Listen, Listen, Listen

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 86)
  • Autor
    Beiträge
  • #8053595  | PERMALINK

    ferry

    Registriert seit: 31.10.2010

    Beiträge: 2,379

    Ich finde die Liste auch solide, soweit ich das beurteilen kann. Auffallend ist aber das Fehlen von z.B. Cannonball’s „Somethin‘ Else“, oder auch dass er „Ballads“ statt „Africa/Brass“ genannt hat.

    Im Endeffekt interessanter finde ich aber die Soul Jazz- Liste, die ich oben entdeckt habe. Weil eben viel mehr weniger bekannte Alben drin sind!

    --

    life is a dream[/SIZE]
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8053597  | PERMALINK

    thelonica

    Registriert seit: 09.12.2007

    Beiträge: 3,463

    Vielleicht wäre es ja schlauer Alan Shorter aus der Aufzählung noch zu editieren?
    Etwas schade ist es nur, dass er „Ellington is Forever“ oder „Work Song“ nicht in der Liste hat, also nicht wirklich ärgerlich.

    Ich glaube Live-Aufnahmen haben für einen Musiker/Fan (hier Heberer) noch mal einen ganz anderen Stellenwert. Weil sie die Situation vor Publikum zu spielen nur zu gut kennen, aber das nur am Rande.

    --

    #8053599  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 11,598

    leider ist organissimo momentan „down“, aber magnificient goldberg hat seine soul jazz liste dort vor ein paar wochen nochmal überarbeitet…

    was alan shorter betrifft: da gibt es doch nur ein weiteres Album(?) (Tes Estat?), findest du es so viel besser, oder …? was die liveaufnahmen betrifft, denk ich, dass diese Forumseinstellung (wie von gypsy angedeutet) aus anderen Genres kommt, wo live „nur“ die gleichen Stücke in ähnlichen Arrangements gespielt werden – wer alle Alben der Welt ordnen will, steht hier vor einem Problem, aber das überträgt sich auf den Jazz nicht so direkt… Heberer und live – hab das immer als diffus tröstlich empfunden, dass jeden Abend ein richtiger Jazzmusiker im Fernsehen zu sehen war, wenn auch nur in untergeordneter Rolle, damals…

    --

    .
    #8053601  | PERMALINK

    thelonica

    Registriert seit: 09.12.2007

    Beiträge: 3,463

    (Vorgarten ist doch da Spezialist, nicht ich. Sorry.)

    --

    #8053603  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,527

    Für mich war „Tes Esat“ eher enttäuschend – v.a. weil „Orgasm“ eben wirklich toll ist! Sorry, THELONICA, wollte nicht blöd zündeln, konnte es einfach nicht lassen :-)

    In Sachen inessential but enjoyable soul jazz albums krieg ich über Google Cache nur einen Auschnitt hin, die originale Liste fehlt und das Update ebenfalls, nur eine Ergänzung vom Januar 2012 wird da angezeigt:
    http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:Upln8aPIM2oJ:www.organissimo.org/forum/index.php%3F/topic/42970-100-inessential-but-rather-enjoyable/page__st__15+&cd=1&hl=en&ct=clnk&gl=ch&client=opera

    Eine schöne Free Jazz Albumsliste ist da, stammt die von Clifford Allen oder hat er die irgenwoher kopiert? Nehme mal an, es ist seine?

    Und was die Live-Alben betrifft: Miles hat ja z.B. eine Zeit lang (1961 und 1963/64) nur Live-Alben gemacht, in den Siebzigern waren sie wenigstens so wichtig (und zahlreicher) als die Studio-Alben, Coltrane hat einige seiner besten Alben ganz oder teilweise live eingespielt (Live at the Village Vanguard, Impressions, Live at Birdland, Live at the Village Vanguard Again) … ich verstehe die Doktrin wie gesagt wirkich nicht!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals und Comebacks in den 90ern - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #8053605  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 9,575

    gypsy tail windFür mich war „Tes Esat“ eher enttäuschend – v.a. weil „Orgasm“ eben wirklich toll ist!

    hmm, das sind so argumentationen, die ich für mich schwierig finde. TES ESAT ist auch toll, völlig einzigartig, als einzelnes album aber in so einer liste vielleicht fehl am platz – für ein „größeres bild“ von shorter aber neben ORGASM absolut existentiell.

    was mich eher bei einer trompeter auswahl wundert – kein harry beckett, kein dennis gonzales, von graham haynes, taylor ho bynum oder rob mazurek ganz zu schweigen.

