Jahresrückblick 2017

Ansicht von 10 Beiträgen - 76 bis 85 (von insgesamt 85)
  • Autor
    Beiträge
  • #10371313  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 49,776

    vorgarten
    missing
    geri allen
    arthur blythe
    muhal richard abrams
    horace parlan
    phil cohran
    sunny murray
    john abercrombie
    roswell rudd
    mickey roker
    ben riley
    charles „bobo“ shaw
    grady tate
    jaki liebezeit
    jon hendricks
    kevin mahogany
    ekkehard jost

    Dazu doch noch ein paar Ergänzungen:

    Misha Mengelberg
    Willie Pickens
    Buck Hill
    Bob Cunningham
    Bern Nix
    Tom McIntosh
    Hugh Brodie (der tolle Saxer auf dem Cal Massey-Album)
    Maurice Vander
    Lou Gare
    Mundell Lowe
    Eddie Diehl
    Tom McClung
    Joe Thomas (derjenige von Rhoda Scott, nicht mit dem Luncerford-Saxophonisten zu verwechseln)
    Sol Schlinger
    Ralph Carney (man kennt ihn von den Alben von Tom Waits)
    Daniel Pezzotti
    Clyde Stubblefield
    Leo Cuypers
    Dave Pell
    Bill Dowdy
    Svend Asmussen
    Larry Coryell
    Melton Mustafa (am 28.12.)
    Dave Valentin

    Della Reese, Keely Smith, Barbara Carroll …

    Buddy Bregman

    Und dass aus dem Business auch Joe Fields verstarb, hatte ich auch noch nicht mitgekriegt. George Avakian wurde hier ja erwähnt und wie Gérard Terronès bedauert, Nat Hentoff hat man auch mitgekriegt, aber Chuck Stewart, Don Hunstein … Alain Tercinet … Thomas Fitterling, Michael Naura … Dave Axelrod, Paul Buckmaster … Mike Hennessey …

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #101: Very Cool - Lee Konitz (1927-2020), 28.5., 22:00; #102: Henry Grimes & Giuseppi Logan (1935-2020), 9.6., 22:00; #103: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, 25.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #18: Sir Duke - Duke Ellington, 13.6., 22:30; #19: Klassikstunde #2, tba
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10371319  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 5,435

    gypsy-tail-windDazu doch noch ein paar Ergänzungen

    danke. meine liste bestand lediglich aus persönlich vermissten musiker_innen.

    --

    #10371335  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 49,776

    vorgarten

    gypsy-tail-windDazu doch noch ein paar Ergänzungen

    danke. meine liste bestand lediglich aus persönlich vermissten musiker_innen.

    Ja, ich weiss schon (aber McClung hätte ich dann ev. doch in Deiner Liste erwartet?) – und da waren aber fast alle von „meinen“ auch dabei bzw. alle wichtigen, weshalb ich gar nicht mehr darüber nachgedacht hatte, als ich meinen Rückblick erstellte. Als ich aber kürzlich merkte, dass Buck Hill fehlt, Misha Mengelberg, Mundell Lowe (kennst Du von ihm ein paar Sachen?), ging ich halt doch mal noch durch die Listen, die man online so findet, und fand noch ein paar, etwa Cuypers oder Pell, von denen ich jetzt nicht sagen würde, dass sie mir besonders wichtig waren, aber deren Musik ich da und dort gehört habe und schätze, aber auch welche, von deren Ableben (und/oder bis dahin überhaupt Noch-Leben) ich nichts mitgekriegt hatte (Hugh Brodie etwa, er hat ein paar sehr gute Momente auf dem Massey-Album … oder Eddie Diehl, den man mit Stitt stark hören kann, aber auch auf einem von Hank Mobleys Blue Note-Alben … Joe Thomas, der auf den ersten paar Alben von Rhoda Scott drauf ist, von der ja nach meiner Jahresliste oben noch ein stärkeres Album kam im Trio mit Christohpe Monniot und Jeff Boudreaux).

    Diese hier ist sehr ausführlich:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Jazz-Nekrolog_2017

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #101: Very Cool - Lee Konitz (1927-2020), 28.5., 22:00; #102: Henry Grimes & Giuseppi Logan (1935-2020), 9.6., 22:00; #103: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, 25.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #18: Sir Duke - Duke Ellington, 13.6., 22:30; #19: Klassikstunde #2, tba
    #10371391  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 5,435

    gypsy-tail-windaber McClung hätte ich dann ev. doch in Deiner Liste erwartet? … als ich aber kürzlich merkte, dass Buck Hill fehlt, Misha Mengelberg, Mundell Lowe (kennst Du von ihm ein paar Sachen?), ging ich halt doch mal noch durch die Listen, die man online so findet, und fand noch ein paar,

    ja, da waren leider noch ein paar schwergewichte dabei, larry coryell ja auch, aber ich hatte zu ihnen keine persönliche beziehung. mc clung war zweifelsfrei ein guter pianist, lowe kenne ich nur dem namen nach.

    --

    #10371451  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 49,776

    vorgarten

    gypsy-tail-windaber McClung hätte ich dann ev. doch in Deiner Liste erwartet? … als ich aber kürzlich merkte, dass Buck Hill fehlt, Misha Mengelberg, Mundell Lowe (kennst Du von ihm ein paar Sachen?), ging ich halt doch mal noch durch die Listen, die man online so findet, und fand noch ein paar,

    ja, da waren leider noch ein paar schwergewichte dabei, larry coryell ja auch, aber ich hatte zu ihnen keine persönliche beziehung. mc clung war zweifelsfrei ein guter pianist, lowe kenne ich nur dem namen nach.

