Jahresrückblick 2011

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 42)
  • Autor
    Beiträge
  • #8245185  | PERMALINK

    largo

    Registriert seit: 01.01.2010

    Beiträge: 41

    icculus66Der ist gut!

    Ja, ihr seid voll witzig drauf hier. Ha Ha Ha.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8245187  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 5,394

    LargoJa, ihr seid voll witzig drauf hier. Ha Ha Ha.

    na ja, kein wunder. du steigst hier ein mit kollektiven magerkeitsvorwürfen, überliest zwei dudzent neuerscheinungs-vorschläge und stellst dann selbst alben vor, die alles andere als der neueste scheiß sind (wusste gar nicht, dass nguyen le noch aufnehmen darf und sehe gerade auf seiner webseite, dass er eine neue gitarre mit tigerschwanz hat – wow – hoffentlich klingt sie wenigstes besser als die alte).

    aber im prinzip ist doch alles gut hier – was fehlt kann man ja ergänzen. und wer gerade auf 50s-jazz steht, muss keine neuerscheinungen kaufen.

    --

    #8245189  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 49,687

    That’s the spirit, vorgarten! :-)

    Ansonsten ging’s hier ja von Post #1 an nicht nur um Neuerscheinungen – zu dem Thema gibt’s einen anderen Thread, in dem sich weitere Hinweise und Empfehlungen finden. Manchen davon will ich durchaus noch nachgehen, aber in 2011 liegt das halt nicht mehr alles drin!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #101: Very Cool - Lee Konitz (1927-2020), 28.5., 22:00; #102: Henry Grimes & Giuseppi Logan (1935-2020), 9.6., 22:00; #103: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, 25.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #17: Klassikstunde, 26.5., 21:00; #18: Sir Duke - Duke Ellington, 13.6., 22:30
    #8245191  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    Bei mir ist halt auch der finanzielle Rahmen.

    Man kann nicht alles kaufen,was man haben will.Mir fehlt noch soviel vom alten Jazz, da habe ich immer noch großen Nachholbedarf.Alles geht halt auch nicht.

    Dieses Jahr habe einige Lücken schließen können, auch dank der Tipps hier.

    --

    #8245193  | PERMALINK

    largo

    Registriert seit: 01.01.2010

    Beiträge: 41

    vorgartenwusste gar nicht, dass nguyen le noch aufnehmen darf

    Solchen polemischen Ausdünstungen kann man argumentativ nur schwer etwas entgegenhalten. Ich gehe davon aus, dass dies auch nicht gewollt ist.

    gypsy tail windThat’s the spirit, vorgarten! :-)

    Geistiger Dünnschiss wäre die treffendere Beschreibung.

    --

    #8245195  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 49,687

    LargoGeistiger Dünnschiss wäre die treffendere Beschreibung.

    Aber hallo? Dann eröffne Du doch täglich 17 Threads zu all den tollen Neuerscheinungen, die Du anscheinend kennst und wir nicht… teile Dein Wissen, trag konstruktiv etwas zur Diskussion bei. Ansonsten wird das nichts hier…

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #101: Very Cool - Lee Konitz (1927-2020), 28.5., 22:00; #102: Henry Grimes & Giuseppi Logan (1935-2020), 9.6., 22:00; #103: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, 25.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #17: Klassikstunde, 26.5., 21:00; #18: Sir Duke - Duke Ellington, 13.6., 22:30
    #8245197  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 42,284

    Largo, ich rate Dir dringend einen anderen Ton anzuschlagen. Wenn Du glaubst, Du könntest hier ungestraft rumpöbeln und Leute dumm anmachen, dann hast Du Dich aber gründlich getäuscht.

    Außerdem könntest Du Dir die Mühe machen, die Aussagen anderer auch durchzulesen und zu verstehen versuchen. Wenn jemand schreibt: „Der ist gut!“ meint er vielleicht einfach: „Der Musiker ist gut.“

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #8245199  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,741

    Bisher ein ziemlich gutes Jahr auch wenn ich leider nur auf einem Konzert war (FULL BLAST, HAU * * * * *).

