Lautsprecher – Fragen & Antworten/Kaufempfehlungen

Startseite Foren HiFi, Anlagen, Technik und Games High-Tech-Toys: Hifi und High-End Lautsprecher – Fragen & Antworten/Kaufempfehlungen

Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 238)
  • Autor
    Beiträge
  • #10717371  | PERMALINK

    h8g7f6

    Registriert seit: 11.11.2016

    Beiträge: 260

    Vielleicht hörst Du Dir mal einen Aktivlautsprecher z.B. eine Cortex 6 von Abacus an. Da bekommst Du bei kompakter Größe möglicherweise mehr Tiefe, als Du erwartest. Das stellt möglicherweise Deinen Vollverstärker in Frage, was wiederum positiv in puncto Budget werden könnte.

    Ansonsten: Schau nach nicht zu alten, gebrauchten Sachen: Neat / Nubert / Q-Acoustics / Sonus Faber / System Audio um nur einige zu nennen, wissen schon, was sie tun.

    http://www.audio-markt.de ist eine interessante Quelle für Gebrauchtes.

    Wenn Du mir sagst, wo Du wohnst, kann ich Dir vielleicht einen Händler empfehlen. Gerne auch PM.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10717569  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 82,937

    atomIch möchte nach über 20 Jahren mit Monitor Audio Studio 2 zu Standlautsprechern wechseln, da mir mittlerweile doch ein wenig die Tiefe fehlt. Hat jemand Empfehlungen bis etwa 1000,- Euro, die ich mir anhören sollte? Ich habe einen Myryad MI 120 Vollverstärker.

    1000 für’s Paar?

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #10717579  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,093

    @h8g7f6: Gebrauchtes werde ich mir ebenfalls anhören, da habe ich einen guten Händler in der Nähe. Ansonsten gibt es im Umkreis 4-5 ziemlich gute Händler, mit unterschiedlichen Ausrichtungen, die ich besuchen werde.

    @clau: Ja, fürs Paar.

    --

    read it in a book or write it in a letter
    #10717619  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    @themagneticfield hat sich kürzlich Q-Acoustics geleistet, die werden ja derzeit gerne empfohlen und sind in Tests weit vorne. Ich überlege auch immer mal wieder, meine Kompaktboxen durch Standboxen zu ersetzen, zusätzlich zu den Q-Acoustics habe ich da noch ASW auf dem Schirm (auch wenn es den Hersteller nicht mehr gibt).
    Bei mir ist das aber auch fast eher eine Frage der Optik als des Klangs – und mit Händlern in der Nähe sieht es hier sowieso schlecht aus. Anhören im Studio hilft sicher – zuhause ist dann aber doch wieder alles ganz anders…

    --

    #10717641  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 21,176

    @atom: ohne dir zu nahetreten zu wollen, halte ich das Ausgabenverhältnis von deinem Verstärker (1200€?) zu den neuen Lautsprechern für nicht günstig, b.z.w. für zu günstig, wie man es sehen will.

    Es gibt nichts schwierigeres als Lautsprecher zu empfehlen. Die Optik ist easy, aber beim Klang fehlen schon i.d.Regel die Worte.

    Wenn ich heute nochmal Standlautsprecher kaufen würde, wäre ich nicht unter 1500 – 2000 € gebraucht dabei. Bei neuen ca. 2000 – 4000.  Die Vintage Klipsch Forte III wären meine erste Wahl (oder die RF7), oder gebrauchte von Blumenhofer wie diese z.B.

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/blumenhofer-acoustics-fj-dude-2-standlautsprecher/1033520871-172-449

    Die Dude 2 kenne ich, die laufen bei meinem Kumpel auch an einem Myryad. Finde ich klanglich sensationell und wir beide hören ja relativ ähnliche Musik.

    Natürlich kann man auch mit Nubert, oder anderen auch sehr glücklich werden, aber letztendlich ist es sicherlich besser du hörst dir ein paar zu Hause an.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #10717653  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,093

    @elmo-ziller und @krautathaus.
    Empfehlungen können ja manchmal hilfreich sein, um eine Vorselektion zu treffen, am Ende muss es auf ein Anhören Zuhause hinauslaufen. Ein Vorhören im Studio kann hilfreich sein, um diese Auswahl dann weiter einzugrenzen, da ich nicht alles Zuhause hören kann oder möchte. Ich bin auch gern bereit mein Budget etwas zu erweitern, wenn der richtige Lautsprecher dabei ist. Vielleicht stelle ich aber auch fest, dass ich in meinem 15qm-Raum mit Standlautsprechern gar nicht zurecht komme.
    Ich werde Q-Acoustic mal mit in die Auswahl nehmen und am Samstag mal mit B&W beginnen.

