Mötley Crüe

Ansicht von 15 Beiträgen - 136 bis 150 (von insgesamt 162)
  • Autor
    Beiträge
  • #10768025  | PERMALINK

    basseck

    Registriert seit: 29.05.2009

    Beiträge: 48

    sparch

    KISS hatten allerdings die eindeutig besseren Songs.

    KISS haben auch wesentlich mehr Platten gemacht, die relevant waren und hatten eine längere Karriere. MC hatten nur fünf Studio- ein Best Of-Album in zehn Jahren gemacht, die eine Rolle spielten. Nach 1992, als Vince Neil rausflog, war die Gruppe nicht mehr von Bedeutung, auch weil sich der musikalische Trend gewandelt hatte.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10768179  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,231

    basseck
    KISS haben auch wesentlich mehr Platten gemacht, die relevant waren und hatten eine längere Karriere. MC hatten nur fünf Studio- ein Best Of-Album in zehn Jahren gemacht, die eine Rolle spielten. Nach 1992, als Vince Neil rausflog, war die Gruppe nicht mehr von Bedeutung, auch weil sich der musikalische Trend gewandelt hatte.

    So wahnsinnig viele Knaller hat die Crüe aber tatsächlich nicht zu bieten. Der einzige echte Brecher ist „Kickstart My Heart“. Hanoi Rocks waren dagegen eine geheime finnische Hit-Maschine, von Poisons Debüt bleibt mehr hängen als von MCs gsamten Output oder auch Lita Ford, Cinderella und Skid Row hatten musikalisch mehr zu bieten. Bei MC ist es das Gesamtpaket, was für Furore sorgt.

     

    --

    #10768217  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,405

    Vor allem ist das auch ein seltsamer Vergleich. Aber wenn man das schon so machen will, dürfte man auch bei KISS nur die Alben der ersten Phase der Originalbesetzung heranziehen, und da waren es dann auch nur 2 mehr. Aber selbst die bisweilen ziemlich kruden 80er VÖs würde ich MC jederzeit vorziehen.

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10768521  | PERMALINK

    pakt-mit-dem-sound

    Registriert seit: 10.01.2016

    Beiträge: 2,062

    Ich meinte auch ganz klar unakademisch das Prinzip „Unterhaltung“, von Musikalität Vergleichen war nicht die Rede, wäre auch müßig.

    --

    Pause, oder was?
    #10768533  | PERMALINK

    roughale

    Registriert seit: 09.09.2009

    Beiträge: 2,582

    Alles individueller Geschmack, mir gefallen von MC mehr Songs, als von KISS – und nu? ;-)

    --

    living is easy with eyes closed...
    #10768553  | PERMALINK

    basseck

    Registriert seit: 29.05.2009

    Beiträge: 48

    bullitt

    So wahnsinnig viele Knaller hat die Crüe aber tatsächlich nicht zu bieten. Der einzige echte Brecher ist „Kickstart My Heart“. Hanoi Rocks waren dagegen eine geheime finnische Hit-Maschine, von Poisons Debüt bleibt mehr hängen als von MCs gsamten Output oder auch Lita Ford, Cinderella und Skid Row hatten musikalisch mehr zu bieten. Bei MC ist es das Gesamtpaket, was für Furore sorgt.

    Das ist Geschmackssache. Musikhistorisch unbestritten ist aber, dass zumindest zwei Alben von MC („Shout“, „Dr. Feelgood“) zu den wichtigsten und besten Alben der Hair-Metal-Ära gehören. Interessant an der Bandgeschichte ist, dass sie sich vom ersten bis zum fünften Album musikalisch kontinuierlich gesteigert haben und in den Charts immer höher geklettert sind.

    „Theatre Of Pain“ gilt ja rückwirkend als schwächstes Album. Ich finde allerdings, dass es musikalisch das Spektrum hörbar erweitert hatte: mehr Blues, Slide-Gitarren und die erste Power Ballade.

    Es gibt übrigens ein Home-Video mit lustigem behind-the-scenes-Zeug, welches nach Abschluss der Pain-Tour gedreht wurde: „Uncensored“. Darin wird TOP von Mick Mars natürlich als sein Lieblings-Album bezeichnet. Jede Band hält ja ihr neustes Album für ihr bestes. Gab’s leider nur auf VHS/Laserdisc und hat es offiziell nie auf modernere Medien geschafft.

    --

    #10768855  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,405

    Wenn etwas „musikhistorisch unbestritten“ ist, kann man es gleich vergessen.

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10768887  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,231

    Gut, dass MC zu den wichtigsten Vertretern ihrer Genres gehören ist ja unbestritten und damit haben natürlich auch ihre Platten einen gewissen Stellenwert. Aber, und das beweist ja The Dirt, spielten bei der Band andere Faktoren eine ungewöhnlich große Rolle für ihre Popularität.

    --

    #10768899  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,405

    Ging mir auch mehr um das Argument als um die Musik. Die kann man zwar auch vergessen, aber das ist dann meine ganz persönliche Ansicht. Aber „musikhistorisch unbestritten“ klingt für mich dann wie der Versuch, die eigene Meinung zu objektivieren.

