Lou Reed & Metallica – Lulu

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten Lou Reed & Metallica – Lulu

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 340)
  • Autor
    Beiträge
  • #8089653  | PERMALINK

    lovely_creature

    Registriert seit: 29.10.2010

    Beiträge: 2,119

    Zappa1Yep!

    Und auch bei dem Berlin-Konzert mit Antony, ich weiß, viele mögen Antony nicht, aber als Antony „Candy Says“ gesungen hat, war er sichtlich bewegt.

    :liebe: Mit Antony kann wahrscheinlich jeder Musiker zusammenarbeiten.

    --

    Great people talk about ideas. Average people talk about things. Small people talk about other people. Author: Unknown
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8089655  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    lovely_creatureDas trifft für viele Musiker zu. Liegt vielleicht daran, dass Künstler oft zur Perfektion neigen und viel von sich und anderen erwarten.

    Von Zappa liest man in Biographien, dass er hohe Erwartungen in seine Musiker setzte und nicht immer umgänglich war.

    Ja, wobei man Lou Reed und Frank Zappa nicht wirklich vergleichen kann. Was ihre Ansätze betrifft, so kann man kaum gegensätzlicher sein.

    --

    #8089657  | PERMALINK

    tavis

    Registriert seit: 07.08.2011

    Beiträge: 167

    Ecstasy (* * 1/2): solide LP, aber nicht herausragend, nein.

    --

    #8089659  | PERMALINK

    lovely_creature

    Registriert seit: 29.10.2010

    Beiträge: 2,119

    kramerJa, wobei man Lou Reed und Frank Zappa nicht wirklich vergleichen kann. Was ihre Ansätze betrifft, so kann man kaum gegensätzlicher sein.

    Schon klar, es ging mir mehr um den Beruf „Künstler“.
    Mir fiel nur gerade Zappa an, man könnte etliche andere aufzählen.

    --

    Great people talk about ideas. Average people talk about things. Small people talk about other people. Author: Unknown
    #8089661  | PERMALINK

    hello_skinny

    Registriert seit: 11.12.2010

    Beiträge: 2,307

    dr.musicJa, zu Dir würde diese Art von „Musik“ auch passen. Zu den anderen 99% eben nicht.;-)

    Zu diesem einen Prozent gehöre ich gerne :lol:

    #8089663  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 82,139

    kramerJa, diese verletzlichen und rührenden Momente habe ich auch beobachtet und zwar ganz besonders in dem oben angesprochenen Zeitraum. Ob er nun ein Arschloch ist, das ist für mich eigentlich nicht wirklich von Bedeutung. Schwer zu sagen, was da Dichtung und Wahrheit ist. Aus der hervorragenden Bockris-Biographie geht zumindest hervor, dass er riesige Komplexe hat(te) und mit Sicherheit ein schwieriger, unnahbarer Mensch ist, der ständig Lobpreisungen und Bestätigung erwartet.

    Für mich spielt das auch keine Rolle. Ich habe ihn all die Jahre immer nur für seine Musik bewundert. Und die ist trotz Schwankungen immer auf sehr hohem Niveau gewesen.

    Für Antony habe ich übrigens eine ganze Weile gebraucht, aber es hat dann irgendwann doch noch „klick“ gemacht.

    Das freut mich.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand #73; 01.10.2020; 22:00 Uhr auf Radio Stone FM https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/6373-201001-ad-73              
    #8089665  | PERMALINK

    optimist

    Registriert seit: 09.02.2010

    Beiträge: 1,360

    kramer

    …Was seinen Output der letzten zehn Jahre betrifft, so kann da qualitativ keine aktuelle Band mithalten…QUOTE]

    Übertreffen tun ihn mindestens folgende Künstler/Bands:

    Porcupine Tree
    Motorpsycho
    Beck
    Oasis
    Coldplay
    Kings Of Leon
    Black Rebel Motorcycle Club
    Wire
    Paul Weller
    Queens Of The Stone Age
    Radiohead
    U2
    The Church
    Black Crowes
    Foo Fighters
    Clinic

    Das sind nur die, die mir spontan einfallen. Der geschätzte Herr Reed weiss in den letzten Jahren leider überwiegend zu langweilen. Und damit befindet er sich in allerfeinster Gesellschaft mit Metallica.
    Wenn diese Kooperation mich begeistern sollte, wäre das meine musikalische Überraschung des Jahres.

