Ranking der Pearl Jam-Alben

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 74)
  • Autor
    Beiträge
  • #62673  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,364

    1. No Code * * * * 1/2
    2. Yield * * * *
    3. Vitalogy * * * *
    4. Vs. * * * *
    5. Ten * * * 1/2
    6. Riot Act * * * 1/2
    7. Binaural * * *
    8. Pearl Jam * 1/2

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7134361  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 29,508

    Ragged Glory8. Pearl Jam * 1/2

    Mag das Album nicht, aber mehr als * 1/2 ist es doch allemal Wert, Werter Ragged Glory? Mich verwundern Deine Massstäbe aber ohnehin ein ums andere Mal. ;-)

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #7134363  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    1. Riot Act * * * 1/2
    2. Ten * * *
    3. Vs. * * *
    4. Yield * * 1/2
    5. No Code * * 1/2
    6. Vitalogy * * 1/2
    7. Binaural * *
    8. Pearl Jam * *

    --

    #7134365  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 29,508

    Auch hier muss ich Dich zu kurzer Erklärung nötigen, kramer. Kein fabelhaftes Werk, dafür ist es qualitativ zu unausgeglichen, aber mehr als ** 1/2 ist „Yield“ doch allemal wert. Allein schon, weil es mit „Given to fly“ einen der berauschendsten und fabelhaftesten Nummern der strömendenen Theatralik (incl. Wind und Meeresrauschen) bereitstellt, aber auch der Opener, „Wishlist“, „In hiding“, „No way“ oder das sehr hübsche „MFC“ sind tolle Nummern, die ich nicht missen wöllte. Der Rest ist meist gehobener Durchschnitt, manchmal nicht mal das („Push me, pull me“ oder dieses unsägliche Interlude hätten sie sich sparen können…) Alles in allem aber ein Album, das von seiner Atmosphäre, seinen fast zugig frischen Kraftimpulsen lebt und mir daher locker einen Stern mehr wert ist. Du scheinst von der Band aber generell nicht sonderlich angetan zu sein (Songwriting? Ausrichtung? Gefühlte Eintönigkeit? Gesang (soll es tatsächlich geben)?)

    Bzw. auch: Ich höre zwischen dem letzten Werk und bspw. „Ten“ doch einen deutlich höheren Unterschied.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #7134367  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,840

    kramer, ich würde gern wissen, wie die hohe Bewertung besonders von „Ten“ zustande gekommen ist.

    --

    God told me to do it.
    #7134369  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Hat and beardkramer, ich würde gern wissen, wie die hohe Bewertung besonders von „Ten“ zustande gekommen ist.

    Kennst du das Album? Hast du es besessen?

    --

    #7134371  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,840

    Ich kenne die Platte, sonst hätte ich nicht gefragt. Habe sie mit 13/14 rauf und runter gehört. Also?

    --

    God told me to do it.
    #7134373  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Hat and beardIch kenne die Platte, sonst hätte ich nicht gefragt. Habe sie mit 13/14 rauf und runter gehört. Also?

    Und was gibst du?

    --

    #7134375  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,840

    Auf meinen letzten Höreindrücken von vor ca. 7 Jahren beruhend:
    „Ten“ * *
    „No Code“ * * 1/2

    „Yield“ und „Binaural“ habe ich dann bei Veröffentlichung bei einem Freund gehört, wahrscheinlich auch je * *.

    PS: Das zweite und dritte Album kenne ich nur sehr flüchtig, die letzten beiden gar nicht.

    --

    God told me to do it.
    #7134377  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Hat and beardAuf meinen letzten Höreindrücken von vor ca. 7 Jahren beruhend:
    „Ten“ * *
    „No Code“ * * 1/2

    „Yield“ und „Binaural“ habe ich dann bei Veröffentlichung bei einem Freund gehört, wahrscheinlich auch je * *.

    PS: Das zweite und dritte Album kenne ich nur sehr flüchtig, die letzten beiden gar nicht.

    Na, dann müssen wir doch nicht diskutieren, oder? Hätte eher erwartet, dass dich meine Riot Act-Wertung verwundert. Ich bin sicher kein großer Fan der Band, was sich alleine schon durch die von ihnen vertretene Stilrichtung ergibt, aber kein Pearl Jam Album ist so schlecht, dass es nur einen Stern verdient hätte und „Ten“ enthält trotz bombastischer Schmock-Produktion ein paar ordentliche Tracks (Once, Even Flow). Von der Attitüde der Band mal abgesehen. Es ist zwar in Mode über Pearl Jam zu lästern, aber es gibt eine ganze Reihe schlimmerer Bands.

    --

    #7134379  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,840

    Natürlich gibt es schlimmere Bands, aber eine Drei Sterne-Wertung gebe ich nur einer Platte, die ich absolut respektabel finde und nicht abschalten muss. Davon ist „Ten“ weit entfernt. Und „Even Flow“ nervt ungemein.

    --

    God told me to do it.
    #7134381  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Hat and beardNatürlich gibt es schlimmere Bands, aber eine Drei Sterne-Wertung gebe ich nur einer Platte, die ich absolut respektabel finde und nicht abschalten muss. Davon ist „Ten“ weit entfernt. Und „Even Flow“ nervt ungemein.

    Wie kommst du dann zu * * 1/2 für „No Code“? Welche Songs führen zu einer Bewertung, die für ein fast respektables Album steht?

    --

    #7134383  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,840

    Klang besser, rockt nicht durchgängig so stumpf wie Ten, Vedder klingt nicht so messianisch.

    Beim Überdenken der Wertungen merke ich gerade, ich sollte jeweils einen halben Stern abziehen. Denn „No Code“ möchte ich eigentlich auch nicht hören müssen, aber „Ten“ ist halt nochmal deutlich schlechter.

    --

    God told me to do it.
    #7134385  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 29,508

    Vielleicht verdient die Platte nach 7 Jahren mal wieder einen Hördurchgang, hat. Sind doch auch gerade Re-issues veröffentlicht worden. Davon ab: „Garden“ und „Black“ sind Meilensteine, „Even flow“ live unschlagbar, „Jeremy“ nach langem Anlauf ebenfalls überzeugend und „Oceans“ einfach nur traumhaft. „Alive“ hängt etwas zu den Ohren raus (Eigenverschulden allerdings), an den Rest kann ich mich nicht mehr erinnern.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #7134387  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Hat and beardKlang besser, rockt nicht durchgängig so stumpf wie Ten, Vedder klingt nicht so messianisch.

    Du solltest dir die beiden Alben dringend nochmal anhören, denn du irrst dich gewaltig. Deine Eingangsfrage hättest du besser so formuliert: „kramer, warum gibst du dieser Scheißband so viele Sterne? Kann mich kaum an sie erinnern, aber ich finde sie trotzdem schlecht.“

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 74)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.