    Für mich hatten MC musikalisch schon damals nicht viel zu bieten und kann man sich ein Video wie Girls Girls Girls heute noch anschauen, ohne peinlich berührt zu sein? Ohne das ganze Brimborium ist die Band doch eigentlich völlig egal. Vergleiche zu KISS, von denen ich jetzt auch nicht der größte Fan bin, kann man da schon ziehen, wie ich finde. Musikalisch sind die beiden Bands ja jetzt nicht so weit auseinander und Songs vom Schlage Strutter, Deuce oder Love Gun kann ich mir auch ohne Maskerade gut anhören und sucht man bei MC vergeblich.

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10768987  | PERMALINK

    basseck

    Registriert seit: 29.05.2009

    Beiträge: 48

    sparchGing mir auch mehr um das Argument als um die Musik. Die kann man zwar auch vergessen, aber das ist dann meine ganz persönliche Ansicht. Aber „musikhistorisch unbestritten“ klingt für mich dann wie der Versuch, die eigene Meinung zu objektivieren.
    Für mich hatten MC musikalisch schon damals nicht viel zu bieten und kann man sich ein Video wie Girls Girls Girls heute noch anschauen, ohne peinlich berührt zu sein? Ohne das ganze Brimborium ist die Band doch eigentlich völlig egal. Vergleiche zu KISS, von denen ich jetzt auch nicht der größte Fan bin, kann man da schon ziehen, wie ich finde. Musikalisch sind die beiden Bands ja jetzt nicht so weit auseinander und Songs vom Schlage Strutter, Deuce oder Love Gun kann ich mir auch ohne Maskerade gut anhören und sucht man bei MC vergeblich.

    Mit „musikhistorisch unbestritten“ meine ich, dass es keine Hair-Metal-Top-irgendwas gibt, ohne dass bestimmte MC-Alben nicht ganz vorne in der Liste stehen. Und zwar auch wegen der Musik und weniger wegen dem Outfit. Man kann die Mucke natürlich persönlich schlecht finden, aber wenn es heute noch etliche Amateur-Gitarristen gibt, die sich auf Youtube an MC-Songs versuchen, dann sagt das auch etwas über die musikalische Attraktivität nach so vielen Jahrzehnten aus.“Live Wire“, „Looks That Kill“ oder „Wild Side“ haben doch geile Riffs. Wenn man Hardrock dieser Ära mag, wieso sind das dann schlechte Songs?

    Die Vergleiche zu KISS sind nicht verkehrt, denn die hatten sicherlich einen Einfluss auf MC. Da kommt dann auch noch eine Portion Aerosmith und Alice Cooper dazu. Die natürliche Vergleichsgröße von MC in dieser Ära waren jedoch RATT, stilistisch und vom Alter her. Zwischen beiden Bands gab es auch Kumpaneien.

    Das „Girls“-Video finde ich heute noch gut. Warum gibt es eigentlich nur innerhalb der Rock-Szene diese Probleme mit Sexismus? Wenn irgendwelche schwarzen Rapper die Puppen tanzen lassen, traut sich keiner was zu sagen. Die machen das seit 30 Jahren und verdienen Millionen, während heute kein Jugendlicher mehr Rock hören will. Meiner Meinung nach liegt das auch daran, dass der Sex und das Macho-Image aus der Rockmusik verschwunden sind, Grunge, Indie und Shoegaze sei Dank. Man muss sich doch nur mal das „Wild Side“-Video anschauen. Welche weissen 20-Somethings haben denn heute noch diese natürliche Macho-Ausstrahlung auf der Bühne? Niemand. Deswegen haben männliche weisse Teenager auf der Suche nach maskulinen Vorbildern in den letzten 20 Jahren lieber Rap mit 2Pac und 50 Cent gehört als Rock mit Typen wie Tocotronic oder Radiohead.

    --

    #10769121  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 14,913

    Kid Rock made me do it.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10769123  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 14,913

    basseckDeswegen haben männliche weisse Teenager auf der Suche nach maskulinen Vorbildern in den letzten 20 Jahren lieber Rap mit 2Pac und 50 Cent gehört als Rock mit Typen wie Tocotronic oder Radiohead.

    Hm. 2Pac wurde angeschossen und ist tot, 50Cent wurde angeschossen und war dann sehr lange krankgeschrieben, nur Cam’ron wurde angeschossen und hat sich selbst im Lamborghini ins Krankenhaus gefahren. Nicht verwechseln, wer hier Vorbild ist.

    https://www.youtube.com/watch?v=FYr1JM1e8jU

    In irgendeinem Interview hat er mal gesagt, dass es anders ausgegangen wäre, hätte er nicht 200.000$ in diamonds around his neck gehabt, an welchen ein paar Kugeln scheinbar abgeprallt sind.

    Es gibt auch durchaus junge Bands, die in Richtung MC gehen, Enforcer oder Skull Fist beispielsweise.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10769395  | PERMALINK

    pakt-mit-dem-sound

    Registriert seit: 10.01.2016

    Beiträge: 2,062

    Skull Fist gar nicht, Enforcer klingt stark nach Nordic Union bzw. nach Pretty Maids. Wo ist da der MC Bezug?

    --

    Pause, oder was?
    #10769459  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 14,913

    Sie drehen live völlig durch, ich glaube, darum ging es Basseck. Cock Rock.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10769489  | PERMALINK

    pakt-mit-dem-sound

    Registriert seit: 10.01.2016

    Beiträge: 2,062

    Apropos „Durchdrehen“, Idles muss man gesehen haben, kann ich nur wärmstens empfehlen.

    --

    Pause, oder was?
Ansicht von 15 Beiträgen - 136 bis 150 (von insgesamt 162)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.