Kansas – The Absence of Presence

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten Kansas – The Absence of Presence

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 34)
  • Autor
    Beiträge
  • #11173503  | PERMALINK

    mr-badlands

    Registriert seit: 04.02.2020

    Beiträge: 234

    Kansas – The Absence of Presence

    1. The Absence of Presence

    2.  Throwing Mountains

    3. Jets Overhead

    4. Propulsion 1

    5. Memories down the line

    6. Circus of Illusion

    7. Animals on the roof

    8. Never

    9. The Song the river sang

     

    Der Nachfolger zu dem sehr guten “The prelude implicit” aus dem Jahre 2016 legt für mich noch eine ordentliche Schippe drauf. Sprich, die Kompositionen sind organischer. Ich höre hier eine Band, die ihren neuen Stil nun endgültig gefunden hat. Wobei es ja eher eine Weiterentwickelte oder ein Hinübertransportieren von Kansas Musik in die heutige Zeit darstellt.

    Die ersten 5 Tracks sind für mich ohne Ausfall und das ist eine enorme Leistung. Der Opener steht hier vorne an, im Grunde der vertrackteste der Songs mit einer Kansas typischen Mischung aus etwas Rock und viel Prog. Den Abschluss der ersten Fünf bildet das melodische “Memories down the line”, welches wieder mehr einfache Rockelemente enthält, dafür  jedoch schöne Harmonien inne hat.

    Anschließend kommt der für mich schwächste Track der Platte, “Circus of Illusion”, bevor die Ballade “Never” zum tollen Finale “The Song the River sang” überleitet, wo noch einmal die hervorragende Spielfreude der Band zum tragen kommt.

    Diese neue Kansas Ausrichtung lässt einige Platten der früheren Besetzungen hinter sich. Das ist schon eine Überraschung.

    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Woche, 6 Tagen von  mr-badlands.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Woche, 6 Tagen von  mr-badlands.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Woche, 6 Tagen von  mr-badlands.

    --

    We'll keep pushin' till it's understood, and these badlands start treating us good
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11173573  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,698

    Thom Jurek bei AMG (die ihnen ansonsten nicht recht wohlgesonnen sind) gibt ihr satte vier und zählt sie zu ihren Besten. Nur noch zwei andere Studio-Alben erreichen dort diesen Status.

     

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11173581  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 33,169

    Da läge ich ja schon besser mit 2 x ****1/2 ……

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11173585  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 55,963

    Album ist bestellt. Hätte ich nicht für möglich gehalten, aber das was ich bisher hörte, hat mich zum Kauf animiert. Das letzte Album, welches ich von denen in der Sammlung habe ist „In the spirit of things“ von 1988. „Somewhere to elsewhere“ hatte ich auch mal. Das Album hat sich aber wieder verabschiedet. Das neue Album klingt nach den ersten Eindrücken wirklich frisch und auch deutlich besser als der Vorgänger aus 2016.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11173589  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,698

    onkel-tomDa läge ich ja schon besser mit 2 x ****1/2 ……

    Nun ja, immerhin. Vielleicht mit ihrer Neuen gar noch eine Dritte!?? B-)

     

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11173617  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 33,169

    ****1/2 bei meiner „überkritischen“ Haltung zu Spätwerken? Das wird aber gaaaanz schwer ……

    Die „Leftoverture“ ist übrigens schon länger ein Kandidat für eine Aufwertung auf *****. Vielleicht höre ich mir am WE mal meine Kansas CDs durch…..

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11173623  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,698

    Ja Tomses, genau das mache mal………………. :good:

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11173683  | PERMALINK

    flashbackmagazine

    Registriert seit: 28.03.2012

    Beiträge: 2,299

    onkel-tom****1/2 bei meiner „überkritischen“ Haltung zu Spätwerken? Das wird aber gaaaanz schwer …… Die „Leftoverture“ ist übrigens schon länger ein Kandidat für eine Aufwertung auf *****. Vielleicht höre ich mir am WE mal meine Kansas CDs durch…..