    --

    #8089667  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,272

    Obwohl ich auf „The Raven“, „Hudson River Wind Meditations“ und „Animal Serenade“ allemal verzichten kann, sind im unmittelbaren Vergleich trotzdem nur Oasis aus deiner Liste diskutabel.

    --

    Kanye West is blonde and gone/ "Life on Mars" ain't just a song
    #8089669  | PERMALINK

    kaesen

    Registriert seit: 17.06.2003

    Beiträge: 4,178

    Lou’s letzte große Tat war für mich „Set the twilight reeling“, alles danach ist verzichtbar. Ich glaube aber, daß – wenn beide Parteien Bock haben – das schon Spaß machen kann.
    Lassen wir uns überraschen….
    Einen kreativen Output zu vergleichen, ist in meinen Augen völliger Schwachsinn.

    --

    Käse ist gesund!
    #8089671  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Napoleon DynamiteObwohl ich auf „The Raven“, „Hudson River Wind Meditations“ und „Animal Serenade“ allemal verzichten kann, sind im unmittelbaren Vergleich trotzdem nur Oasis aus deiner Liste diskutabel.

    Die Liste ist ein Witz. Davon abgesehen solltest Du Dich mit „Animal Serenade“ noch einmal auseinandersetzen. Das ist ein gutes Live-Album. „The Raven“ macht natürlich nur in der „Deluxe-Version“ Sinn. Keine Ahnung, warum Reed die abgespeckte Version überhaupt zugelassen hat. Das Werk ist natürlich pompös und überambitioniert, hat aber trotzdem ein paar gute Momente.

    --

    #8089673  | PERMALINK

    werner
    Gesperrt

    Registriert seit: 05.05.2008

    Beiträge: 4,694

    Napoleon DynamiteObwohl ich auf „The Raven“, „Hudson River Wind Meditations“ und „Animal Serenade“ allemal verzichten kann, sind im unmittelbaren Vergleich trotzdem nur Oasis aus deiner Liste diskutabel.

    Das ist ja wohl ein Witz. Die sind fast alle diskutabel und viele mehr. Inzwischen macht er ja Resteverwertung mit „Berlin“-Revisited. Ich hab das gesehen und die CD-beides langweiliger Mist. Aber die Presse liebt iohn – obwohl er ihnen ständig den Stinkefinger zeigt. Masochisten halt und Herdentiere.
    Aber „Ecstasy“ oder „Twilight..“ sind doch Gähner. Das mit Metallica ist für beide ein bloßer Rettungsring, weil die Karrieren den bach runtergehen. Das Alter hat Reed ja auch.

    --

    Include me out!
    #8089675  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Klar, wenn man etwas nicht versteht, dann wird es schnell langweilig. Ist bei kleinen Kindern auch so. Kein Wunder also, dass Reed regelmäßig betont, dass er „music for adults“ macht.

    --

    #8089677  | PERMALINK

    werner
    Gesperrt

    Registriert seit: 05.05.2008

    Beiträge: 4,694

    @kramer
    Dümmer gehts nimmer.
    Aber du bist ja für das Unbedarfte hier zuständig.

    --

    Include me out!
    #8089679  | PERMALINK

    stef1205

    Registriert seit: 12.08.2009

    Beiträge: 444

    Ich finde, „Set The Twilight Reeling“ und „Ecstacy“ sind großartige Alben! Und The Raven hat seine Momente, wird aber hier nicht so häufig gespielt. „Animal Serenade“ besitze ich noch nicht, sollte ich aber vielleicht einmal hören.

    --

    #8089681  | PERMALINK

    roughale

    Registriert seit: 09.09.2009

    Beiträge: 2,785

    HURZ!

    Mehr fällt mir hierzu nicht ein :lol:

    --

    living is easy with eyes closed...
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 340)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.