Musik-Streaming-Dienste: Spotify, Deezer etc.

Startseite Foren HiFi, Anlagen, Technik und Games Computer: Hard- und Software Musik-Streaming-Dienste: Spotify, Deezer etc.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 492)
  • Autor
    Beiträge
  • #87703  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 18,340

    195px-Spotify_logo.svg.png

    Seit dem 13. März ist Spotify auch in Deutschland am Netz. Wer nutzt es von euch, wie sind eure Erfahrungen und Meinungen? Endlich ein zeitgemäßes Modell für die Musikindustrie oder Kannibalisierung der letzten klassischen Distributionskanäle mit katastrophalen Gewinnmargen für Kreative?

    Fakt ist, dass der Zugriff auf digitale Musik noch nie so einfach und umfangreich war. Ich nutze es hauptsächlich zum Reinhören und orientieren. Unmittelbare Höranreize und Tipps von Facebook-Kontakten eröffnen zudem ganz neue Perspektiven. Spannende Entwicklung.

    --

    Werbung
    #8900997  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 62,382

    Bei Spotifiy stört mich die Facebook-Anbindung. Ich habe auch seit einiger Zeit ein Simfy-Abo und finde, das ist ein für mich sehr nützlicher Radioersatz bei der Arbeit und eine Möglichkeit, Alben zu hören, um dann zu entscheiden, was ich tatsächlich kaufen möchte. Das Repertoire ist ja wirklich riesig – und meine LP-Wunschliste länger denn je … Alle sozialen Funktionen hab ich übrigens ausgeschaltet, wenn ich mich über Musik austauschen möchte, dann hier im Forum.

    --

    #8900999  | PERMALINK

    tomtom

    Registriert seit: 16.03.2003

    Beiträge: 2,389

    Ich nutze seit letzer Woche Spotify und bin begeistert. Da ich jemand bin der Musik auch besitzen will, werde ich Spotify auch nur zum Reinhören nutzen….kann mir aber auch vorstellen dadurch weniger CD’s zu kaufen und auserwählteTitel als Vinyl zu kaufen. Eine umfangreiche CD Sammlung macht durch die Streamingangebote eigentlich kein Sinn mehr. Ich bin aber technisch (keine guten Boxen am PC) noch nicht soweit ganz auf CD’s zu verzichten.

    --

    #8901001  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 18,340

    Ich habe mich bisher nicht nie für Streaming-Dienste interessiert und bin nur über die Facebook-Anbindung auf den Geschmack gekommen, als Freunde das anfingen zu nutzen und ich ihre Playlisten sehen konnte. Gibt es sonst noch irgendwelche signifikanten Unterschieden zwischen Simfy und Spotify?

    --

    #8901003  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 62,382

    Zu den Unterschieden kann ich sonst nichts weiter sagen. (Ich habe den Titel mal erweitert, ist hoffentlich okay.)

    --

    #8901007  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 18,340

    Herr RossiZu den Unterschieden kann ich sonst nichts weiter sagen. (Ich habe den Titel mal erweitert, ist hoffentlich okay.)

    Klar

    redbeansandriceSimfy scheint mir im wesentlichen ein Nachbau zu sein – insofern sind die Unterschiede nicht allzu groß… die Suchfunktion von simfy hat auch ihre Macken, gefällt mir aber immer noch besser, als das, was ich neulich beim Spotify testen erleben musste… die facebook anbindung bei spotify find ich aus prinzip nicht sooo super (auch wenn sie mich nicht betrifft, da ich schon länger einen account hatte), der Katalog schien mir bei meinen Tests bei simfy größer (allerdings hab ich bei spotify auch nur Sachen gesucht, die es bei simfy/spotify UK gibt – da gab es erstaunlich viele Lücken); kann sein, dass die Klangqualität bei spotify höher ist, aber das hab ich nicht weiter verfolgt…

    Danke für die Infos. Habe außerdem gerade diesen ausführlichen Vergleich gefunden. Demnach werde ich es mir wohl sparen, Simfy selbst auszuprobieren.

    --

    #8901009  | PERMALINK

    monroe-stahr

    Registriert seit: 07.09.2010

    Beiträge: 5,691

    BullittDanke für die Infos. Habe außerdem gerade diesen ausführlichen Vergleich gefunden. Demnach werde ich es mir wohl sparen, Simfy selbst auszuprobieren.

    die meisten spotify Features klingen jetzt nicht so, als würde ich sie brauchen. Musik einfach nur hören kann man jedenfalls bestens mit simfy. Jegliche „sozialen“ Features würde ich sowieso nicht nutzen, Playlists, Favoriten oder Bewertungen habe ich selbst im lokalen iTunes nicht benutzt. Die zwingende Facebook-Verknüpfung bei spotify (nur in Deutschland, vermutlich halten sie hier die User hier für dumm genug…) verbietet sowieso jegliche Nutzung.

    --

    #8901011  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 62,382

    Bullitt
    Danke für die Infos. Habe außerdem gerade diesen ausführlichen Vergleich gefunden. Demnach werde ich es mir wohl sparen, Simfy selbst auszuprobieren.