    --

    read it in a book or write it in a letter
    #10717659  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    atomVielleicht stelle ich aber auch fest, dass ich in meinem 15qm-Raum mit Standlautsprechern gar nicht zurecht komme.

    sehr gut möglich. Hoffentlich ist es wenigstens kein Altbau – ein typisches Altbau-WG-Zimmer hat mich vor Urzeiten zum Verkauf meiner Standboxen genötigt…

    --

    #10717661  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,093

    Nein, kein Altbau.

    --

    read it in a book or write it in a letter
    #10717663  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 21,176

    Gerade aus akustischen Gründen, bin ich sehr froh in einem Altbauzimmer zu hören. Niedrige Decken fand ich immer von Nachteil.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #10717713  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 30,912

    elmo-ziller@themagneticfield hat sich kürzlich Q-Acoustics geleistet, die werden ja derzeit gerne empfohlen und sind in Tests weit vorne…

    Und ist wirklich zufrieden.

    --

    In my experience there's no such a thing as "a long time ago". There's only memories that mean something and memories that don't.
    #10717715  | PERMALINK

    feertheereeper

    Registriert seit: 19.01.2019

    Beiträge: 76

    krautathaus Wenn ich heute nochmal Standlautsprecher kaufen würde, wäre ich nicht unter 1500 – 2000 € gebraucht dabei. Bei neuen ca. 2000 – 4000.

    Das ist aber ’ne Menge Kohle für 2 Lautsprecher. Wer kann sich denn sowas leisten?

    Wenn ich Geld ohne Ende hätte, würde ich mir wohl die kaufen: https://www.lite-magazin.de/2018/08/canton-a45-hifi-alleskoenner-auf-high-end-niveau/

    Aber es werden wohl diese werden: https://www.hifi-regler.de/products/audio-hifi/lautsprecher_audio/stand-lautsprecher/quadral_argentum_590-schwarz-100008151-sw.php

    oder: https://www.hifisound.de/de/Hifi-Komponenten/Hifi-Lautsprecher/Stand/Dali-Oberon-5-Stand-Lautsprecher-weiss.html

    oder: https://www.hifisound.de/de/Hifi-Komponenten/Hifi-Lautsprecher/Stand/Q-Acoustics-3050i-Stand-Lautsprecher-schwarz.html

     

     

     

    zuletzt geändert von feertheereeper

    --

    #10718919  | PERMALINK

    joshua-tree
    Red Hot and Blue

    Registriert seit: 17.05.2005

    Beiträge: 17,411

    Dali oder Q-Acoustics sollten in der anvisierten Preisklasse gute Ergebnisse liefern.

    @krautathaus Hast du die Forte III mal gehört? Ich habe bisher nur Horrorstories über die gelesen. Optisch sind die allerdings sehr ansprechend.

    --

    this forum isn't dead, it just smells funny
    #10718973  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 21,176

    joshua-treeDali oder Q-Acoustics sollten in der anvisierten Preisklasse gute Ergebnisse liefern. @krautathaus Hast du die Forte III mal gehört? Ich habe bisher nur Horrorstories über die gelesen. Optisch sind die allerdings sehr ansprechend.

    Die Forte nicht, aber die etwas größere Chorus II mal einen ganzen Nachmittag und die haben mich absolut überzeugt. Das waren seit langem mal wieder Lautsprecher, die mir mindestens so gut gefallen haben wie meine eigenen. Horrorstories kenne ich über die Forte bisher eigentlich nicht.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #10719003  | PERMALINK

    castorp

    Registriert seit: 17.01.2019

    Beiträge: 31

    Preisklasse und die Tatsache, daß Du etwas mehr Bass-Fundament möchtest, berücksichtigend: Nubert? Kannst Du zumindest vier Wochen testen, so weit ich weiß.

     

    --

    #10719101  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 21,176

    Bei Nubert selbst hab ich mal mit einem Freund ein paar Stunden ca. 6 Paar verschiedene Nuline und Nuvero  in einem Raum durchprobiert. Und am Ende waren wir beide derselben Meinung, daß die Nuline 102 die besten waren. Wir sind einfach nach dem Ausschlußverfahren vorgegangen und am Ende war es dann das drittgünstigste Paar (1400 €), an dem ich überhaupt nichts zu meckern hatte. Bei ihm zu Hause waren sie mir dann etwas zu bass-intensiv, was aber an der Aufstellung lag: zu nah an der Wand und der Sitzplatz war auch mit dem Rücken zur Wand. Leider gibt’s die 102er nur noch gebraucht.

     

     

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 238)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.