Metallica

Ansicht von 15 Beiträgen - 601 bis 615 (von insgesamt 616)
  • Autor
    Beiträge
  • #11976397  | PERMALINK

    doc-f
    Manichäer

    Registriert seit: 26.08.2006

    Beiträge: 4,461

    mahoneyIch dachte immer Hardwired…to Self-Destruct wäre allgemein ganz gut weggekommen, dem war wohl nicht so.
    St. Anger halte ich dagegen weiterhin für ein spannendes Album, v.a. wenn man das Album mit den 2 neuen Tracks vergleicht, die Tatsache, dass es schon über 20 Jahre alt ist gefällt mir dagegen weniger.

    Doch „Hardwired …“ ist insgesamt schon recht gut weggekommen, auch wenn wahrscheinlich die meisten Fans nichts über die ersten fünf Alben kommen lassen. Die beiden Vorabsongs des kommenden Albums „Lux Æterna“ und „Screaming Suicide“ finde ich beide nicht sehr überzeugend.

    Was ich dagegen interessant finde, ist das Konzept der kommenden Welttour, nämlich, dass sie in jeder Stadt zwei Konzerte mit zwei komplett unterschiedlichen Setlists spielen werden. Das Motto lautet „no repeat weekend“.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11976405  | PERMALINK

    gipetto
    Funk 'n' Punk

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 11,581

    doc-f
    Was ich dagegen interessant finde, ist das Konzept der kommenden Welttour, nämlich, dass sie in jeder Stadt zwei Konzerte mit zwei komplett unterschiedlichen Setlists spielen werden. Das Motto lautet „no repeat weekend“.

    So bekommt man die Hallen natürlich auch voll, weil sich die immer noch zahlreichen Edelfans der Band dann gleich zwei Tickets kaufen werden.

    Und Lars Ulrich freut sich bestimmt über die Gelegenheit, dass er durch dieses Konzept noch weitaus mehr Songs als sonst kaputtkloppen kann. Ohne Sch**ß der schlechteste Livedrummer, den ich je gesehen habe…

    Dennoch: Die ersten drei Alben sind und bleiben großartig.

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #11976855  | PERMALINK

    doc-f
    Manichäer

    Registriert seit: 26.08.2006

    Beiträge: 4,461

    gipetto

    So bekommt man die Hallen natürlich auch voll, weil sich die immer noch zahlreichen Edelfans der Band dann gleich zwei Tickets kaufen werden.
    Und Lars Ulrich freut sich bestimmt über die Gelegenheit, dass er durch dieses Konzept noch weitaus mehr Songs als sonst kaputtkloppen kann. Ohne Sch**ß der schlechteste Livedrummer, den ich je gesehen habe…
    Dennoch: Die ersten drei Alben sind und bleiben großartig.

    Man kann das Konzept natürlich auch negativ auslegen  ;-) , aber ich finde es trotzdem gut. Lars Ulrichs Drumstil ist zweifellos unkonventionell, um es höflich auszudrücken. Und … für mich sind die ersten vier Alben stark. Ich mag „Justice for all“ auch. Man sollte bei aller berechtigten Kritik auch nicht vergessen, dass die allermeisten Bands ihre besten Werke in den ersten 10 Jahren abgeliefert haben.

    --

    #11977413  | PERMALINK

    roughale

    Registriert seit: 09.09.2009

    Beiträge: 3,074

    Wieso sollte man so tief in die Tasche greifen um das Trauerspiel eines Trommlers ohne richtiges Können und das Gegröhle eines Unmenschen ertragen zu müssen? Versteh ich nicht…

    --

    living is easy with eyes closed...
    #11977713  | PERMALINK

    doc-f
    Manichäer

    Registriert seit: 26.08.2006

    Beiträge: 4,461

    roughaleWieso sollte man so tief in die Tasche greifen um das Trauerspiel eines Trommlers ohne richtiges Können und das Gegröhle eines Unmenschen ertragen zu müssen? Versteh ich nicht…

