Ich höre gerade … Blues!

Startseite Foren Über Bands, Solokünstler und Genres Eine Frage des Stils Blues Ich höre gerade … Blues!

Ansicht von 15 Beiträgen - 2,521 bis 2,535 (von insgesamt 2,548)
  • Autor
    Beiträge
  • #11658799  | PERMALINK

    stefane
    Eye on the Road

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 5,181

    Jack Dupree – She Cooks Me Cabbage

    Eine Single B-Side (c/w „Silent Partner“), 1955 auf King Records veröffentlicht.
    Der Songwriting Credit ging an Champion Jack Duprees Frau Lucille.

    „Well, one thing big, what I wanna know
    When you cook me turnip green, Mama b’fore you go
    Cook me cabbage, or d’you cook me cabbage
    Well, she cook me cabbage and you call them turnip green“

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11662357  | PERMALINK

    mr-blue

    Registriert seit: 20.10.2013

    Beiträge: 4,244

    War und ist immer noch meine Bluesplatte des Jahres 2019 :

    --

    Blue, Blue, Blue over you
    #11662393  | PERMALINK

    percy-thrillington
    "If you don't feel it, don't play it"

    Registriert seit: 04.02.2008

    Beiträge: 2,020

    Mein Blues-Album des Jahres 2021: Christone „Kingfish“ Ingram – „662“

    Der Junge ist erst 22, hat’s aber sowohl gesanglich als auch an der Gitarre voll drauf :-)

     

    --

    *** Konsens-Heini der Umfrage "Die 20 besten Tracks der Talking Heads" ***
    #11662419  | PERMALINK

    mr-blue

    Registriert seit: 20.10.2013

    Beiträge: 4,244

    percy-thrillingtonMein Blues-Album des Jahres 2021: Christone „Kingfish“ Ingram – „662“ Der Junge ist erst 22, hat’s aber sowohl gesanglich als auch an der Gitarre voll drauf

    Ja ich habe von ihm schon gehört und gelesen. Dieses Album kenne ich aber bislang nicht. Vielleicht muss ich doch mal ein Ohr riskieren…. :-)

    --

    Blue, Blue, Blue over you
    #11662421  | PERMALINK

    mr-blue

    Registriert seit: 20.10.2013

    Beiträge: 4,244

    Und weiter geht’s in der Sonntäglichen Bluesrunde und zwar mit :

    --

    Blue, Blue, Blue over you
    #11662459  | PERMALINK

    mr-blue

    Registriert seit: 20.10.2013

    Beiträge: 4,244

    Ein Folk/Bluesduo der Extraklasse und leider kaum bekannt. Gibt es auch nicht mehr, da der gute Chris Jones leider schon vor längerer Zeit verstorben ist. Ich durfte die beiden noch in einem Konzert Ende der 90iger erleben. Dieses Livealbum gibt nur einen kleinen Eindruck darüber wieder, wie toll sich die Musik und die Atmosphäre in einem Konzert dieser beiden Virtuosen angefühlt hat.

    --

    Blue, Blue, Blue over you
    #11662475  | PERMALINK

    percy-thrillington
    "If you don't feel it, don't play it"

    Registriert seit: 04.02.2008

    Beiträge: 2,020

    mr-blue

    Ja ich habe von ihm schon gehört und gelesen. Dieses Album kenne ich aber bislang nicht. Vielleicht muss ich doch mal ein Ohr riskieren….

    Sicher eine gute Idee :good: …. am besten auf Bandcamp reinhören und gleich dort beim Artist downloaden :-)   … https://callmekingfish.bandcamp.com/

    zuletzt geändert von percy-thrillington

    --

    *** Konsens-Heini der Umfrage "Die 20 besten Tracks der Talking Heads" ***
    #11663053  | PERMALINK

    stefane
    Eye on the Road

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 5,181

    Son House – Yonder Comes My Mother

    Eine unveröffentlichte Aufnahme aus den „Father of Folk Blues“-Sessions aus dem Jahr 1965.
    Zum ersten Mal veröffentlicht auf „Father of the Delta Blues: The Complete 1965 Sessions“, das im Jahr 1992 erschien.

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #11663061  | PERMALINK

    asdfjkloe

    Registriert seit: 07.07.2006

    Beiträge: 5,761

    mr-blue

    percy-thrillingtonMein Blues-Album des Jahres 2021: Christone „Kingfish“ Ingram – „662“ Der Junge ist erst 22, hat’s aber sowohl gesanglich als auch an der Gitarre voll drauf

    Ja ich habe von ihm schon gehört und gelesen. Dieses Album kenne ich aber bislang nicht. Vielleicht muss ich doch mal ein Ohr riskieren….

    ich halte das Vorgängeralbum für viel besser…

    auf dem aktuellen hat sich Tom Hambridge zu sehr ausgebreitet…

    --

    #11667729  | PERMALINK

    stefane
    Eye on the Road

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 5,181

    Lightnin‘ Hopkins – Los Angeles Blues

    Von seinem Album „California Mudslide (And Earthquake)“, das 1969 auf dem Vault Label erschien.
    Eine der wenigen Aufnahmen, bei denen Lightnin‘ Hopkins am Klavier zu hören ist.

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #11668139  | PERMALINK

    rockyron

    Registriert seit: 15.10.2007

    Beiträge: 5,155

    Me and that Man – New Man, New Songs, Same Shit Vol. 2 (2021)

    --

    #11675601  | PERMALINK

    stefane
    Eye on the Road

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 5,181

    Billy Boy – Prisoner’s Plea

    Billy Boy Arnold mit einer Single B-Side (c/w „Rockin‘ itis“), 1957 auf Vee-Jay veröffentlicht.

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #11744767  | PERMALINK

    rockyron

    Registriert seit: 15.10.2007

    Beiträge: 5,155

    Poppa Chubby – The Catfish (2016)

    --

    #11752639  | PERMALINK

    stefane
    Eye on the Road

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 5,181

    Sleepy John Estes – Jailhouse Blues

    1940 auf Decca veröffentlicht.
    Aufgenommen in Chicago. Robert Lee McCoy – der spätere Robert Nighthawk – an der Harmonika.

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #11776129  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 3,894

    Howlin‘ Wolf, Muddy Waters und sogar Dylan – nur die bekanntesten, mit denen er aufnahm. Aber schon eine unvollständige Aufzählung der Musiker, mit denen er im Studio war oder wenigstens zeitweise gespielt hat liest sich wie eine Blues Hall of Fame. Wiki listet u.a. Little Walter, Junior Wells, Paul Butterfield, James Cotton, Magic Sam, Willie Dixon, Eddie Taylor, John Lee Hooker, Earl Hooker, Jimmy Rogers und Bo Diddley. Jetzt erst erfahren, dass Sam Lay am 29.01. verstarb. Sehr viele aus der großen Zeit des Blues dürften dann nicht mehr übrig sein. Mir fällt eigentlich nur Buddy Guy ein, aber ich muss zugeben, dass ich Lay auch nicht mehr auf dem Zettel hatte. Vielen Dank für die wunderbare Musik. I.d.S.

    The Sam Lay Blues Band: I’m The One

    zuletzt geändert von zoji

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
Ansicht von 15 Beiträgen - 2,521 bis 2,535 (von insgesamt 2,548)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.