    Wir sind auf das Ergebnis gespannt :bye:

    --

    #11173685  | PERMALINK

    flashbackmagazine

    Registriert seit: 28.03.2012

    Beiträge: 2,299

    Der Hinweis sei auch an dieser Stelle bitte nochmal erlaubt: die Kombo aus CD+BD – ohne Schnickschnack-Beiwerk (Stichwort: „Deluxe Artbook“) – ist nicht in Europa, wohl aber von INSIDEOUT USA veröffentlicht worden, siehe z.B.:

    WOWHD

    JPC

     

    --

    #11173703  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 33,169

    flashbackmagazine

    onkel-tom****1/2 bei meiner „überkritischen“ Haltung zu Spätwerken? Das wird aber gaaaanz schwer …… Die „Leftoverture“ ist übrigens schon länger ein Kandidat für eine Aufwertung auf *****. Vielleicht höre ich mir am WE mal meine Kansas CDs durch…..

    Wir sind auf das Ergebnis gespannt

    Wobei ich die Neue ja nicht besitze …

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11173785  | PERMALINK

    close-to-the-edge

    Registriert seit: 27.11.2006

    Beiträge: 23,050

    Insideout hat die einzelnen Tracks auch bei YouTube hinterlegt.

    --

    #11173979  | PERMALINK

    mr-badlands

    Registriert seit: 04.02.2020

    Beiträge: 234

    pipe-bowlAlbum ist bestellt. Hätte ich nicht für möglich gehalten, aber das was ich bisher hörte, hat mich zum Kauf animiert. Das letzte Album, welches ich von denen in der Sammlung habe ist „In the spirit of things“ von 1988. „Somewhere to elsewhere“ hatte ich auch mal. Das Album hat sich aber wieder verabschiedet. Das neue Album klingt nach den ersten Eindrücken wirklich frisch und auch deutlich besser als der Vorgänger aus 2016.

    @pipe-bowl: Freut mich zu lesen. Ich hätte der Band das auch nicht mehr zugetraut, nach dem radikalen Generationswechsel. Ich finde, da können sich manch Rock Dinos eine Scheibe abschneiden.

    --

    We'll keep pushin' till it's understood, and these badlands start treating us good
    #11173983  | PERMALINK

    mr-badlands

    Registriert seit: 04.02.2020

    Beiträge: 234

    beatgenrollThom Jurek bei AMG (die ihnen ansonsten nicht recht wohlgesonnen sind) gibt ihr satte vier und zählt sie zu ihren Besten. Nur noch zwei andere Studio-Alben erreichen dort diesen Status.

    Wie siehst bzw. hörst Du denn die aktuelle Platte?

    --

    We'll keep pushin' till it's understood, and these badlands start treating us good
    #11174109  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,698

    mr-badlands   Wie siehst bzw. hörst Du denn die aktuelle Platte?

    Wie schon im Musikalischen Tagebuch geschrieben: Bestes Album bisher in 2020 und Eintritt in meine TOP-Alben. Sehr gut, ihr Bestes seit 40 Jahren.

     

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11174125  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 55,963

    mr-badlandsFreut mich zu lesen. Ich hätte der Band das auch nicht mehr zugetraut, nach dem radikalen Generationswechsel. Ich finde, da können sich manch Rock Dinos eine Scheibe abschneiden.

    Den Generationswechsel empfinde ich gar nicht als so radikal, da ja mit Ehart, Williams, Greer und Ragsdale vier Bandmitglieder seit ewigen Zeiten dabei und auch alle inzwischen in einem gesetzten Alter sind. Erstaunlicher finde ich hingegen, dass die beiden relativ neuen und jüngeren Mitglieder Rizvi und Brislin inzwischen das komplette Songwriting übernommen haben. Damit scheint reichlich Schwung in die Angelegenheit gekommen zu sein, ohne dass die Geschichte in eine komplett neue Richtung geht. Da war der musikalische Schnitt damals, als Elefante Walsh ersetzte oder als Livgren ausstieg, deutlich spürbarer.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 34)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.