Musikalisches Tagebuch

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen My Playlist Musikalisches Tagebuch

Ansicht von 15 Beiträgen - 107,161 bis 107,175 (von insgesamt 107,918)
  • Autor
    Beiträge
  • #10827461  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 54,279

    Uriah Heep – Look At Yourself
    Bob Dylan – New Morning
    Saxon – Denim And Leather
    The Michael Schenker Group – The Michael Schenker Group
    Neil Young – Time Fades Away
    Savoy Brown – Raw Sienna
    Grateful Dead – Sunshine Daydream: Veneta, Oregon, August 27, 1972 (CD 1)

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10827481  | PERMALINK

    ediski

    Registriert seit: 31.12.2016

    Beiträge: 1,865

    kinkster

    beatgenroll

    kinkster

    ediski Billy Joel – Turnpikes (1976)

    Sagt mir jetzt erstmal nichts, was für ein Release ist das?

    Wird wohl sehr wahrscheinlich die „Turnstiles“ sein, oder!??

    Autokorrektur ich liebe dir … ich denke du hast recht. Meine Neuronen scheinen hitzebedingt auch nur noch teilweise zu funktionieren sonst wär ich da selber drauf gekommen.

    Ja, danke für den Hinweis. Zu der vorwitzigen Autokorrektur, die alles glaubt, besser zu wissen, kommt dann noch die Hitze dazu, die mir die Sinne getrübt hat, um es noch rechtzeitig zu merken. Hab’s oben korrigiert. Natürlich ist die „Turnstiles“ gemeint.

    --

    #10827487  | PERMALINK

    ediski

    Registriert seit: 31.12.2016

    Beiträge: 1,865

    Billy Joel – 52nd Street (1978)
    Blue Coupe – Tornado On the Tracks (2010)
    The Flower Kings – Unfold the Future (2002)
    Donovan – Hurdy Gurdy Man (1968)

    --

    #10827497  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,374

    The Rembrandts – „S/t“
    The Rolling Stones – „Stripped“
    Blondie – „Eat to the beat“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
    #10827503  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 5,786

    Stan Getz & Joao Gilberto – Getz / Gilberto
    Astrud Gilberto – The Astrud Gilberto Album
    Astrud Gilberto – Look to the Rainbow
    Amy Winehouse – Back to Black
    Billy Joel – Greatest Hits: Volume I & Volume II
    Billy Joel – Greatest Hits: Volume III
    Pink Floyd – Wish You Were Here
    The Alan Parsons Project – I Robot

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    #10827513  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 5,786

    ediski

    kinkster

    beatgenroll

    kinkster

    ediski Billy Joel – Turnpikes (1976)

    Sagt mir jetzt erstmal nichts, was für ein Release ist das?

    Wird wohl sehr wahrscheinlich die „Turnstiles“ sein, oder!??

    Autokorrektur ich liebe dir … ich denke du hast recht. Meine Neuronen scheinen hitzebedingt auch nur noch teilweise zu funktionieren sonst wär ich da selber drauf gekommen.

    Ja, danke für den Hinweis. Zu der vorwitzigen Autokorrektur, die alles glaubt, besser zu wissen, kommt dann noch die Hitze dazu, die mir die Sinne getrübt hat, um es noch rechtzeitig zu merken. Hab’s oben korrigiert. Natürlich ist die „Turnstiles“ gemeint.

    Ja die Hitze setzt schon zu … freue mich auf deine Best 20 of Joel.

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    #10827539  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 52,146

    dengel

    pipe-bowl Neil Young + Stray Gators – Tuscaloosa (2x) Okta Logue – Runway markings (2x)

    Was hältst du von diesen Zweien? Die Neil wird auf jeden Fall geholt und bei der Okta Logue bin ich am Zweifeln. Scheint mir ziemlich poppig zu sein, jedenfalls habe ich den Eindruck (von Schilderungen einiger Forumianer und Rezensionen).

    Die ersten Eindrücke sind positiv, sonst hätte ich auch nicht gekauft. „Tuscaloosa“ reiht sich gut in die Serie feiner Live-Releases von Neil Young ein. Bei Okta Logue ist es mein Einstieg. Einen Vergleich zu früheren Alben kann ich nicht ziehen. Alleinstehend höre ich ein abwechslungeiches Album von internationalem Format. Poppig? Eher nicht. Dafür halte ich die Musik für zu vertrackt, wobei die Melodik schon Pop-Attribute aufweist. Insgesamt verbinde ich mit Popmusik aber etwas anderes.

    kinkster

    pipe-bowlNeil Young + Stray Gators – Tuscaloosa (2x)

    Mich deucht, dass die Klangqualität massiv über die Platte schwankt, manche Songs klingen klasse andere hören sich wie ein besseres Bootleg an, hörst du das auch so?

