Pink Floyd – The Endless River

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten Pink Floyd – The Endless River

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 1,988)
  • Autor
    Beiträge
  • #9243607  | PERMALINK

    blues-to-bechet

    Registriert seit: 09.09.2012

    Beiträge: 860

    Nein, Geldnot ist es sicher nicht.

    Sein Engagement sei ihm auch hoch angerechnet.

    Aber bei solchen Ereignissen (Reunions, Quasi-Reunions, einmalige Reunions) reden bekanntlich nicht nur die selbstverständlich immer nur künstlerisch integern Musiker mit, sondern auch Management, Plattenfirmen, Sponsoren…

    Deswegen sei es den Beatles hoch angerechnet, sich niemals reuniert zu haben (sie haben trotzdem ihre Millonen abgecasht :lol:)

    Anderes Beispiel: REM. Wenn sie wirklich integer sind, reunieren sie sich niemals. Haben es mit einem wirklich starken Album „einen Tag genannt“.
    Auf der anderen Seite stehen Bands, die sich partout nicht auflösen wollen /können bzw. sich immer wieder pseudoreunieren müssen, obwohl sie ihren kreativen Zenith teils schon Dekaden hinter sich haben … kleine Liste gefällig: Rolling Stones, U2, Black Sabbath, Queen (Zitat Wikipedia: „Im Dezember 2013 verkündete Brian May, dass er im Archiv der Band noch unveröffentlichtes Material von Sänger Freddie Mercury gefunden hat“. NA SO EIN ZUFALL)

    --

    Bald in diesem Theater: - BtBs Top 100 Filme - Top 100 des Barock
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9243609  | PERMALINK

    close-to-the-edge

    Registriert seit: 27.11.2006

    Beiträge: 24,260

    Blues to Bechet
    Auf der anderen Seite stehen Bands, die sich partout nicht auflösen wollen /können bzw. sich immer wieder pseudoreunieren müssen, obwohl sie ihren kreativen Zenith teils schon Dekaden hinter sich haben … kleine Liste gefällig: Rolling Stones, U2, Black Sabbath, Queen (Zitat Wikipedia: „Im Dezember 2013 verkündete Brian May, dass er im Archiv der Band noch unveröffentlichtes Material von Sänger Freddie Mercury gefunden hat“. NA SO EIN ZUFALL)

    Also U2 hat doch mit „No Line“ noch eine schöne Platte abgeliefert. Und die letzte Sabbath macht doch auch Spaß.

    Die Resteverwertung, wo man immer noch irgendwo was „Unveröffentlichtes“ findet, was wirklich nicht ans Licht der Welt wollte, mag ich auch nicht. Aber Pink Floyd kann man da wenig vorwerfen. Außer der „Division Bell“-Kiste, die aber meines Wissens niemand gekauft hat.

    --

    #9243611  | PERMALINK

    pink-nice

    Registriert seit: 29.10.2004

    Beiträge: 27,368

    Close to the edge Außer der „Division Bell“-Kiste, die aber meines Wissens niemand gekauft hat.

    Ich hab sie nicht….also hat sie wirklich niemand.

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“
    #9243621  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,422

    Wir warten jetzt alle, bis es sie für 39,90 bei jpc gibt und schlagen dann zu!

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #9243623  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Erstmal ist die Neue dran. Gibts eigentlich schon ein Covermotiv?

    --

    #9243627  | PERMALINK

    jack-frost

    Registriert seit: 28.08.2008

    Beiträge: 6,651

    gollumScheint so … berichtete jedenfalls eine Quelle vor ein paar Tagen an (ausgerechnet) The Sun:

    „The source added: “It would probably be the highest-grossing tour in history if they reunited with Roger Waters. But Gilmour just won’t have it. This album really is the end of Pink Floyd – for ever.“

    http://www.tourdates.co.uk/news/25164-pink-floyds-new-album-is-spacey

    Hoffentlich bleibt es dabei.

