Jazz: Fragen und Empfehlungen

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,921 bis 1,935 (von insgesamt 1,980)
  • Autor
    Beiträge
  • #10980845  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 4,753

    Miles Davis – Ascenseur Pour L’Échafaud
    Welche Ausgabe könnt Ihr mir empfehlen? Vinyl und auch CD?
    Auf Vinyl, habe ich gesehen, gibt es die Mono-Ausgabe von Sam Records und dann
    die 3LP Ausgabe von (da gibt es unterschiedliche Angaben) Emarcy Records oder Blue Note oder AllMedia.
    Oder eine CD die sehr gut ist? :unsure:

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10981013  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 47,779

    Vinyl weiss ich nicht, aber CD gab es kürzlich (2017 zum 60. Geburtstag?) von Universal (denen gehört die Aufnahme, denen gehört inzwischen aber auch Blue Note) eine 2-CD-Ausgabe, die wohl den Endstand darstellt … erweitert wurde das aber schon in den 80ern, als einerseits die mit Hall nachbearbeitete Film-Version (eine LP-Seite) und andererseits die (fast) komplette Session ohne Bearbeitung kombiniert erschienen – was aber auf einer CD Platz fand (zusammen also unter 74 Minuten). „Fast“, weil die Doppel-CD nochmal was Neues (sowas wie nochmal ein Bass/Drums-Duo glaub ich, kann man hier – im MD-Thread oder im Reissues-Thread oder so – auch nachlesen, bin auf dem Handy und da ist eine Suche zu mühselig) beifügte … ob damit die Gesamtspielzeit auf über 80 Minuten kam, weissich nicht, wenn dann nur knapp, 3 LP finde ich daher wunderlich, 2 reichen bestens aus für alles, wasauf den CD-Ausgaben ist.

    Der ultimative Jazz-Tipp: kommt alle morgen und übermorgen nach Oberösterreich, genauer nach Wels. Der erste Abend des Anthony Braxton Standard Quartet war sensationell, und es gibt noch zwei weitere! (Die je 3 in Warschau und London waren wohl ebenfalls schon super, und alle 9 werden professionell mitgeschnitten.)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #98: Tenor Giants - Paul Gonsalves (1920-1974), 10.3., 22:00; #99: 12.5., 22:00; #100: 9.6., 21:00 (2 Stunden!) | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #13: Bach, Beethoven, Ellington etc., 25.02., 21:00; #14: 28.4., 21:00 | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10981049  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 4,753

    @gypsy-tail-wind: Danke.
    Weiterhin gute Unterhaltung! Freue mich schon auf den Bericht. ;-)

    --

    #10981059  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out So Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 24,230

    gypsy-tail-wind …. Der ultimative Jazz-Tipp: kommt alle morgen und übermorgen nach Oberösterreich, genauer nach Wels. Der erste Abend des Anthony Braxton Standard Quartet war sensationell, und es gibt noch zwei weitere! (Die je 3 in Warschau und London waren wohl ebenfalls schon super, und alle 9 werden professionell mitgeschnitten.)

    :bye: viel Spass noch  :bye: ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #10981163  | PERMALINK

    dietmar_

    Registriert seit: 29.10.2013

    Beiträge: 398

    soulpope

    gypsy-tail-wind …. Der ultimative Jazz-Tipp: kommt alle morgen und übermorgen nach Oberösterreich, genauer nach Wels. Der erste Abend des Anthony Braxton Standard Quartet war sensationell, und es gibt noch zwei weitere! (Die je 3 in Warschau und London waren wohl ebenfalls schon super, und alle 9 werden professionell mitgeschnitten.)

    viel Spass noch ….

    Liest sich spannend. Wäre gerne vor Ort, aber das ist mir viel zu weit. Viel Spaß in Wels!
    Hier gibt es heute Abend „nur“ Bob Degen mit dem Saxophonisten Matthias Nadolny und bergseidlduo: Henning Berg, Simon Seidl, Posaune mit Klavier. Schaun’mer mal.

