Kate Bush – Ranked & Rated

Ansicht von 12 Beiträgen - 31 bis 42 (von insgesamt 42)
  • Autor
    Beiträge
  • #11665365  | PERMALINK

    lotterlotta
    Schaffnerlos

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 3,298

    snowball-jackson

    lotterlotta@talkinghead2 mit Aerial wirst du keinen Schiffbruch erleiden, das einzige Manko ist die Länge des Albums, hätte Kate kein Doppelalbum daraus gemacht, wäre es mit den besten Stücken ihr allerbestes! Aber, und da hat @snowball-jackson recht, es ist ihr zeitlosestes Werk, es wird sich niemals abnutzen, wie z.B. Hounds of love bei mir…

    Ich empfand es damals als pure Dankbarkeit, dass sie soviel Musik veröffentlichte und künstlerisch auch schlüssig daraus ein Doppelalbum zu machen. Wenn es nur Längen hätte, würde ich Dir zustimmen…aber ich höre keine. „Hounds Of Love“ hat sich bei dir abgenutzt? Für mich ist es seit dem Erscheinen das perfekte Pop Album. Man wird mit den denkbar besten Singles belohnt und dennoch ist das Album innovativ und künstlerisch eigenwillig. Allein der Auftakt mit ihrem besten Hit gefolgt von „Hounds Of Love“ und dem superben „The Big Sky“. Brill. Auch die viel gescholtene „The Ninth Wave“ Seite: zum niederknien. „Jig Of Love“ und das grandiose „Hello Earth“ gehören unbedingt in die Reihe ihrer besten Tracks. Aber…ich höre schon auf zu schwärmen. Gerade läuft „In Other Words“ wo sie „Sexual Healing“ covert. Auch toll. Besonders „The Man I Love“ und „Brazil“ von Ary Barroso. Covern kann sie auch.

    ….nicht falsch verstehen, ich liebe Aerial, auch so wie es ist. Es war nur eine rein mathematische Anmerkung und gefreut hab ich mich über die Menge an Musik auch wie bolle, auch die Schlüssigkeit des Albums ist völlig gegeben.

    Hounds of love ist bei mir etwas in der Gunst gesunken, wie soll ich es sagen, es ist für mich nicht so konsequent umgesetzt wie das viel radikalere The Dreaming, klar hat es die viel mehr beachteten fantastischen Hits/Singleauskopplungen, die sie letztendlich zur Ikone werden ließen, für mich ist es zu gewollter Schönklang, immer wieder neues zu Entdecken gibt es darauf im Gegensatz zum albtraumhaften The Dreaming für mich nicht. Ich gehöre zur Minderheit der Kate Bush-Anhänger, die The Dreaming für ihr Meisterwerk halten, da ist schon alles da was Kate ausmacht und das in einer Einzigartigkeit und Radikalität wie bei keinem anderen Album einer Künstlerin überhaupt, ihr Statement für künstlerische Freiheit und Selbstbestimmung im Haifischbecken der männlich dominierten Musikindustrie…..und wie du an meiner Besternung siehst steht Kate Bush bei mir sehr hoch im Kurs. Ihre Coverversionen laufen bei mir als LP-Rip bei langen Autofahrten, genauso wie  ihre Maxisingleversionen, der Directors Cut und ihr Livealbum. Hätte ich damals Karten für eines ihrer Konzerte in London bekommen, wäre ich mit dem Auto(lehne Fliegen ab)auf die Insel gefahren nur um sie zu sehen…leider hat das nicht geklappt! Sie ist eine Ausnahmeerscheinung und die weibliche Künstlerin von der ich alles ohne Ausnahme immer wieder gerne höre. Mir ist es unverständlich wie man z.B. Sensual World mit ** Sternen abwatschen oder Red Shoes nur mit *** oder ***1/2 bewerten kann und ich hoffe auch das noch ein/zwei Alben von ihr kommen….

    zuletzt geändert von lotterlotta

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt!  
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11665561  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 2,866

    @napoleon-dynamite: Freut mich. „Ariel“ ab und an mal aufzulegen ist immer gut.
    @lotterlotta: Das liest sich doch klasse. Ich gehöre auch zu denjenigen die „The Red Shoes“ mit ***1/2 abspeisen. Ich empfinde es nach wie vor als ihre schwächste Arbeit. Der typische Genre Mix wirkt erratisch und Kate klingt irgendwie abgekämpft. Ich mag das Album trotzdem. Es hat einige tolle Singles. Ich schätze z.B. „Eat The Music“ sehr (mögen ja viele eher nicht so).
    @alberto: Auf „Ariel“ ist sie ja auch schon älter und ihr Sound treibender, fließender in den Übergängen…verändert im Sinne eines zeitloseren Sounds. Trotzdem: durch und durch ein Kate Bush Album mit enormen Feeling.

    Heute wird die Live Vinyl Box gehört. Die habe ich immer etwas vernachlässigt. Laut ihrer website ist ein erneutes Kate Bush Konzert angedacht. In Liverpool am 11.11.22. Hier

    --

    you can't win them all
    #11665567  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 24,244

    @snowball-jackson: springt bei dir durch Autokorrektur immer „Aerial“ auf „Ariel“ um?

