Plattenläden im Baltikum

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Bezugsquellen Plattenläden im Baltikum

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #44291  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,976

    Ich war ein langes Wochenende in Vilnius und habe dort natürlich auch die lokalen Plattenläden aufgesucht. Was als erstes auffällt, sind die Preise für Neuware, vergleichbar zu denen in deutschen Läden. Da die Preise für Lebensmittel, Hotels, Restaurants, Bücher etc. etwa ein Drittel bis die Hälfte unter deutschem Standard liegen, ist Vinyl für Litauer ein absoluter Luxus (der Mindestlohn liegt bei 360.- Euro/Monat, viel mehr verdienen die meisten jungen Leute dort auch wirklich nicht).

    Schnell abgehakt sind „Rudninky Knygynas“ (link; nur Neuware, aktuelle LPs und CDs, ein Schwerpunkt auf ECM, außerdem viele Bücher und etwas Musikpresse) und „Muzikumas“ (Aušros Vartų str. 13; ein bisschen Neuware und einige mäßig bis schlecht erhaltene Second Hand-Platten, viele Ostblock-Pressungen, aber auch welche aus D und NL). Beide für meine Begriffe nicht weiter empfehlenswert.

    Ganz anders sieht es aus mit „Thelonious“ (Stiklių g. 12), dem zu NoBusiness Records gehörenden Laden. Dort findet man ein ganz gutes Sortiment an Rock- und Pop-Platten, außerdem zwei große Regale für Klassik und Jazz. Für das letztere hätte ich gern atom oder gypsy tail wind als Berater dabei gehabt, denn dort fand ich etliche mir völlig unbekannte Jazz-LPs aus den 70s und 80s. Sah nach einer sehr guten Sammlung aus, aber ich bin ratlos und ohne Platten wieder gegangen. Gute Preise, auf dem Niveau der hiesigen Second Hand-Läden vor 10-15 Jahren. Außerdem wird bei „Thelonious“ auch HiFi-Equipment verkauft. Prima Laden, den ich jedem Jazzhörer ans Herz legen kann.

    Einen vierten Laden („Vinilo Studija“, Pylimo 41/1) habe ich gesucht, aber leider nicht gefunden.

    Falls jemand Tipps für Riga und Tallinn oder andere baltische Städte hat, her damit.

    --

    God told me to do it.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9564677  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,976

    Ich war über’s Wochenende in Riga und habe auch dort alle ermittelbaren Plattenläden aufgesucht. Es war leider kein guter (für hiesige Verhältnisse) dabei, deswegen habe ich wieder nichts gekauft. Was auffällt, es gibt wesentlich mehr West-Pressungen (auch bei alten Platten) als in Vilnius. Im Einzelnen, ganz kurz:

    „Lira“ (Baznicas iela 8) ist zur Hälfte mit Büchern, zur Hälfte mit Platten gefüllt, alles sehr ramschig, die Preise scheinen ohne Ansehen von Zustand oder Rarität gemacht zu sein, alles zwischen 10 und 15 Euro (für Einheimische also auch wieder relativ teuer). Für mich keinen weiteren Besuch wert.

    „Randoms“ (Kalku iela 4) ist ein sehr touristischer Laden mit T-Shirts, Flaggen, allem möglichen Ramsch und einer kleinen Vinyl-Ecke. Dort gibt es v.a. härteren Rock und Metal (Neuware, Preise wie in Deutschland) und ein bisschen gebrauchtes Vinyl mir völlig unbekannter Künstler (aus Lettland?).

    Noch am interessantesten ist „Upe“ (Valnu iela 26), hat das größte Sortiment, viel Neuware (wieder westeuropäisches Preisniveau) und viel Gebrauchtes. Macht einen nicht sehr gut sortierten Eindruck (kann mich nicht entsinnen, wann ich das letzte Mal Modern Talking-Platten egesehen habe), es sind aber durchaus ein paar interessante Platten dabei.

    --

    God told me to do it.
    #9564679  | PERMALINK

    sonny

    Registriert seit: 09.04.2003

    Beiträge: 2,052

    .

    --

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.