    --

    #10981171  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 6,876

    hmm, ich war eigentlich ganz zufrieden mit meinen Aussichten fuer heute abend (Tom Rainey Trio mit Halvorson und Laubrock), aber je naeher es rueckt, desto mehr sorg ich mich, dass es zu wild sein koennte… Bob Degen klingt eigentlich auch ganz gut

    --

    .
    #10981221  | PERMALINK

    john-the-relevator

    Registriert seit: 16.04.2005

    Beiträge: 7,269

    kurganrsMiles Davis – Ascenseur Pour L’Échafaud
    Welche Ausgabe könnt Ihr mir empfehlen? Vinyl und auch CD?
    Auf Vinyl, habe ich gesehen, gibt es die Mono-Ausgabe von Sam Records und dann
    die 3LP Ausgabe von (da gibt es unterschiedliche Angaben) Emarcy Records oder Blue Note oder AllMedia.
    Oder eine CD die sehr gut ist?

    Wenn du die Vinyl Ausgabe kaufen möchtest, dann empfehle ich Dir die 10′ von Sam Records. Einfach nur wunderbar! Wenn du natürlich, wie einige hier, dich an jedem Bonustrack erfreuen kannst, der halt irgendwann einmal während der Aufnahmesession gemacht worden ist und damit die „Entwicklung“ eines Tracks nachvollziehen möchtest (sprich: Doktorarbeit über die einzelnen Tracks verfassen möchtest) dann greife zur 3er LP – ich hatte sie und habe sie wieder verkauft. das mit den vielen Extra und Bonustracks nervt nur.

    zuletzt geändert von john-the-relevator

    --

    Music is like a river, It's supposed to flow and wash away the dust of everyday life. - Art Blakey
    #10981253  | PERMALINK

    dietmar_

    Registriert seit: 29.10.2013

    Beiträge: 398

    redbeansandricehmm, ich war eigentlich ganz zufrieden mit meinen Aussichten fuer heute abend (Tom Rainey Trio mit Halvorson und Laubrock), aber je naeher es rueckt, desto mehr sorg ich mich, dass es zu wild sein koennte… Bob Degen klingt eigentlich auch ganz gut

    Och, ich finde in concert relativiert sich das meist mit dem “Wilden“.
    Rainey mit Halvorson und Laubrock würde ich mir auch gerne ansehen, bin aber mit Degen & Co nicht unzufrieden, nur steht in „“. ;)

    zuletzt geändert von dietmar_

    --

    #10981347  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 4,772

    john-the-relevator

    kurganrsMiles Davis – Ascenseur Pour L’Échafaud
    Welche Ausgabe könnt Ihr mir empfehlen? Vinyl und auch CD?
    Auf Vinyl, habe ich gesehen, gibt es die Mono-Ausgabe von Sam Records und dann
    die 3LP Ausgabe von (da gibt es unterschiedliche Angaben) Emarcy Records oder Blue Note oder AllMedia.
    Oder eine CD die sehr gut ist?

    Wenn du die Vinyl Ausgabe kaufen möchtest, dann empfehle ich Dir die 10′ von Sam Records. Einfach nur wunderbar! Wenn du natürlich, wie einige hier, dich an jedem Bonustrack erfreuen kannst, der halt irgendwann einmal während der Aufnahmesession gemacht worden ist und damit die „Entwicklung“ eines Tracks nachvollziehen möchtest (sprich: Doktorarbeit über die einzelnen Tracks verfassen möchtest) dann greife zur 3er LP – ich hatte sie und habe sie wieder verkauft. das mit den vielen Extra und Bonustracks nervt nur.

    immer diese polarisierungen der gesellschaft.
    ich hab so eine kompromissausgabe von 1988 auf vinyl, bei der man sechs bonustracks auf die b-seite gepackt hat (und die habe ich dann tatsächlich fast nie gehört). klingt ok, ist von jean-philippe allard verantwortet, ziemlich transparentes mono, aber klanglich scheint mir da noch luft nach oben. die 10′-sam-ausgabe würde ich gerne mal zum vergleich hören.

    --

    #10981897  | PERMALINK

    imernst

    Registriert seit: 16.08.2019

    Beiträge: 231

    Auf Vimeo eben eine Dokumentation über das New York Art Quartet entdeckt „The Breath Courses Through Us“ von 2013. Dieser Film ist vom selben Regisseur, Alan Roth, dem wir die Dokumentation „Inside Out In The Open“ verdanken. Die wurde vor elf Jahren bei ESP auf DVD veröffentlicht. „The Breath Curses Through Us“ setzt im Jahre 1999 an, als die vier Musiker,  John Tchicai, Roswell Rudd, Milford Graves sowie Reggie Workman (Am Bass ursprünglich Lewis Worrell – was ist eigentlich aus ihm geworden?), zu drei Konzerten wieder zusammen kamen.

