Hörspiele

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 53)
  • Autor
    Beiträge
  • #7013647  | PERMALINK

    knuffelchen

    Registriert seit: 14.06.2006

    Beiträge: 9,556

    Wer von Euch kennt „die scharze Karovier“? Und hat den Nachfolger „Die verschworenen Freunde“. Hat einer von Euch eine Ahnung, wie man an „alte“ Hörspiele rannkommt. Das Ding ist nicht von Europa. Im Netz habe ich auch nichts gefunden (Amazon, Ebay, Google). Vielen Dank schonmal.

    --

    -- "People can go out and hear REM if they want deep lyrics; but at the end of the nigt, they want to go home and get fucked! That's where AC/DC comes into it." Malcolm Young
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7013649  | PERMALINK

    finnatic

    Registriert seit: 02.11.2006

    Beiträge: 47

    Das neue Hörspiel von „Mark Brandis“ auf dem Markt: die Folge „Testakte Kolibri“ ist die erste, die sich nicht um den Bürgerkrieg rund um General Smith dreht (weil sie mehrere Jahre später spielt). Damit eignet sie sich auch für einen Neueinstieg.

    Zitat:

    2124: Der Prototyp KOLIBRI ist eine Sensation – der erste Raumschifftyp, der in allen Elementen, unter Wasser, in der Luft und im Weltraum reisen kann. Mark Brandis wird beauftragt, als Projektleiter eine mysteriöse Pannenserie aufzuklären, die einen Testpiloten nach dem anderen umbringt. Die VEGA braucht den Erfolg, und der Druck steigt. Brandis begibt sich selbst in Gefahr, um dem Rätsel auf den Grund zu gehen …

    Audiotrailer (mp3)

    Die Kritiken gibt’s hier gesammelt zu lesen.

    --

    #7013651  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,473

    elo4evermattEs gibt 2 Hörspiele, die ich sehr gern in digitaler Form besäße, da sie auch eng mit meiner Kindheit verknüpft sind. Einmal „Das Tal der Abenteuer“ von EUROPA. Allerdings die erste Fassung von 1976. Nicht die Serie, die ab Mitte der 80er nochmal an den Start ging. Die ist unterirdisch. Und „Die Insel der Abenteuer“ von FONTANA/PHILIPS. Die besaß ich als Platte früher.
    Hast du evtl. Zugang dazu?

    Ich verlager’s mal eben nach hier. Nur nochmal zum Verständnis, weil ich gerade nicht durchblicke und hier mal sortieren muss. Sind diese beiden Episoden hier aus den zwei verschiedenen und voneinander unabhängigen Produktionen die du meintest? Also aus den 70ern (mit Paetsch) und die andere (mit Körting hinten drauf) aus den 80ern?

    --

    #7013653  | PERMALINK

    elo4evermatt

    Registriert seit: 12.11.2007

    Beiträge: 1,782

    BullittIch verlager’s mal eben nach hier. Nur nochmal zum Verständnis, weil ich gerade nicht durchblicke und hier mal sortieren muss. Sind diese beiden Episoden hier aus den zwei verschiedenen und voneinander unabhängigen Produktionen die du meintest? Also aus den 70ern (mit Paetsch) und die andere (mit Körting hinten drauf) aus den 80ern?

    Ja, genau so ist das. „Das Tal der Abenteuer“ mit von der Meden als Papagei ist von 1975 und soweit ich weiß, das einzige aus der „… Abenteuer“ Reihe, das damals rauskam.

    In den 80ern kam die komplette Serie raus, jedoch mit anderen Sprechern und wie ich meine in unterirdischer Qualität, was eben diese angeht.

    --

    "I believe in love ... but it don't believe in me!" (Rhett Miller)
    #7013655  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,473

    OK, danke für die Info. Und von Fontana gabs noch eine weitere Reihe?

    --

    #7013657  | PERMALINK

    elo4evermatt

    Registriert seit: 12.11.2007

    Beiträge: 1,782

    BullittOK, danke für die Info. Und von Fontana gabs noch eine weitere Reihe?

    Genau. Guckst du hier:
    http://www.hoerspielwelten.de/dia_mode.php?meineauswahl=Abenteuer-Serie%20(Fontana/Philips)

    Wenn du dahingehend mal fündig wirst würde ich mich über eine PN freuen. Sonst natürlich auch :-)

    --

    "I believe in love ... but it don't believe in me!" (Rhett Miller)
    #7013659  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    Fällt zwar nicht ins Hörspielgenre,ist aber trotzdem erwähnenswert:
    Ronald Reagan:The wit and wisdom of Lp(1980)
    Auf beiden Seiten ist nichts zu hören.