    Alles klar … Deine Liste war ja voll mit Schwergewichten und daher bemerkte ich das Fehlen von z.B. Buck Hill zunächst auch nicht, den ich ja über seine Aufnahmen mit Shirley Horn hinaus sehr schätze (auf StoneFM gab es sogar eine halbstündige „in memoriam“-Teil-Sendung) … Mundell Lowe kenne ich jetzt auch nicht wahnsinnig gut, aber er taucht halt schon früh auf tollen Sachen auf, z.B. auch bei Charlier Parker (The Legendary Rockland Palace Concert) und sein Touch gefällt mir schon ziemlich gut … dachte halt, dass Du ihn wegen Deiner Gitarren-Affinität ev. kennst.

    Coryell ist mir auch nicht sehr vertraut, aber „Barefoot Boy“ finde ich schon recht schön … und natürlich „The Dealer“ von Chico Hamilton. Und er taucht ja auch im Carle Bley-Umfeld auf („A Genuine Tongue Funeral“, „The Jazz Composer’s Orchestra“), und auf den allerletzten Mingus-Alben.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #101: Very Cool - Lee Konitz (1927-2020), 28.5., 22:00; #102: Henry Grimes & Giuseppi Logan (1935-2020), 9.6., 22:00; #103: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, 25.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #18: Sir Duke - Duke Ellington, 13.6., 22:30; #19: Klassikstunde #2, tba
    #10373283  | PERMALINK

    sondermann

    Registriert seit: 03.01.2015

    Beiträge: 20

    Nicht alles, was ich neu entdeckt habe, stammt aus dem Jahr 2017. Daher fällt meine Liste sehr knapp aus …

    Neu:

    Blue Note All Stars / Our Point Of View

    Tony Allen / A Tribute To Art Blakey

    Colin Steele Quartet / Diving For Pearls

    Avishai Cohen / Cross My Palm With Silver

     

    Archiv:

    Thelonious Monk / Les Liaisons Dangereuse 1960

    Exciting Jazz Of The Early 70ies / Various

    Freddie Hubbard Quintet / At Onkel Pö’s Carnegie Hall

    Bill Evans Trio / On A Monday Evening

    Chet Baker / At Onkel Pö’s Carnegie Hall

    Bill Evans / Another Time

    Various / Cool Europa

    --

    #10373353  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 49,776

    Das erinnert mich, klar … wir haben alle (ausser soulpope) die beiden Bill Evans-Archivreleases vergessen bisher!

    „On a Monday Evening“ finde ich da allein wegen der Besetzung weniger interessant als „Another Time – The Hilversum Concert“, die soulpope eben auf der ersten Seite erwähnt hat. Ich vergass beide … v.a. letztere ist – in Ergänzung zur schönen „Some Other Time“ von 2016, auch auf Resonance, sehr hörenswert, wenn man Evans mag lohnt auch „On a Monday Evening“ unbedingt, keine Frage!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #101: Very Cool - Lee Konitz (1927-2020), 28.5., 22:00; #102: Henry Grimes & Giuseppi Logan (1935-2020), 9.6., 22:00; #103: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, 25.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #18: Sir Duke - Duke Ellington, 13.6., 22:30; #19: Klassikstunde #2, tba
    #10373391  | PERMALINK

    sondermann

    Registriert seit: 03.01.2015

    Beiträge: 20

    Dann war mein Beitrag doch zu etwas gut …  ;-)

    --

    #10373395  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 27,462

    sondermannNicht alles, was ich neu entdeckt habe, stammt aus dem Jahr 2017. Daher fällt meine Liste sehr knapp aus … Neu: Blue Note All Stars / Our Point Of View Tony Allen / A Tribute To Art Blakey Colin Steele Quartet / Diving For Pearls Avishai Cohen / Cross My Palm With Silver Archiv: Thelonious Monk / Les Liaisons Dangereuse 1960 Exciting Jazz Of The Early 70ies / Various Freddie Hubbard Quintet / At Onkel Pö’s Carnegie Hall Bill Evans Trio / On A Monday Evening Chet Baker / At Onkel Pö’s Carnegie Hall Bill Evans / Another Time Various / Cool Europa

    Freddy Hubbard @ Pö rückt den (IMO) gebührenden Sonderstatus dieses Musikers – welcher es sich oft selbst nicht leicht machte – in den späten 70ern zurecht ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #10373399  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 49,776

    sondermannDann war mein Beitrag doch zu etwas gut …

    Ging mir noch jedes Jahr so, dass in der Liste am Schluss ein paar Dinge fehlten … um die Evans-Alben zu besternen müsste ich sie wieder anhören, aus dem Gedächtnis gebe ich „Monday Evening“ mal * * *1/2 und Hilversum * * * * oder auch noch einen halben mehr.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #101: Very Cool - Lee Konitz (1927-2020), 28.5., 22:00; #102: Henry Grimes & Giuseppi Logan (1935-2020), 9.6., 22:00; #103: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, 25.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #18: Sir Duke - Duke Ellington, 13.6., 22:30; #19: Klassikstunde #2, tba
Ansicht von 10 Beiträgen - 76 bis 85 (von insgesamt 85)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.