    Ist mir in dem Maße bisher nicht auffällig. Welche Tracks hörst Du denn speziell auf Bootleg-Level? Ich höre dann gerne dahingehend nach, da sich das Album bei mir in den nächsten Tagen ohnehin noch einige Male drehen wird.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10827543  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 5,786

    pipe-bowl

    kinkster

    pipe-bowlNeil Young + Stray Gators – Tuscaloosa (2x)

    Mich deucht, dass die Klangqualität massiv über die Platte schwankt, manche Songs klingen klasse andere hören sich wie ein besseres Bootleg an, hörst du das auch so?

    Ist mir in dem Maße bisher nicht auffällig. Welche Tracks hörst Du denn speziell auf Bootleg-Level? Ich höre dann gerne dahingehend nach, da sich das Album bei mir in den nächsten Tagen ohnehin noch einige Male drehen wird.

    Ich hatte jetzt nicht auf die Songs geachtet werde ich beim nächsten Spinn machen, denn toll ist die Platte musikalisch schon.

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    #10827569  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 9,941

    22./23./24. Juni

    Metallica – Hardwired …To Self-Destruct
    Metallica – Reload
    Motörhead – March Ör Die
    Motörhead – Death Or Glory
    Alice Cooper – From The Inside
    Primus – Rhinoplasty
    Black Sabbath – Heaven And Hell

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #10827589  | PERMALINK

    thegreenmenalishi
    ...für gute Musik...

    Registriert seit: 30.07.2016

    Beiträge: 1,564

    Dire Straits – Alchemy – Live 1984
    Kasey Chambers – Dragonfly (2017)
    Little Axe – Bought For A Dollar, Sold For a Dime (2010)
    Journey – Next (1977)
    Santana – Africa Speaks (2019) (2x)
    Jordan Zevon – Insides Out (2008)

    --

    ...she`s so many woman... Warren Zevon - Hasten Down The Wind (1976) „Same"
    #10827591  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,374

    The Carpenters – „The Singles 1969-1973“
    The Who – „My generation“
    The Police – „Regatta de blanc“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
    #10827631  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,374

    thegreenmenalishi    Santana – Africa Speaks (2019) (2x)

    Kann die an die „IV“ hinreichen? Diese liegt ja bekanntlich sehr hoch in Deinen Gunsten.

     

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
    #10827641  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,374

    John Hiatt – „Walk on“
    Peter Gabriel – „Peter Gabriel IV“
    The Guess Who – „Share the land“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
    #10827809  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 54,279

    pipe-bowl

    dengel

    pipe-bowl Neil Young + Stray Gators – Tuscaloosa (2x) Okta Logue – Runway markings (2x)

    Was hältst du von diesen Zweien? Die Neil wird auf jeden Fall geholt und bei der Okta Logue bin ich am Zweifeln. Scheint mir ziemlich poppig zu sein, jedenfalls habe ich den Eindruck (von Schilderungen einiger Forumianer und Rezensionen).

    Die ersten Eindrücke sind positiv, sonst hätte ich auch nicht gekauft. „Tuscaloosa“ reiht sich gut in die Serie feiner Live-Releases von Neil Young ein. Bei Okta Logue ist es mein Einstieg. Einen Vergleich zu früheren Alben kann ich nicht ziehen. Alleinstehend höre ich ein abwechslungeiches Album von internationalem Format. Poppig? Eher nicht. Dafür halte ich die Musik für zu vertrackt, wobei die Melodik schon Pop-Attribute aufweist. Insgesamt verbinde ich mit Popmusik aber etwas anderes.

    Danke. Das reicht mir schon …

    --

    #10828097  | PERMALINK

    ediski

    Registriert seit: 31.12.2016

    Beiträge: 1,865

    Donovan – Cosmic Wheels (1973)
    Billy Joel – The Nylon Curtain (1982)
    Billy Joel – River of Dreams (1993)
    Billy Joel – Piano Man (1973)

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 107,161 bis 107,175 (von insgesamt 107,918)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.