Paul Weller – As Is Now

Ansicht von 5 Beiträgen - 16 bis 20 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #5116581  | PERMALINK

    dennis-blandford
    Tied to the 90s

    Registriert seit: 12.07.2006

    Beiträge: 12,234

    popkidich finde diesen song einfach nur langweilig.
    und nein, der herr hat durchaus “ softe“ töne, die auch mein herz erfreuen.
    wasserkopf wieder heile?

    JA

    chocolate milkDanke für die Antwort.
    Klingt so, als würdest du keinen Ausschlag bekommen. Ich bin beruhigt und Dennis bestimmt auch.

    JA

    --

    "And everything I know is what I need to know and everything I do's been done before."
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5116583  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 39,702

    1. Blink And You’ll Miss It *****
    2. Paper Smile ****
    3. Come On/Let’s Go ***
    4. Here’s The Good News ***1/2
    5. The Start Of Forever ****1/2
    6. Pan ****1/2
    7. All On A Misty Morning ****
    8. From The Floorboards Up ***
    9. I Wanna Make It Alright ****
    10. Savages ****1/2
    11. Fly Little Bird ****
    12. Roll Along Summer ****1/2
    13. Bring Back The Funk (Pts 1&2) ****
    14. The Pebble And The Boy ****1/2

    Gesamt ****

    M.E. ein gutes Album aber nicht so stark wie z.B. „Wild wood“ oder „Heliocentric“.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #5116585  | PERMALINK

    stefane
    Silver Rider

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 5,494

    Blink and You’ll Miss It ****1/2
    Paper Smile ****
    Come On / Let’s Go ****
    Here’s the Good News ****
    The Start of Forever ****1/2
    Pan ***
    All on a Misty Morning ***1/2
    From the Floor Boards Up ****
    I Wanna Make It Alright ***1/2
    Savages ****
    Fly Little Bird ****1/2
    Roll Along Summer ****
    Bring Back the Funk (Pts 1&2) ****
    The Pebble and the Boy ****1/2

    Gesamtwertung: ganz starke ****

    2005 bei Erscheinen bei mir irgendwie untergegangen, in letzter Zeit des öfteren, und mit wachsender Begeisterung gehört.

    Straight Forward, rockig, gezielt und konzentriert gespielt; trotzdem sind es hier die ruhigeren Songs, die mir besonders gefallen.

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #5116587  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,815

    01. Blink And You’ll Miss It *****
    Wie auf der Deluxe-Edition von Wild Wood zu hören, war die Nummer ja bereits 1993 ein Thema, klang im Grunde genommen auch fast genauso, etwas weniger rockig natürlich, aber von der Anlage her schon so wie jetzt. Grandioser Opener sowohl für die Platte als auch für Konzerte in Folge von As is now – leider in den letzten Jahren nicht mehr live gespielt. Sollte er mal wieder reaktivieren!

    02. Paper Smile ****1/2

    Perfekter zweiter Song auf dem Album. Kein ganz großes Meisterwerk und doch ein toller Song, mit Leidenschaft und all der Klasse, die die Band seinerzeit hatte, auf den Punkt gebracht.

    03. Come On/Let’s Go *****
    Die zweite Single – ein absolutes Meisterwerk, zusammen mit der ersten Single von diesem Album die absolute Krönung des Schaffens von Weller in den Nullzigern. Wieder ist es auch das Arrangement, das die Stärken von Weller/White/Cradock/Minchella kongenial vereint. So gut klangen sie wirklich damals!

    04. Here’s The Good News ****
    Single #3 – auch eine gute Wahl, ein sehr guter Song, den ich damals etwas höher gewertet habe. Sehr catchy, aber nicht ganz der Olymp. Trotzdem sehr gut, ohne Frage.

    05. The Start Of Forever ****

    Vom Song her auch kein Meilenstein, aber wunderbar arrangiert und gespielt – Whitey glänzt genauso wie Jacko Peake an der Querflöte. Haben sie live nie so hinbekommen.

    06. Pan ***1/2
    Wie bekannt, bin ich kein großer Freund von Wellers ernsthaften Pianoballaden. Pan hat viele tolle Momente, ich weiß andere würden einen Stern mehr geben aber für mich ist allein die Thematisierung eines Gottes schon ein Grund einen Stern abzuziehen. Musikalisch gibt es da nicht viel auszusetzen.

    07. All On A Misty Morning *****

    Volle Punktzahl für den Song, in dem Weller meiner Meinung nach seine Interpretaion von English Folk auf das höchste Niveau geschraubt hat. Hier stimmt alles. Habe ich seit 2008 nicht mehr live gehört – sollte er echt mal wieder ins Set nehmen, denn das hat er auch mit der aktuellen Band auf der 22 Dreams-Tour großartig umgesetzt gehabt.

    08. From The Floorboards Up *****

    Single #1 von As is now. Bis heute so ziemlich auf jedem (Band-)Gig seitdem gespielt. A modern classic? You bet, nuff said!

    09. I Wanna Make It Alright ****

    Schöne Nummer mit Swing-Feeling, von Whitey und Minchella cool getragen. Ob das die aktuelle Liveband ähnlich hinbekäme? Ich weiß nicht…

    10. Savages *****

    Diesen Song habe ich damals noch nicht so richtig zu schätzen gelernt, aber er ist auch Weller in Reinkultur: Zornig vom Text, klar bezeichnend, komprmisslos und tight eingespielt. Leider auch seit 2006 nicht mehr live aufgeführt.

    11. Fly Little Bird ***1/2

    Aus dem Anhängsel von Dust & Rocks von der 2004er Tour wurde hier ein ganz eigener Song, der auch nicht ohne Charme ist, aber trotzdem in dem sonst so großartigen Album etwas abfällt. Aber es ist und bleibt eine gute Nummer, die man allerdings nach 2006 im Liveset nicht mehr vermisst hat (anders als die meisten Songs dieser Platte).

    12. Roll Along Summer ***
    Eigentlich ein sehr stimmiger akustischer Track, ich mag nur den Melodiesprung von „Roll along“ auf „summer“ überhaupt nicht, deshalb ringe ich mich zu dieser Kompromissbewertung durch…

    13. Bring Back The Funk (Pts 1&2) ****

    Sehr cool und routiniert von der Band eingespielt. Keine große Komposition, aber eine tolle Performance. Bring back the funk y’all!

    14. The Pebble And The Boy ****
    Noch eine erste Pianoballde, aber diesmal ohne Gott und stattdessen mit Streichern und aber auch der Band. Live 2005 haben sie den Song noch besser arrangiert, da hatten sie die Streicher nicht und stattdessen hat Steve Cradock den E-Bow ausgepackt und den Song so noch einen halben Stern besser gemacht.

    Damals habe ich die Platte so begeistert aufgenommen, dass ich sie fast zu seinem besten Soloalbum erkoren hätte. Mittlerweile sehe ich sie als gefestigte Nummer 4, was jedoch nicht die Qualität dieser essentieller Weller-LP in Frage stellen soll, sondern einfach nur der Klasse der ersten drei Soloalben Respekt zollt. ****1/2

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #5116589  | PERMALINK

    dennis-blandford
    Tied to the 90s

    Registriert seit: 12.07.2006

    Beiträge: 12,234

    The boy done good.

    --

    "And everything I know is what I need to know and everything I do's been done before."
Ansicht von 5 Beiträgen - 16 bis 20 (von insgesamt 20)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.