    --

    #7013661  | PERMALINK

    elo4evermatt

    Registriert seit: 12.11.2007

    Beiträge: 1,782

    Hallo Leute,

    was haltet ihr von Larry Brent? Habe am WE mal die ersten 2 Hörspiele der Reihe gehört und fand sie jetzt gar nicht so schlecht. Weiß noch, dass ich sie damals den John Sinclair Hörspielen vorzog.

    Viele bekannte Sprecher (Java-Jim als Marotsch, ein Genuß! :-)), teils natürlich etxrem zwanghaft auf „Erwachsenen-Hörspiel“ getrimmt. Man war wohl sehr bemüht, den Aufkleber auf den Cassetten zu rechtfertigen ;-)

    --

    "I believe in love ... but it don't believe in me!" (Rhett Miller)
    #7013663  | PERMALINK

    savoygrand

    Registriert seit: 03.03.2006

    Beiträge: 2,027

    elo4evermattHallo Leute,

    was haltet ihr von Larry Brent?

    Ich habe mir vor einigen Monaten beim Stöbern via Amazon die Folgen 3 („Die Angst erwacht im Todesschloss“) und 4 („Die Horrormaschine“) aufgrund der Beschreibungen bzw. Kundenrezensionen gekauft.

    Ich war damals auf der Suche nach einer geeigneten Alternative zur „H.G. Francis“-Gruselserie, da ich diese seit Kindheit (damals klarerweise auf MC) kenne und wirklich schätze und nun mal schauen (vor allem: hören!) wollte, was es denn sonst so möglicherweise ähnliches am Markt gibt.

    Ich muß gestehen, daß mich „Larry Brent“ (die beiden erwähnten Folgen) nicht so richtig gepackt hat … was hier zwar auch auf- und vor allem gefällt ist dieser gewisse, naive 80er-Jahre Charme – diese glatt polierten High-Tech-Großproduktionen mit der 1. Riege deutschsprachiger Synchronsprecher aktueller Kinoblockbuster wie zum Beispiel beim „Gruselkabinett“ liegt mir weniger.
    Dennoch fand ich Sprecher, Atmosphäre und Handlung bei „Larry Brent“ am Anfang der jeweiligen Geschichte immer ganz gelungen, bis dann eben Larry Brent selbst auftaucht. Am schlimmsten war für mich dieser „russische“ Assistent bzw. Partner von Brent (z. B. in Folge 3) mit dem fürchterlich aufgesetzten Akzent – geht gar nicht.

    Aber vielleicht war’s ja auch der falsche Zeitpunkt – gerade bei Hörspielen kommt’s ja ganz stark darauf an, in welcher Stimmung man gerade ist …

    Für Hörspiel-Tipps aus den Bereichen „Grusel/Horror“ oder „Science-Fiction“ bin ich jedenfalls immer dankbar!

    --

    #7013665  | PERMALINK

    elo4evermatt

    Registriert seit: 12.11.2007

    Beiträge: 1,782

    savoygrandIch habe mir vor einigen Monaten beim Stöbern via Amazon die Folgen 3 („Die Angst erwacht im Todesschloss“) und 4 („Die Horrormaschine“) aufgrund der Beschreibungen bzw. Kundenrezensionen gekauft.

    Ich war damals auf der Suche nach einer geeigneten Alternative zur „H.G. Francis“-Gruselserie, da ich diese seit Kindheit (damals klarerweise auf MC) kenne und wirklich schätze und nun mal schauen (vor allem: hören!) wollte, was es denn sonst so möglicherweise ähnliches am Markt gibt.

    Ich muß gestehen, daß mich „Larry Brent“ (die beiden erwähnten Folgen) nicht so richtig gepackt hat … was hier zwar auch auf- und vor allem gefällt ist dieser gewisse, naive 80er-Jahre Charme – diese glatt polierten High-Tech-Großproduktionen mit der 1. Riege deutschsprachiger Synchronsprecher aktueller Kinoblockbuster wie zum Beispiel beim „Gruselkabinett“ liegt mir weniger.
    Dennoch fand ich Sprecher, Atmosphäre und Handlung bei „Larry Brent“ am Anfang der jeweiligen Geschichte immer ganz gelungen, bis dann eben Larry Brent selbst auftaucht. Am schlimmsten war für mich dieser „russische“ Assistent bzw. Partner von Brent (z. B. in Folge 3) mit dem fürchterlich aufgesetzten Akzent – geht gar nicht.

    Aber vielleicht war’s ja auch der falsche Zeitpunkt – gerade bei Hörspielen kommt’s ja ganz stark darauf an, in welcher Stimmung man gerade ist …

    Für Hörspiel-Tipps aus den Bereichen „Grusel/Horror“ oder „Science-Fiction“ bin ich jedenfalls immer dankbar!

