Herbie Hancock

Ansicht von 7 Beiträgen - 61 bis 67 (von insgesamt 67)
  • Autor
    Beiträge
  • #11066075  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,070

    Was an der Columbia Box so interessant ist, sind zwei Dinge:

    1. Die unglaubliche Vielfalt von Hancock, der keineswegs nur Disco-Jazz/Funk gemacht hat.

    2. Die riesige Zahl an ansonsten kaum erhältlichen Alben, die zumindest ursprünglich nur in Japan erschienen sind und selbst wenn sie später auch hierzulande erhältlich waren, zu den Alben zählen, die man höchst selten second hand sieht.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11066263  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 29,612

    nail75Was an der Columbia Box so interessant ist, sind zwei Dinge:
    1. Die unglaubliche Vielfalt von Hancock, der keineswegs nur Disco-Jazz/Funk gemacht hat.
    2. Die riesige Zahl an ansonsten kaum erhältlichen Alben, die zumindest ursprünglich nur in Japan erschienen sind und selbst wenn sie später auch hierzulande erhältlich waren, zu den Alben zählen, die man höchst selten second hand sieht.

    Du meinst diese?

    Die ist leider nur noch für viel Geld zu bekommen :-(

    --

    🏆 Konsensheini bei Fairport Convention, Beastie Boys & Tom Waits, 🥈bei The Band & 🥉bei The Libertines & The Kinks
    #11066285  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,532

    Die ca. 130€ auf Discogs ist die Box gewiss wert … das ist auch nicht viel mehr als der damalige Einstandspreis (120, wenn ich mich recht erinnere), aber der Preis schwankte und war wohl auch mal ein Drittel tiefer am Amazonas. Ich hatte sie aber früh gekauft, allerdings nie auch nur den Hauch von Reue – es gibt so viel Musik da drin, und wie nail richtig sagt, einige, die man davor kaum greifen konnte, und davon ist auch einiges sehr gut (vom leichter Auftreibbaren gilt dasselbe). Und natürlich gibt es auch einige halbe und totale Ausfälle, aber nach dem phänomenalen Frühwerk (Blue Note, Miles Davis Quintett, die zahlreichen Sideman-Aufnahmen aus den Jahren) ist die Box Dokument einer sehr langen Schaffensperiode, in der Hancock viel ausprobieren wollte und konnte. Dass da manches weniger geglückt ist, liegt auf der Hand (singen hätte er z.B. definitiv nicht müssen …)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals und Comebacks in den 90ern - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11066301  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 29,612

    gypsy-tail-windDie ca. 130€ auf Discogs ist die Box gewiss wert … das ist auch nicht viel mehr als der damalige Einstandspreis (120, wenn ich mich recht erinnere), aber der Preis schwankte und war wohl auch mal ein Drittel tiefer am Amazonas. Ich hatte sie aber früh gekauft, allerdings nie auch nur den Hauch von Reue – es gibt so viel Musik da drin, und wie nail richtig sagt, einige, die man davor kaum greifen konnte, und davon ist auch einiges sehr gut (vom leichter Auftreibbaren gilt dasselbe). Und natürlich gibt es auch einige halbe und totale Ausfälle, aber nach dem phänomenalen Frühwerk (Blue Note, Miles Davis Quintett, die zahlreichen Sideman-Aufnahmen aus den Jahren) ist die Box Dokument einer sehr langen Schaffensperiode, in der Hancock viel ausprobieren wollte und konnte. Dass da manches weniger geglückt ist, liegt auf der Hand (singen hätte er z.B. definitiv nicht müssen …)

    Stimmt du hast recht, hatte am großen Fluss und der Bucht geschaut 140.- Mint gehen schon für 34 Scheiben ok.

    --

    🏆 Konsensheini bei Fairport Convention, Beastie Boys & Tom Waits, 🥈bei The Band & 🥉bei The Libertines & The Kinks
    #11348333  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,532

    Hat Brad Farberman heute auf Twitter eingestellt:

    In the summer of ‘68, Herbie Hancock leaves Miles Davis. In November, he brings a new band into the Village Vanguard. Ron Carter isn’t available for every gig, so Herbie gets a sub named Buster Williams. The first seed for the Mwandishi band is planted here.



    Aufnahmen sind von dieser Band leider wirklich keine bekannt bisher …

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals und Comebacks in den 90ern - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11348345  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 44,766

    gypsy-tail-windHat Brad Farberman heute auf Twitter eingestellt:

    In the summer of ‘68, Herbie Hancock leaves Miles Davis. In November, he brings a new band into the Village Vanguard. Ron Carter isn’t available for every gig, so Herbie gets a sub named Buster Williams. The first seed for the Mwandishi band is planted here.

    Aufnahmen sind von dieser Band leider wirklich keine bekannt bisher …

    …. a sub named Buster Williams  ;-) ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11590285  | PERMALINK

    shanks
    BCNR Friends Forever

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 14,765

    --

    Kein Rush, keine Hurry, nur Intimacy
Ansicht von 7 Beiträgen - 61 bis 67 (von insgesamt 67)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.