Madonna – Confessions on a Dance Floor

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten Madonna – Confessions on a Dance Floor

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 72)
  • Autor
    Beiträge
  • #3869355  | PERMALINK

    allman

    Registriert seit: 10.10.2005

    Beiträge: 2,343

    ach du schande
    als ich das eintippte war ein ganz andere session drinne und die war richtig gut
    hat sich grade in den letzte 3 sekunden geändert
    naja – ich hab nicht die zeit mir das alles anzugucken
    aber das vid unter „VIDEOS“ is ganz o.k.
    spagat nä! – die alte!
    trainiert ja auch 4 stunden pro tag
    soviel zeit möcht ich ma haben….

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3869357  | PERMALINK

    flatted-fifth
    Moderator

    Registriert seit: 02.09.2003

    Beiträge: 6,027

    Lengsfeld[…]“Music“ war mein erstes kleines Aha-Erlebnis[…]

    Die Qualität von „Music“ ist meiner Meinung nach sehr stark Mirwais zu verdanken, der das Album produziert hat. Ich finde die Scheibe auch sehr klasse!

    Das neue Album könnte von der Richtung her auch was für mich sein (ich kenne es noch nicht), allerdings stört mich allein an der Single schon, dass sie sehr konstruiert wirkt. Es ist mir irgendwie zuviel ABBA und zu wenig Madonna; nichts eigenständiges. Hab allerdings irgendwo gelesen, dass Mirwais auch an dem aktuellen Album wieder mitgewirkt haben soll – das macht die Sache wieder interessant! Werde also auf jeden Fall mal reinhören.

    --

    You can't fool the flat man!
    #3869359  | PERMALINK

    dr-nihil

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 15,357

    Banana JoeDie Qualität von „Music“ ist meiner Meinung nach sehr stark Mirwais zu verdanken, der das Album produziert hat. Ich finde die Scheibe auch sehr klasse!

    Das neue Album könnte von der Richtung her auch was für mich sein (ich kenne es noch nicht), allerdings stört mich allein an der Single schon, dass sie sehr konstruiert wirkt. Es ist mir irgendwie zuviel ABBA und zu wenig Madonna; nichts eigenständiges. Hab allerdings irgendwo gelesen, dass Mirwais auch an dem aktuellen Album wieder mitgewirkt haben soll – das macht die Sache wieder interessant! Werde also auf jeden Fall mal reinhören.

    Wer ist dieser Mirwais? Was hat der sonst noch gemacht/produziert?

    --

    #3869361  | PERMALINK

    flatted-fifth
    Moderator

    Registriert seit: 02.09.2003

    Beiträge: 6,027

    DR.NihilWer ist dieser Mirwais? Was hat der sonst noch gemacht/produziert?

    Tja, hättest Du mal meine StoneFM-Sendung gehört… :-)

    Mirwais ist einer DER Künstler der französischen Elektronikszene – ich würde sagen er hat das, was wir heute als „französische Elektromusik“bezeichnen mit erschaffen und geprägt. Daft Punk z.B. würde es ohne seinen Einfluß nicht geben.

    --

    You can't fool the flat man!
    #3869363  | PERMALINK

    allman

    Registriert seit: 10.10.2005

    Beiträge: 2,343

    DR.NihilWer ist dieser Mirwais? Was hat der sonst noch gemacht/produziert?

    hier:

    http://www.laut.de/wortlaut/artists/m/mirwais/biographie/index.htm

    is aber nicht grad das beste portrait

    --

    #3869365  | PERMALINK

    allman

    Registriert seit: 10.10.2005

    Beiträge: 2,343

    Banana Joe Daft Punk z.B. würde es ohne seinen Einfluß nicht geben.

    wie bitte?

    naja – du musst nicht antworten….

    --

    #3869367  | PERMALINK

    dagobert

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 8,566

    (du eigentlich auch nicht… ;-) )

    --

    #3869369  | PERMALINK

    allman

    Registriert seit: 10.10.2005

    Beiträge: 2,343

    ich tippe wenigstens etwas zu dem ursprungsthema – babe!
    und möglicherweise interessiert es jemanden

    lo lo lo … lo lo lo ….. lo lo lo … lo lo
    erkennen sie den song?

    --

    #3869371  | PERMALINK

    dr-nihil

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 15,357

    Banana Joe Daft Punk z.B. würde es ohne seinen Einfluß nicht geben.

