Meine neueste LP

Ansicht von 15 Beiträgen - 37,291 bis 37,305 (von insgesamt 37,442)
  • Autor
    Beiträge
  • #11245969  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 1,891

    duplo

    snowball-jackson

    Die Grundman von 2012 ist schon die beste Version. Ich hatte wie clau noch die Mofi-Pressung, aber mir hat das abspielen auf 45rpm und die notwendige Streckung auf zwei 12″ nicht so zugesagt. Geschmackssache.

    Die habe ich auch, nur hat sie mich damals etwas enttäuscht, da sie gegenüber … (räusper) … der CD Version, die ich die voran gegangenen 20 Jahre gehört habe, irgendwie abfiel. Sie hatte für mein Ohr nicht den Druck, den ich gewohnt war.
    Da ich von den Beatles und Dylan Mono-Boxen nach wie vor begeistert bin, hatte ich gehofft, dass nun der Heilige Gral in Sachen ‚Forever Changes‘ vorliegen könnte. Aber dafür wird sie wohl aber auch einfach zu billig angeboten.
    Ich danke dir herzlich für deine Einschätzung.

    Nein kein heiliger Gral, wobei die nummerierte UK Pressung ungefähr 400€ kostet. Die Rhino kommt auf Grundlage der der analogen Mastertapes und klingt meines Erachtens nach perfekt. CD Versionen von der LP hatte ich auch. Aber die klangen allesamt sch…. Die Mofi-Pressung ist natürlich noch „fetter, breiter“ und auch druckvoller. Persönlich mag ich das nicht, wenn das auf 2 LPs gestreckt wird aber vielleicht solltest Du dir diese Ausgabe mal gönnen. Sie ist immer noch recht günstig zu bekommen.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11245997  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 6,194

    duplo

    kurganrs

    duplo Die habe ich auch, nur hat sie mich damals etwas enttäuscht, da sie gegenüber … (räusper) … der CD Version, die ich die voran gegangenen 20 Jahre gehört habe, irgendwie abfiel.

    Welche ist das?

    https://www.discogs.com/de/Love-Forever-Changes/release/13743447

    Danke Dir.  :bye:

    --

    #11246097  | PERMALINK

    duplo

    Registriert seit: 23.05.2010

    Beiträge: 2,470

    Ich habe jetzt eben besagte LP und besagte CD (womöglich zum ersten Mal) parallel laufen lassen, und immer hin und her geswitched inkl. gleichzeitiger minimaler Lautstärkenanpassung. Davonabgesehen, dass sich wieder einmal bestätigt hat, was für ein absolut großartiges Album ‚Forever Changes‘ ist, muss ich sagen, dass die beiden Ergebnisse für meine Ohren letztlich gar nicht so wahnsinnig weit auseinander liegen. Beide klingen auf ihre Weise stimmig. Die Stimme klingt auf der CD vielleicht minimal brillanter und prägnanter, die Aufnahme womöglich etwas differenzierter, zugleich aber durch eine stärkere Kompression auch  gedrückter. Die LP klingt stellenweise offener, für Ausflüge einzelner Instrumente raumgebender, was aber dennoch nicht die insgesamte Dichte der Instrumente aufhebt.
    Ich weiß nicht, ob das alles Sinn ergibt. In Räumen gedacht, würde ich sagen, die CD ist im Vergleich ein breiter, aber flacher Raum, in dem die Instrumente weiter auseinander stehen, auf der LP wäre der seitliche Raum schmaler, die Instrumente stehen enger zusammen, aber bei nach oben offenem Raum.

    Wie auch immer, das Gute ist, dass ich mich durch den Hörvergleich mit der bisher immer etwas stiefmütterlich beäugten LP versöhnt habe, und zudem durch gelegentliche händische Betätigung der Mono-Fold-Down-Taste am Verstärker Lust bekommen habe, es bei nächster Gelegenheit – das Monatsbudget ist bereits überreizt – mit der aktuellen Mono-Ausgabe zu versuchen, da eine Zentrierung angesichts der vielen Stereo-Spielereien durchaus eine reizvolle Eigenständigkeit bedeuten könnte.

