Prince – Berlin – Waldbühne – 05.07.2010

Startseite Foren Das Konzert-Forum: Wann, wer und wie Und so war es dann Prince – Berlin – Waldbühne – 05.07.2010

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #70169  | PERMALINK

    alex1971

    Registriert seit: 27.02.2008

    Beiträge: 846

    …meine Liebe zur Musik von Prince in den 80ern war kurz…sie hielt grad‘ mal von Purple Rain – Sign ‚O‘ the Times…aber das erste von 2 Konzerten in der Deutschlandhalle 1987 war das 2. beste Konzert das ich je gesehen habe…
    2002 habe ich dann wieder zurück gefunden und seit dem verfolge ich wieder regelmäßig was dieser Ausnahmekünstler so audiotechnisch und konzertmäßig von sich gibt…

    So…8 Jahre her das ich ihn das letzte mal live in Berlin gesehen habe…3 Jahre her dass ich ihn in London live gesehen habe…vor dem Konzert war ich doch ein wenig aufgeregter als wenn ich sonst zu einem Konzert gehe…muss ich gestehen…

    Die Waldbühne sah als ich um kurz nach 18.00h ziemlich schlimm aus…überall Riesenlücken in den einzelnen Blöcken…angeblich hatte man grad‘ mal 12 000 Karten im VVk absetzen können für einen Veranstaltungsort der wohl 21 000 Zuschauer fassen soll…

    Kurz vor 20.00h ging’s los…mit einem Harp solo von Frédéric Yonnet…vorher wurde schon beim betreten der Bühne Sheile E. mit Sprechchören gefeiert…

    Das Instrumental dauerte noch an als Prince auf die Bühne kam…und es dauerte noch eine weile bis er die magischen Worte: „Dearly beloved…“ ins Mikro sprach…
    Leider merkte ich relativ schnell für mich selbst dass ich doch mittlerweile sehr auf den Sound eines jeweiligen Konzerts achte…was heißt achte…es muss halt irgendwie passen…
    es war am Anfang leider viel zu leise insgesamt…
    Seine „Prinz“ war leider auch viel zu leise und überhaupt kam leider wenig Kraft insgesamt von den Keyboards, Drums, Percussion u.s.w. rüber…schade…
    Auch Prince war wohl mit dem Sound auf der Bühne unzufrieden…es kamen immer wieder Ansagen dies oder das lauter zu drehen…wozu spielt man eigentlich einen Soundcheck ?

    Es packte mich schon irgendwie …aber nicht so wie es gewesen wäre wenn von Anfang an der Sound besser und lauter gewesen wäre…schade…bei diesem großartigen Anfang…
    Prince war von Anfang an voller Spielfreude…zauberte sofort auf seinen Gitarren rum…spielte kurz Keyboards…tanzte cool wie immer…
    Es war von Anfang an tolle Stimmung in der Waldbühne…hatte das Gefühl die Zuschauer waren ausgehungert ihn mal wieder live zu sehen und seine großartige Musik in sich reinzusaugen…hätte ich nicht gedacht bei den spärlich besetzten Reihen…
    Bei Ol‘ Skool Company passierte dann etwas was ich vorher noch an der Abendkasse gefragt hatte…entweder die Leute von ganz oben verschafften sich eigenhändig Zutritt zu besseren Blöcken oder sie durften…keine Ahnung…es war großartig die Leute runterströmen zu sehen und plötzlich hatte man das Gefühl…die Waldbühne ist doch ganz schön voll…
    Und das bei dem großartigen Ol‘ Skool Company…meinem ersten großen Höhepunkt…(also doch „neue“ Songs!!!)
    Sheile E. durfte The Glamorous Life alleine singen…ach ja…ein paar Tränchen voller Wehmut kamen da schon durch…gleiches bei A love Bizarre…natürlich im Duett mit dem Meister…

    Von Song zu Song wurde die Stimmung im Publikum immer großartiger…er spielte wieder Solos die mich umhauten (u.a. bei Crimson And Clover! und Peach) …das dieser Mann selten bei den größten Gitarristen aller Zeiten Listen genannt wird, wird mir ewig ein Rätsel bleiben…
    Es wurde immer intensiver von Song zu Song…und endete erstmal in einem in einem kollektiven „Jump up and down“ bei Controversy…der Hammer…
    Auch die abgewandelte Version von Nothing Compares 2 U wurde abgefeiert das es nur so eine Freude war…vor allem Shelby J!