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11665591  | PERMALINK

    isotope

    Registriert seit: 23.10.2015

    Beiträge: 806

    01 Hounds of love

    02 The dreaming

    03 Never for ever

    04 The kick inside

    05 50 words for snow

    06 The red shoes

     

    --

    #11665625  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 2,866

    krautathaus@snowball-jackson: springt bei dir durch Autokorrektur immer „Aerial“ auf „Ariel“ um?

    Hihi. Peinlich. Ist mir gar nicht aufgefallen.

    --

    you can't win them all
    #11665637  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 20,379

    mozza

    atom1. 50 Words For Snow * * * * 1/2

    @atom
    Magst du bei Gelegenheit mal etwas zu dieser bemerkenswerten hohen Wertschätzung für das Alum schreiben?
    Ich meine, eine sehr gute Wertung von * * * * 1/2 ist das eine, aber dann auch noch das beste Album von Kate Bush?

    Hounds Of Love ist das perfekte Pop-Album, ein durchgängig brillantes Album, Aerial ein vielschichtiges Großwerk, das ich seit dem Erscheinen sehr bewundere aber nie so verinnerlicht habe, wie das späte, sehr intime 50 Words For Snow. Ein Album, das mich jedes Mal verzückt und mit Begeisterung zurück lässt.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11665639  | PERMALINK

    alberto

    Registriert seit: 04.12.2007

    Beiträge: 1,807

    snowball-jackson@alberto: Auf „Ariel“ ist sie ja auch schon älter und ihr Sound treibender, fließender in den Übergängen…verändert im Sinne eines zeitloseren Sounds. Trotzdem: durch und durch ein Kate Bush Album mit enormen Feeling.

    Wenn das die „ältere“ Kate Bush sein soll, kann ich damit nicht so viel anfangen. Wären „Nocturn“ und „Aerial“ nicht, würde ich nur zwei Sterne geben. „Mrs. Bartolozzi“ ist für mich ihr schlechtester Track überhaupt. Mit dem teilweise kitschigen Artwork scheint sie die Erwartungshaltung, eine Kate Bush habe bedeutende Inhalte zu transportieren, abwehren zu wollen. Ich kann mich an eine Rezension von „Aerial“ in der FAZ erinnern, bei der sich der Autor auch nicht gerade vor Begeisterung auf dem Boden gewälzt hat.

    zuletzt geändert von alberto

    --

    #11665681  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 2,866

    alberto

    snowball-jackson@alberto: Auf „Ariel“ ist sie ja auch schon älter und ihr Sound treibender, fließender in den Übergängen…verändert im Sinne eines zeitloseren Sounds. Trotzdem: durch und durch ein Kate Bush Album mit enormen Feeling.

    Wenn das die „ältere“ Kate Bush sein soll, kann ich damit nicht so viel anfangen. Wären „Nocturn“ und „Aerial“ nicht, würde ich nur zwei Sterne geben. „Mrs. Bartolozzi“ ist für mich ihr schlechtester Track überhaupt. Mit dem teilweise kitschigen Artwork scheint sie die Erwartungshaltung, eine Kate Bush habe bedeutende Inhalte zu transportieren, abwehren zu wollen. Ich kann mich an eine Rezension von „Aerial“ in der FAZ erinnern, bei der sich der Autor auch nicht gerade vor Begeisterung auf dem Boden gewälzt hat.

    Das klingt vernichtend und wir hören „Aerial“ dann komplett unterschiedlich. „Mrs. Bartolzzi“ wäre für mich der magische Kate Bush Moment den Du so dringend vermisst. Ganz fern von Kitsch.

    --

    you can't win them all
    #11670581  | PERMALINK

    lysol

    Registriert seit: 07.01.2018

    Beiträge: 583

    1.Aerial ****1/2
    2.The Dreaming ****1/2
    3.Hounds Of Love ****
    4.50 Words For Snow ****
    5.The Kick Inside ****
    6.The Sensual World ****
    7.Never For Ever ***1/2
    8.The Red Shoes ***1/2
    9.Lionheart ***

    zuletzt geändert von lysol

    --

    #11704485  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 3,096

    1 50 Words For Snow

    2 Aerial

    3 Hounds Of Love

    4 The Red Shoes

    5 The Sensual World

    6 The Dreaming

    7 The Kick Inside

    8 Lionheart

    9 Never For Ever

     

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11704615  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 63,437

    01. The kick inside ****
    02. Hounds of love ****
    03. 50 words for snow ***1/2
    04. Never for ever ***1/2
    05. Aerial ***1/2
    06. The sensual world ***
    07. Lionheart ***
    08. The dreaming ***
    09. The red shoes **1/2

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11805629  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 15,109

    UPDATE:

    01. Hounds Of Love (1985) ****1/2 (4,38) (4,45 z)
    02. The Kick Inside (1978) ****- (3,73) (3,77 z)
    03. Never For Ever (1980) ****- (3,70) (3,77 z)
    04. The Sensual World (1989) ***1/2+ (3,65) (3,61 z)
    05. Aerial (2005) ***1/2+ (3,69) (3,60 z)
    06. 50 Words For Snow (2011) ***1/2 (3,29) (3,42 z)
    07. The Dreaming (1982) ***1/2- (3,25) (3,28 z)
    08. The Red Shoes (1993) *** (3,04) (3,01 z)
    09. Lionheart (1978) *** (3,00) (2,97)

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
Ansicht von 12 Beiträgen - 31 bis 42 (von insgesamt 42)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.