    Neuheiten:
    * * * * 1/2
    01 DON DIETRICH & BEN HALL – Spitfire
    02 MATANA ROBERTS – Coin Coin Chapter One: Gens De Couleur Libres

    * * * *
    03 SUNNY MURRAY/JOHN EDWARDS/TONY BEVAN – I Stepped Onto A Bee
    04 BLACK MOTOR – Hoojaa
    05 WILLIAM HOOKER & THOMAS CHAPIN – Crossing Points
    06 JOHN ZORN – Nova Express
    07 DAVID S. WARE – Planetary Unknown
    08 PETER EVANS QUINTET – Ghosts
    09 FARMERS BY NATURE – Out Of This World’s Distortions
    10 MATANA ROBERTS – Live In London
    11 DARIUS JONES & MATTHEW SHIPP – Cosmic Lieder
    12 MATTHEW SHIPP – Art Of The Improviser
    13 KEITH JARRETT – Rio
    14 THOMAS HEBERER – Klippe/One
    15 RED TRIO AND JOHN BUTCHER – Empire

    Noch auf dem Weg bzw. zu wenig gehört:
    DARIUS JONES TRIO – Big Gurl (Smell My Dream)
    DIEB13 / GUSTAFSSON / SIEWERT – (Fake) The Facts
    FIRE! WITH JIM O’ROURKE – Unreleased?
    FULL BLAST – Sketches And Ballads
    WILLIAM PARKER – Crumbling In The Shadows Is Fraulein Miller’s Stale Cake
    SONORE – Cafe Oto/London
    DAVID S. WARE – Organica

    Aus den Archiven:
    ALBERT AYLER – Stockholm, Berlin 1966 * * * * 1/2
    MILES DAVIS – The Bootleg Series Vol. 1 * * * * 1/2
    MILES DAVIS – Bitches Brew Live * * * * 1/2
    ARTHUR DOYLE ELECTRO-ACOUSTIC ENSEMBLE – Live in Nashville & Louisville * * * *
    BILLY BANG’S SURVIVAL ENSEMBLE – Black Man’s Blues * * * *
    THOMAS BORGMANN/WILBER MORRIS/DENIS CHARLES – Live In Poland * * * *

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #8245201  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,741

    LargoGeistiger Dünnschiss wäre die treffendere Beschreibung.

    Bitte etwas sachlicher werden. Wir sind hier nicht im Fußballthread.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #8245203  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 7,310

    gypsy tail windThat’s the spirit, vorgarten! :-)

    unbedingt! werd nie verstehen was an der Musik von heute spannender sein soll, als an anderer, dass das Album, das ich grade jetzt am meisten brauche in den letzten zwölf Monaten erschienen ist, ist einfach nicht wahrscheinlich… that said, ich hab tatsächlich ein bißchen mehr neue Musik gehört das Jahr als in früheren (selbst Wolfert Brederode, fand ich aber langweilig, so sehr ich Claudio Puntin schätze)… endlich Colin Vallon und Samuel Rohrer live gehört, das war großartig, und James Carter (Alben müssen nicht sooo sein, aber fantastische Show), Steven Bernstein’s Sex Mob mit gypsy war so mittel, was nicht an gypsy lag (aber Kenny Wollesen mal sehen war es am Ende doch wert)… Matana Roberts noch nicht gesehen, aber den Hype ansonsten gerne mitgemacht, beide Alben, Dark Lights von Alex Hoffman fällt etwas ab gegen die großen Freddie Redd Alben der 60er Jahre (oder so), aber ist sicherlich eine Entdeckung des Jahres für mich, und klar Nova Express von John Zorn war toll, sein Weihnachtsalbum auch…

    --

    .
    #8245205  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 5,394

    atomBitte etwas sachlicher werden. Wir sind hier nicht im Fußballthread.

    naja, ich habe ja auch gepöbelt und kann die antwort vertragen. und wenn largo unter gleichem namen schon mal woanders aktiv war, kennen und schätzen wir uns eigentlich.
    ich habe einfach den ton des einstiegs nicht verstanden – ich bin nun wirklich nicht taub für aktuelle sachen und würde redbeans prinzipiell (wie üblich) entgegenhalten, dass die zeitgenossenschaft von jazz, einer prinzipiell reaktiven kunst, schon ein sehr aufregender aspekt sein kann.

    aber nguyen le geht für mich gar nicht, sorry. und fleck ist sowas von retro, da kann man gleich was aus den 80ern hören. wesseltoft/schwartz finde ich dagegen sehr interessant…

    atomBisher ein ziemlich gutes Jahr auch wenn ich leider nur auf einem Konzert war (FULL BLAST, HAU * * * * *).

