Metallica

Ansicht von 11 Beiträgen - 586 bis 596 (von insgesamt 596)
  • Autor
    Beiträge
  • #11839017  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 19,067

    krautathaus

    wolfgang

    krautathaus

    wolfgang

    krautathausZu Metallica: Ein paar Posts in 2016, drei einsame Posts in 2021 von Plattensammler, und 7 Seiten seit 5.7.22…ohne dem Verständnis popkultureller Referenzen wäre der Thread schon unter den vielen Kreuzen begraben, die das Master of Puppets Cover zieren.

    In diesem Forum hat diese Art von Musik recht wenig Relevanz, da muss man schon in das Forum vom Deaf Forever schauen, das z.B. von Metallica hunderte Seiten hat.

    gipetto

    krautathaus Zu Metallica: Ein paar Posts in 2016, drei einsame Posts in 2021 von Plattensammler, und 7 Seiten seit 5.7.22…ohne dem Verständnis popkultureller Referenzen wäre der Thread schon unter den vielen Kreuzen begraben, die das Master of Puppets Cover zieren.

    Ja. Sieben Seiten darüber, dass Metallica nun durch Netflix zum popkulturellen Phänomen geworden sind. Dabei kein Wort über die Musik an sich. Auch ein Synonym popkultureller Trenderscheinungen: Die Sache an sich ist größer als der eigentliche Inhalt.

    @wolfgang Vielleicht sind auch nur die Metalheads hier etwas schreibfaul. Hier gäbe es durchaus ein paar Leutchen die Metallica hören. Bei z.B. Black Sabbath funktioniert das doch deutlich besser. @gipetto Für den musikalischen content zu Metallica sollten schon diejenigen sorgen, die Metallica mögen und nicht diejenigen die zumindest mal an den Thread erinnern. Da heulst du jetzt den falschen Mond an.

    @krautathaus Das mag durchaus sein, das mit der Schreibfaulheit, (liegt aber auch am teilweise fehlenden Feedback hier im Forum) andererseits passt das Beispiel Black Sabbath nicht ganz, da diese als Dinosaurier der Rockmusik nicht nur Metal Fans ansprechen. ansonsten ist es logisch, das in einem Metalaffinen Forum wie Deaf Forever oder Rock Hard hauptsächlich über härtere Musik diskutiert wird und das schließt auch Interpreten ein, von denen viele hier noch nie etwas gehört haben.

    Aber gerade während der Diskussion um den Netflixauftritt von „MOPuppets“ hat mich wieder überrascht, wie wiele hier mit Metallica vertraut sind, von denen ich es nicht erwartet hätte. Nur, warum ziehen denn @shanks und @rockyron in dem „ich höre gerade Metal“ Thread fast alleine ihre einsamen Kreise?
    http://forum.rollingstone.de/foren/topic/ich-hoere-gerade-metal/page/113/
    Und man muß sich mal vor Augen halten, dass Metallica mit ihren ersten 5 Alben in den 80ern auch einen Klassiker Status hatten, so wie Black Sabbath halt 13 Jahre vorher.
    Oder liegt es vielleicht doch eher am Output von Metallica? Black Sabbath haben ja mit „13“ immerhin ein respektables Comeback hingelegt.

    Das verstehe ich auch nicht, wenn ich jeden Tag mehrmals poste, was ich gerade höre und darüber nicht einmal spreche.

    Bei Black Sabbath und Metallica muss man auch die Zeit berücksichtigen. Black Sabbath haben in nur fünf Jahren sechs Weltklasse Alben gemacht, während Metallica für ihre ersten sechs Alben immerhin dreizehn Jahre gebraucht haben, aber das sind alles recht kurze Zeiträume, wenn man sieht wie lange heutzutage für ein Album gebraucht wird, es waren eben andere Zeiten. Weder Black Sabbath noch Metallica haben nach ihren erfolgreichsten Alben je wieder künstlerisch daran anschließen können. (Annähernd höchstens das Album „Heaven and Hell“ mit Dio als Sänger und das Abschiedsalbum „13“)

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11839027  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 3,350

    sparch

    wolfgangandererseits passt das Beispiel Black Sabbath nicht ganz, da diese als Dinosaurier der Rockmusik nicht nur Metal Fans ansprechen.

    Aber zählt das nicht auch für Metallica? Spätestens mit Nothing Else Matters haben sie doch auch diesen Status erreicht.

    Klar zählt das auch für Metallica, aber erst seit ihrem schwarzen 1991-Album, würde ich sagen. Das Pop-Album mit dem Sound eines Metall-Albums. Ab dem Zeitpunkt war Metallica auch etwas  für das Pop-Publikum und so wurde die Platte auch entsprechend über alle Genre-Grenzen hinweg goutiert.

