Ich höre gerade … Blues!

Startseite Foren Über Bands, Solokünstler und Genres Eine Frage des Stils Blues Ich höre gerade … Blues!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,246 bis 1,260 (von insgesamt 1,381)
  • Autor
    Beiträge
  • #10949029  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,658

    thesidewinder

    Ach, damit kann ich leben. Jetzt läuft übrigens:

    Ich bin mir nicht einmal sicher, ob ich Fuller überhaupt je bewusst gehört habe. Nachdem ich gerade in dies und das reinhörte: kann es sein, dass er im Verhältnis zu anderen Bluesaufnahmen dieser Zeit ziemlich klar klingt, die Aufnahmequalität deutlich überdurchschnittlich ist? Ich bin gerade etwas angefixt, aber über die lausigen Laptop-Speaker kann das auch täuschen.

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10949115  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 1,506

    zojiIch bin mir nicht einmal sicher, ob ich Fuller überhaupt je bewusst gehört habe. Nachdem ich gerade in dies und das reinhörte: kann es sein, dass er im Verhältnis zu anderen Bluesaufnahmen dieser Zeit ziemlich klar klingt, die Aufnahmequalität deutlich überdurchschnittlich ist? Ich bin gerade etwas angefixt, aber über die lausigen Laptop-Speaker kann das auch täuschen.

    Durchaus möglich, bin da aber kein Experte. Auf jeden Fall ein besserer Klang als die Son House die ich danach gehört habe, die hatte einen grausigen Klang.

    Ich bin auch eher zufällig auf den Mann gestoßen, über die Wikipedia. In dieser „Blues Collection“ gibt es ein paar interessante Namen zu entdecken. Tampa Red, Robert Nighthawk, Blind Willie McTell und Big Bill Broonzy habe ich auch noch auf dem Radar.

    --

    #10949153  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 1,506

    Bukka White – Sky Songs

    --

    #10949377  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,658

    thesidewinder

    zojiIch bin mir nicht einmal sicher, ob ich Fuller überhaupt je bewusst gehört habe. Nachdem ich gerade in dies und das reinhörte: kann es sein, dass er im Verhältnis zu anderen Bluesaufnahmen dieser Zeit ziemlich klar klingt, die Aufnahmequalität deutlich überdurchschnittlich ist? Ich bin gerade etwas angefixt, aber über die lausigen Laptop-Speaker kann das auch täuschen.

    Durchaus möglich, bin da aber kein Experte. Auf jeden Fall ein besserer Klang als die Son House die ich danach gehört habe, die hatte einen grausigen Klang.
    Ich bin auch eher zufällig auf den Mann gestoßen, über die Wikipedia. In dieser „Blues Collection“ gibt es ein paar interessante Namen zu entdecken. Tampa Red, Robert Nighthawk, Blind Willie McTell und Big Bill Broonzy habe ich auch noch auf dem Radar.

    Moin @sidewinder

    Die Son-House-Aufnahmen sind ja auch noch etwas älter, wobei ich nicht weiß, ob das der einzige Grund ist.

    Ich hoffe, Du hörst die Blues Collection im Streaming-Abo o.s.ä.? Ich würde jedenfalls davon abraten, sich da in Unkosten zu stürzen. Das war in den 90ern die CD-Beilage einer gleichnamigen Zeitschriften-Serie, die grob geschätzt und aus der Erinnerung etwa 100 Nummern umfasste. Ein paar von den CDs habe ich wenige Jahre später auf Flohmärkten für maximal drei Euro (oder, sogar wahrscheinlicher, D-Mark) erworben. Inhaltlich-qualitativ war das sehr inkonsistent und reichte vom respektablen Best-Of-Charakter über starke, reguläre Alben bis zu unbedeutenden, wenn nicht schundigen Live-Aufnahmen. Für die meisten der dort vertretenen Künstler, sicher für die vier von Dir genannten, dürfte es heute umfangreichere, dennoch wenigstens genauso günstige, und womöglich besser klingende Alternativen geben.

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    #10949413  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,658

    Terry Evans: Puttin´ It Down

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    #10949513  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 1,506

    zojiIch hoffe, Du hörst die Blues Collection im Streaming-Abo o.s.ä.? Ich würde jedenfalls davon abraten, sich da in Unkosten zu stürzen. Das war in den 90ern die CD-Beilage einer gleichnamigen Zeitschriften-Serie, die grob geschätzt und aus der Erinnerung etwa 100 Nummern umfasste. Ein paar von den CDs habe ich wenige Jahre später auf Flohmärkten für maximal drei Euro (oder, sogar wahrscheinlicher, D-Mark) erworben. Inhaltlich-qualitativ war das sehr inkonsistent und reichte vom respektablen Best-Of-Charakter über starke, reguläre Alben bis zu unbedeutenden, wenn nicht schundigen Live-Aufnahmen. Für die meisten der dort vertretenen Künstler, sicher für die vier von Dir genannten, dürfte es heute umfangreichere, dennoch wenigstens genauso günstige, und womöglich besser klingende Alternativen geben.

