Hörenswerte Versionen von Gershwin Kompositionen (mit Ausnahme von Summertime!!)

Startseite Foren Über Bands, Solokünstler und Genres Eine Frage des Stils Blue Note – das Jazzforum Hörenswerte Versionen von Gershwin Kompositionen (mit Ausnahme von Summertime!!)

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 56)
  • Autor
    Beiträge
  • #11060253  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 46,357

    Wilbur Ware Quintet „The Man I Love“ (Riverside)           1957 …. auch hier eine Showcase für den „leitenden“Bassweltmeister von der Melodienführung bis zur Mehrzahl trefflicher Soli …. die Mitstreiter hier de facto Zwischenspielgestalter, mit besonderem Leuchtkegel auf Junior Mance ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11060351  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 46,357

    Lee Konitz + Paul Bley „I Can`t Get Started“ (SteepleChase)             1997 …. bereits den Eintrittspreis wert für das 90 Sekunden Intro von Paul Bley und den zartbitteren Einstig von Lee Konitz …. feine (mglw ziemlich unterschätze) Scheibe ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11061223  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 62,130

    Die Scheibe hatten wir ja gewiss im „Summertime“-Faden auch schon … sie enthält zwei ca. 10minütige Tracks (selbigen und Ben Tuckers „Comin‘ Home Baby“ in der vielleicht besten Version?) sowie einen weiteren, der die ganze B-Seite einnimmt:

    Herbie Mann – It Ain’t Necessarily So (von „Herbie Mann at the Village Gate“, Atlantic, 1961) | Habe wohl wie fast alles Jazzfans auch kein ungespaltenes Verhältnis zu Herbie Mann, aber in frühen Jahren hat er feine Sachen gemacht (u.a. Riverside-Aufnahmen mit Charlie Rouse, Bobby Jaspar usw., das Bassklarinetten-Album ist auch sehr hörenswert, auf Bethlehem gibt es ein gutes Flöten-Duo-Album mit Sam Most, der neulich mal im Hörthread aufgetaucht ist) … und dieses Atlantic-Album finde ich vom mir bekannten guten Dutzend Aufnahmen sicherlich eine der besten!

    Das Line-Up:

    Herbie Mann – flutes
    Hagood Hardy – vibraharp
    Ahmed Abdul-Malik – bass
    Ray Mantilla – conga and percussion
    Chief Bey – African drum and percussion
    Rudy Collins – drums
    (plus auf „Comin‘ Home Baby“: Ben Tucker – bass (solo))

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11061229  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 46,357

    gypsy-tail-windDie Scheibe hatten wir ja gewiss im „Summertime“-Faden auch schon … sie enthält zwei ca. 10minütige Tracks (selbigen und Ben Tuckers „Comin‘ Home Baby“ in der vielleicht besten Version?) sowie einen weiteren, der die ganze B-Seite einnimmt: <iframe src=“https://www.youtube.com/embed/Up_Xxu9ddDE?feature=oembed“ width=“500″ height=“281″ frameborder=“0″ allowfullscreen=“allowfullscreen“></iframe> Herbie Mann – It Ain’t Necessarily So (von „Herbie Mann at the Village Gate“, Atlantic, 1961) | Habe wohl wie fast alles Jazzfans auch kein ungespaltenes Verhältnis zu Herbie Mann, aber in frühen Jahren hat er feine Sachen gemacht (u.a. Riverside-Aufnahmen mit Charlie Rouse, Bobby Jaspar usw., das Bassklarinetten-Album ist auch sehr hörenswert, auf Bethlehem gibt es ein gutes Flöten-Duo-Album mit Sam Most, der neulich mal im Hörthread aufgetauct ist) … und dieses Atlantic-Album finde ich vom mir bekannten guten Dutzend Aufnahmen sicherlich eine der besten! Das Line-Up: Herbie Mann – flutes Hagood Hardy – vibraharp Ahmed Abdul-Malik – bass Ray Mantilla – conga and percussion Chief Bey – African drum and percussion Rudy Collins – drums (plus auf „Comin‘ Home Baby“: Ben Tucker – bass (solo))

    Superbe Scheibe eines (auch von mir) zwiespältig bewerteten Musikers …. hatte ich für demnächst auf dem Program, jedenfalls danke für`s Einstellen …. btw auf diesen Aufnahmen zwei herausragende Bassisten bei der Arbeit ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11061295  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 9,852

    der link sollte direkt zu „my man’s gone now“ führen.
    kikuchi hat überraschenderweise wenig von gershwin eingespielt. hier wird das thema erstmal zelebriert, mit interessanten voicings und der trademark-besenarbeit von motian. dann gibt es im blues ein kleines aufstampfen und dann eine völlig neuorientierung in der bewegung, die immer ins stocken gerät. schließlich findet kikuchi für den bassisten einen passenden vamp und dann kommt das selbstbewusstsein der verlassenen zurück. but old man sorrow mountin‘ all the way with me.

    --

    #11061587  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 46,357

    Jimmy Giuffre „Fascinatin`Rhythm“ (Atlantic)          1956 …. die Herren Jimmy Giuffre, Jimmy Rowles und Shelly Manne im kammermusikalische Stelldichein …. ein verblüffende Ausführung fürwahr …..

