Herbert Grönemeyer – Schiffsverkehr

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten Herbert Grönemeyer – Schiffsverkehr

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 138)
  • Autor
    Beiträge
  • #7950377  | PERMALINK

    lovely_creature

    Registriert seit: 29.10.2010

    Beiträge: 2,119

    Mich hat das Machwerk beim ersten Hören teilweise abgeschreckt (zu bombastisch), teilweise nicht berührt, weil man vieles (vor allem die balladenhaften Songs) von G. in dieser Art schon gehört hat. Kommt nicht an Bleibt alles anders heran. Aber vielleicht finde ich bei mehrfachem Hören doch das ein oder andere Hightlight.

    --

    Great people talk about ideas. Average people talk about things. Small people talk about other people. Author: Unknown
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7950379  | PERMALINK

    jester-d-2

    Registriert seit: 26.02.2011

    Beiträge: 2,045

    Machwerk? Nanana. Das ist böse.

    --

    Pink Floyd? I didn't know she got a last name.
    #7950381  | PERMALINK

    lovely_creature

    Registriert seit: 29.10.2010

    Beiträge: 2,119

    Jester-DMachwerk? Nanana. Das ist böse.

    Ach, das sehe ich jetzt nicht so eng. Schreibe ich öfter mal gern.;-) Kein Verdikt meinerseits.

    --

    Great people talk about ideas. Average people talk about things. Small people talk about other people. Author: Unknown
    #7950383  | PERMALINK

    close-to-the-edge

    Registriert seit: 27.11.2006

    Beiträge: 25,396

    Jester-D@Wenzel: Oha, zunächst würde ich natürlich versuchen dir auszureden, dass er nicht singen kann.

    Das dürfte scheitern.
    Wobei es sich ja verstecken läßt, wenn er sich in gemäßigten Tonlagen aufhält. Dort gelingt es ihm ja sogar, Ausdruck in die Stimme zu bringen.
    Wenn er aber so weit ausholt wie in „Fernweh“ oder „Kreuze meinen Weg“ dann wird es wirklich unerträglich.

    --

    #7950385  | PERMALINK

    jester-d-2

    Registriert seit: 26.02.2011

    Beiträge: 2,045

    lovely_creatureAch, das sehe ich jetzt nicht so eng. Schreibe ich öfter mal gern.;-) Kein Verdikt meinerseits.

    Okay. ;-)

    --

    Pink Floyd? I didn't know she got a last name.
    #7950387  | PERMALINK

    jester-d-2

    Registriert seit: 26.02.2011

    Beiträge: 2,045

    Close to the edgeDas dürfte scheitern.
    Wobei es sich ja verstecken läßt, wenn er sich in gemäßigten Tonlagen aufhält. Dort gelingt es ihm ja sogar, Ausdruck in die Stimme zu bringen.
    Wenn er aber so weit ausholt wie in „Fernweh“ oder „Kreuze meinen Weg“ dann wird es wirklich unerträglich.

    Es gibt so viele Sänger die sich ständig übernehmen und nicht nur gelegentlich – ich verzeihe ihm nicht grundsätzlich alles, aber ein paar kleine Schwachstellen schon. Dafür ist man ja auch Fan. ;-)

    --

    Pink Floyd? I didn't know she got a last name.
    #7950389  | PERMALINK

    lovely_creature

    Registriert seit: 29.10.2010

    Beiträge: 2,119

    Aha. Jester-D ist ein Fan-Boy. ;-)

    Ich verzeihe Neil Young auch gern die schiefen Töne. Davon lebt seine Musik.

    Es geht auch nicht immer darum, Singen zu können, sondern auch um Performance und Glaubwürdigkeit. Das erreicht Grönemeyer hin und wieder bei mir, aber nicht immer.

    --

    Great people talk about ideas. Average people talk about things. Small people talk about other people. Author: Unknown
    #7950391  | PERMALINK

    jester-d-2

    Registriert seit: 26.02.2011

    Beiträge: 2,045

    lovely_creatureEs geht auch nicht immer darum, Singen zu können, sondern auch um Performance und Glaubwürdigkeit.

    Singen zu können – du erinnerst dich eventuell an Diskussionen an anderen Orten – ist eine sehr umstrittene Kunst. Was genau ist es denn? Zig Oktaven hochtief, vierstimmig mit sich selber oder Reißzweckengurgeltöne auf Zirkusniveau?

    --

    Pink Floyd? I didn't know she got a last name.
    #7950393  | PERMALINK

    lovely_creature

    Registriert seit: 29.10.2010

    Beiträge: 2,119

    Jester-DSingen zu können – du erinnerst dich eventuell an Diskussionen an anderen Orten – ist eine sehr umstrittene Kunst. Was genau ist es denn? Zig Oktaven hochtief, vierstimmig mit sich selber oder Reißzweckengurgeltöne auf Zirkusniveau?

    Du mußt aber nicht so was Böses über Yoko Ono sagen … Echt mal.

    Nein, Scherz beseite: Das ist wohl wahr, was Du sagst. Es geht um mehr, nicht nur um technisches Können.

    --

    Great people talk about ideas. Average people talk about things. Small people talk about other people. Author: Unknown
    #7950395  | PERMALINK

    jester-d-2

    Registriert seit: 26.02.2011

    Beiträge: 2,045

    lovely_creatureDu mußt aber nicht so was Böses über Yoko Ono sagen … Echt mal.

    :lol:

    --

    Pink Floyd? I didn't know she got a last name.
    #7950397  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,540

    edit

    --

    #7950399  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,122

    @Rossi: Ist das eine Parodie?

    lovely_creature
    Ich verzeihe Neil Young auch gern die schiefen Töne. Davon lebt seine Musik.

    Es geht auch nicht immer darum, Singen zu können, sondern auch um Performance und Glaubwürdigkeit. Das erreicht Grönemeyer hin und wieder bei mir, aber nicht immer.

    Das unterschreibe ich komplett.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #7950401  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,540

    nail75@Rossi: Ist das eine Parodie?

    Nein, er hat nur mitgeschrieben, was er versteht.

    --

    #7950403  | PERMALINK

    wenzel

    Registriert seit: 25.01.2008

    Beiträge: 5,011

    Jester-D
    Er berührt mich als Sänger, Performer, Mensch und als Musiker inmitten von famosen Bandmusikern.

    Klar, wenn man das, was er macht, mag , kriegt man das, was er macht, nur bei ihm ;-). Sowas ähnliches hat ja Sven Regener auch schon über seine Element of Crime gesagt. Warum Grönemeyer jetzt aber ungleich erfolgreicher ist als z.B. EOC, wäre schon wieder ein anderes Thema.
    Was den Gesang angeht: mir geht es nicht darum, dass er rein „technisch“ kein guter oder ein zu unvariabler Sänger ist, ich finde einfach seine Stimme völlig ungeeignet für Rockmusik. Sie ist ausdruckslos, er „transportiert“ damit keine Emotionen. Selbst Udo Lindenberg, um mal beim Deutschrock zu bleiben, der ja nun technisch wahrlich kein guter Sänger ist, schafft es mal hier und da, Melancholie, Traurigkeit oder auch Aggressivität in seine Stimme zu legen. Grönemeyer geht diese Fähigkeit völlig ab.

    --

    #7950405  | PERMALINK

    djrso
    Moderator
    DJ@RSO, Moderator, Erfasser

    Registriert seit: 05.02.2003

    Beiträge: 15,817

    @ Rossi

    Extrem witzig. :roll:

    --

    Doe maar gewoon... dan doe je al gek genoeg!
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 138)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.