    Die Dinger gibt es bei Google Play für 3, 4 Euro und ich höre natürlich vorher rein bevor ich kaufe. Ich kann mich daran erinnern dass mein Vater sogar ein paar dieser CDs hatte, ich war davon ausgegangen dass es eine Art Abo von Time Life o.ä. war, auf eine Zeitschrift wäre ich jetzt nicht gekommen. Dass diese Dinger nicht das Nonplusultra sind ist mir gleich klar gewesen aber für einen ersten Überblick reichen sie allemal. Ich habe schon seitdem ein paar Namen notiert bei denen das Weiterstöbern sicherlich lohnt. Zum Beispiel Peetie Wheatstraw, Lightnin‘ Hopkins und Tampa Red. Kannst du da etwas empfehlen?

    --

    #10949679  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,658

    Die Dinger gibt es bei Google Play für 3, 4 Euro und ich höre natürlich vorher rein bevor ich kaufe. Ich kann mich daran erinnern dass mein Vater sogar ein paar dieser CDs hatte, ich war davon ausgegangen dass es eine Art Abo von Time Life o.ä. war, auf eine Zeitschrift wäre ich jetzt nicht gekommen. Dass diese Dinger nicht das Nonplusultra sind ist mir gleich klar gewesen aber für einen ersten Überblick reichen sie allemal. Ich habe schon seitdem ein paar Namen notiert bei denen das Weiterstöbern sicherlich lohnt. Zum Beispiel Peetie Wheatstraw, Lightnin‘ Hopkins und Tampa Red. Kannst du da etwas empfehlen?

    Mh, 3,4 € scheinen mir für die immer noch zu viel. Aber wenn Du damit zufrieden bist ist es ja okay. Von Nighthawk z. B. gibt es aber beim großen Satan gerade diese hier sehr günstig. Ich kenne weder das Label noch diese spezielle CD, die Aufnahmen allerdings schon, und das deckt die wichtigsten von ihm schon recht gut ab.

    Bei Wheatstraw bin ich völlig blank. Hatte jetzt gedacht, das seine Karriere kurz war, aber laut allmusic hat er 175 Aufnahmen gemacht. Wenn hier kein anderer Ahnung hat wirst Du Dich da alleine durchkämpfen müssen. Ich könnte höchstens beitragen, dass document records sehr renommiert bei den Wiederveröffentlichungen klassischen Blues´ ist. Hat wohl auch nichts zu tun mit der documents-billig-Reihe von membran.

    Von Tampa Red könnte ich eher sagen, was ich nicht empfehlen würde: Dies ist ein spätes Album, auf dem er viel Kazoo spielt, eine Art Kindertröte, sort of Bluesharp für Blöde. Das ist schon ziemlich enervierend und hat mich von einer weiteren Beschäftigung mit ihm abgehalten. Auf dem Wunschzettel steht bei mir dennoch Dynamite!

    Und dann Hopkins … ächz. Dessen Katalog scheint mir geeignet, mental stabile Charaktere in den Wahnsinn zu treiben. Endlos viele Aufnahmen, eine erkleckliche Anzahl aus der Pre-Album-Ära, auf endlos vielen Labels die in endlos vielen Editionen immer neu verpackt werden. Für mich völlig undurchsichtig. Ich habe über Jahrzehnte immer gekauft, was ich gerade billig irgendwo mitnehmen konnte. Sehr zufrieden bin ich erst jetzt hiermit. Vier pickepackevolle CDs, die die Jahre 1946 bis 1955 abdecken (ob komplett weiß ich nicht), allerdings nur in Papphüllen, dafür war noch ein recht ordentliches Booklet mit vielen Fotos drin. Die gefällt mir wirklich gut. Dazu habe ich jetzt noch diese Box, allerdings in anderer Verpackung, die enthaltenen Alben sind aber dieselben. Das ist allerdings eine im Kern schäbige Serie, die viel kritisiert wird, z. B. für Überspielungen von LPs. Mir ist keine starke Abweichung in der Audioqualität im Verhältnis zu Einzelalben die ich besitze aufgefallen, aber ich habe auch keinen direkten Vergleich vorgenommen und verfüge eh nicht über High-End-Öhrchen. Schön in der Kombination mit der Proper-Box ist, dass sie zeitlich praktisch nahtlos anknüpft und es, wenn ich mich recht erinnere, keine Überschneidungen gibt. Auf discographische Angaben muss man allerdings verzichten. Falls Dir Einzelalben reichen oder lieber sind würde ich die selbsbetitelte (das ist die linke, mit dem viermaligen Hopkins), Mojo Hand (die dritte, rote aus der Box) und Lightnin´ Strikes (die letzte mit dem Gewitterhimmel), auch in dieser Reihenfolge, hervorheben. Ein Favorit von mir ist auch Long Time, vielleicht auch, weil das die ersten Aufnahmen von ihm waren, die ich gehört habe, aber auch wegen des introspektiven, intimen Eindrucks, den sie machen. Ich weiß aber nicht, wann die entstanden sind, eine Überschneidung zu den Boxen gibt es wohl nicht.