    Seit dem gehören sie zu den ganz großen „Konsensbands“ und konnten machen war sie wollten, ihren Status hat das nicht mehr angekratzt. Deshalb ist es wohl auch kein Zufall, dass die Macher der Serie einen Metallica-Song ausgesucht haben und keinen anderen Metall-Song.

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11839037  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 24,554

    Wer sich der größten OnlinePlattform nicht verschließt, kriegt dann auch so schöne Auftritte des inzwischen wohl bekanntesten Rentnerpaares in der Musikindustrie präsentiert. Jede Woche!

    Toyah & Robert Fripp – Enter Sandman

     

    --

    “It's much harder to be a liberal than a conservative. Why? Because it is easier to give someone the finger than a helping hand.” — Mike Royko
    #11840903  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,200

    wenzel

    bullittDer Thread hat mich veranlasst endlich mal die erste Staffel Stranger Things zu schauen. The Cash wurden aber bei Erscheinen nicht so gehyped wie jetzt Metallica, oder habe ich da was verpasst?

    Should I stay or should I go hatte ja schon 1991 seinen zweiten Frühling. Allerdings konnte Totos „Africa“ profitieren: https://www.tagesspiegel.de/kultur/ein-oldie-hit-geht-viral-der-merkwuerdige-internet-hype-des-toto-songs-africa/24508344.html

    Sorry, jetzt erste gesehen. der „Africa“-Hype ist irgendwie auch an mir vorbei gegangen. Insgesamt aber eigentlich tatsächlich kein neues Phänomen. Ich bin seinerzeit durch Oliver Stones Film auf die Doors aufmerksam geworden, habe mir wegen Axl Rose mein erstes Dylan-Album gekauft und durch Tarantino-Soundtracks Johnny Cash und Leonard Cohen lieben gelernt.

    herr-rossi

    bullittDer Thread hat mich veranlasst endlich mal die erste Staffel Stranger Things zu schauen. The Cash wurden aber bei Erscheinen nicht so gehyped wie jetzt Metallica, oder habe ich da was verpasst?

    Der wurde schon wahrgenommen und insgesamt der Soundtrack gefeiert, aber Chartsplatzierungen wie jetzt für „Running Up That Hill“ und „Master Of Puppets“ gab es damals noch nicht.

    OK. Kate Bush kommt auch in der neuesten Staffel erst vor?

    --

    #11840935  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 34,900

    Völlig absurd ist allerdings der derzeitige Hype um die Flippers: „Wir sagen Dankeschön“ – Flippers aus Bretten landen Sommerhit

    Nicht bestätigt ist das Gerücht, dass Metallica demnächst eine Coverversion veröffentlichen.

    --

    If you stay too long, you'll finally go insane.
    #11840989  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,200

    Flippers im Metallica Thread. 😄 Immerhin kommen sie tatsächlich in dem Artikel vor…

    --

    #11841019  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,510

    bullittOK. Kate Bush kommt auch in der neuesten Staffel erst vor?

    Richtig.

    (Btw: Hier war irgendwo auch von den Scorpions die Rede, die waren tatsächlich schon in der ersten Staffel dabei.)

    --

    #11841043  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,200

    herr-rossi

    bullittOK. Kate Bush kommt auch in der neuesten Staffel erst vor?

    Richtig. (Btw: Hier war irgendwo auch von den Scorpions die Rede, die waren tatsächlich schon in der ersten Staffel dabei.)

    Genau, Scorpions und Mötley Crüe hab ich inzwischen gesehen. Fange jetzt mit Staffel drei an. :good:

    --

    #11841061  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,510

    @bullitt: Viel Spaß! Die dritte Staffel präsentiert sich etwas heiterer und sommerlicher, ehe es in der vierten dann wieder so richtig düster wird.

    --

    #11841065  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,903

    sparchVöllig absurd ist allerdings der derzeitige Hype um die Flippers: „Wir sagen Dankeschön“ – Flippers aus Bretten landen Sommerhit

    Da sind wir mal einer Meinung. Keine Ahnung, was das soll. Eine gewisse Ohrwurmigkeit auf simpler Ebene ist gegeben, aber reicht das? Entweder Ironie oder echte Sympathie, aber woher und warum?
    Und wenn schon Flippers, da gibt es doch Besseres..

    zuletzt geändert von mozza

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11841393  | PERMALINK

    karmacoma
    Spin The Black Circle

    Registriert seit: 25.07.2008

    Beiträge: 6,325

    herr-rossi rel=“nofollow“ target=“_blank“>@bullitt: Viel Spaß! Die dritte Staffel präsentiert sich etwas heiterer und sommerlicher, ehe es in der vierten dann wieder so richtig düster wird.

    Möglicherweise bereits bekannt, aber hier auch noch einmal schön verdeutlicht:
    https://pbs.twimg.com/media/D_m7f2xXYAAyPqw?format=jpg&name=small

    --

Ansicht von 11 Beiträgen - 586 bis 596 (von insgesamt 596)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.