
    5. Riot Act (2002) ***1/2
    6. Binaural (2000) ***
    7. Ten (1991) ***
    8. Pearl Jam (2006) **

    --

    #7134447  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 38,706

    Fevers and MirrorsEine Erlösung von Pixies, Dinosaur Jr., Hüsker Dü, Sonic Youth, My Bloody Valentine etc.? Don’t think so!

    War ja nun wirklich nicht alles Hair-Metal in den 80’ern, bei weitem nicht.

    Natürlich gab es im Indiebereich immer interessante Bands, meine Wahrnehmung schielte eher auf Majoracts, deren Verkaufszahlen sich im Bereich der Summe derer, die Du oben ansprichst, bewegen.

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 74)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.