    --

    #10981945  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 47,779

    Nochmal zu „L’Ascenseur“: ich hör halt lieber die ganze Session ohne Hall-Beigabe … davon gab es vor erwähnten Doppel-CD auch schon mal eine gute Neuausgabe, in der Heritage Series (glaub so hiess die) von Universal Frankreich, die in gegen Ende der guten Tage von Jean-Philippe Allard dort lief, so um 2000 herum. Müsste diese hier sein (die kickt die alter 80er-CD mit identischem Inhalt, die so erfolgreich war, dass sie wohl ewig erhältlich blieb, in den Allerwertesten):
    https://www.discogs.com/Miles-Davis-Ascenseur-Pour-L%C3%89chafaud-Lift-To-The-Scaffold-Original-Soundtrack-Complete-Recordings/release/8347776

    Aber die ebenfalls fast (siehe oben bzw. detaillierter irgendwo sonst) 2-CD-Ausgabe von 2018 ist vermutlich einfacher und noch neu aufzutreiben:
    https://www.discogs.com/Miles-Davis-Ascenseur-Pour-L%C3%89chafaud-/release/12142938

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #98: Tenor Giants - Paul Gonsalves (1920-1974), 10.3., 22:00; #99: 12.5., 22:00; #100: 9.6., 21:00 (2 Stunden!) | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #13: Bach, Beethoven, Ellington etc., 25.02., 21:00; #14: 28.4., 21:00 | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10981963  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out So Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 24,230

    gypsy-tail-windNochmal zu „L’Ascenseur“: ich hör halt lieber die ganze Session ohne Hall-Beigabe … davon gab es vor erwähnten Doppel-CD auch schon mal eine gute Neuausgabe, in der Heritage Series (glaub so hiess) die von Universal Frankreich, die in gegen Ende der guten Tage von Jean-Philippe Allard dort lief, so um 2000 herum. Müsste diese hier sein (die kickt die alter 80er-CD mit identischem Inhalt, die so erfolgreich war, dass sie wohl ewig erhältlich blieb, in den Allerwertesten): https://www.discogs.com/Miles-Davis-Ascenseur-Pour-L%C3%89chafaud-Lift-To-The-Scaffold-Original-Soundtrack-Complete-Recordings/release/8347776 Aber die ebenfalls fast (siehe oben bzw. detaillierter irgendwo sonst) 2-CD-Ausgabe von 2018 ist vermutlich einfacher und noch neu aufzutreiben: https://www.discogs.com/Miles-Davis-Ascenseur-Pour-L%C3%89chafaud-/release/12142938

    Ja  :good: ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #10981981  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 47,779

    Mein Exemplar davon ging vor einem Jahr zugunsten von StoneFM an @nicht_vom_forum, wenn mich nicht alles täuscht – hoffe, er ist damit zufrieden (bei mir kam da eben die 2-CD-Version ins Haus … die CD aus den 80ern liegt ev. auch noch auf dem Verschenkstapel).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #98: Tenor Giants - Paul Gonsalves (1920-1974), 10.3., 22:00; #99: 12.5., 22:00; #100: 9.6., 21:00 (2 Stunden!) | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #13: Bach, Beethoven, Ellington etc., 25.02., 21:00; #14: 28.4., 21:00 | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10983577  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 1,741

    Stichwort Weather Report:

    Mit welcher dieser Compilations würdet ihr einsteigen?

    1 oder 2?

    --

    #10983619  | PERMALINK

    gruenschnabel

    Registriert seit: 19.01.2013

    Beiträge: 5,784

    thesidewinderStichwort Weather Report:
    Mit welcher dieser Compilations würdet ihr einsteigen?
    1 oder 2?

    Ich finde die erste insgesamt etwas stärker. „Black market“ ist zudem aus meiner Sicht der Höhepunkt der Studio-Diskografie. Aber klar: Das ist echt nur subjektivstes Geschmacksurteil. Und ich glaube, dass die Schachteln so zusammengestellt sind, dass man als WR-Hörer eh keine Wahl hat.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,921 bis 1,935 (von insgesamt 1,980)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.