Grateful Dead

Ansicht von 14 Beiträgen - 121 bis 134 (von insgesamt 134)
  • Autor
    Beiträge
  • #12062367  | PERMALINK

    shanks

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 15,956

    wasFür mich eine der wichtigsten Gruppen überhaupt.

    Bei mir auch.

    --

    Es ist Breitling, scheiß auf deine Aldi-Uhr / Auf meinem nächstem Cover halt ich das Excalibur
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #12062373  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 26,012

    shanks

    wasFür mich eine der wichtigsten Gruppen überhaupt.

    Bei mir auch.

    Na klar doch.

    --

    “It's much harder to be a liberal than a conservative. Why? Because it is easier to give someone the finger than a helping hand.” — Mike Royko
    #12062397  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 14,895

    wolfgang

    onkel-tomAuch so eine der bekannten Bands, die bei mir nie richtig gezündet haben.

    Bei mir auch nicht.

    Ebenso nicht.

    #12065215  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 6,567

    Die Grateful Dead wurden mit dem Shift Richtung Folk Rock/Country Rock eher belanglos – und das Recht früh in ihrer Karriere.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #12065221  | PERMALINK

    was
    You can call me "Sam"

    Registriert seit: 17.01.2010

    Beiträge: 10,751

    pfingstluemmelDie Grateful Dead wurden mit dem Shift Richtung Folk Rock/Country Rock eher belanglos – und das Recht früh in ihrer Karriere.

    Spätestens mit “ Blues For Allah“ änderte sich das bei den Studioalben doch schon wieder.Live  waren sie ohnehin schon immer zweigeteilt. Meist begann man mit akustischen  Country – und Bluesnummern um danach dann elektrisch wieder den Improvisationen zu frönen .

     

    --

      Radio StoneFM      
    #12065263  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 91,849

    Leute! Lieb sein!

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #12065271  | PERMALINK

    stardog

    Registriert seit: 12.06.2011

    Beiträge: 1,799

    Alleine wegen des einzigartigen, unverkennbaren Gitarrenspiels von Jerry Garcia muss man diese Band einfach lieben.

    --

    #12065293  | PERMALINK

    was
    You can call me "Sam"

    Registriert seit: 17.01.2010

    Beiträge: 10,751

    Wenn ich jetzt schlecht drauf wäre, würde ich auch fragen, weshalb hier Leute was schreiben, die die Dead nicht gut finden. Mache ich aber nicht!“

    Lasst uns darüber diskutieren. Das macht die Sache doch erst richtig interessant, wenn hier verschiedene Meinungen aufeinander treffen. Und eventuell  kann der ein oder andere ja was davon für sich verwenden.

    --

      Radio StoneFM      
    #12065305  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 6,567

    Die Kesey-Dead und die nachfolgenden Alben bis ca. 1970 würde ich nicht missen wollen. Aber gerade die nachfolgende Phase ist so lasch, anbiedernd und uninspiriert. Hat mir die Band verleidet.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #12065311  | PERMALINK

    was
    You can call me "Sam"

    Registriert seit: 17.01.2010

    Beiträge: 10,751

    pfingstluemmelDie Kesey-Dead und die nachfolgenden Alben bis ca. 1970 würde ich nicht missen wollen. Aber gerade die nachfolgende Phase ist so lasch, anbiedernd und uninspiriert. Hat mir die Band verleidet.

    Na ja, für mich zählen Worlingman’s Dead und American Beauty zu den besten, weil auch perfekt produzierten  Studioalben der Dead.

    Allerdings habe ich schon immer die Liveaufnahmen vorgezogen. Und da hat Grateful Dead Records ja  eine inzwischen Riesenmenge aus allen Phasen veröffentlicht. Es gibt ja diverse Reihen, die durch die Bank weg alle lohnen.

     

    --

      Radio StoneFM      
    #12065315  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 6,567

    Diese beiden Alben kicken mich gar nicht. Nett produzierter Allerweltsrock mit starker Folk/Country-Schlagseite und durchwachsenem Songmaterial. Nach den aufregenden Acid-Jahren ist das der Soundtrack zum Rückzug ins Ländliche, der Niedergang der Hippies.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #12065335  | PERMALINK

    was
    You can call me "Sam"

    Registriert seit: 17.01.2010

    Beiträge: 10,751

    pfingstluemmelDiese beiden Alben kicken mich gar nicht. Nett produzierter Allerweltsrock mit starker Folk/Country-Schlagseite und durchwachsenem Songmaterial. Nach den aufregenden Acid-Jahren ist das der Soundtrack zum Rückzug ins Ländliche, der Niedergang der Hippies.

    Hör dir doch mal die Liveaufnahmen aus der Zeit an. Da wirst du dich wundern, was die Dead da noch drauf haben. Das könnte ich auch für die weiteren Jahre  so empfehlen

    Und wenn du schon unbedingt die Dead an den Studioalben messen willst,  dann nimm dir mal „From The Mars Hotel“ und „Blues For Allah“ vor.

    Und noch was:
    Eine Umfrage der besten Grateful Dead Songs ohne die Zulassung von Liveaufnahmen käme für mich überhaupt  nicht in Frage.

    --

      Radio StoneFM      
    #12065345  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 6,567

    Bei den Dead habe ich natürlich die Live-Alben inkludiert, ansonsten ziehe ich Studio-Alben ohne mit der Wimper zu zucken vor.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #12065403  | PERMALINK

    stormy-monday
    We Shall Overcome

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 20,547

    Ma‘ so, als Deadhead, der bei Weitem kein Komplettist ist (und wer ist das schon): Ich ziehe die Live- Alben auch den Studio- Alben vor. Und ich empfehle dringend, dazu Kräuterzigaretten zu konsumieren. Muss kein Acid sein, wenngleich sich z.B. Dark Star natürlich ganz anders erschliesst dann. Dieser  Dead- Groove, wie auf exemplarisch auf der Europe 72 festgehalten in Songs wie Jack Straw, Ramble On Rose oder Tennessiee Jed ist so einzigartiges Graszeug in seinen langen Wellen, das macht nur Spass. Alles andere natürlich auch. Und wer was gegen das flotte Country- Sandbodenletsdance- Me and my Uncle hat, möge den Deadhead- Sticker-  on- his- Cadillac besser wieder runterpulen… ;)
    Wer bissi Bluegrass braucht jetzt, Jerry kann das:

    Gute Platte dazu, aber wem sag ich das:

    --

    Contre la guerre
Ansicht von 14 Beiträgen - 121 bis 134 (von insgesamt 134)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.