    --

    #11246101  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 1,891

    @duplo: Danke für diesen schönen Vergleich. Das liest sich alles sehr sinnig auch wenn ich den Vergleich selber nicht mehr starten kann, da ich keine CDs mehr habe.  Ich schätze, Du solltest Dir die Mono Ausgabe zulegen wenn gleich sie nicht dieselbe stellare Energie besitzt wie z.B. die vor Jahren erschienen Beach Boys oder Beatles Mono Ausgaben. Wobei: es ist fraglos immer auch Geschmackssache. Mir z.B. sagt „Revolver“ in der Stereo Fassung mehr zu als die in Mono. Andersherum verhält es sich mit „Pet Sounds“, denn da ist die Mono Fassung der Stereo weit überlegen. Die Mono Ausgabe von „Forever Changes“ klingt nach meinem Gutdünken etwas unausgeglichen. Einerseits direkt und druckvoll andererseits kommt die Entfaltung einiger orchestraler Passagen nicht gut zur Geltung, atmet keine Luft und wirkt unterdrückt. Zudem hat Arthurs Gesang in der Mono Fassung einige „Zisch“-Laute.

    Pressung ist vorbildlich. Also es lohnt sich für den sehr niedrigen Preis. Die nummerierte UK Ausgabe kostet wie oben schon erwähnt über 400€.

    --

    #11246105  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 6,194

    @duplo: auch von mir Dank, für den aufschlussreichen Vergleich.  :good:

    --

    #11246297  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 31,927

    snowball-jackson@duplo: Danke für diesen schönen Vergleich. Das liest sich alles sehr sinnig auch wenn ich den Vergleich selber nicht mehr starten kann, da ich keine CDs mehr habe. Ich schätze, Du solltest Dir die Mono Ausgabe zulegen wenn gleich sie nicht dieselbe stellare Energie besitzt wie z.B. die vor Jahren erschienen Beach Boys oder Beatles Mono Ausgaben. […]

    Wobei mono oder stereo bei den Beach Boys wohl auch drauf ankommt, welches Album man gerade hat. Professor Clau hat das im geeigneten Thread ja mal Empfehlungen gegeben. Ich brauche noch eine schöne Ausgabe von Forever Changes und bin kein so großer Freund von Half Speed Mastering, danke also für eure Einschätzungen und duplo für den toll beschriebenen Vergleich.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #11247629  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 22,531

    latho

    snowball-jackson@duplo: Danke für diesen schönen Vergleich. Das liest sich alles sehr sinnig auch wenn ich den Vergleich selber nicht mehr starten kann, da ich keine CDs mehr habe. Ich schätze, Du solltest Dir die Mono Ausgabe zulegen wenn gleich sie nicht dieselbe stellare Energie besitzt wie z.B. die vor Jahren erschienen Beach Boys oder Beatles Mono Ausgaben. […]

    Wobei mono oder stereo bei den Beach Boys wohl auch drauf ankommt, welches Album man gerade hat. Professor Clau hat das im geeigneten Thread ja mal Empfehlungen gegeben. Ich brauche noch eine schöne Ausgabe von Forever Changes und bin kein so großer Freund von Half Speed Mastering, danke also für eure Einschätzungen und duplo für den toll beschriebenen Vergleich.

    Grundsätzlich ne gute Sache, nur leider klingen manche teuren Mo-Fi Ausgaben nicht besser als die Originale. Z.B. bei Pink Floyd „Dark Side…“ und Bill Withers „Live at Carnegie Hall“ hab ich das Gefühl, dass da nur am Equilizer gedreht wurde. Da klingen meine stinknormalen deutschen Pressungen hörbar besser. Die „Forever Changes“ find ich aber klanglich als Mo-Fi Ausgabe sehr gut, und auf Doppel LPs stehe ich sowieso.

    zuletzt geändert von krautathaus

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11247861  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,370

    clau

    atomWelche Ausgabe ist dein Favorit? Ich habe nur noch die Bernie Grundman Version von 2012 und bin damitrt zufrieden. Oder gibt es da etwas Besseres?

    Ich bin zwar nicht gefragt, aber: Die Grundman habe ich auch, dann eine Pressung aus den 80ern und die 2x45rpm MFSL Ausgabe. In diesem Fall ist letztere klanglich tatsächlich die Beste, auch wenn der Flow durch die 4 Seiten verloren geht.

    snowball-jackson

    atom

    snowball-jackson

    duplo

    snowball-jacksonLove- Forever Changes (Mono Edition)

    Magst du was zu der Mono Ausgabe sagen? Würde mich sehr interessieren.

