Julie London

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #20901  | PERMALINK

    dougsahm
    Moderator

    Registriert seit: 26.08.2002

    Beiträge: 17,863

    Hat jemand zu dieser bereits 2000 verstorbenen Frau Kenntnisse ?

    Bin heute auf 2 völlig unterschiedlichen Samplern auf sie gestossen. Und sowohl der Klassiker „Sway“ als auch das Cover von „Light My Fire“ sind perfekt.

    Hat wohl seit 1970 nur noch geschauspielert. Kommt mehr aus dem klassischen Jazzgesang, aber eine ordentliche Prise Soul ist auch dabei.

    Bin für jede persönliche Erfahrung dankbar.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #2556537  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    Ich habe zwei LPs von ihr.
    Die erste „Julie is her name“ ist unverzichtbar, es ist wohl ihre erste von 1955/56. Auf dieser ihr grandioses Cry Me A River. Das Feinste an dieser LP die wunderbare Begleitung durch Barney Kessel und Ray Leatherwood. Unglaublich stilvoller und feiner Jazzgesang mit leichter Baratmosphäre. Hat auch ein tolles Cover, wie meine andere auch.
    Das ist London by night. Die habe ich allerdings erst einmal gehört, da sie nicht so ganz mein Fall ist, für mich zu smooth, Strings, latenight-feeling für gewisse Herren. Werde sie aber noch mal auflegen. zur Sicherheit.

    --

    FAVOURITES
    #2556539  | PERMALINK

    dougsahm
    Moderator

    Registriert seit: 26.08.2002

    Beiträge: 17,863

    Interessant.

    Kann man sagen, dass Julie London in einer Reihe mit LaVern Baker zu sehen ist ? So wirkt das was ich kenne und was Du schreibst.

    --

    #2556541  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    Ich kenne nicht so viel von der Baker. Das, was ich kenne, ist aber deutlich schwärzer.
    Das Tolle an der ersten London-LP ist die Leichtigkeit der Begleitung, die mit der des Gesangs eine so wunderbare Einheit ergibt. Leichtigkeit! Von der Baker kenne ich die soo nicht. Aber wie gesagt, zu wenig gehört.
    Wenn du allerdings die „Julie is her name“ nicht kennst, ist das für jemanden wie dich definitiv eine (leicht zu schließende) Bildungslücke! Halte mich über weitere Entdeckungen deinerseits bitte auf dem laufenden.

    --

    FAVOURITES
    #2556543  | PERMALINK

    marcos-valle

    Registriert seit: 27.08.2002

    Beiträge: 2,587

    ab und an höre ich den crooner pop der 50er recht gerne.
    viele alben von julie london sind als twoofer erschienen.

    ich habe 2 oder 3 davon.

    --

    "Können Sie Klavier spielen?" "Weiß nicht, mal versuchen."
    #2556545  | PERMALINK

    marcos-valle

    Registriert seit: 27.08.2002

    Beiträge: 2,587

    About The Blues/ London By Night
    Calendar Girl/ Your Number Please
    All Through The Night

    --

    "Können Sie Klavier spielen?" "Weiß nicht, mal versuchen."
    #2556547  | PERMALINK

    dougsahm
    Moderator

    Registriert seit: 26.08.2002

    Beiträge: 17,863

    Kannst Du sie in Reihenfolge bringen, marcos ? Ich meine eine Liste ……

    --

    #2556549  | PERMALINK

    marcos-valle

    Registriert seit: 27.08.2002

    Beiträge: 2,587

    da muß ich noch einmal nachhören, ich schicke dir dann eine PN.

    --

    "Können Sie Klavier spielen?" "Weiß nicht, mal versuchen."
    #2556551  | PERMALINK

    rob-fleming

    Registriert seit: 08.12.2008

    Beiträge: 12,826

    Hat hier vielleicht jemand eine Ahnung, wann das Album „Send For Me“ erschienen ist?
    Laut Discogs kam es schon 1960 raus, aber alle anderen Quellen im Netz verorten es im Jahr 1961.

    --

    Living Well Is The Best Revenge.
    #2556553  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,835

    :liebe:

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #2556555  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 20,385

    Goldmine listet es unter 1961. Billboard bewarb das Album zum ersten Mal im Januar 1961.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #2556557  | PERMALINK

    rob-fleming

    Registriert seit: 08.12.2008

    Beiträge: 12,826

    @ atom

    Danke, dann werde ich es doch unter 1961 einsortieren.

    --

    Living Well Is The Best Revenge.
Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.