    Ein wenig Gänsehaut dann für mich bei Forever In My Life…man musste ich an die Magie von 1987 in der Deutschlandhalle denken wo wir… Männlein, Weiblein…(wie Originell schon damals ;-)) getrennt das Ende im Duett singen duften…er kam leider ganz alleine ohne Akustik Gitarre auf die Bühne…das Sample kam vom Band (schon komisch)…es war für mich trotzdem der absolute Höhepunkt des Konzerts…
    Bei 7…kam das „Intro“ auch vom Band…dann kurz die erste 1. Strophe angesungen…dann „sing a long“ des Refrains…was leider Publikumstechnisch nicht wirklich klappte…ganz anders natürlich dann bei Purple Rain…

    Das er nach Purple Rain noch mal rauskam hat mich erstaunt…und es wurde nochmal richtig abgefeiert…anscheinend hatte der Mann auch soviel Spaß wie die Leute vor der Bühne…es wurde dermaßen gejubelt wie ich’s schon lange nicht mehr erlebt hatte…selbst als eigentlich klar…der kommt nicht mehr…kurz vor „Lärmschluß“ (22.25h) war nach guten 2 1/2h Schluss…

    Es hätte ganz, ganz groß werden können…für mich war’s „leider nur ganz groß“ ;-)…auf Grund der Sound Probleme am Anfang…und leider auch keine Horns…ach ja und…so sehr ich die Waldbühne liebe…Konzerte im dunklen machen einfach mehr Spaß (also dannn nochmal im September ;-))….

    bin gespannt auf Werchter am Samstag…ob da auf dem Feld noch mal so Stimmung aufkommt wie gestern?

    Setlist war wohl irgendwie so in der Art…ich bekomm‘ sie nicht hin…und im Netz gibt’s bisher auch keine richtig vollständige…

    Harmonica intro
    Let’s Go Crazy
    Delirious
    1999
    Little Red Corvette
    The Bird
    Jungle Love
    The Glamorous Life
    Crimson And Clover
    Peach
    Spanish Castle Magic
    When You Were Mine
    Hot Summer
    A Love Bizarre
    Controversy
    Sexy Dancer
    Le Freak (Housequake chant)
    Nothing Compares 2 U
    Forever In My Life
    7
    Guitar
    Kiss
    Purple Rain
    Dance Disco Heat

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7670487  | PERMALINK

    zickzack

    Registriert seit: 09.03.2003

    Beiträge: 135

    Danke, ich hatte das zwar schon etwas anders eingefärbt gelesen;-)

    #7670489  | PERMALINK

    donlope

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 325

    Das Konzert war absolut grossartig – die Lücken auf den Rängen waren sooo dramatisch nicht, ca 16 – 17000 werden es gewesen sein. Als alle nach vorn durften, war dat Ding dann auch gefühlt rappelvoll. Der Sound —- bei uns kam er bestens an – spricht aber für Prince, dass er nie wirklich zufrieden ist.
    Eine unglaubliche Stimmung – ja, die Leute waren wohl wirklich ausgehungert nach seiner Musik – live.
    Ein absolutes Highlight dieses Jahres bereits jetzt, mit schöner Setlist.
    Ich habe ihn vor genau 20 Jahren das letzte Mal gesehen, ein weinig weniger Gehopse seinerseits gab es aber schon – wie beruhigend für mich.