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11061751  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 46,357

    Bill Evans Trio „My Man`s Gone Now“ (Riverside)          1960 …. bin ja bekanntlich nur mit Einschränkungen Fan dieser ansonsten verehrten Village Vanguard Aufnahmen, und dies aufgrund der tlws. erdrückenden Dominanz von Scott La Faro (umso skuriller wo ich doch gleichzeitig an Bassfetisch leide) …. in dieser Ballade deponiert Bill Evans gleich  zu Beginn die tiefe Trauer und reflektiert danach Erinnerungen an vergangene (bessere ?) Zeiten – genau hier und goldrichtig beginnt Scott La Faro Akzente zu setzen, leitet diese in ein an der Perfektion kratzendes Solo über um dann wieder mit und hinter Evans den Trauerflor zu tragen …. extrem leiwand ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11061793  | PERMALINK

    stefane
    Eye on the Road

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 5,179

    Jimmy Raney – How Long Has This Been Going On?

    Schöne Aufnahme gegen Ende der Cool Jazz-Periode.
    Vom Album „Jimmy Raney featuring Bob Brookmeyer“; Jimmy Raney an der Gitarre, Bob Brookmeyer an der Ventilposaune. Erschienen auf ABC-Paramount im Jahr 1956. Produziert von Creed Taylor, der kurz zuvor von Bethlehem Records zu ABC-Paramount gewechselt war.

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #11062219  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 46,357

    Aus der allseits beliebten Serie „unseren Gershwin gib uns auch heute“ …. :

    Stanley Turrentine „Someone To Watch Over Me“ (Blue Note)            1986 …. hier aus einer sträflicheweise erst 2plus Dekaden später veröffentlichten Session ist  Mr. „Faserschmeichler“ thematisch eine Topbesetzung und das wie immer ökomisch agierende Horace Parlan Trio der Schlagobers auf dem Kaffee …. bussi ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11062237  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 62,130

    Ein ganzes Gershwin-Album – einst mein Einstieg in die Musik von Bennie Wallace, den ich schubweise bis heute intensiv höre – deppertes Cover, aber feinste Musik mit sehr guter Band (Mulgrew Miller, Peter Washington, Yoron Israel):

    U.a. dabei: „Nice Work If You Can Get It“, „The Man I Love“, „It Ain’t Necessarily So“, das Titelstück natürlich, aber auch ein paar etwas weniger oft gehörte Stücke wie „Who Cares“ und ein Favorit hier, „I Was Doing All Right“.

    Mir sind viele der Stücke eigentlich als solche selbst ebenso wichtig und nah, wie sie es in einzelnen Realisierungen sind, hab auch ein Buch mit einigen Dutzend drin, aus dem ich früher gerne hie und da was spielte (und dann fehlerhaft drüber improvisierte).

    Wo ich bei „I Was Doing All Right“ bin, da gibt es ja eine schöne Einspielung von Dexter Gordon, die wir glaub ich noch nicht hatten:

    Vom Album „Doin‘ Alright“ (Blue Note) mit Freddie Hubbard (t), Dexter Gordon (ts), Horace Parlan (p), George Tucker (b), Al Harewood (d), falls der Link ausserhalb Helvetiens nicht funzt, scheint in der Tube mehfrach vorhanden.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11062321  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 46,357

    Naja und Karin Krog woll ma jetzt auch nicht auslassen …. :

    https://www.youtube.com/watch?v=KrInvSF4sVc

    Karin Krog „There’s a Boat That’s Leaving Soon For New York“ (Polydor)       1974 …. Karin Krog einfach bis in die Haarspitzen SEXY …. btw Arild Andersen ein fabelhafter Tieftöner ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11062377  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 46,357

    Nun Ira Gershwin im Rampenlicht …. :

    Mark Murphy „My Ship“ (MPS)          1968 …. Timing und Gefühl des primären Einsatzes entscheiden über die Qualität der gesamten Interpretation – Mark Murphy belegt diese Faustregel hier eindrucksvoll ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11062487  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 46,357

    Unverhofft kommt …. manchmal …. :

    Denny Zeitlin „Soon“ (Columbia)      1964 …. eine eher weniger bekannte Gershwin Komposition vom Trio um Denny Zeitlin gekonnt auseinandergenommen und doch wieder zusammengefügt …. btw sehr feine Piano Trio Scheibe insgesamt ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11066903  | PERMALINK

    stefane
    Eye on the Road

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 5,179

    The Modest Jazz Trio – I Was Doin‘ Alright

    Vom Album „Good Friday Blues“; meines Wissens die einzige Platte, die unter dem Moniker The Modest Jazz Trio veröffentlicht wurde. Aufgenommen in Los Angeles.
    The Modest Jazz Trio sind keine geringeren als Jim Hall an der Gitarre, Red Mitchell am Piano (und nicht am Baß), und Red Kelly am Baß.
    Erschienen ist „Good Friday Blues“ auf Richard Bocks Pacific Jazz Label im Jahr 1960.

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #11066979  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 46,357

    stefaneThe Modest Jazz Trio – I Was Doin‘ Alright Vom Album „Good Friday Blues“; meines Wissens die einzige Platte, die unter dem Moniker The Modest Jazz Trio veröffentlicht wurde. Aufgenommen in Los Angeles. The Modest Jazz Trio sind keine geringeren als Jim Hall an der Gitarre, Red Mitchell am Piano (und nicht am Baß), und Red Kelly am Baß. Erschienen ist „Good Friday Blues“ auf Richard Bocks Pacific Jazz Label im Jahr 1960. <iframe src=“https://www.youtube.com/embed/marpEuaMhks?feature=oembed“ width=“500″ height=“375″ frameborder=“0″ allowfullscreen=“allowfullscreen“></iframe>

    Fein ziselierter Vortrag ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 56)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.