NoBusiness Records

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 119)
  • Autor
    Beiträge
  • #7821047  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,809

    Die Idee mit der E-Mail an Danas ist sehr gut, ich werde ihm dann auch mal meinen Wunsch mitteilen.

    monotonWie ist denn das Tarfala Trio?

    Habe sie bisher erst einmal komplett gehört und fand sie interessant aber noch nicht alles sofort begeisternd. Wenn ich sie häufiger gehört haben sollte, werde ich etwas ausführlicher.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7821051  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,455

    News:

    Joe McPhee / Michael Zerang „Creole Gardens (A New Orleans Suite)“ NBCD 32
    http://www.nobusinessrecords.com/NBCD32.php
    http://nobusinessrecords.com/NBLP39.php

    Karl Berger/ Werner Hasler / Gilbert Paeffgen “Hasler / Paeffgen / Berger” NBCD 33
    http://www.nobusinessrecords.com/NBCD33.php

    Pascal Niggenkemper / Simon Nabatov / Gerald Cleaver „Upcoming Hurricane“ NBCD 34.
    http://www.nobusinessrecords.com/NBCD34.php
    http://nobusinessrecords.com/NBLP40.php

    Julius Hemphill / Peter Kowald „Live at Kassiopeia“ NBCD 35-36. Edition of 1000 double CD copies.
    http://www.nobusinessrecords.com/NBCD35-36.php
    http://nobusinessrecords.com/NBLP41-42.php

    Bin selber mal wieder im Hintertreffen… die Hemphill/Kowald und McPhee/Zerang Releases sehen toll aus, die CDs sind (leider – sonst würd ich gerne Vinyl kaufen) mal wieder umfangreicher.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, tba | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, tba
    #7821053  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 42,405

    Kennt jemand die Archiv-Veröffentlichung von William Parker und kann etwas dazu schreiben?

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #7821055  | PERMALINK

    monoton

    Registriert seit: 07.02.2010

    Beiträge: 1,018

    nail75Kennt jemand die Archiv-Veröffentlichung von William Parker und kann etwas dazu schreiben?

    Besitze sie bisher noch nicht, da sich doch manches überschneidet. Das wird sich aber sicher ändern (kann leider kaum ein NoBusiness-Release stehen lassen).

    Nach der LP „Sinners, Rather Than Saints“ ist mittlerweile auch „Live in Vilnius“ von Trio X ausverkauft. Wer auch nur halbwegs Interesse für zeitgenössischen Jazz verspürt, sollte bei den frühen (Vinyl) Releases dringend zugreifen. Bald wird es teuer, Geschmack zu haben.

    --

    #7821057  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 42,405

    Danke, monoton. Ich habe das mal zum Anlass genommen mir Charles Gayle und Amalgam zu ordern. Außerdem besitze ich David S. Ware – Live in Vilnius, die Bikini Tapes von Atomic und Earth’s Orbit von William Hooker.

    Die Ware- und Atomic-Alben (ein Reissue) halte ich für grandios und würde sie allen Fans des modernen Jazz empfehlen. Bei Hooker bin ich etwas gespalten.

    Hat noch jemand Empfehlungen für mich?

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #7821059  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,251

    Nach „Sinners, Rather Than Saints“ von Gustafsson und Barry Guy solltest du dich umschauen, auch wenn sie beim Label selbst mittlerweile vergriffen ist. Großartig ist auch die Commitment Doppel-LP. Oder die Sachen von Billy Bang.

    Mit dem Reissue von Amalgams „Prayer For Peace“ holst du dir jedenfalls eines der ganz großen Meisterwerke aus der britischen Jazz/Improv-Szene ins Haus!

    --

    Kanye West is blonde and gone/ "Life on Mars" ain't just a song
    #7821061  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 42,405

    Ja, die wollte ich mir schon lange holen, jetzt habe ich sie endlich.

    Die Charles Gayle-Platte habe ich gerade gehört und sie gefiel mir beim ersten Hören ausgezeichnet (und besser als das aktuelle Album, weil sie mir geschlossener, flüssiger, „harmonischer“ erschien – nicht ganz so zerfahren und spröde.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #7821063  | PERMALINK

    monoton

    Registriert seit: 07.02.2010

    Beiträge: 1,018

    nail75
    Hat noch jemand Empfehlungen für mich?

    Das mit den Empfehlungen ist halt immer subjektiv. Man kann/muß sich an seinen Vorlieben orientieren. Ich habe ca. 80% der NB Releases und halte alle für essentiell. Neben den von Napo und atom (im Post 1) erwähnten (bspw. muß man Amalgam haben, ebenso alles von Gustafsson,; [die William Hooker Aufnahmen sind toll, warum siehst Du sie kritisch?], von Billy Bang sind sogar LP UND CD Pflicht ;)), möchte ich unbedingt auf das grandiose „Creole Gardens (A New Orleans Suite)“ von Joe McPhee und Michael Zerang hinweisen, ebenso „Six Feet Under“ von „Nate Wooley, Christian Weber & Paul Lytton“ oder „Metal!“ von „The Thing with Barry Guy“. Zwar eher aktuell und wohl noch nicht in akuter Gefahr des OOP, aber von Wolfgang Doebeling mit jeweils ***1/2 vollkommen unterschätzt. Jazz ist aber wohl ohnehin nicht so sein Metier.