    --

    das ist alles, was ich für dich tun kann...
    #7670491  | PERMALINK

    bigbossboris

    Registriert seit: 18.07.2002

    Beiträge: 18

    Den schlechten / zu leisen Sound kann ich nur bestätigen. Ich stand vorne im Innenraum einige Meter von der Bühne entfernt und hab bei Let’s go crazy mehr Publikum als Prince gehört… das wurde aber tatsächlich nach mehrmaligen Beschwerden seitens Prince deutlich besser… Und das Konzert, so „langweilig“ sich die Setlist für einen Prince-Fan auch liest, war durch eine wahnsinnig gute Stimmung von Prince und der Band geprägt und ein gut gelaunter Prince gibt i.d.R. immer gute Konzerte. Auch ich hätte mir eine Horn-section gewünscht, ich bin aber überrascht, wie wenig ich sie beim Konzert vermisst habe.

    Auf Werchter freu ich mich auch schon. Da wird die Stimmung bestimmt ebenso gut, auch wenn das Gelände viel größer ist, da ja verdammt viele Holländer da sein werden…

    --

    #7670493  | PERMALINK

    alex1971

    Registriert seit: 27.02.2008

    Beiträge: 846

    …was hat gute Stimmung mit Holländern zu tun… ;-)

    --

    #7670495  | PERMALINK

    tomtom

    Registriert seit: 16.03.2003

    Beiträge: 2,389

    Hier ein paar Eindrücke aus Werchter. Prince hat nach einer sehr kurzen Umbaupause nach Larry Graham direkt mit Let’s go Crazy angefangen danach Delirious gespielt um dann wieder mit Let’s go Crazy zu enden. Stark!
    Der Sound war von Anfang an sehr gut, Prince gut gelaunt, das Publikum trotz Regen begeistert. Die ersten ca. 50 Minuten vergingen wie im Flug….Hit an Hit. Mit Shake Your Body kam Larry Graham und der Mint Conditions Sänger wieder zurück mit auf die Bühne und es wurde gejammt. Man hatte das Gefühl jetzt geht’s richtig los….aber 2 Lieder später nach 75 Minuten Spielzeit war erstmal Schluss! Prince kam dann noch mal für 4! Zugabeblöcke mit jeweils 2! Songs auf die Bühne zurück. Das Konzert hatte aber kein Flow mehr….der Zugabenteil hatte absolut keine Struktur und die langen Pausen zwischen den Zugabeteilen haben das ganze nicht wirklich besser gemacht. So hat Prince es aber immerhin auf 2 Stunden Spielzeit geschafft.
    Für den Hauptset gibt’s ***** für den Zugabenteil nur noch ***. Das habe ich bei Prince schon besser gesehen. Schade!

    Viele Grüße an Alex1971….warst du noch auf der Aftershowparty in Brüssel?

    Piano intro / Venus De Milo
    Let’s Go Crazy
    Delirious
    Let’s Go Crazy (reprise)
    1999
    Little Red Corvette
    ?Slow Down?
    Controversy (inc. Housequake chant)
    Take Me With U
    Guitar (incl. Hot Summer chant)
    Purple Rain
    Angel (sung by Shelby J.)
    Nothing Compares 2 U
    Kiss
    Mountains
    Shake Your Body (Down To The Ground) (with Larry Graham)
    Everyday People (with Larry Graham)
    I Wanna Take You Higher (with Larry Graham)

    Forever In My Life
    Ol‘ Skool Company

    Everybody Loves Me (intro)
    Dance Disco Heat

    Partyman
    Eye Like Funky Music

    Musicology
    Peach

    …als Zugabe habe ich auf der Heimfahrt zweimal 20TEN (die es in Belgien als Beilage in der Tageszeitung gab) gehört. Gefällt mir sehr gut, aber das ist ein anderer Thread.

