Mein Desktop

Ansicht von 15 Beiträgen - 406 bis 420 (von insgesamt 443)
  • Autor
    Beiträge
  • #5789087  | PERMALINK

    zeze

    Registriert seit: 06.04.2007

    Beiträge: 7,876

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5789089  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    @natsume: was ist das denn für ein Window Manager?

    --

    #5789091  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    @natsume: Das ist Unity oder?
    Kommst Du damit zurecht? Ich finde das nahezu unbedienbar.

    Darum sieht mein Desktop mittlerweile so aus:

    --

    #5789093  | PERMALINK

    tinylittlefracture
    Busting crime one blunt at a time

    Registriert seit: 08.01.2007

    Beiträge: 2,876

    --

    "This is a present from a small, distant world, a token of our sounds, our science, our images, our music, our thoughts and our feelings. We are attempting to survive our time so we may live into yours." Voyager Golden Record
    #5789095  | PERMALINK

    natsume

    Registriert seit: 24.07.2005

    Beiträge: 5,564

    Spaceman Spiff@Natsume: Das ist Unity oder?
    Kommst Du damit zurecht? Ich finde das nahezu unbedienbar.

    Monroe Stahr@Natsume: was ist das denn für ein Window Manager?

    Nein, kein Unity, sondern Gnome Shell. Unity ist tatsächlich ein
    Krampf: Sperrig und unglaublich langsam. Da man in Ubuntu 11.10
    keine Wahl mehr hat – die Classic-Desktop-Option fehlt – und die
    Shell erstmals standardmäßig in den Paketquellen ist, habe ich
    einen Versuch gewagt.

    Man braucht etwas Eingewöhnung, das Desktop-Konzept ist anders,
    aber sinnvoll: Programme und oft genutzte Dateien und Dokumente
    findet man mit der Shell tatsächlich rascher. Anpassbarkeit über Themes
    und Erweiterungen ist sehr gut und vor allem einfach (bei Unity ja eine
    Katastrophe). Oh, und es sieht verdammt gut aus und läuft selbst auf
    meiner vier Jahre alten Möhre unglaublich schnell – auch zwei Kriterien. ;-)

    Spaceman Spiff
    Darum sieht mein Desktop mittlerweile so aus:

    Ah, Bodhi Linux, wollte ich auch schon ausprobiert haben. Ist das
    wirklich so flott? Die Systemanforderungen sind ja echt minimal und
    es ist, glaube ich, auch rolling release. Reizvoll. Ich hatte immer
    Bedenken wegen der Anpassbarkeit, aber du hast dir das ja ganz nett
    zurecht gemacht. Wo siehst du denn die Nachteile im Vergleich zu
    anderen Distros?

    --

    #5789097  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    NatsumeNein, kein Unity, sondern Gnome Shell. Unity ist tatsächlich ein Krampf: Sperrig und unglaublich langsam. Da man in Ubuntu 11.10 keine Wahl mehr hat – die Classic-Desktop-Option fehlt – und die Shell erstmals standardmäßig in den Paketquellen ist, habe ich einen Versuch gewagt.

    Man braucht etwas Eingewöhnung, das Desktop-Konzept ist anders,
    aber sinnvoll: Programme und oft genutzte Dateien und Dokumente
    findet man mit der Shell tatsächlich rascher. Anpassbarkeit über Themes und Erweiterungen ist sehr gut und vor allem einfach (bei Unity ja eine Katastrophe). Oh, und es sieht verdammt gut aus und läuft selbst auf meiner vier Jahre alten Möhre unglaublich schnell – auch zwei Kriterien. ;-)

    Aber das Grundkonzept ist doch ähnlich, oder?
    Was mich bei Unity wahnsinnig gemacht hat, ist, daß ein Programm wie z.B. Gimp durch die fehlende Taskleiste nahezu unbedienbar wurde.

    Ah, Bodhi Linux, wollte ich auch schon ausprobiert haben. Ist das wirklich so flott? Die Systemanforderungen sind ja echt minimal und es ist, glaube ich, auch rolling release. Reizvoll. Ich hatte immer Bedenken wegen der Anpassbarkeit, aber du hast dir das ja ganz nett zurecht gemacht. Wo siehst du denn die Nachteile im Vergleich zu anderen Distros?

    Ja, Bodhi. Ja, sauschnell. Auf meinem Netbook ist der Unterschied besonders groß. Und da war vorher das auch schon recht flotte Lubuntu drauf…

    Groß zurechtgemacht habe ich da gar nichts. Das ist ein Standardtheme bei dem ich nur das Wallpaper getauscht habe.

    Hmm, Nachteile? Ich sehe im Moment keine.
    Bodhi ist sicher nichts für absolute Linuxneulinge (außer Enlightenment, Midori, Netzwerk- und Paketmanager wird nichts installiert) und da die aktuelle Version auf Ubuntu 10.04 LTS basiert sind einige Programmversionen nicht bleeding edge. Stört mich aber nicht.