    Sicher ist da leider gar nichts. „The source added“ (ohne konkrete Quellenangabe) ist nämlich ein einschlägiger Warnhinweis, der bei The Sun und anderen britischen Revolverblättern nichts anderes heisst als: „Alles, was jetzt folgt, wurde von uns frei erfunden bzw. vermutet. Dabei beruft sich der Autor, der sich das selbst eingeflüstert hat, ausdrücklick auf sein Recht auf Informantenschutz, um so seiner Kreativität/Phantasie völlig ungeniert freien Lauf lassen zu können.

    --

    #9243631  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Jack FrostSicher ist da leider gar nichts. „The source added“ (ohne konkrete Quellenangabe) ist nämlich ein einschlägiger Warnhinweis, …

    Nun bitte nicht so frostig, Jack. Der Rest der Meldung zeigt doch echtes Insiderwissen ;-)

    --

    #9243633  | PERMALINK

    dennis-blandford
    Tied to the 90s

    Registriert seit: 12.07.2006

    Beiträge: 12,149

    Im aktuellen RS ist mal eine schoen realistisch-gnadenlose Betrachtung vom Reissue von Division Bell abgedruckt.
    Und Endless River ist der Ausschuss….Verzeihung, das innovative Side-Project dieser Erguesse. Pink-Nice wird sicher an seiner Anlage Loudness-War Analysen durchfuehren u. sie hier ungefragt ablichten. Andere, der ueblichen Classic Rockdinosaurier- Visagen werden Gilmour feiern, der noch besser agiert als auf „On an island“.
    Ich hasse es schon jetzt.

    --

    "And everything I know is what I need to know and everything I do's been done before."
    #9243635  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,902

    Dennis BlandfordIm aktuellen RS ist mal eine schoen realistisch-gnadenlose Betrachtung vom Reissue von Division Bell abgedruckt.
    Und Endless River ist der Ausschuss….Verzeihung, das innovative Side-Project dieser Erguesse. Pink-Nice wird sicher an seiner Anlage Loudness-War Analysen durchfuehren u. sie hier ungefragt ablichten. Andere, der ueblichen Classic Rockdinosaurier- Visagen werden Gilmour feiern, der noch besser agiert als auf „On an island“.
    Ich hasse es schon jetzt.

    Wer im The Who/Townshend Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen schmeißen..

    --

    #9243637  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,422

    Mick67Wer im The Who/Townshend Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen schmeißen..

    Ich erwarte von The Endless River mehr als Endless Wire bieten konnte. Wenn’s dann nicht so ist, werde ich an Kritik nicht sparen.

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #9243639  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,902

    j.w.Ich erwarte von The Endless River mehr als Endless Wire bieten konnte.

    Das dürfte für Endless River nicht schwer werden. Witzig, daß die Albumtitel so ähnlich sind. Das ist mir noch gar nicht aufgefallen.

    j.w.Wenn’s dann nicht so ist, werde ich an Kritik nicht sparen.

    Gut so! Ich bin gespannt.

    --

    #9243641  | PERMALINK

    roughale

    Registriert seit: 09.09.2009

    Beiträge: 2,864

    Meine Meinung zu einem Reunion mit Roger Waters: So unwahrscheinlich es erscheinen mag, denke ich zwar, dass gar nichts live passieren wird, ausser eventuell einer One-Off Show in London, da hat David nicht weit zu reisen und somit ist der vielleicht stärkste Hinderungsgrund aus dem Wege – vielleicht machen sie es wie Led Zeppelin…

    @Doc V.: Klar kann man das machen und was den Wechsel von Jon (ohne „h“) Lord angeht, ja, der hat geklappt, nur hatte leider der Wechsel von Blackmore nicht geklappt – aber das sprengt hier den Rahmen ;-)

    Das Problem für Pink Floyd liegt hier in der Tatsache, dass die bisher verkündeten Statements so klingen, als ob die Musik sehr Rick-lastig ist und ihm somit eine Art Gedenkstein geschaffen wird mit der Veröffentlichung – danach dann mit einem Ersatz live spielen, wär irgendwie problematisch…