    Das ist kein dezidierter Mono-Mix sondern nur ein „fold down“ im Nachhinein kreiert aus dem Stereo Mix. Ich war neugierig eine meiner Fave LPs auch mal in Mono zu hören aber es lohnt nur für absolute Fanboys der Platte. Der Stereo Mix ist das Nonplusultra.

    Welche Ausgabe ist dein Favorit? Ich habe nur noch die Bernie Grundman Version von 2012 und bin damitrt zufrieden. Oder gibt es da etwas Besseres?

    Die Grundman von 2012 ist schon die beste Version. Ich hatte wie clau noch die Mofi-Pressung, aber mir hat das abspielen auf 45rpm und die notwendige Streckung auf zwei 12″ nicht so zugesagt. Geschmackssache.

    Vielen Dank für Eure Einschätzungen. Auch wenn ich die 2x45s MoFi klanglich oftmals überragend finde, stört mich die Verteilung auf vier Seiten oft mehr als ich gedacht habe, so dass ich das nur selten mache (nicht nur auf MoFi bezogen).

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11247967  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 85,343

    STEELY DAN – Two Against Nature

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #11248029  | PERMALINK

    john-the-relevator

    Registriert seit: 16.04.2005

    Beiträge: 7,456

    clauSTEELY DAN – Two Against Nature

    Ach du Sch+++ – da hat einer ein bißchen was hingelegt – das ist man keine günstige Platte. Ich habe vor den Preisen immer zurückgeschreckt und warte und warte und warte auf ein passables Reissue.

    --

    Music is like a river, It's supposed to flow and wash away the dust of everyday life. - Art Blakey
    #11248043  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 85,343

    john-the-relevator

    clauSTEELY DAN – Two Against Nature

    Ach du Sch+++ – da hat einer ein bißchen was hingelegt – das ist man keine günstige Platte. Ich habe vor den Preisen immer zurückgeschreckt und warte und warte und warte auf ein passables Reissue.

    Das war Zufall. Ich habe heute einen aussortierte Stapel LPs – die ich schon seit langer Zeit zum Kauf angeboten habe aber nicht losgeworden bin – zu meinem hiesigen Lieblings-2nd-Hand-Plattenladen gebracht. Er hat mir angeboten (zu einem für mich wesentlich besseren Kurs im Vergleich zum Ankauf) die Schallplatten gegen etwas aus dem Laden zu tauschen. Das habe ich dann gemacht. Die Platte ist wie neu, das Cover ein gutes vg+ (stand wohl ohne PVC-Hülle im Regal des Erstbesitzers).

    Trotz der recht langen Spieldauer klingt die Platte richtig gut.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #11248215  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 61,200

    Die beiden „späten“ Steely Dan – Alben habe ich natürlich nicht auf Vinyl, sondern nur auf CD. Diese klingen jedoch so gut, dass man, so lange man keine CD-Allergie hat, damit eigentlich ziemlich gut fährt.

    Die CD-Remaster der Alben bis Gaucho haben die beiden schrägen Vögel Fagen & Becker selber mit „betreut“ und Essays für diese CD-Ausgaben geschrieben. Auch diese CDs klingen sehr gut, da kann ich einen Vergleich anstellen, da ich sowohl die frühen Vinyl-Pressungen als auch die CD-Remaster aus dem Jahr 2000 in der Sammlung habe.

    Dennoch natürlich eine gute Tausch-Aktion von Clau, weil die Platte relativ selten und ziemlich teuer ist. :good:
    (hätte ich ggf. eventuell womöglich vielleicht auch so gemacht)

    zuletzt geändert von mozza

    --

    young hot sophisticated bitches with an attitude
    #11248249  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,370

    „Two Against Nature“ klingt meines Erachtens nicht gut auf Vinyl, habe meine Platte wieder abgegeben.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11248251  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 61,200

    @atom
    Wo wir gerade bei teuren Platten sind… du hattest vor geraumer Zeit ja auch mal Older von George Michael zum Verkauf angeboten, jedoch vor meiner Vinyl-Zeit.. mal abgesehen davon, dass es ziemlich teuer ist – wie klingt dieses Album auf Vinyl? Ich kenne nur die CD-Ausgabe und finde die klanglich recht stark.

    --

    young hot sophisticated bitches with an attitude
    #11248257  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,370

    „Older“ klingt ziemlich gut auf Vinyl, ist aber keine Verbesserung zur CD.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
Ansicht von 15 Beiträgen - 37,291 bis 37,305 (von insgesamt 37,442)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.