    --

    #7670497  | PERMALINK

    alex1971

    Registriert seit: 27.02.2008

    Beiträge: 846

    sehe es ähnlich wie TomTom

    …im Vergleich zu Berlin hatte für mich das Konzert in Werchter insgesamt keinen richtigen „flow“ …er fing ähnlich an…er spielte aber im Vergleich zu Berlin Delirious und andere Songs zum Teil wesentlich kürzer…Purple Rain… das meines Erachtens spontan an der Stelle gespielt wurde weil es just vorher wieder anfing zu regnen passte leider für mich nicht an diese Stelle… obwohl das mit dem einsetzenden Regen schon irgendwie was hatte…

    Schön war natürlich das er zum Teil eine andere Setlist hatte als in Berlin…es war wunderbar Mountains! und Angel live zu hören …der Höhepunkt für mich war der Jam mit Larry Graham und Mint Condition….es fing grad‘ richtig an zu grooven und da war auch schon Schluß…

    merkwürdig fand ich auch das sein Hauptset nur ca. 75 min. dauerte und er zwar immer wieder für Zugaben raus kam…aber wenn er die in einem Abwasch gespielt hätte wäre auch noch mehr Zug am Ende drin gewesen…insgesamt war das Konzert auf Grund der unterschiedlichen Songs zu Berlin gut…aber Berlin hat mir insgesamt besser gefallen obwohl der Sound in Werchter wesentlich besser war als in Berlin…da war insgesamt einfach mehr Druck dahinter…Stimmung in Werchter war auch ziemlich gut…konnte aber insgesamt auch nicht mit Berlin mithalten…Sheila E. war leider auch nicht mehr dabei…

    Merkwürdig war das zwar nach dem Konzert in Minutenabstand Busse zum Bahnhof nach Leuven fuhren…da dann aber ’ne halbe Stunde auf dem Bahnhof überhaupt nichts ging und ich nach fast 3 Stunden erst wieder im Hotel war…echt anstrengend…

    Absolut ärgerlich für mich war die Tatsache dass ich von der Aftershow aber auch mal gar nichts wusste…hatte kein Internet wo das ja weit und breit verkündet wurde…das wird mich leider ewig verfolgen und macht das schöne Wochenende…das es eigentlich insgesamt war…im nachhinein ein wenig betrübend…schade…schade…schade…

    --

    #7670499  | PERMALINK

    tomtom

    Registriert seit: 16.03.2003

    Beiträge: 2,389

    Kurzer Bericht von der Show gestern Abend in Antwerpen. Mein zweites Prince Konzert, nach Werchter, dieses Jahr und das bessere! Der Hauptset ging ca. 70 Minuten und war ein Hammer! Danach das gleiche Problem wie in Werchter….der Zugabenblock war zerfahren und hatte keine Struktur aber die besseren Songs als im Sommer. So gab es 6 Zugabeblöcke mit 1 -3 Songs (was für ein Schwachsinn!). Nach „A love Bizarre“ ging das Hallenlicht an und Prince kam nach 5 Minuten wieder zurück, das gleiche Spielchen nach „The love we make“. So hat er es dann noch auf 165 Minuten geschafft.

    Aber ich möchte nicht meckern…es war ein genialer Abend. Dafür gibt’s *****

    Setlist:
    Controversy
    Sexy Dancer / Le Freak
    Uptown
    Raspberry Beret
    Cream
    Cool
    Let’s Work
    U Got The Look
    Free / Pearls B4 The Swine / Love… Thy Will Be Done
    Shhh . .
    She’s Always In My Hair . .
    Let’s Go Crazy
    Delirious – Let’s Go Crazy
    1999
    Purple Rain

    Kiss

    Sometimes It Snows In April
    Dreamer

    Dance (Disco Heat) File:Arrow.png
    Baby I’m A Star

    I Feel For You
    A Love Bizarre

    Peach
    Forever In My Life
    The Love We Make

    Stratus

    --

    #7670501  | PERMALINK

    mc-weissbier
    Elwetritschesammler

    Registriert seit: 29.06.2005

    Beiträge: 7,844

    Deutschland-Konzerte gab’s jetzt aktuell keine?!

