Meat Loaf

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 98)
  • Autor
    Beiträge
  • #1001  | PERMALINK

    mitchryder

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 25,961

    Ich mochte den Fleischklops zwar großartig nie, denke aber zurück an ein Konzert in der Frankfurter Jahrhunderthalle 1995, als ich dachte, die Welt sei noch in Ordnung und selbst er bei schlechter Akkustik konnte an diesem Abend gefallen… Frage mich zwar, warum ausgerechnet Frauen ihn so mögen, aber egal… seine alten Rockstücke waren schon gut… nur diese weinerlichen Stücke in den 90zigern konnte ich nicht ab…

    Vielleicht hat er auch seine Probleme… doch musikalisch wäre es besser gewesen, er hätte sich an den älteren Songs orientiert… besonders krass fand ich seinen Versuch an dem Tom Waits Stück „Martha“, wo er besser in den boden versunken wäre, als es aufzunehmen…

    Nix für ungut. aber so wie die Musik vielfältig ist, so bin ich in meinen Ansichten

    Mitch

    --

    Di. & Do. ab 20.00 Uhr, Sa. von 20.30 Uhr Infos unter: [/COLOR][/SIZE]http://www.radiostonefm.de
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #460425  | PERMALINK

    kritikersliebling

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 18,340

    Auch wenn hier heute abend wieder ’ne Menge gebechert wird, möchte ich doch mal ein paar Worte zu Meat Loaf beisteuern. Wäre es nicht damals cool gewesen wenn die aktuelle Traumfrau damals den Dialog zu „You Took The Words Right Out Of My Mouth“ zu einem gesprochen hätte?

    Nein, denn erstens gab es das Wort „Cool“ noch nicht und man hätte auch nicht mit „Yes“ sondern vielleicht mit „oorgh“ geantwortet.

    Für alle die den Dialog nicht kennen, lohnt sich ab jetzt der Kauf auf jeden Fall :lol:
    Ne zeitlang dachte ich Meat Loaf wäre Jim Steinman

    Für mich ist „Bat Out Of Hell“ theatralisch und sinnlich. Ich mag diese Scheibe!!!

    --

    Das fiel mir ein als ich ausstieg.
    #460427  | PERMALINK

    mitchryder

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 25,961

    Auch wenn hier heute abend wieder ’ne Menge gebechert wird, möchte ich doch mal ein paar Worte zu Meat Loaf beisteuern. Wäre es nicht damals cool gewesen wenn die aktuelle Traumfrau damals den Dialog zu „You Took The Words Right Out Of My Mouth“ zu einem gesprochen hätte?

    Nein, denn erstens gab es das Wort „Cool“ noch nicht und man hätte auch nicht mit „Yes“ sondern vielleicht mit „oorgh“ geantwortet.

    Für alle die den Dialog nicht kennen, lohnt sich ab jetzt der Kauf auf jeden Fall :lol:
    Ne zeitlang dachte ich Meat Loaf wäre Jim Steinman

    Für mich ist „Bat Out Of Hell“ theatralisch und sinnlich. Ich mag diese Scheibe!!!

    Mal wieder einer Meinung!!!

    --

    Di. & Do. ab 20.00 Uhr, Sa. von 20.30 Uhr Infos unter: [/COLOR][/SIZE]http://www.radiostonefm.de
    #460429  | PERMALINK

    fetenguru

    Registriert seit: 17.07.2002

    Beiträge: 4,981

    Nachdem ich Meat Loaf’s Auftritt bei „Wetten dass..“ gesehen habe dachte ich, der ist doch noch gar nicht zur Sprache gebracht worden – falsch.

    Also „Bat out of Hell“ ist ein Klassiker (und längere zeit das am meisten verkaufte Album gewesen). „Paradise by the dashboard light“ ist nur ein Highlight, „Bat out of Hell“ sowieso.
    Was bis zu „Bat out of hell II – Back to hell“ kam ist eigentlich nicht der Rede wert.
    „Welcome to the neighbourhood“ ließ dann wieder nach.
    … also was ist vom neuem Album zu erwarten?

    --

    LARS ist nur eine Abkürzung: Like A Rollin' Stone
    #460431  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Bat out of hell war wirklich ein monumentales werk…gefällt mir heute immer noch sehr gute ( da waren aber auch schon eiin paar weinerliche songs enthalten, mitch )…danach hat er mich nicht mehr interessiert…wieder mal ein künstler, der nach seinem ersten album alles gesagt hatte..danach hätte er in rente gehen können…aber stören tut er mich auch nicht..da gibts schlimmeres.