    war toll, oder? und das als abschlusskonzert des clubs transmediale, vor lauter nicht-jazz-hörern! (mutmaßlich)!

    atom

    03 SUNNY MURRAY/JOHN EDWARDS/TONY BEVAN – I Stepped Onto A Bee

    mist, die habe ich wieder vergessen & will ich unbedingt haben. danke für die erinnerung!

    atom

    WILLIAM PARKER – Crumbling In The Shadows Is Fraulein Miller’s Stale

    ich komme da nicht mehr hinterher. das sind die gesammelten solo-sachen, oder?

    atom

    THOMAS BORGMANN/WILBER MORRIS/DENIS CHARLES – Live In Poland * * * *

    und die aktuelle BOOM BOX hast du nicht?

    --

    #8245207  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 7,310

    vorgarten
    ich habe einfach den ton des einstiegs nicht verstanden – ich bin nun wirklich nicht taub für aktuelle sachen und würde redbeans prinzipiell (wie üblich) entgegenhalten, dass die zeitgenossenschaft von jazz, einer prinzipiell reaktiven kunst, schon ein sehr aufregender aspekt sein kann.

    live bevorzuge auch ich die Nachgeborenen gegenüber Spiritismus – aber wenn ich ohnehin Konserve höre, dann ist mein Bezug zu, was weiß ich, Wiesbaden Oktober 2010, auch nicht viel größer als zu New York Januar 1957 – und dass die Musiker am Abend davor vielleicht genau wie ich Schlag den Raab geguckt haben, sich wie ich gegen eine Grippeimpfung entschieden haben, was weiß ich, das will ich in der Musik nicht hören – und so plastisch höre ich Musik ohnehin nicht…

    dass largo meint er wäre die Lichtgestalt unter Finsterlingen, wenn er hier postet, kann man wohl als Klammer um seine posts sehen, und, nun, es schlägt sich ein bißchen im Ton nieder…

    --

    .
    #8245209  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 49,687

    Danke atom – da sind einige Dinge drauf, die bei mir wieder untegegangen sind… auch die zuoberst placirte LP, die wollte ich mir eigentlich mal besorgen.

    Zustimmung, was die Zeitgenossenschaft betrifft, vorgarten!

    Bei mir ist es allerdings dann oft so, dass ich daheim lieber ältere Sachen höre, aber wenn ich an Konzerte gehe sehr gerne allerlei wildere und avantgardistische Dinge höre.

    Und Béla Fleck halt ich mal Henry Threadgill entgegen :-)

    (Ist der mit Ludwik Fleck verwandt?)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #101: Very Cool - Lee Konitz (1927-2020), 28.5., 22:00; #102: Henry Grimes & Giuseppi Logan (1935-2020), 9.6., 22:00; #103: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, 25.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #17: Klassikstunde, 26.5., 21:00; #18: Sir Duke - Duke Ellington, 13.6., 22:30
    #8245211  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,741

    vorgartenwar toll, oder? und das als abschlusskonzert des clubs transmediale, vor lauter nicht-jazz-hörern! (mutmaßlich)!

    Ja, das war ein fantastischer Gig, den ich direkt aus der ersten Reihe bewundern konnte. Leider habe ich es aus zeitlichen Gründen nicht mehr geschafft weitere Brötzmann Konzerte in diesem Jahr zu besuchen.

    vorgartenich komme da nicht mehr hinterher. das sind die gesammelten solo-sachen, oder?

    Ich bin auch nicht im Bilde, was noch alles veröffentlicht ist, die 3CD enthält folgendes:

    CDs ONE & TWO: Recorded on August 12th, 2010
    at The Gallery Recording Studio, Brooklyn, engineer: Keith Parker

    CD Three / Testimony: Recorded December 28, 1994
    at The Knitting Factory, New York, engineer: James McLean

    vorgartenund die aktuelle BOOM BOX hast du nicht?

    Auf die warte ich auch noch, bin sehr gespannt.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #8245213  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 42,284

    Ich höre gerne gute Musik, es ist mir gleichgültig, wie alt sie ist. Gerade im etwas weniger tagesaktuellen Jazz macht es mir auch nicht aus, ein Album erst ein oder zwei Jahre später zu entdecken.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 42)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.