    Zur kleinen Orientierung: http://rateyourmusic.com/label/nobusiness_records

    nail75
    Die Charles Gayle-Platte habe ich gerade gehört und sie gefiel mir beim ersten Hören ausgezeichnet (und besser als das aktuelle Album, weil sie mir geschlossener, flüssiger, „harmonischer“ erschien – nicht ganz so zerfahren und spröde.

    Sehe es ebenso, „Streets“ wirkt im Gegensatz zerfahren und uninspiriert.

    --

    #7821065  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 42,405

    monotonDas mit den Empfehlungen ist halt immer subjektiv. Man kann/muß sich an seinen Vorlieben orientieren. Ich habe ca. 80% der NB Releases und halte alle für essentiell. Neben den von Napo und atom (im Post 1) erwähnten (bspw. muß man Amalgam haben,

    Ja, wirklich ein sehr schönes Album. :-)

    ebenso alles von Gustafsson,; [die William Hooker Aufnahmen sind toll, warum siehst Du sie kritisch?],

    Earth’s Orbit packt mich einfach nicht so sehr. Es fällt mir schwer zu sagen, warum.

    von Billy Bang sind sogar LP UND CD Pflicht ;)),

    Weil beide Ausgaben jeweils Musik enthalten, die auf dem anderen Format fehlt?

    möchte ich unbedingt auf das grandiose „Creole Gardens (A New Orleans Suite)“ von Joe McPhee und Michael Zerang hinweisen, ebenso „Six Feet Under“ von „Nate Wooley, Christian Weber & Paul Lytton“

    Creole Gardens ist mir auch schon ins Auge gestochen.

    oder „Metal!“ von „The Thing with Barry Guy“. Zwar eher aktuell und wohl noch nicht in akuter Gefahr des OOP, aber von Wolfgang Doebeling mit jeweils ***1/2 vollkommen unterschätzt. Jazz ist aber wohl ohnehin nicht so sein Metier.

    Ja, richtig.

    Auch Metal steht auf der Liste. :-)

    Sehe es ebenso, „Streets“ wirkt im Gegensatz zerfahren und uninspiriert.

    :-)

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #7821067  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,455

    nail75Kennt jemand die Archiv-Veröffentlichung von William Parker und kann etwas dazu schreiben?

    vorgarten müsste sie inzwischen haben, nehme ich an.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, tba | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, tba
    #7821069  | PERMALINK

    monoton

    Registriert seit: 07.02.2010

    Beiträge: 1,018

    nail75
    Earth’s Orbit packt mich einfach nicht so sehr. Es fällt mir schwer zu sagen, warum.

    Dann laß Dir bitte nicht „Crossing Points“ entgehen. Ich höre diese noch stärker, pointierter und leidenschaftlicher.

    nail75 Weil beide Ausgaben jeweils Musik enthalten, die auf dem anderen Format fehlt?

    Klar genügt wohl eigentlich die CD, die beide Werke „Black Man’s Blues“ und „New York Collage“ enthält. Aber da die LP „Black Man’s Blues“ so wundervoll gepresst ist und in einer Unterteilung von A und B Seite Sinn macht, kann man diese unmöglich nicht besitzen.
    (Ich hatte Danas mehrfach um eine Vinyl Veröffentlichung von „New York Collage“ gebeten, doch er sagte, er hätte es mit Billy Bang derart vertraglicht, dass er das nicht kann.)

    nail75
    Creole Gardens ist mir auch schon ins Auge gestochen.
    ….

    Auch Metal steht auf der Liste. :-)

    Unbedingt, nail. Unbedingt.

    --

    #7821071  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,809

    Irgendwie habe ich es in letzter Zeit immer wieder versäumt die letzten NoBusiness Veröffentlichungen zu bestellen, ich brauche auf jeden Fall noch die Hemphill & Kowald und Metal!

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #7821073  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 42,405

    atomIrgendwie habe ich es in letzter Zeit immer wieder versäumt die letzten NoBusiness Veröffentlichungen zu bestellen, ich brauche auf jeden Fall noch die Hemphill & Kowald und Metal!

    Die habe ich ja auch noch! Hat mich ein klein wenig enttäuscht, wenn ich ehrlich bin.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #7821075  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,809

    nail75Die habe ich ja auch noch! Hat mich ein klein wenig enttäuscht, wenn ich ehrlich bin.

    Echt? Selbst der Duo-Teil?

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #7821077  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 42,405

    atomEcht? Selbst der Duo-Teil?

    Ja. Ich bin mir auch gar nicht sicher, dass die Duos stärker sind. Allerdings habe ich die Doppel-CD nur zweimal gehört, da ich doch etwas enttäuscht war. Solche VÖs stoßen ja eigentlich nie auf wirkliche Kritik, aber hier finden sich einige Andeutungen:
    http://www.allaboutjazz.com/php/article.php?id=41296#.UD03nKN1GSp

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 119)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.