    Es gibt von ihm ein paar Aufnahmen mit anderen Größen und ich war immer geneigt, mir viel davon zu versprechen. Ein in zig Versionen kursierendes Album mit Sonny Terry, Brownie McGhee und Big Joe Williams finde ich allerdings eher so Mittelklasse, ich habe nicht das Gefühl, dass die sich gegenseitig beflügeln. Und von It´s A Sin To Be Rich mit Hooker würde ich sogar eher abraten, für mich ein Rohrkrepierer. Alles was ich sonst noch habe oder kenne ist für mich nice to have, aber nicht annähernd so essenziell wie der Inhalt der oben genannten Boxen und Alben.

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    #10949869  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 1,506

    Ich danke dir für die ausführlichen Empfehlungen, meine Wunschliste ist soeben noch länger geworden.  :good:

    Kennst du diese Reihe?

    --

    #10950087  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,658

    thesidewinderIch danke dir für die ausführlichen Empfehlungen, meine Wunschliste ist soeben noch länger geworden. Kennst du diese Reihe?

     

    Kaum, schon gar nicht als Box. Wie erwähnt habe ich FTD von Bukka White und Alabama Blues von J. B. Lenoir. Das liegt z. T. daran, dass mich diese ganz alten Aufnahmen nicht so interessieren, Blind Lemon Jefferson z. B. ist für mich, trotz sicherlich toller Performance, einfach unhörbar, z. T. weil ich mit Erscheinen der Serie vieles bereits in anderer Form hatte. Ich habe eben noch einmal ins Booklet geschaut. Hängt wohl mit dem Charly-Label zusammen. Die neigen dazu, alles rauszuhauen, wofür sie nichts oder wenig bezahlen müssen. Das führt dann wohl dazu, dass sie von vergleichsweise jüngeren Musikern wie z. B. Albert Collins etwas wie Thaw Out At the Fillmore in die Reihe integrieren, eine miese Liveaufnahme, statt etwas wirklich relevantes. Mit den richtig alten Sachen dürfte es da aber kaum Probleme geben. An den beiden die ich habe, habe ich nix zu meckern. Naja, vielleicht, dass die Bezeichnung Complete eine Vollständigkeit suggeriert, die so nicht eingehalten wird, z. B. fehlen wie erwähnt bei Bukka White noch ein paar Titel (natürlich bezogen auf den abgedeckten Zeitraum, für die ganze Karriere würde ich Vollständigkeit selbstverständlich nicht erwarten).

    zuletzt geändert von zoji

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    #10950573  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,658

    Luther Allison: Underground

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    #10950663  | PERMALINK

    mr-blue

    Registriert seit: 20.10.2013

    Beiträge: 3,434

    The Robert Cray Band – Bad Influence

    --

    Blue, Blue, Blue over you
    #10950717  | PERMALINK

    mr-blue

    Registriert seit: 20.10.2013

    Beiträge: 3,434

    First Class Blues Band – Brand New

    --

    Blue, Blue, Blue over you
    #10950795  | PERMALINK

    mr-blue

    Registriert seit: 20.10.2013

    Beiträge: 3,434

    Altered Five Blues Band – Charmed & Dangerous

    --

    Blue, Blue, Blue over you
    #10950801  | PERMALINK

    mr-blue

    Registriert seit: 20.10.2013

    Beiträge: 3,434

    thesidewinder

    zojiIch bin mir nicht einmal sicher, ob ich Fuller überhaupt je bewusst gehört habe. Nachdem ich gerade in dies und das reinhörte: kann es sein, dass er im Verhältnis zu anderen Bluesaufnahmen dieser Zeit ziemlich klar klingt, die Aufnahmequalität deutlich überdurchschnittlich ist? Ich bin gerade etwas angefixt, aber über die lausigen Laptop-Speaker kann das auch täuschen.

    Durchaus möglich, bin da aber kein Experte. Auf jeden Fall ein besserer Klang als die Son House die ich danach gehört habe, die hatte einen grausigen Klang.

    Also von Son House kann ich dieses Album mit späteren Aufnahmen von ihm aus 1965 empfehlen, die sich auch in wirklich guter Audioqualität darstellen :

     

    --

    Blue, Blue, Blue over you
    #10951283  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,658

    mr-blue

    Also von Son House kann ich dieses Album mit späteren Aufnahmen von ihm aus 1965 empfehlen, die sich auch in wirklich guter Audioqualität darstellen :

     

    Ei gewiss, aber eben auch nur etwas mehr als der halbe Spaß. Nur vollständig als Father Of The Blues.

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
Ansicht von 15 Beiträgen - 1,246 bis 1,260 (von insgesamt 1,381)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.