    --

    #8053607  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 11,598

    gypsy tail wind
    In Sachen inessential but enjoyable soul jazz albums krieg ich über Google Cache nur einen Auschnitt hin, die originale Liste fehlt und das Update ebenfalls, nur eine Ergänzung vom Januar 2012 wird da angezeigt:
    http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:Upln8aPIM2oJ:www.organissimo.org/forum/index.php%3F/topic/42970-100-inessential-but-rather-enjoyable/page__st__15+&cd=1&hl=en&ct=clnk&gl=ch&client=opera

    Eine schöne Free Jazz Albumsliste ist da, stammt die von Clifford Allen oder hat er die irgenwoher kopiert? Nehme mal an, es ist seine?

    der link oben funktioniert jetzt wieder, weiter hinten im Thread kommt dann die erweiterte Liste – ist nicht so leicht zu vergleichen, weil die eine chronologisch ist und die andere alphabetisch, aber eine handvoll mehr sind schon drauf… ist sehr subjektiv und kommt offensichtlich mehr von der Soul Seite als von der Jazz Seite (zB ist kein Horace Silver drin – was ich durchaus verstehen kann, was aber die meisten wohl anders machen würden…). Die Free Jazz Liste ist von Clifford selber, nehme ich an, steht im gleichen Thread… hier ist noch ein org-Thread mit drei Albenlisten („100 Overlooked Recordings Worth Listening To“), die erste, beste, offensichtlich von jemandem, der stark von Chuck Nessa beeinflusst ist, die anderen beiden eine Mischung aus Bop/Cool/Hard Bop und „Modern Mainstream“ Alben…

    @vorgarten: stimmt auf jeden Fall, dass man der Liste kaum/nicht ansieht, dass sie von einem Trompeter stammt, bei den Trompetern gibt es auch generell fast die wenigsten Überaschungen (Ahmed Abdullah vielleicht), ich find jetzt keinen der von dir genannten soo essentiell, dass ich sagen würde, es ist ein Skandal, dass der fehlt (Dizzy Reece und Ted Curson auch nicht), aber ein bisschen komisch ist es schon

    --

    .
    #8053609  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 9,575

    redbeansandriceder link oben funktioniert jetzt wieder, weiter hinten im Thread kommt dann die erweiterte Liste – ist nicht so leicht zu vergleichen, weil die eine chronologisch ist und die andere alphabetisch, aber eine handvoll mehr sind schon drauf… ist sehr subjektiv und kommt offensichtlich mehr von der Soul Seite als von der Jazz Seite (zB ist kein Horace Silver drin – was ich durchaus verstehen kann, was aber die meisten wohl anders machen würden…). Die Free Jazz Liste ist von Clifford selber, nehme ich an, steht im gleichen Thread… hier ist noch ein org-Thread mit drei Albenlisten („100 Overlooked Recordings Worth Listening To“), die erste, beste, offensichtlich von jemandem, der stark von Chuck Nessa beeinflusst ist, die anderen beiden eine Mischung aus Bop/Cool/Hard Bop und „Modern Mainstream“ Alben…

    das sind ganz tolles listen, manchen erwähnung sprechen mir total aus der seele (das shepp/brand-duo z.b., ornette colemans NAKED LUNCH-soundtrack, sheila jordan & arild andersen usw.), von anderen habe ich noch nie gehört – bley, peacock, gilmore, motian? peter ind & rufus reis? clifford jordan & ran blake? barbieri & brand? vor allem die liste von clifford thornton würde ich gerne mal ein bisschen abarbeiten, glaube ich. ich mag auch einfach die idee des inessentiellen.

    redbeansandrice
    @vorgarten: stimmt auf jeden Fall, dass man der Liste kaum/nicht ansieht, dass sie von einem Trompeter stammt, bei den Trompetern gibt es auch generell fast die wenigsten Überaschungen (Ahmed Abdullah vielleicht), ich find jetzt keinen der von dir genannten soo essentiell, dass ich sagen würde, es ist ein Skandal, dass der fehlt (Dizzy Reece und Ted Curson auch nicht), aber ein bisschen komisch ist es schon

    naja, dass ein trompeter überhaupt alan shorter auswählt, ist schon toll & eigen. aber beckett fehlt mir schon, wenn ich sehe, wie viel wheeler dabei ist. (nichts gegen wheeler.)