    Es sind genau diese zunehmend undifferenzierten Kommentare, die dazu führen, dass ich immer weniger in das Forum schaue. Die meisten bewegen sich hier nur noch auf Twitter- und WhatsApp Niveau. Für längere Diskussionen oder Beiträge über 140 Zeichen fehlt das Aufnahmevermögen. Schreib doch gleich „Untermensch“ statt „Unmensch“.

    zuletzt geändert von doc-f

    --

    #11977731  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 20,229

    doc-f

    roughaleWieso sollte man so tief in die Tasche greifen um das Trauerspiel eines Trommlers ohne richtiges Können und das Gegröhle eines Unmenschen ertragen zu müssen? Versteh ich nicht…

    Es sind genau diese zunehmend undifferenzierten Kommentare, die dazu führen, dass ich immer weniger in das Forum schaue. Die meisten bewegen sich hier nur noch auf Twitter- und WhatsApp Niveau. Für längere Diskussionen oder Beiträge über 140 Zeichen fehlt das Aufnahmevermögen. Schreib doch gleich „Untermensch“ statt „Unmensch“.

    Das ändert aber nichts daran, das Metallica eine limitierte Band mit einem limitierten Sänger sind, die zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren und seit dem Black Album nichts nennenswertes veröffentlicht haben.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #11977757  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 35,093

    Ich stimme Dir da nicht zu, Wolfgang. Ich zähle nach dem Schwarzen mit „Load“, „Reload“ und „Death magnetic“ noch mind. drei weitere sehr gute. Mit Kirk Hammett und ihren drei verschiedenen Bassisten waren sie nicht „limitiert“. Und Hetfield sehe ich bedeutend besser als Du. B-)

    --

    Jokerman. Jetzt schon 69 Jahre Rock 'n' Roll
    #11977763  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 20,229

    Deine Meinung, nicht meine. Bands, die deutlich musikalisch talentierter sind, laufen unter ferner liefen, aber das ist eine andere Geschichte.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #11977785  | PERMALINK

    shanks

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 15,148

    Astreiner Dad-Metal mit einem Hetfield in Hochform. Album kann kommen.

    --

    Kein Rush, keine Hurry, nur Intimacy
    #11977789  | PERMALINK

    jesseblue
    viertnick.

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 3,274

    Ab wann ist für dich ein Act talentiert, wolfgang?

    --

    #11977801  | PERMALINK

    gipetto
    Funk 'n' Punk

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 11,581

    „Untalentiert“ ist lediglich Ulrich als Schlagzeuger. Hetfield ist ein absolut herausragender Rhythmusgitarrist. Und zu dieser Gitarrenarbeit auch noch zu singen, verlangt mir den höchsten Respekt ab. Hammett gilt ebenfalls als technisch brillanter Gitarrist, auch wenn mir sein Stil zu eindimensional ist. Und am Bass war die Band ebenfalls immer gut besetzt, allen voran mit dem großartigen Cliff Burton, der das Bassspiel im Metal regelrecht revolutioniert hat.

    Das ändert aber nichts daran, dass die Band ihr Pulver nach den immer noch guten Load & Reload verschossen hatte. Und das war immerhin bereits in den 90er Jahren. Über St. Anger mag man streiten, aber bei aller Kritik war das ein interessantes Experiment mit absoluter Daseinsberechtigung. Alles was danach kam, waren dann jedoch nur noch lauwarme Wiederbelebungsversuche der 80er Jahre, denen leider jegliche Kreativität und songwriterische Ambitionen fehlten. Und wenn man die beiden neuen Tracks hört, wird dieser sehr deutliche Abwärtstrend weiter fortgesetzt…

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #11977809  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,295

    Was soll denn „Talent“ bitte für eine Kategorie sein? Was ist denn dann Dylan für ein Sänger oder Johnny Ramone für ein Gitarrist? Wieso ist Hetfield ein Unmensch? Wieso sollte eine 40 Jahre alte Band anno 2023 auf dem Zenit ihrer Kreativität sein müssen? Selten so viel Bullshit auf ein paar Zeilen gelesen.

    zuletzt geändert von bullitt

    --

    #11977821  | PERMALINK

    stormy-monday
    Don't read it, too much Gonzo

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 17,450

    Hetfield ist Mitglied der NRA und passionierter  Jäger. Finde ich deppert. Aber er ist Amerikaner und die sehen das ein wenig anders. Vor dem Hintergrund, dass seine Eltern sich Christian Science verschrieben hatten, mit allem, was da fundamentalistisch dazu gehört, verstehe ich auch seine spätere Alkoholsucht. Zum Unmenschen macht ihn das alles nicht. Und Gitarre spielen kann er.