    So machst du ihn mir unsympathisch.

    --

    #3869373  | PERMALINK

    flatted-fifth
    Moderator

    Registriert seit: 02.09.2003

    Beiträge: 6,027

    DR.NihilSo machst du ihn mir unsympathisch.

    Ich bin schonungslos ehrlich… :wirr:

    (Es ist übrigens auch nur meine persönliche Meinung, vielleicht – wenn auch eher unwahrscheinlich – haben sich ja Daft Punk einen Dreck um Mirwais geschert…)

    --

    You can't fool the flat man!
    #3869375  | PERMALINK

    lengsfeld

    Registriert seit: 30.07.2005

    Beiträge: 1,091

    allmanhttp://www.aol.de/index.jsp?cid=303862298&sg=Musik_special_MicrositeMadonna

    Danke für den Link.
    Allerdings habe ich kein DSL oder ähnliches. Beim Versuch mir das anzuhören, stockt Madonnas Vortrag doch erheblich (und im Rest des Viertels gehen die Lichter aus).

    --

    #3869377  | PERMALINK

    lengsfeld

    Registriert seit: 30.07.2005

    Beiträge: 1,091

    Banana JoeDie Qualität von „Music“ ist meiner Meinung nach sehr stark Mirwais zu verdanken, der das Album produziert hat. Ich finde die Scheibe auch sehr klasse!

    Das sehe ich wie Du.
    Madonnas Stärken sind ja nicht so sehr außergewöhnliche musikalische oder vokalistische Fertigkeiten, sondern dass ihr Herz immer den Puls der Zeit (und somit den passenden Producer) erkennt.

    Banana Joe
    Das neue Album könnte von der Richtung her auch was für mich sein (ich kenne es noch nicht), allerdings stört mich allein an der Single schon, dass sie sehr konstruiert wirkt. Es ist mir irgendwie zuviel ABBA und zu wenig Madonna; nichts eigenständiges. Hab allerdings irgendwo gelesen, dass Mirwais auch an dem aktuellen Album wieder mitgewirkt haben soll – das macht die Sache wieder interessant! Werde also auf jeden Fall mal reinhören.

    Hauptverantwortlich für „Confessions“ ist Stuart Price. Mirwais Ahmadzai steuert 2 Tracks bei („Future Lovers“ und „Let it will be“). Ersteren produziert er eigenverantwortlich.
    Joe Henry komponierte auch wieder einen Track („Jump“)

    Reinhören solltest Du unbedingt. Die erste Singleauskopplung sticht auch aus dem Album ein wenig heraus. Deshalb kann Dich der Rest durchaus ansprechen, auch wenn Dich „Hung up“ erstmal kalt läßt.

    --

    #3869379  | PERMALINK

    nik

    Registriert seit: 06.09.2003

    Beiträge: 413

    Das war mit Wiliam Orbit dasselbe: Der hat auf „Music“ auch 2 oder 3 Tracks produziert und war – glaube ich – auch für die All Saints zuständig und war damals schwer angesagt…

    --

    Johnny Marr IS GOD
    #3869381  | PERMALINK

    travis
    a campaign of hate

    Registriert seit: 10.02.2004

    Beiträge: 4,454

    ich habs mir jetzt zweimal gegeben, und die songs sind irgendwie nicht eigenständig. Confessions on a dance floor läuft und läuft, aber manchmal hört sich das an, wie Uwe Hübners Hitmix. auch das orientalische, zwischendurch, macht da keinen unterschied. hört sich alles gleich an. Madonna in der disco, ja, toll, aber tanzt sie nur zu einem song? Confessions on a dance floor ist viel besser als American Life…das ist ja schonmal auf der habenseite…

    --

    Let's rock and roll/put some real hip hop in your soul/over this track there's no stoppin the flow/let's blast off in a ridiculous way/face off, like Nicolas Cage
    #3869383  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,093

    Also mir gefällt gerade dieses Fließende, das Album passiert einfach, es klingt sehr unangestrengt. Und nach einigen Durchgängen kristallisieren sich schon einige Favoriten heraus, z.B. Sorry und Forbidden Love.
    PS: Von den „orientalischen“ Tracks finde ich Isaac eher schwach, aber Push geht sehr in Ordnung.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 72)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.