    --

    #8053611  | PERMALINK

    newk

    Registriert seit: 09.10.2008

    Beiträge: 428

    vorgarten
    naja, dass ein trompeter überhaupt alan shorter auswählt, ist schon toll & eigen. aber beckett fehlt mir schon, wenn ich sehe, wie viel wheeler dabei ist. (nichts gegen wheeler.)

    Es fehlen generell viele britische Musiker, oder? Paul Rutherford, Barry Guy/LJCO, John Stevens/SME, Tony Oxley, Mike Osborne oder Joe Harriott sind z.B. auch nicht auf der Liste.

    --

    #8053613  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 9,575

    mich würden generell ein paar listen von forumsbeteiligten interessieren, die in richtung „übersehene, nicht essentielle aufnahmen“ gehen, gerne auch live-aufnahmen. vielleicht von jedem so 20?

    (ich könnte damit mehr anfangen als mit diesen kanon-listen, bei denen man sich irgendwann entscheiden muss, ob man ein brötzmann- oder ella- oder braith-album reinnimmt und dafür ellington rauswirft. oder so.)

    --

    #8053615  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 11,598

    ich glaub solche Listen gab es hier schonmal, allerdings nicht für Jazz, und die 20 scheint mir eine gute Idee… ich überleg mal… was mir bei den beiden org-Listen aber auch gefällt, ist, dass die thematisch sind… Clifford hat auch einen schönen Blog, was die fehlenden Engländer bei Heberer betrifft – klar sieht man an der Liste die Sozialisation, mir fehlten jetzt zB die Franzosen fast mehr… was Clifford Jordan/Ran Blake betrifft, find ich eigentlich ziemlich logisch, dass das funktioniert (tut es)… was ich gern mal hören würd, ist das Houston Person/Blake Album, da wär ich nie drauf gekommen, die beiden zu kombinieren…

    --

    .
    #8053617  | PERMALINK

    newk

    Registriert seit: 09.10.2008

    Beiträge: 428

    Wie bist Du denn an die Liste gekommen, redbeans?
    Wenn man auf Heberers Homepage auf „Listen“ klickt kommt naturgemäß was anderes.

    --

    #8053619  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 11,598

    gefunden hab ich die Liste direkt über google, als ich nach irgendwas anderem gesucht hab, auf Heberers homepage ist sie unter News verlinkt…

    --

    .
    #8053621  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,527

    newk… oder Joe Harriott sind z.B. auch nicht auf der Liste.

    Harriott ist da, mit dem kanonischen „Free Form“, aber wenn ich sehe, wie ausufernd die Liste etwa in Sachen Hardbop ist, müsste da wenigstens auch noch „Abstract“ hin und etwas Michael Garrick.

    Und mit dieser Begründung sollten auch Beckett und all die anderen genannten durchaus rein (also: wenn zehnmal Blakey, dann auch zweimal oder dreimal Beckett und Osborne und und und). Heberers Liste ist ja nicht auf eine gewisse Anzahl beschränkt … aber sie gibt wohl, wie meine eigene grosse Liste, schlicht einen persönlichen Stand wieder, und definitiv einen, der auf ein grosses Wissen schliessen lässt.

    Mir geht es übrigens gerade umgekehrt als vorgarten – ich finde es eine enorme Arbeit, eine 20er-Liste verkannter Alben herzustellen. Klar, ich kann einfach die erstbesten nehmen, aber bei diesen eingeschränkten Listen besteht ja immer ein grosser Anspruch.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals und Comebacks in den 90ern - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #8053623  | PERMALINK

    newk

    Registriert seit: 09.10.2008

    Beiträge: 428

    gypsy tail windHarriott ist da, mit dem kanonischen „Free Form“, aber wenn ich sehe, wie ausufernd die Liste etwa in Sachen Hardbop ist, müsste da wenigstens auch noch „Abstract“ hin und etwas Michael Garrick.

    Ah, tatsächlich. Ich hatte gedacht die Liste wäre alphabetisch, daher habe ich es übersehen. Dein Liebling David S. Ware ist übrigens auch dabei.;-)

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 86)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.