    --

    If the Bible is right, the world will explode. Bob Dylan said that
    #11977835  | PERMALINK

    roughale

    Registriert seit: 09.09.2009

    Beiträge: 3,074

    doc-f

    roughaleWieso sollte man so tief in die Tasche greifen um das Trauerspiel eines Trommlers ohne richtiges Können und das Gegröhle eines Unmenschen ertragen zu müssen? Versteh ich nicht…

    Es sind genau diese zunehmend undifferenzierten Kommentare, die dazu führen, dass ich immer weniger in das Forum schaue. Die meisten bewegen sich hier nur noch auf Twitter- und WhatsApp Niveau. Für längere Diskussionen oder Beiträge über 140 Zeichen fehlt das Aufnahmevermögen. Schreib doch gleich „Untermensch“ statt „Unmensch“.

    Unterstell mir bitte nichts, denn Unmensch war genau so gewählt wie es zu dem Spinner passt, wer geschützte Tiere wehrlos abknallt ist einfach Dreck. Und von seiner politischen Gesinnung will ich gar nicht anfangen, aber er würde den Begriff, den du mir hier andrehen wolltest, sicherlich ohne Probleme anwenden.

    Talentfrei war nur auf Lars bezogen, was der zusammentrümmert, ist einfach grauenhaft… Ob der „Unmensch“ wirklich so talentiert ist, mag ich nicht beurteilen, aber wenn ich bei den Gitarren was Herausragendes höre, ist das eher von Hammet…

    Was die Show angeht, da haben sie sicherlich was zu bieten, nur ob das so viel Geld wert ist – mir jedenfalls nicht…

    Und was das mit WhatsApp und co angeht, das liegt nicht am Post, das liegt an der Rezeption anderer Meinungen, kann dir doch scheiss egal sein, wenn mir was nicht gefällt, ich hab ja auch nicht gesagt, dass man dumm oder so ist, wenn man das gut findet. Ich habe nur gefragt, was es ist, dass Leute motiviert so tief in die Tasche zu greifen, mit dem exzellenten Rhythmusgitarristen hat ja zB Gipetto darauf angegeben…

    --

    living is easy with eyes closed...
    #11977917  | PERMALINK

    pakt-mit-dem-sound

    Registriert seit: 10.01.2016

    Beiträge: 2,507

     

    wolfgang

    doc-f

    roughaleWieso sollte man so tief in die Tasche greifen um das Trauerspiel eines Trommlers ohne richtiges Können und das Gegröhle eines Unmenschen ertragen zu müssen? Versteh ich nicht…

    Es sind genau diese zunehmend undifferenzierten Kommentare, die dazu führen, dass ich immer weniger in das Forum schaue. Die meisten bewegen sich hier nur noch auf Twitter- und WhatsApp Niveau. Für längere Diskussionen oder Beiträge über 140 Zeichen fehlt das Aufnahmevermögen. Schreib doch gleich „Untermensch“ statt „Unmensch“.

    Das ändert aber nichts daran, das Metallica eine limitierte Band mit einem limitierten Sänger sind, die zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren und seit dem Black Album nichts nennenswertes veröffentlicht haben.

     

    Das Wort „Limitiert“ können wir uns echt sparen, persönlich finde ich Musik von angeblich limitierten Künstlern tatsächlich oftmals interessant und nicht selten sogar recht gut. Dem Verfallsdatum muss sich dennoch fast jeder Künstler unterwerfen. Metallica haben grundsätzlich geliefert und Maßstäbe gesetzt, dann muss das halt für immer reichen.

    --

    Pause, oder was?
Ansicht von 15 Beiträgen - 601 bis 615 (von insgesamt 616)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.