Pub-Rock

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 48)
  • Autor
    Beiträge
  • #8315353  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    Kilburn and the high roads:Handsome

    Unverzichtbar!

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8315355  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    ein gewisser w. doebeling zählt zu den hier bereits genannten auch noch help yourself, legend und the saints zu diesem genre.

    insgesamt kommt der pubrock allerdings in seinem artikel „good times bad times“ ein rückblick auf die new wave 1975-1979, erschienen in „rock in den 70ern“, rororo, rowohlt taschenbuch, reinbek, 1980, nicht sehr gut weg ;-)

    um graham parker habe ich lange getrauert … was für eine stimme

    und „hey lord, don’t ask me questions“ wird wohl immer einer meiner lieblingssongs bleiben !

    --

    #8315357  | PERMALINK

    wa

    Registriert seit: 18.06.2003

    Beiträge: 22,675

    Legend ja, The Saints nein.

    Und Graham Parker macht immer noch ganz passable bis gute Platten.

    --

    It used to go like that, now it goes like this.
    #8315359  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    waThe Saints nein.

    das musst du mit wolfgang ausdiskutieren, ich habe es nur abgeschrieben ;-)

    --

    #8315361  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 55,125

    Mikko

    Ohne „s“, dengel. Graham Parker & The Rumour

    QUOTE]

    Bitte um Verzeihung.

    --

    #8315363  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 55,125

    Negative ApproachJa die Flamin‘ Groovies, aber da stellt sich schon wieder die Frage ob die da reinpassen, ausserdem waren sie noch Amis:lol:

    Genau. Pub-Rock ist britrsch! Ausserdem waren die Groovies ca. 10-12 Jahre vorher da.

    --

    #8315365  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    rumour haben auch ohne graham einige nette alben gemacht, die aber über den begriff „nett“ also *** nicht hinauskommen.

    wolfgang hatte schon damals recht, pubrock war eine zwischen-/übergangslösung mit einigen wenigen highlights und wurde dann von der punk/wave-welle (doppeltgemoppelt, ich weiß) hinfortgespült oder ging in größeren bands auf.

    --

    #8315367  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 30,026

    dengelGenau. Pub-Rock ist britrsch! Ausserdem waren die Groovies ca. 10-12 Jahre vorher da.

    sie hatten aber diese englische Phase (um ’76 rum) wo sie viel in England waren und von Dave Edmunds produziert wurden

    dying-stereoKilburn and the high roads:Handsome

    Unverzichtbar!

    unbedingt

    von den Kursaal Flyers ist das im Marquee Club aufgenommene Live Album ‚Five Live Kursaals‘ auch sehr schön

    --

    out of the blue
    #8315369  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 55,125

    The Impostersie hatten aber diese englische Phase (um ’76 rum) wo sie viel in England waren und von Dave Edmunds produziert wurden

    Da waren sie schon weg von meinem Radarschirm.

    --

    #8315371  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 30,026

    da fand ich sie am besten

    --

    out of the blue
    #8315373  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 55,125

    The Imposterda fand ich sie am besten

    ne, „Flamingo“ Und „Teenage Head“

    --

    #8315375  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 30,026

    ‚Shake Some Action‘ und ‚Now‘, alle beide top

    --

    out of the blue
    #8315377  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 55,125

    The Imposter’Shake Some Action‘ und ‚Now‘, alle beide top

    Gut ja, aber nicht top!

    --

    #8315379  | PERMALINK

    percy-thrillington
    "If you don't feel it, don't play it"

    Registriert seit: 04.02.2008

    Beiträge: 1,788

    Wow, danke für das schnelle und umfangreiche Feedback … Leider habe ich meine Eingangsfrage nicht exakt genug formuliert, denn Pub-Rock-Bands findet man rein dem Namen nach im Internet recht schnell … Also: Welche Alben sollte man haben? … Den Tipp mit den Live-Aufnahmen der Kursaal Flyers habe ich schon notiert, und Johnny Moped ist mir auch noch ein Begriff …

    P.S. Heute nachmittag lief bei mir die „As It Happens“-Live-Scheibe von Dr. Feelgood auf Heavy-Rotation … :-)

    P.P.S. Da ich ebenfalls unterschreiben würde, dass Pub-Rock ganz eindeutig wärri brrrittissch und ein Vorläufer des englischen Punksounds war, gehören die Australier Cold Chisel definitiv nicht dazu …

    --

    #8315381  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Percy ThrillingtonAlso: Welche Alben sollte man haben?

    ich würde

    graham parker & the rumour – parkerilla

    favorisieren. ob das aber noch wirklich und absolut in diese schublade passt mögen andere beurteilen ;-)

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 48)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.