    Die Gruselserie von H.G. Francis ist natürlich auch klasse. Kann man schlecht mit Larry Brent vergleichen.

    Die von dir angesprochenen Sachen kann ich auch so unterschreiben. Der russische Akzent von Tunaritschew z.B. ist hart an der Grenze. Ich weiß noch, dass ich ihn als 13jähriger saucool fand. Heute lache ich herzlich drüber. Überhaupt wanderten die Kassetten ständig zwischen mir und meinen Klassenkameraden hin und her. Damals war das alles gut. Und man war COOL wenn man es hörte. Wir hatten doch nichts ;-))

    In puncto gute Horrorserien: neben Macabros (ebenfalls Europa) habe ich mir jetzt die ersten 8 Folgen von Tony Ballard heruntergeladen. Weiß noch dass mein Bruder früher die Romane gelesen hat. Bin bisher noch nicht dazu gekommen sie zu hören aber Torsten Sense als Tony Ballard klingt schon mal vielversprechend finde ich. Jede Menge anderer, guter Sprecher sind auch dabei.

    Nochwas zu Larry Brent. Die Titelmusik fand ich damals schon bescheuert. Vor allem dieses Gelache klingt doch eher als würde einen eine Fips Asmussen Kassette erwarten ;-)

    --

    "I believe in love ... but it don't believe in me!" (Rhett Miller)
    #7013667  | PERMALINK

    savoygrand

    Registriert seit: 03.03.2006

    Beiträge: 2,027

    elo4evermattNochwas zu Larry Brent. Die Titelmusik fand ich damals schon bescheuert. Vor allem dieses Gelache klingt doch eher als würde einen eine Fips Asmussen Kassette erwarten ;-)

    Ja, außerdem ist die Musik abgekupfert – es handelt sich um das Stück „Codo“ von DÖF (Deutsch-Österreichisches Feingefühl). Eine Spaßtruppe, die Anfang der 80er im deutschsprachigen Raum sehr populär war.

    Ich habe vor wenigen Tagen erstmals die „Geister-Schocker“-Serie auf Amazon entdeckt und überlege, mir auch von dieser Serie 1, 2 Episoden zu gönnen … die Beschreibungen lesen sich vielversprechend. Mal sehen …

    --

    #7013669  | PERMALINK

    elo4evermatt

    Registriert seit: 12.11.2007

    Beiträge: 1,782

    savoygrandJa, außerdem ist die Musik abgekupfert – es handelt sich um das Stück „Codo“ von DÖF (Deutsch-Österreichisches Feingefühl). Eine Spaßtruppe, die Anfang der 80er im deutschsprachigen Raum sehr populär war.

    Ich habe vor wenigen Tagen erstmals die „Geister-Schocker“-Serie auf Amazon entdeckt und überlege, mir auch von dieser Serie 1, 2 Episoden zu gönnen … die Beschreibungen lesen sich vielversprechend. Mal sehen …

    Danke für den Tipp. Das werde ich auch machen.
    Wobei ich immer lieber Horrorserien mit wiederkehrenden Personen (LB, Macabros, John Sinclair) habe. Da hat man sofort einen Bezugspunkt.

    Habe mir nun auch Tony Ballard probeweise zugelegt. Mal schauen wann ich zum hören komme.

    --

    "I believe in love ... but it don't believe in me!" (Rhett Miller)
    #7013671  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,473

    elo4evermatt(Java-Jim als Marotsch, ein Genuß! :-))

    Kenne Larry Brent nicht aber ich mag Gottfried Kramer total gerne. Welche Episode wäre das den mit ihm?

    --

    #7013673  | PERMALINK

    elo4evermatt

    Registriert seit: 12.11.2007

    Beiträge: 1,782

    BullittKenne Larry Brent nicht aber ich mag Gottfried Kramer total gerne. Welche Episode wäre das den mit ihm?

    Folge Nr. 2 „Marotsch, der Vampirkiller“. Außerdem in quasi jeder zweiten Folge mit dabei: F.J. Steffens, Horst Frank und die Stimme von Gulliver (???), komme grad nicht auf den Namen.

    --

    "I believe in love ... but it don't believe in me!" (Rhett Miller)
    #7013675  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,473

    elo4evermattFolge Nr. 2 „Marotsch, der Vampirkiller“. Außerdem in quasi jeder zweiten Folge mit dabei: F.J. Steffens, Horst Frank und die Stimme von Gulliver (???), komme grad nicht auf den Namen.

    OK, klingt gut, werde ich mich mal drum bemühen. Joachim Wolff spricht Gulliver. Musste aber auch nachschauen.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 53)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.