    Ansonsten sehr stabil, gut anpassbar, schlank und schnell.

    Nachdem mich Unity von Ubuntu vertrieben hat, habe ich in den letzten Wochen einige alternative Distros ausprobiert und Bodhi ist die erste, die mich voll überzeugt.

    --

    #5789099  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 45,569

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #89: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 3: Swing Combos, 1941-52 - 29.8., 22:00; #90: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 4: Swing Combos und New Orleans Revival, 1949-55 - 10.9., 22:00; #91: Dr. John und das New Orleans-Piano - 14.9., 22:30 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #11: tbd | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #5789101  | PERMALINK

    rob-fleming

    Registriert seit: 08.12.2008

    Beiträge: 12,775

    Grundgütiger, was ist das denn für ein hässliches Getier, gypsy?

    --

    Living Well Is The Best Revenge.
    #5789103  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 45,569

    Ha! Das ist ein Nacktmull – immerhin auch Vorbild für Loriots grossartige Steinlaus. Neben der Dronte sind das wohl so in etwa meine Lieblingstiere… na ja, unsre Katze gehört da auch noch mit dazu… das sähe dann so aus (aber so klein ist sie nicht mehr):

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #89: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 3: Swing Combos, 1941-52 - 29.8., 22:00; #90: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 4: Swing Combos und New Orleans Revival, 1949-55 - 10.9., 22:00; #91: Dr. John und das New Orleans-Piano - 14.9., 22:30 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #11: tbd | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #5789105  | PERMALINK

    rob-fleming

    Registriert seit: 08.12.2008

    Beiträge: 12,775

    gypsy tail windHa! Das ist ein Nacktmull …. in etwa meine Lieblingstiere… na ja, unsre Katze gehört da auch noch mit dazu… das sähe dann so aus (aber so klein ist sie nicht mehr):

    Dein Lieblingstier also, aha.
    Hoffentlich hat die Mieze wenigstens noch ihr Fell und sieht nicht inzwischen so aus.

    ;-)

    --

    Living Well Is The Best Revenge.
    #5789107  | PERMALINK

    natsume

    Registriert seit: 24.07.2005

    Beiträge: 5,564

    Spaceman SpiffAber das Grundkonzept ist doch ähnlich, oder?
    Was mich bei Unity wahnsinnig gemacht hat, ist, daß ein Programm wie z.B. Gimp durch die fehlende Taskleiste nahezu unbedienbar wurde.

    Probier einfach mal in der VM aus. Dir werden die Unterschiede
    sofort auffallen. Zusätzlich zum oben genannten zum Beispiel, dass
    Gnome Shell viel ausgereifter wirkt. Hier macht sich der unter-
    schiedliche Entwicklungshintergrund deutlich bemerkbar.

    Ich nutze Gimp sehr häufig und auch mit der Shell problemlos.
    Was genau meinst du?

    Spaceman Spiff
    Groß zurechtgemacht habe ich da gar nichts. Das ist ein Standardtheme bei dem ich nur das Wallpaper getauscht habe.

    Schön, da hat sich einiges getan. Bei Release im Frühjahr
    fand ich die Oberfläche noch eher abschreckend.

    --

    #5789109  | PERMALINK

    scorechaser

    Registriert seit: 02.05.2003

    Beiträge: 46,430

    Der Swimming Pool des Marina Bay Sands Hotel in Singapur.

    --

    "Film is a disease. And the only antidote to film is more film." - Frank Capra
    #5789111  | PERMALINK

    roseblood

    Registriert seit: 26.01.2009

    Beiträge: 7,085

    Nachdem ich knapp 1 Jahr ein gemaltes Dylan-Bild als Hintergrund hatte, nun etwas Neues:

    --

    #5789113  | PERMALINK

    natsume

    Registriert seit: 24.07.2005

    Beiträge: 5,564

    scorechaser

    Der Swimming Pool des Marina Bay Sands Hotel in Singapur.

    RosebloodNachdem ich knapp 1 Jahr ein gemaltes Dylan-Bild als Hintergrund hatte, nun etwas Neues:

    Entweder ihr habt extrem minimalistische Desktops
    oder seid beim Posten knapp am Wallpaper-Thread
    vorbeigeschrammt.

    --

    #5789115  | PERMALINK

    roseblood

    Registriert seit: 26.01.2009

    Beiträge: 7,085

    NatsumeEntweder ihr habt extrem minimalistische Desktops
    oder seid beim Posten knapp am Wallpaper-Thread
    vorbeigeschrammt.

    Ich wollte kein Screenshot machen, da mein Desktop verdammt zugemüllt ist mit (moment, ich zähle nach…) 39 Symbolen. Und dabei habe ich letztens erst einige gelöscht…

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 406 bis 420 (von insgesamt 443)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.