    Es kommt halt darauf an, was man machen will. Ich will einfach nur Alben hören. Den Kritikpunkt, dass die Sortierung bei Simfy nicht sehr übersichtlich ist (keine Trennung Alben/Singles), teile ich allerdings, scheint bei Spotify besser gelöst zu sein.

    --

    #8901013  | PERMALINK

    rob-fleming

    Registriert seit: 08.12.2008

    Beiträge: 12,597

    Bullitt

    Danke für die Infos. Habe außerdem gerade diesen ausführlichen Vergleich gefunden.

    Nicht uninteressant. Bislang nutze ich simfy, aber vielleicht lohnt es sich ja spotify mal anzutesten.
    Obwohl …. da ich derartige Dienste bislang nur sporadisch nutze, um mir hin und wieder einen ersten Eindruck zu verschaffen, ist der Anbieter wahrscheinlich auch egal.

    --

    Living Well Is The Best Revenge.
    #8901015  | PERMALINK

    natsume

    Registriert seit: 24.07.2005

    Beiträge: 5,553

    Monroe StahrDie zwingende Facebook-Verknüpfung bei spotify (nur in Deutschland, vermutlich halten sie hier die User hier für dumm genug…) verbietet sowieso jegliche Nutzung.

    Mittlerweile ist der Account überall Voraussetzung.

    --

    #8901017  | PERMALINK

    nicht_vom_forum

    Registriert seit: 18.01.2009

    Beiträge: 2,185

    Das Killer-Argument für mich, einen Simfy-Account zu kaufen, war die Möglichkeit Simfy (unkomfortabel, aber immerhin) über den Browser zu nutzen. Mangels Linux-Unterstützung ist keines der anderen Angebote außerhalb einer Windows/Mac-Umgebung nutzbar.

    Eine verpflichtende Facebook-Anbindung ist allerdings auch inakzeptabel. Tja… Wer mein Geld nicht will, bekommt’s auch nicht.

    --

    Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away. Philip K. Dick
    #8901021  | PERMALINK

    natsume

    Registriert seit: 24.07.2005

    Beiträge: 5,553

    Nicht_vom_ForumMangels Linux-Unterstützung ist keines der anderen Angebote außerhalb einer Windows/Mac-Umgebung nutzbar.

    Spotify lässt sich über Wine betreiben. Für Ubuntu/Debian
    gibt es sogar schon eine offizielle Paketquelle, die ist aber
    noch Alpha.

    redbeansandricehä?

    Du benötigst einen Facebook-Account, um Spotify nutzen
    zu können.

    --

    #8901023  | PERMALINK

    minos

    Registriert seit: 02.06.2008

    Beiträge: 10,184

    Ich nutze hin und wieder Smify, war anfangs begeistert, aber mittlerweile höre ich darüber nur noch vergleichsweise selten (weiß selbst nicht, warum). Um einen Eindruck von bisher unbekannten Künstlern oder Alben zu gewinnen, finde ich Smify sehr gut; leider ist einiges aber auch nicht verfügbar. Was mich überzeugt, kaufe ich mir dann bei Gelegenheit auf CD oder LP.

    Mit Spotify habe ich noch keine Erfahrung, mir war die Plattform bisher unbekannt, werde sie mir am Wochenende aber mal angucken.

    Sonst nutze ich nur Lastfm und das auch erst seit wenigen Wochen. Wenn man rausgefunden hat, welche Künstler man am besten eingibt, um die für einen persönlich beste Radiostation zu finden, kann es süchtig machen. ;-) Die „Ähnlickeiten“ mit anderen Künstlern/Bands kann ich oft nicht nachvollziehen. Aber mit etwas rumprobieren kann man ein schönes Programm hören und vieles entdecken.

    --

    #8901025  | PERMALINK

    nicht_vom_forum

    Registriert seit: 18.01.2009

    Beiträge: 2,185

    NatsumeSpotify lässt sich über Wine betreiben.

    Das reicht mir nicht. Warum soll ich Aufwand treiben, damit ich einem Unternehmen Geld geben *darf*?

    Für Ubuntu/Debian
    gibt es sogar schon eine offizielle Paketquelle, die ist aber
    noch Alpha.

    Das hingegen ist der richtige Weg. ;-)

    --

    Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away. Philip K. Dick
    #8901029  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 18,340

    Herr RossiEs kommt halt darauf an, was man machen will. Ich will einfach nur Alben hören.

    Monroe Stahrdie meisten spotify Features klingen jetzt nicht so, als würde ich sie brauchen.

    Was man braucht oder will ist die eine Sache, was für Möglichkeiten sich ergeben nochmal eine andere. Lokale MP3-Playlist-Funktionen etwa haben mich auch nie interessiert. Mit Spotify welche zusammenzustellen und dann direkt mit anderen zu teilen oder einfach die Streams von anderen zu verfolgen ist aber eine völlig andere Geschichte. Der Begriff Mixtape bekommt wieder eine ganz neue Bedeutung, das umständliche Rumgelinke wie hier im Forum erscheint einem plötzlich ziemlich obsolet und mypspace wie ein Relikt aus grauer Vorzeit. Daraus könnte sich erstmals ein echter Mehrwert gegenüber illegalen Downloads ergeben.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 492)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.