    --

    It's only Rock'n Roll but I like it ---------------------------------------- Wenn die Sonne der Diskussions-Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten. ---------------------------------------- Mein Konzertarchiv @ SONGKICK
    #7670503  | PERMALINK

    tomtom

    Registriert seit: 16.03.2003

    Beiträge: 2,389

    MC WeissbierDeutschland-Konzerte gab’s jetzt aktuell keine?!

    Nein, am 18.11. gibt’s noch eine Show in Arnheim.

    --

    #7670505  | PERMALINK

    alex1971

    Registriert seit: 27.02.2008

    Beiträge: 846

    Hallo TomTom,

    Danke für den Bericht…

    sorry …hab‘ Deine PN erst jetzt gelesen…wäre aber auch nicht dabei gewesen….überlegt hab‘ ich schon aber 2 x Prince hat mir dieses Jahr gereicht…ein Glück haben mich die Setlists von den Herbst Konzerten jetzt auch nicht vom Hocker gerissen…sonst wäre es schon schade gewesen nicht dabei gewesen zu sein…

    um Dreamer „beneide“ ich Dich allerdings schon… Hammer – Hammer Song!!!

    --

    #7670507  | PERMALINK

    bigbossboris

    Registriert seit: 18.07.2002

    Beiträge: 18

    TomTomNein, am 18.11. gibt’s noch eine Show in Arnheim.

    Dann will ich mich mal eben mit einem Konzertbericht des gestrigen Konzerts melden. Ich bin trotz etlicher Stunden Fahrzeit (Flensburg – Arnheim – Flensburg an einem Tag ist echt anstrengend) topfit und immer noch hellauf begeistert. Habe dieses Jahr 4 Prince Konzerte gesehen (Berlin, Werchter, Herning und Arnheim) und dieses war das absolut beste (bis gestern war Berlin ungeschlagen). Prince hat die ersten 45 Minuten bei vollem Saallicht einen aftershow-ähnlichen Jam hingelegt, der seinesgleichen suchte. Die Show hatte keine wirklichen längen, Prince war in Superstimmung (ist zwischen Gitarre, Drumkit und Bass hin und her gesprungen) und das holländische Publikum hat seinen Teil dazu beigetragen – wie man in knapp 2 Wochen irgendwas zwischen 20.000-25.000 Menschen mit einer solch ausgelassenen Stimmung mobilisieren kann, um solch eine Halle zu füllen – unglaublich.

    Hier noch die Setlist (die Pausen zwischen den Blöcken waren allesamt sehr kurz, also fast 3 Stunden effektive Spielzeit)

    Start @ 8:20pm

    Stratus
    (Theme Song From) Which Way Is Up ?
    We Party Hearty
    What Have You Done For Me Lately? (by Shelby J.)
    Partyman
    It’s Alright
    Mountains
    Shake Your Body (Down To The Ground) (by Elisa Dease)
    Everyday People
    I Want To Take You Higher
    Keyboard Interlude
    Uptown
    Raspberry Beret
    Cream
    Cool
    Let’s Work
    U Got The Look
    Shhh
    Controversy – Volare (inc. Housequake –
    (Eye Like) Funky Music chants) – Sexy Dancer vs Le Freak –
    Controversy (reprise)
    A Love Bizarre
    Love… Thy Will Be Done (by Shelby J.)
    Purple Rain

    Kiss
    Let’s Go Crazy
    Delirious
    Let’s Go Crazy (reprise)
    1999

    Dance (Disco Heat)
    Baby I’m A Star

    Sometimes It Snows In April
    Little Red Corvette
    The Bird
    Jungle Love
    The Glamorous Life (inc. Soul Sacrifice)

    Ende @ 11:15pm

    --

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.