Prestige – Swingville & Moodsville

Ansicht von 14 Beiträgen - 16 bis 29 (von insgesamt 29)
  • Autor
    Beiträge
  • #7858581  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,971

    Ist nicht das hier das „normale“ Logo?

    Übrigens auch ein absolut fantastisches Album! Wohl eins meiner allerliebsten, weshalb ich das gestern in meiner Liste oben übersehen habe, kann ich nicht erklären…. werde es noch anfügen!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #105: 24.9., 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, 27.8., 22:00; #20: Ennio Morricone, 12.9., 22:30
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7858583  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    Ja, ähnlich wie bei Moodsville, da gab es auch kein Logo, so wie bspw. das Trident-Logo von Prestige.
    Auch auf den LPs gab es nichts dergleichen, sondern nur einen relativ standardisierten Schriftzug auf entweder roten, oder grünen Labels.
    Selbiges gilt für Bluesville, dann auf blauen Labels.

    Hier sieht man das Status-Logo sehr schön:

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
    #7858585  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,971

    Das Standard-Logo war wohl das hier, oder?

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #105: 24.9., 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, 27.8., 22:00; #20: Ennio Morricone, 12.9., 22:30
    #7858587  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    Auch nicht unbedingt. Das gab es beispielsweise auch bei New Jazz. Mehr weiß ich aber auch nicht.

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
    #7858589  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    Hat/Kennt jemand von euch „Solid Trumpet of Cootie Williams“?

    Mir sind insbesondere die Begleitmusiker [Nat Jones (p) Harold Dodson (b) Bill Peeples (d)] unbekannt und ich würde gerne mehr über die Session erfahren.

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
    #7858591  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,971

    Nat Jones könnte allenfalls der Altsaxer sein, der ab ca. 1963 bis 1967 die Band von James Brown geleitet hat? (Allmusic stützt diese Annahme, aber auf solche Dinge ist bei denen ja kein Verlass.)
    Der kam jedenfalls ganz klar aus dem Jazz (noch viel deutlicher als sein Nachfolger Pee Wee Ellis).
    Bill Peeples kenn ich als Drummer auf Ray Charles‘ Atlantic-Sessions der 50er ein wenig.

    Bei Cootie Williams muss man einfach immer mit R&B oder Jump Musik rechnen, wenn er als Leader unterwegs ist… allerdings ist das ja Moodsville, sollte also ein ruhigeres Balladen-Album sein? Dagegen spricht aber, dass Stücke wie „Concerto for Cootie“ (aka „Do Nothin‘ Till You Hear from Me“) und „Night Train“ auf dem Programm stehen.
    Hier kann man einen halbwegs lesbaren Scan des Backcovers finden:
    http://thejazzcooperative.weebly.com/mainstream.html

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #105: 24.9., 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, 27.8., 22:00; #20: Ennio Morricone, 12.9., 22:30
    #7858593  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    Über Nat Jones habe ich noch das hier gefunden, nur wird daraus nicht ersichtlich, welcher der „passende“ Nat Jones ist.
    Ich bin eben auch überrascht, warum Williams ein Leader-Album auf Moodsville hat, da ich ihn auch eher mit Swing und R&B assoziiere.
    Interessant übrigens auch bei Al Casey, der bei Swingville durchaus passend ist (wenngleich „Buck Jumpin'“ kein gutes Album ist), ich ihn mir bei Moodsville aber auch schwer vorstellen kann.

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
    #7858595  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,971

    Der Nat Jones scheint aber ein Sänger zu sein?

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #105: 24.9., 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, 27.8., 22:00; #20: Ennio Morricone, 12.9., 22:30
    #7858597  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    Ach so…in der Biographie ist die Rede von Nat Jones Jr. und am Anfang steht etwas von seinem Vater, der Pianist war und ihn mit Musikern wie Max Roach bekannt gemacht hat.

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
    #7858599  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,971

    katharsisAch so…in der Biographie ist die Rede von Nat Jones Jr. und am Anfang steht etwas von seinem Vater, der Pianist war und ihn mit Musikern wie Max Roach bekannt gemacht hat.

    Ach, blöd, das hab ich natürlich gelesen aber nicht geschaltet… wenn das verlässliche Infos sind bei AAJ, dann wäre das wohl nicht der Nat Jones von James Brown.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #105: 24.9., 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, 27.8., 22:00; #20: Ennio Morricone, 12.9., 22:30
    #7858601  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    Man findet im Netz ein paar Trio-Dates mit Nat Jones in NYC, meist aus den 70ern. Das ist aber auch alles.
    Ich glaube irgendwie nicht, dass es sich dabei um einen Pianisten/Saxophonisten handelt.
    Aber vielleicht sollte ich mir mal das Backcover von der Williams LP ansehen, das hab‘ ich nämlich noch gar nicht…:roll:

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
    #7858603  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,971

    katharsisMan findet im Netz ein paar Trio-Dates mit Nat Jones in NYC, meist aus den 70ern. Das ist aber auch alles.
    Ich glaube irgendwie nicht, dass es sich dabei um einen Pianisten/Saxophonisten handelt.
    Aber vielleicht sollte ich mir mal das Backcover von der Williams LP ansehen, das hab‘ ich nämlich noch gar nicht…:roll:

    Ich konnte dort gestern zu Jones und den anderen Sidemen nichts finden/erkennen – der Scan ist schlecht, es scheint aber nur um Cootie selbst zu gehen.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #105: 24.9., 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, 27.8., 22:00; #20: Ennio Morricone, 12.9., 22:30
    #7858605  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,971

    Zufällig einen weiteren Hinweis auf den Pianisten Nat Jones gefunden, hier:
    http://books.google.de/books?id=BarU7RdaBJoC&pg=PA15&dq=jackie+mclean&hl=en&ei=wkO5Tci8MuXS4wb5zYH9Dw&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=6&ved=0CD8Q6AEwBQ#v=onepage&q=jackie%20mclean&f=false… (zuunterst fast, im West Boondock – und merke: hinter jedem Olga steckt ne Olga…)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #105: 24.9., 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, 27.8., 22:00; #20: Ennio Morricone, 12.9., 22:30
    #7858607  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    Ja, solche Konzertankündigungen habe ich auch öfter gefunden, aber das war’s auch schon. Also einer von vielen anderen Musikern, die live gespielt haben, aber nahezu keine Plattenaufnahmen gemacht haben?!

    Und der Olga-Slogan ist ja wohl wirklich bescheuert! :dance:

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
Ansicht von 14 Beiträgen - 16 bis 29 (von insgesamt 29)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.