    --

    #460433  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Bat out of hell war wirklich ein monumentales werk…gefällt mir heute immer noch sehr gute ( da waren aber auch schon eiin paar weinerliche songs enthalten, mitch )…danach hat er mich nicht mehr interessiert…wieder mal ein künstler, der nach seinem ersten album alles gesagt hatte..danach hätte er in rente gehen können…aber stören tut er mich auch nicht..da gibts schlimmeres.

    Ganz meine Meinung :twisted:

    --

    #460435  | PERMALINK

    fetenguru

    Registriert seit: 17.07.2002

    Beiträge: 4,981

    Ganz meine Meinung :twisted:

    Du arbeitest wirklich hart an den 1000!!! :)

    --

    LARS ist nur eine Abkürzung: Like A Rollin' Stone
    #460437  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Bat out of hell war wirklich ein monumentales werk…gefällt mir heute immer noch sehr gute ( da waren aber auch schon eiin paar weinerliche songs enthalten, mitch )…danach hat er mich nicht mehr interessiert…wieder mal ein künstler, der nach seinem ersten album alles gesagt hatte..danach hätte er in rente gehen können…aber stören tut er mich auch nicht..da gibts schlimmeres.

    Auch meine Meinung :twisted:
    (Ich arbeite an 2000 :lol: )

    --

    #460439  | PERMALINK

    brosche

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,981

    Bat.. zieht man ja ab und zu wieder aus dem Regal, aber die Zelebrierung des ewig gleichen Bombast nervt mich etwas mehr, als das bei dem trockenen Rock von AC/DC der Fall ist.

    --

    Bleibense Mensch. [/FONT][/I][/COLOR][/FONT]
    #460441  | PERMALINK

    fred-schluckebier

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 2,722

    Finde sein Zeugs ziemlich fürchterlich. „Two out of three ain’t bad“ hat mir aber mal ganz gut gefallen. :sauf:

    --

    Shot a man in Reno just to watch him die...
    #460443  | PERMALINK

    declan-macmanus

    Registriert seit: 07.01.2003

    Beiträge: 14,707

    Ich finde ihn ganz und gar fürchterlich – alles, was ich bisher von ihm gehört habe. Pathetisch, kitschig, widerlich. Aber als Riesenbaby mit Brüsten in „Fight Club“ fand ich ihn sehr witzig.

    --

    Lately I've been seeing things / They look like they float at the back of my head room[/B] [/SIZE][/FONT]
    #460445  | PERMALINK

    dock

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 4,485

    Ich finde ihn ganz und gar fürchterlich – alles, was ich bisher von ihm gehört habe. Pathetisch, kitschig, widerlich. Aber als Riesenbaby mit Brüsten in „Fight Club“ fand ich ihn sehr witzig.

    Righty Rightissimio !!!!! :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:

    --

    #460447  | PERMALINK

    heuni

    Registriert seit: 30.01.2003

    Beiträge: 5

    Also der Auftritt bei „Wetten dass“ war etwas komisch. Er schrie die Kamera an, knutschte Gottschalk und das Lied erinnert mich schwer an „Bat out of Hell“.

    Naja, mal sehen wies weitergeht.

    Gruss

    #460449  | PERMALINK

    mrsgarthi

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 2,888

    Finde sein Zeugs ziemlich fürchterlich. „Two out of three ain’t bad“ hat mir aber mal ganz gut gefallen. :sauf:

    Genau der Song gefällt mir auch. Und zwar richtig richtig sehr.
    :twisted:

    --

    Yet there's no one to beat you, no one t' defeat you, 'Cept the thoughts of yourself feeling bad.
    #460451  | PERMALINK

    mrsgarthi

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 2,888

    Finde sein Zeugs ziemlich fürchterlich. „Two out of three ain’t bad“ hat mir aber mal ganz gut gefallen. :sauf:

    Genau der Song gefällt mir auch. Und zwar richtig richtig sehr.
    :twisted:

    Inzwischen habe ich eine Version von dem Song der Nitty Gritty Dirt Band aufgetrieben. Sachen gibt`s ! :)

    “ Two out of three ain`t bad. “ So richtig kann ich diesen song nicht deuten/ übersetzen. Ich reime mir da zwar was zusammen… aber kann auch sein, ich reime was ganz Falsches.. ? Bedeutet das in etwa sowas , wie zwischen zwei Stühlen sitzen? Könnte vom Text her einen Sinn geben? Aber sicher bin ich mir nicht?

    Und wenn ich gerade bei Meat Loaf Fragen bin: ( “ Anything for Love“)
    Der refrain geht in etwa so:

    I will do anything for love
    but I won`t do that.
    No, I won`t do that.

    FRAGE: Was würde er denn NICHT tun?? Geht aus dem Text nicht so richtig hervor???

    --

    Yet there's no one to beat you, no one t' defeat you, 'Cept the thoughts of yourself feeling bad.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 98)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.