    Dazu kommt noch, dass Roger ja derzeit an was Neuem werkelt, ich kann mir nicht vorstellen, dass er das pausiert um sich in den Schoss des jahrelangen Streits niederzulassen. Gab es eigentlich schon Statements von ihm zu dem anstehenden Release? Er ist da ja gar nicht dabei und er hatte Rick rausgeschmissen, insofern sehe ich da noch mehr Probleme das gut zu verkaufen…

    So gerne ich nochmal so ein Ereignis, wie das DB Konzert in Berlin erleben würde, tendiere ich eher dazu, dass sie keine Konzerte mehr geben sollten…

    --

    living is easy with eyes closed...
    #9243643  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,422

    RoughaleMeine Meinung zu einem Reunion mit Roger Waters: So unwahrscheinlich es erscheinen mag, denke ich zwar, dass gar nichts live passieren wird, ausser eventuell einer One-Off Show in London, da hat David nicht weit zu reisen und somit ist der vielleicht stärkste Hinderungsgrund aus dem Wege – vielleicht machen sie es wie Led Zeppelin…

    @Doc V.: Klar kann man das machen und was den Wechsel von Jon (ohne „h“) Lord angeht, ja, der hat geklappt, nur hatte leider der Wechsel von Blackmore nicht geklappt – aber das sprengt hier den Rahmen ;-)

    Das Problem für Pink Floyd liegt hier in der Tatsache, dass die bisher verkündeten Statements so klingen, als ob die Musik sehr Rick-lastig ist und ihm somit eine Art Gedenkstein geschaffen wird mit der Veröffentlichung – danach dann mit einem Ersatz live spielen, wär irgendwie problematisch…

    Dazu kommt noch, dass Roger ja derzeit an was Neuem werkelt, ich kann mir nicht vorstellen, dass er das pausiert um sich in den Schoss des jahrelangen Streits niederzulassen. Gab es eigentlich schon Statements von ihm zu dem anstehenden Release? Er ist da ja gar nicht dabei und er hatte Rick rausgeschmissen, insofern sehe ich da noch mehr Probleme das gut zu verkaufen…

    So gerne ich nochmal so ein Ereignis, wie das DB Konzert in Berlin erleben würde, tendiere ich eher dazu, dass sie keine Konzerte mehr geben sollten…

    So sehe ich das auch. Ich war übrigens damals auch in Berlin und fand es klasse. Waters habe ich dann jetzt noch mit The Wall gesehen und so ergibt das dann zusammen so halbwegs ein Floyd-Live-Lebensergeinis. Sie hatten den Live 8-Gig als Reunion, der war klasse und kann so stehen bleiben als Abschluss (anders als Zep damals 85!).

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #9243645  | PERMALINK

    jack-frost

    Registriert seit: 28.08.2008

    Beiträge: 6,651

    gollumNun bitte nicht so frostig, Jack. Der Rest der Meldung zeigt doch echtes Insiderwissen ;-)

    Naja, der Artikel bestätigt im Prinzip nur die Vermutungen, die man selbst in den wenigen Seiten hier schon herauslesen konnte. Den hätte sich also durchaus auch jeder Praktikant der Sun selber aus den Fingern saugen können, ein halbweges Interesse an PF und minimale Recherche zu Endless River vorausgesetzt. Trotzdem schön, dass du ihn gepostet hast, schadet ja nicht (und ich kann ein wenig spötteln, schöner Nebeneffekt).

    --

    #9243647  | PERMALINK

    pink-nice

    Registriert seit: 29.10.2004

    Beiträge: 27,368

    Roughale

    Das Problem für Pink Floyd liegt hier in der Tatsache, dass die bisher verkündeten Statements so klingen, als ob die Musik sehr Rick-lastig ist und ihm somit eine Art Gedenkstein geschaffen wird mit der Veröffentlichung – danach dann mit einem Ersatz live spielen, wär irgendwie problematisch…

    Da kommt definitiv nichts Live…auf jeden Fall nicht ohne Rick.

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 1,988)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.